Logo

enjoyshopping.de - Dein Verbrauchermagazin

  1. MAGAZIN
  2. GUTSCHEINE

Höhere Zahnarztkosten durch neue Gebührenordnung

Nach der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte müssen Patienten für Zahnersatz tiefer in die Tasche greifen.

(nvw) - 10.02.2012 @ 14:41 Uhr

Seit dem 1. Januar 2012 gilt die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Danach müssen Patienten im Vergleich zum Vorjahr für Zahnersatz mit Mehrkosten von rund 6 Prozent rechnen. Umso wichtiger ist es, alle Maßnahmen, die die Zahnarztkosten so gering wie möglich zu halten, zu ergreifen. Hierzu gehört zum Beispiel das Bonusheft, mit dem man nachweisen kann, dass die jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt wahrgenommen wurde. Bei Vorlage eines lückenlos geführten Bonusheftes über einen Zeitraum von fünf Jahren zahlt die Krankenkasse anstatt 50 Prozent der Standardversorgung 60 Prozent.

Des Weiteren ist es sicher ratsam, vor einer Zahnersatz-Behandlung die Kostenvoranschläge (Heil- und Kostenplan) mehrerer Zahnärzte einzuholen, schließlich weichen die Kosten von Zahnarzt zu Zahnarzt oft stark voneinander ab. Mit einer Zahnzusatzversicherung kann man im Falle eines Falles ebenfalls bares Geld sparen.


Probleme? Fragen? Erfahrungsberichte? Ihre Meinung zum Artikel!

Was meinen Sie? - Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
enjoyshopping.de
Geben Sie hier Ihren Namen oder Nicknamen ein.
Ihre E-Mail:
Ihr Kommentar:
   


Weitere themenrelevante Meldungen
Top-Gutscheine

Webmastertools
Intern
Partner
 
Wir versuchen diese Seite "Höhere Zahnarztkosten durch neue Gebührenordnung" so aktuell wie möglich zu halten. Haben Sie weitere Informationen, kontaktieren Sie uns. © 2004 - 2018 BJAnetworks. All rights reserved.