Logo

enjoyshopping.de - Dein Verbrauchermagazin

  1. MAGAZIN
  2. GUTSCHEINE

Mary Kay Beraterin - Abzocke oder echte Chance

Bevor Sie Mary Kay Beraterin werden sollen Sie diesen Artikel lesen. Wichtige Informationen zum Mary Kay Direktvertrieb.

(bha) - 31.01.2018 @ 05:30 Uhr // 938 Kommentare

Die Vertriebsstrategie konzentriert sich ähnlich wie bei Tupperware und Jafra auf den Direktvertrieb. Dabei treten so genannte Mary Kay Schönheitsberaterinnen, auch Beauty Consultants genannt, an die Kunden heran und bieten diese auf einer persönlichen Ebene Produkte zum Kauf an. Teilweise wird im Internet von einem aggressiven Verkaufsverhalten der Mary Kay Schönheitsberaterinnen berichtet, die Kunden sehr häufig kontaktieren, um mehr Produkte zu verkaufen. Allerdings gibt es bei Mary Kay soweit bekannt keine Umsatzvorgaben und deshalb auch keinen Umsatzdruck.

Mary Kay Vertriebsstruktur

Direktvertriebssysteme sind meist hierarchisch angelegt, um die Verbreitung der am Markt aktiven Verkäufer zu erhöhen. Teilweise wird in diesem Zusammenhang auch von einem Schneeballsystem gesprochen, was aber nicht der Fall ist. Ein Schneeballsystem ist definiert als ein Verkaufssystem, das dem Käufer einen verbilligten Bezug der Ware zusagt, wenn er dem Unternehmen neue Abnehmer zuführt, die unter den gleichen Bedingungen beliefert werden. Verkäufe nach dem Schneeballsystem sind in Deutschland als unlauterer Wettbewerb verboten (§§ 3, 4 Nr. 11 UWG). Da die Preise der Mary Kay Produkte für alle Beraterinnen, egal auf welcher hierarchischen Stufe Sie sich befinden, gleich sind, ist die Frage ob Mary Kay ein Schneeballsystem ist zu verneinen.

Einnahmen steigen, wenn man in der Hierarchie aufsteigt

Viele Mary Kay-Beraterinnen zeigen sich extrem freundlich und hilfsbereit, wenn man mit dem Gedanken spielt, Mary Kay-Beraterin zu werden. Sie werden nur so mit Unterstützungsangeboten überhäuft, wenn Sie in einem Forum Ihr generelles Interesse bekunden. Allerdings sollten Sie diese Hilfsbereitschaft kritisch hinterfragen, denn Ihre "Unterstützer" werden von Ihnen profitieren, sollten Sie sich tatsächlich als Mary Kay-Beraterin selbstständig machen. In diversen Foren ist die Rede davon, dass übergeordnete Stufen an Ihren Verkäufen beteiligt würden. Ferner werden ab einer bestimmten Anzahl an geworbenen Beraterinnen zusätzlich Sachprämien, wie beispielsweise Luxusreisen oder Autos ausgeschüttet. Die Einnahmen steigen also, wenn man in der Hierarchie aufsteigt. Und in der Hierarchie aufsteigen kann man hauptsächlich, wenn neue Beraterinnen geworben worden.

Mary Kay Karriereleiter

Auf der offiziellen Homepage gibt Mary Kay drei Karrierestufen an. Auf Stufe 1 ist man als Independent Sales Consultant. Stufe 2 teilen sich die Independent Sales Directors, die als Voraussetzung eine bestimmte Umsatzgrenze erreichen und ausreichend Bewerber geworben haben, um eine so genannte Unit zu gründen. Die dritte Stufe besetzt der Independent National Sales Director. Bis jetzt gab es in der Geschichte der Mary Kay Deutschland erst fünf National Sales Directors.



Mary Kay Provisionen

Leider konnten keine Angaben zur Gewinnspanne bei Mary Kay Produkten gefunden werden. Auch wurden im Rahmen des Rechercheprozesses über die Beteiligungsspannen der Mary Kay Schönheitsberaterinnen keine verlässlichen Informationen gewonnen werden. Sollten Sie Angaben über Mary Kay Provisionen machen können, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion dieses Artikels.

enjoyshopping.de meint:
Wenn Sie mit dem Gedanken spielen Mary Kay-Beraterin zu werden, sollten Sie sich genau informieren, wie groß der Kundenstamm im Durchschnitt sein muss, um das gewünschte Brutto-Einkommen zu erzielen. Eine Abzocke kann nicht erkannt werden. Im Gegensatz zu anderen Direktvertriebsstrukturen existieren bei Mary Kay keine Umsatzvorgaben. Ihre Zeiteinteilung steht Ihnen somit vollkommen frei und Sie bleiben in hohem Maße flexibel.


Probleme? Fragen? Erfahrungsberichte? Ihre Meinung zum Artikel - 938 Kommentare!
Name:
Marie
Datum:
14.05.2008
Hallo! Sollte eine Leserin daran interessiert sein Mary Kay Beraterin zu werden bitte hier posten. Ich werde Ihnen sofort weiterhelfen. Ich bin soeben dabei mein eigenes Mary Kay Team aufzubauen und suche wirklich motivierte Mitarbeiterinnen! Lasst uns die Frauen noch schöner und strahlender machen. Zusammen schaffen wir das!

enjoyshopping.de

Name:
ANDREA
Datum:
28.05.2008
Achtung. Mary Kay Produkte sind einfach nur überteuert. Wer wirklich Mary Kay Beraterin werden will sollte sich das meiner Meinung nach nochmals überlegen. Da gibt es bessere Möglichkeiten sich etwas dazu zu verdienen! "Mary Kay - go away"!

enjoyshopping.de

Name:
kerstin
Datum:
04.06.2008
die Spannen liegen zwischen 40 und 50 % bei mary kay......

enjoyshopping.de

Name:
Tina
Datum:
06.06.2008
40-50%? So viel hätte ich ja nicht vermutet! Spiele auch mit dem Gedanken bei Mary Kay einzusteigen. Was spricht sonst noch dagegen? Ich will mir beim Verkauf nicht denken, ich zocke meine Bekannten ab...

enjoyshopping.de

Name:
Gaby Kerber
Datum:
10.07.2008
Da es sich hierbei um eine hochwertige Wirkstoffkosmetik handelt,die tatsächlich mit Ihrer Haut arbeitet und auch das Hautbild deutlich verbessert---kann man kaum von überteuerten Preisen sprechen. Gaby Kerber selbst.Schönheitsconsultin by Mary Kay stehe bei Fragen gerne zu Verfügung gabykerber@web.de

enjoyshopping.de

Name:
Lilia Wiesner
Datum:
17.07.2008
Bevor ich Mary Kay Produkte kennen lernte, habe ich viel mehr Geld ausgegeben für meine Kosmetik und dennoch war nie so zufrieden, da vergleichbare Qualität in den Läden und Kaufhäusern fast das Doppelte kostet und in machen Fällen sogar mehr. Wenn man die Preise mit den für alle bekannten Marken aus DM oder Schlecker vergleicht dann kriegt man natürlich den Eindruck, dass MK Produkte teuer sind aber meine Damen, ich bitte Sie, es soll Ihnen doch woll bekannt sein, dass diese Inhaltstoffe in Wirklichkeit kaum Ergebnisse erzielen, Qualität hat nun sein Preis nur billige Inhaltstoffe können günstig angeboten werden. Wenn man bedenkt was für einen Weg (alle Beteiligten wollen Gewinn machen) eine z.B Kreme aus der Drogerie bis zum Endverbraucher macht, dann wird einer erst recht klar was sie sich da ins Gesicht schmiert. Tatsachen sind, dass jede Frau die gepflegt aussehen will auch noch mit 40 und 50 etwas mehr investieren muss!!! Aber jede muss selbst entscheiden wie viel ihr ihre Haut und ihre Aussehen Wert ist. Und bei Mary Kay kann jede Risikolos (ohne einen Cent zu verlieren) ausprobieren und selbst entscheiden ob es was für sie ist oder doch nicht!!! Ich stehe Ihnen für weitere Infos ebenfalls gern zur Verfügung, wiesner.lilia@gmx.de Wünsche allen tolle und interessante Zeit mit Mary Kay oder ohne:-)

enjoyshopping.de

Name:
Melanie Werner
Datum:
17.07.2008
Die Fakten belegen die ángeblich bessere Qualität der Mary Kay Produkte leider ganz und gar nicht. Gibt es einen Test der Stiftung Warentest in denen ein Mary kay Produkt als Testsieger den Ring verlassen hat? Ich glaube nicht. Nachdem ich slebst Mary Kay Produkte ausprobiert habe fällt es mir leicht zu sagen, dass die Produkte schlichtweg überteuert sind. An seine Freunde und Bekannte kann man das eigentlich nicht mit gutem Gewissen verkaufen. Deswegen würde ich Kary Kay auch nicht als Chance begreifen. Höchstens als Chance den eigenen Ruf im Bekanntenkreis zu ruinieren. Mein Tipp: Kauft nicht jeden Scheiss sondern achtet auf die Tests der Stiftung Warentest. Bei solchen Produkten ist auch die Wirksamkeit gewährleistet.

enjoyshopping.de

Name:
Lilia
Datum:
18.07.2008
solche Marken Wie Chanel oder Dior werde die Stiftung Warentest unterzogen??? -nein natürlich nicht. solche Marken Vergleich man nicht mit Tests untereinander, ich finde das auch nicht gut. Und bei Mary Kay werden Jährlich ganz viele andere Tests in USA gemacht. Aber Melanie als du die Produkte ausprobiert hast und nicht zufrieden warst konntest du doch zwei Jahre lang die 100% Zufriedenheit Garantie nutzen die die Firma gibt!!!! Wo währe so etwas möglich? Kannst du deine Produkte die als "Testsieger den Stiftung Warentest Ring verlassen haben", aber dir persönlich nichts genutzt haben, umtauschen oder zurück geben und das 24Monate lang, würde eine Firma die weiß dass sie ein überteuertes, scheiß Produkt herstellt so etwas machen???

enjoyshopping.de

Name:
Melanie Werner
Datum:
18.07.2008
Na klar werden Produkte von Chanel und Dior von Stiftung Warentest getestet und verglichen. Dieses Argument zieht nun wirklich nicht. Gehe hin und kaufe Dir ein "test" Heft und sieh selbst. Beim Test von Lippenstiften wurde beispielsweise der "Chanel Lip Blush 53 Méphisto" mit der Note 3.5 bewertet. Auch hier zahlt man offensichtlich - genauso wie bei Mary Kay - für den Namen. Die Tests in den USA, von denen Du sprichst - sind alles keine vergleichenden Tests. Und von wegen Zufriedenheitsgarantie. Das ist ja gerade der Punkt. Dadurch, dass man die Produkte ja quasi bei einer Freundin kauft, schmeißt man das Zeugs dann halt lieber Weg. Dann hat man seine Ruhe und muss sich nicht rechtfertigen. Den sozialen Druck kann man nicht von der Hand weisen. Ist ja auch ne clevere Strategie.

enjoyshopping.de

Name:
Lilia
Datum:
18.07.2008
Das mit den Stiftung Warentest hast du wirklich recht habe im net nachgeschlagen - aber die Stiftung warentest sucht sich ihre Tests selbst aus bzw. man kann sich dort nicht anmelden oder seine Produkte vergleichen lassen. Das mit der garantie ist gar kein Problem auch für deine freundin nicht, dabei kann sie nichts verlieren, das verstehe ich nicht warum das ein Problem sein soll, wenn du magst kann ich dir es beweisen ich kann dir gern deine produkte umtauschen!!!

enjoyshopping.de

Name:
Petra
Datum:
13.08.2008
Es ist doch in jedem Geschäft so, dass man gut ist, befördert wird, mehr verdient, evtl. am Umsatz beteiligt wird, ein Auto kriegt usw. Wieso wird es bei mk so negativ ausgelegt, wenn es da auch so ist? Bei MK kann mans probieren, wenn es nix ist, wieder aussteigen. Ich finde Marykay kann man nicht mit Direktvertrieben wie Tupperware vergleichen. Ich hatte den direkten Vergleich von beiden. Nach Tupper hatte ich vom Direktvertrieb die Schnauze eigentlich voll. Da mich die Produkte von mk aber begeisterten, nutzte ich die Möglichkeit dort einzusteigen. Aber nur unter der Bedingung, ohne Druck "von oben" meinen Bedarf decken zu können, wann und wieviel ich möchte. Meine Priorität lag also nicht bei Kundengewinnung und beim Riesenumsatz. Da ich auch wirklich keinen Druck von meiner Consultant bekomme, bin ich immer noch dabei. Wenn es mir nicht gefallen würde könnte ich ja jederzeit aussteigen!! Es gibt genug andere Kosmetikfirmen, die ihre Produkte auch teuer verkaufen - und im Gegensatz zu mk, kann ich die teure Creme nicht zurückgeben, weil ich nach 2 Wochen merke, dass ich sie nicht vertrage. Bei mk habe ich volles Rückgaberecht - auch mit ein Grund warum ich die Produkte überhaupt probiert habe, ich war nämlich ziemlich skeptisch anfangs.(Im übrigen endlich mal eine Wimperntusche, bei der meine Augen nicht jucken und tränen). Was die Bestellung und Erhalt der Ware angeht - megaeinfach - Bestellung z.B. übers Internet. Ware kommt per Post. Ich kann zu Meetings gehen, muss aber nicht, ich weiß nicht wie es in anderen Units ist, aber ich werde nicht bedrängt oder so. Es wird natürlich gefördert, wenn man sich anstrengt: Anderen die Chance gibt einzusteigen, oder viele Kunden gewinnt und großen Umsatz macht- der Umsatz der Einzelnen fließt wiederum als Zahl in den Gruppenumsatz usw. und die Direktorin der Gruppe bekommt Provisionen für Umsätze ihrer Gruppenmitglieder. Ich als einelne Consultant habe aber dadurch keinerlei Verluste. Ich bekomme meine Prov. ohne Abzüge.

enjoyshopping.de

Name:
Natascha
Datum:
19.08.2008
Also ich kann Petra nur zustimmen,ich bin auch Consultant und bin mit Leib uns Seele dabei! Man macht soviel wie man will und muss keinen Umsatz bringen und gibt anderen die Chance das gleiche zu tun. Und um nochmal auf die Provisionen für die Direktorinnen zurückzukommen, jeder kann in Mary Kay das gleich erreichen,jeder hat die gleiche Chance was daraus zu machen und jeder macht soviel wie er will.Jeder kann das erreichen was andere vor ihm auch geschafft haben! kein Problem! Unsere Kosmetik ist auch nicht überteuert,wir haben eine Wirkstoffkosmetik d.h.es passiert etwas,die Haut verbessert sich! Wo nix drin ist kann auch nix wirken, oder?

enjoyshopping.de

Name:
@Natascha
Datum:
21.08.2008
Dem ist definitiv nicht so. Hier gilt wohl eher das Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wenn man seine Kundenbasis aufgebaut hat, wird einem diese niemand mehr abwerben. Da die Anzahl der potentiellen Kunden beschränkt ist, wird die Möglichkeit Neukunden anzuwerben immer geringer. Insbesondere heute, wo es in jeder Kleinstadt mehrere Mary Kay Beraterinnen gibt. Mir tut es einfach weh zu sehen, wieviel Marge auf den Mary Kay Produkten liegen muss, um sich solch ein Vertriebssystem mit absoluten Luxusprämien leisten zu können. Das bezahle ich als Kunde mit. Wenn man es mit mir als Kunde wirklich so gut meinen würde und das nur tun würde um "Kosmetikfreude" zu verbreiten, dann gebt mir die Produkte zum halben Preis und spart Euch Euere Prämien auf. Ich kann Mary Kay nicht empfehlen. Marie

enjoyshopping.de

Name:
Lilia
Datum:
08.09.2008
LIEBE MARIE warum schreibst du nicht ein brief an Brüder ALDI und fragst nicht ob du Lebensmittel von denen um sonst bekommen kannst die haben doch schon genug verdient, oder wenn du andere Produkte einkaufs was auch immer, denkst du da verdient niemand dran, dann muß ich dich enttäuschen, du zahlst für jede lästige Fehrnsehenwerbung mit und im vergleich zu Mary Kay das doppelte und Mary Kay beteiligt seine Consultants am Umsatz die Firma hat dafür auch Möglichkeiten da zwischen dem Produkt und dem Kunde nur ein einziger Consultant steht d.h. kein Geschäft der seine Miete, Mitarbeiter, Stromrechnungen, Betriebssteuern und so weiter zahlen muß, also stell dir vor wenn du dir eine Creme sagen wir mal bei Müller kaufst bezahlst du nicht nur den Gewinn dass der Laden erzeugt sonder die restlichrn kosten mit. Nicht alle bekommen sofort Provisionen und Prämien das muß man sich leider erarbeiten. Uns dazu gesagt, nicht alle brauchen den luxus und wollen für seine Arbeit was verdiennen und für Leistungen ausgezeichnet werden, oder??? Gibt es vielleicht was besseres? Vielleich Totto-Lotto??? Aber jeder hat Recht auf eigene Meinung :-) und das ist absolut in ordnung Liebe Grüsse Lilia

enjoyshopping.de

Name:
Natalie
Datum:
13.09.2008
an alle die negativ über mary kay denken... man kan niemanden mary kay produkte "andrehen".es tut mir wirklich leid dass ihr so denkt,wahrscheinlich hhabt ihr nur eine Consultant kennengelernt,die nur an den Gewinn gedacht hat,aber die philosophie von mary kay lautet,dass man anderen frauen helfen soll... mir wird so oft uf unseren meetings gesagt,dass man die produkte nicht andrehen soll,sondern anderen menschen die möglichkeiten geben produkte auszuprobieren bei den schulungen und dann entscheiden ob man es kauft oder nicht und eine gute Consultin nimmt es niemanden übel wenn man nichts kauft. ich muss auch lilia recht geben...wir zahlen überall mehr und da beschwert sich niemand drüber,aber sobald es um solche geschichten geht wir dieses argument angeführt. man muss auch noch zusätzlich anführen,dass nicht jedem die produkte passen,aber dafür gibt es diese möglichkeiten es auszuprobieren,die man in geschäften und sonst wo nihct hat. diese produkte schmeißt man weg und sucht nach etwas neuem. bei MK könnt ihr euch an eure Consultin wenden und ihr könnt etwas anderes ausprobieren oder ganz aufhören. lange rede kurzer sinn. man darf nicht die gesamte firma MK schlecht machen,wenn man schlechte erfahrungen mit einer Consultin gemacht hat. lg Natalie

enjoyshopping.de

Name:
Maggy
Datum:
19.09.2008
Ich finde es interessant, wie manche Leute versuchen etwas ins negative zu ziehen, obwohl sie kaum Ahnung haben, wovon sie sprechen und vor allem wie sehr sie in allem versuchen das SCHLECHTE zu sehen. Nun ich bevorzuge die Sonnenseite des Lebens und habe auch in einer Kleinstadt Erfolg mit meinem Mary Kay Geschäft. Es kommt immer auf die innere Einstellung an! Ich bin stolz auf meine MK-Frauen und habe vielen ein Einkommen ermöglicht, welches sie in dieser Stadt sonst nicht gehabt hätten und sie haben einen Job indem sie bestimmen, mit wem sie arbeiten. Entweder man fliegt mit den Adlern oder man scharrt mit den Hühnern! Viele herzliche Grüße! Eure Maggy

enjoyshopping.de

Name:
Livnee
Datum:
20.09.2008
Also es tut mir leid, aber es ist einfach auffällig wie viele Beraterinnen das Konzept von Mary Kay, insbesondere in den höhreren Verdienstkategorien (aka Teamleiter), toll finden. Ist ja auch klar. Die verdienen ja auch das Geld. Leute, bitte lasst euch nicht blenden. Wer die Mary Kay Kosmetik toll findet, soll sie weiterhin kaufen, allerdings seien Sie sich bewusst, dass es eine ähnliche Qualität höchstwahrscheinlich zu einem Bruchteil des Preises finden. Es wurde bereits angesprochen. Bemühen Sie einfach die Zeitschrift der Stiftung Warentest. Tun Sie das nicht, finanzieren Sie quasi den Lebensunterhalt Ihrer Beraterin. Eine andere Finanzierungsquelle besitzen diese nämlich nicht, da das Sortiment bekanntermaßen, ja nur aus Mary Kay Produkten besteht. Ich greife jetzt mal das Zitat von der Mary Kay Beraterin Maggy auf: "Entweder man fliegt mit den Adlern oder scharrt mit den Hühnern." Ich hoffe die Adler sind nicht die Mary Kay Beraterinnen, die sich durch die Einkäufe Ihrer Kunden (evntuell die Hühner???) auf der Sonnenseite des Lebens befinden?

enjoyshopping.de

Name:
Tina
Datum:
08.10.2008
Hi Leute, mir ist zu Ohren gekommen, daß Mary Kay, Avon, Amway und wie die Netten Organisationen alle heißen, zur Scientologie gehören sollen. Weiß von Euch jemand etwas genaueres? Gibt es eine Liste von Beraterinnen im Raum RLP?

enjoyshopping.de

Name:
najma
Datum:
20.10.2008
hallo die damen, ich bin momentan echt durch den wind,wollte in zukunft gerne nebei was verdienen mit MK,bin mir nach diesen beiträgen etwas unsicher geworden.vorallem habe ich mich vor einigen wochen mit einer beraterin getroffen,die mich etwas aufklären konnte,nur leider weiss die nicht al so viel da sie selber ganz neu ist. komme mir etwas hielfslos vor,schade das es da kein direkten ansprechpartner gieb.wo und wie fange ich an???

enjoyshopping.de

Name:
Tanja Reinhardt
Datum:
22.10.2008
Es gibt so viele Firmen die Ware über den Direktvertrieb verkaufen und trotz den Preisen kaufen die Leute immer wieder Sachen auf Homepartys. Ich denke entweder ist man von einem Produkt überzeugt oder nicht. Nicht alle Menschen mögen Tupper, Partylite, MK etc. Das können die meisten akzeptieren die Karriere im Direktvertrieb machen und suchen sich eben ihr Klientel. Du kannst auf der Homepage von Mary Kay eine Consultant in deiner Nähe suchen und diese kontaktieren. Vielleicht findest du eine die schön länger dabei ist und dir mehr Auskunft geben kann. Lasst euch nicht verunsichern. Mann kann egal bei welcher Firma Geld verdienen im Direktvertrieb, wenn es nicht so wäre, wären sämtliche Firmen und Berater pleite gegangen und immerhin machen dies viele hauptberuflich. Es gibt immer pro und contra aber die gibt es auch bei "normalen" jobs. ;o) Tanja

enjoyshopping.de

Name:
Lena
Datum:
29.10.2008
Hallo alle zusammen. Wollte nur mal meine Geschichte erzählen. Ich habe nie was mit meiner Haut gemacht, bin ich jetzt auch froh drüber. Weil ich nämlich sofort mit Mary Kay angefangen habe. Die Produkte sind einfach toll, ja die kosten was, aber weniger als genauso ein hochwertiges Produkt im Geschäft. Die Ergebnisse sehe ich auch an meiner Haut. Was will man dann noch mehr??? Und wenn jemand aus Niedersachsen sich eine KOSTENLOSE Gesichtspflegeschulung wünscht oder einfach mal Fragen hat, dann schreibt mir mal und wir werden sehen, was daraus kommt -)))) Ich möchte nicht, dass man einfach was kauft, sondern ich möchte strahlendes und zufriedenes Gesicht sehen.

enjoyshopping.de

Name:
linda
Datum:
08.11.2008
Liebe Frauen, ich war zum 1. mal auf einer mk-party. Es hat mir sehr gut gefallen. Persönliche und gute Beratung. Kein Vergleich zum üblichen Bla-Bla der Kosmetik-Branche. Im Übrigen: was ist teuerer? Gute Kosmetik einmal kaufen, oder schlechte hundertmal. Dies ist mir passiert. Die Produkte sind toll, außerdem nicht an Tieren getestet. Im Übrigen: warum sollen die Leute nicht ihr Geld verdienen? Fragt Ihr beim täglichen Einkauf auch danach?

enjoyshopping.de

Name:
Tália
Datum:
17.11.2008
Wieso muss man soviel Geld für billige Kosmetik von Mary Kay bezahlen? Man soll zuerst von einem Endpreis 40 bis 50% Prozent abziehen für Independent Sales Consultantin, dann für die Consultantin, die diese geworben hat. Dann sind auch in diesem Preis verschiedene Schulungen, Galapartys, Prämien gesteckt. Auch ein Gewinn für Firma Mary Kay ist auch dabei. Und was bleibt für die Forschungen und Komponenten (Ingredienten) übrig? Sorry, aber persönlich ich kaufe keine billige Produkte für soviel Geld. Meine Schwägerin ist eine Independent Sales Consultantin und meine Meinung ist auf basirten Daten gebildet.

enjoyshopping.de

Name:
R. Reichert
Datum:
12.01.2009
Ich find es klasse, das manche Frauen meinen sie hätten voll die Ahnung! Hat jemand von den Damen die so negativ über Mary Kay schreiben, sich schon einmal gefragt was denn wohl Kosmetik ect. in der Herstellung kostet die man in Drogerien kaufen kann?! Ich will es garnicht wissen! Ich habe auch schon viele Marken durch, doch keine kam an Mary Kay ran! Und außerdem gibt es in jedem Direktvertriebunternehmen motivierende Programme! Ich find Mary Kay klasse! Meine Freunde und Bekannte auch! Und die die so negativ darüber schreiben haben kein Problem mit Mary Kay oder den Produkten sondern mir sich selbst!!! In diesem Sinne!

enjoyshopping.de

Name:
diana
Datum:
24.01.2009
Ich benutze seit einer Woche Mary Kay Produkte und bin total begeistert. Noch nie hatte ich so tolle haut,also ich bin total zufrieden. Auch meine Beraterin ist total arrangiert und nicht aufdringlich.Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt auch und ich weis nicht worüber sich manche Leute aufregen.

enjoyshopping.de

Name:
Simone Jünke
Datum:
16.02.2009
Ja, es ist schon schwer, so hoch in der Leiter zu steigen, dass man Nationale Direktorin wird. Das haben in Deutschland bis jetzt nur 6 Frauen geschafft. Aber die 2. Stufe, Diektorin zu werden, ist für jede Frau mit Willen zu erreichen. Und die 1. Stufe, das Anfangen bei Mary Kay ist ganz leicht, man muss ja nicht die "Nationale Direktorin" vor Augen haben. Er reicht doch, wenn man Freude an den Produkten hat, und Freude, diese auch anderen Frauen zu zeigen und weiter empfehlen. So sichert man sich seinen persönlichen Erfolg in Form von Geld und Anerkennung. Und was spricht dagegen, wenn man von der Firma für besonderen Einsatz extra belohnt wird ind Form von Geschenken z.B. Schmuck oder auch ein Auto? Ich jedenfalls finde es gut, dass ich extra belohnt werde, wenn ich bestimmte Ziele erreicht habe. Wenn Sie das auch gut finden und die Mary Kay Produkte so lieben wie ich, können Sie mich gerne kontakten. Tel. 0551- 37 12 78.

enjoyshopping.de

Name:
annamonchen
Datum:
22.02.2009
also ich bin sehr zufrieden mit den produkten...und bei meiner freundin läuft das geschäft und der geschäftsaufbau wie eine glatte eins...ich überlege ebenfalls einzusteigen - wer mag, kann gerne mitziehen :-) - ich sehe das als chance... bin disskutiere gerne mit euch weiter, alles liebe

enjoyshopping.de

Name:
Annemarie
Datum:
22.02.2009
Oh nimmt das hier nicht endlich mal ein Ende. Leute, hört auf euch ver****** zu lassen. Ich könnte Euch Geschichten über Mary Kay und die Art und Weise Geschäfte zu tätigen erzählen....

enjoyshopping.de

Name:
annamonchen
Datum:
23.02.2009
@annemarie das ist der trick an einem forum dieser art ;-) es gibt immer für und wider...ich beobachte das geschäft aus einer momentan noch sicheren entfernung, und bilde mir ein urteil...mal sehen was kommt. und desshalb lese ich hier fleissig weiter...um meine meinung zu finden und entscheidungen zu treffen !

enjoyshopping.de

Name:
bibinka
Datum:
26.02.2009
Um ehrlich zu sein, verstehe ich die ganze ( zum Teil ) Aufregung nicht. Was ist daran verwerflich, wenn jemand gut arbeitet, und dann ein paar Extras bekommt. Das gibt es nicht nur da. Wie schlau ist es von MK , ihre Mitarbeiter zu motivieren. Und dann wird hier viel davon geschrieben, das die "Mädels" auch an der Kosmetik verdienen. Ja natürlich!! Sie fahren zu Ihnen nach Hause und beraten dort. Und selbstverständlich muß , das bezahlt werden, bei Aldi an der Kasse, kann ich auch nicht sagen, ich bin ein GutMensch , gib mir alles umsonst!! Und wie jemand schon vorher geschrieben hat, wer vorher bei Rossmann usw. seine Cremes gekauft hat, schluckt wahrscheinlich etwas, und wer vorher bei Douglas gekauft hat, wird sich wundern , warum MK so "billig" ist. Wer das machen möchte , kann es doch versuchen, gerade für Frauen, die "nebenher" noch Haushalt und Kinder haben, ist es doch ganz praktisch, weil sie sich ihre Termine selbst einteilen können. Und was ich wirklich schätze, ist, daß man die Cremes usw. wirklich zurückgeben kann, falls man sie nicht verträgt, oder nicht zufrieden ist. Übrigens ich arbeite nicht bei MK, aber ich finde, es sollte jedem selbst überlassen sein, und Geld wollen wir schließlich alle verdienen, und wenn man es kann, und dabei noch der einen oder anderen Frau zu schönerer Haut verhilft,dann ist es doch super!! LG

enjoyshopping.de

Name:
Katharina
Datum:
09.03.2009
Hallo Ihr Lieben, ich bin schon sehr verwundert über einige Aussagen. Sicher, es kann jeder seine eigene Meinung haben und auch vertreten. So will auch ich dies hier tun. Wer sich ein bisschen mehr mit MK beschäftigt hat weiß, daß MK mittlerweile in der Beliebtheitsskala der Kosmetikprodukte in den USA Platz 1 eingenommen hat. Noch vor Lancome, Estée Lauder usw. Die Produkte sind auch so gut, daß sie im wissenschaftlichen Museum von Chicago ausgestellt werden. Mary Kay Ash hat nachweislich die Personalpolitik in den USA entscheident mitgeprägt und wird zum Teil an Universitäten untersucht und gelehrt (Universität Philadelphia). Ich denke das größte Problem bei uns ist, daß wir wenn jemand erfolgreich ist, nicht sagen, wow der hat was geleistet, sondern sagen, der muß ja jemanden besch... haben, daß der sich so viel leisten kann. Auch das selbst. Arbeiten oder das Arbeiten auf Provisionsbasis ist hier keiner gewohnt aber die meisten jammern, daß sie auf ihrer Arbeit schlecht bezahlt werden oder das Arbeitsklima nicht stimmt. Ich nenne nur das Stichwort Mobbing und wie gut es den einzelnen in solchen Situationen geht. Ich komme aus der Wirtschaft und habe einiges gesehen und ich muß sagen, es wird Zeit daß die ein oder anderen lernen ihr Einkommen selbst zu beeinflussen und nicht nur das Geld in den Hintern geschoben zu bekommen, ob sie sich Mühe geben oder nicht. Ich kenne große Unternehmen, die zahlen noch nach Alter. Egal ob sich ein junger MA abrackert im Gegensatz zu einem Älteren. Wo ist den das Gerecht? Bei MK hat man die Chance sein Einkommen selbst zu bestimmen. Mache ich was, habe ich auch was. Tue ich nichts, dann sorry habe ich auch nichts. Ich habe 2 kleine Kinder. Man hat mich gefragt, warum ich studiert habe, wenn ich doch Kinder wollte oder eben, daß ich ja leider die Bürozeiten von 8 bis 17 Uhr nicht abdecken kann. Wißt ihr was, dann eben nicht. Mit Mary Kay habe ich mein Einkommen, ich bin für meine Kinder da, wenn sie mich brauchen und da muß ich keinen Chef fragen, ob ich eher gehen kann. Mein eigener Chef bin ich und ich stelle mir einzig und allein am Ende der Woche die Frage, ob ich so gearbeitet habe, daß ich mich wieder selbst einstellen würde. Der Direktvertrieb hat in Deutschland sicher manchmal ein Problem, da es viele schwarze Schafe auch hier gibt, die mit Dollarzeichen an den Haustüren stehen. Wichtig ist, wie man berät. Daher habe ich sehr viele Kunden, die diesen Service genießen, dann beraten zu werden, wann es ihnen passt und vor allem wo. Eine Kosmetikmarke ist erst dann erfolgreich, wenn sich die Kundin für mehr als ein oder zwei Produkte entscheidet. Berate ich schlecht, wird sie dies nie tun und ich verdiene kein Geld. Also kannich es mir nicht erlauben, schlecht zu beraten. Geht mal in die Drogerien und verlangt eine solche Beratung wie bei MK! Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen. Zu den Produkten sei gesagt, wie ich es hier schon oft lesen konnte, eine gewisse Menge an Wirkstoffen hat ihren Preis. Sind die Wirkstoffe in so geringer Konzentration drin, daß ich gerade mal mein Produkt damit bewerben kann oder ist so viel drin, daß es tatsächlich etwas bewirkt. Und so leid es mir tut, aber die Produkte helfen wirklich. Noch ein Rat an die Frauen, die überlegen ob MK in ihr Leben passen könnte. MK ist eine Lebensschule und ich habe so viele Frauen kennengelernt und so viele positive Veränderungen bei diesen gesehen, daß ich es euch aus tiefstem Herzen gönne. Nicht umsonst sind es derzeit 1,8 Mio unabhängige Beraterinnen weltweit. Auch wenn sich der ein oder andere Sorgen macht um Kunden - die Kunden sind alles Menschen mit Haut und wer hat schon keine? In diesem Sinne wünsche ich das Beste.

enjoyshopping.de

Name:
Mayte Müller
Datum:
10.03.2009
Hallo Leute. zu der Handelsspanne von Kosmetika z.B. bei Douglas kann ich nur sagen, bis 200%. Ein hochwertige Produkt (egal welche) kostet in der Herstellung inzwischen 1-2 Cents. Der Rest ist Forschung und Marketing. Also geht zu Douglas und fragt der Verkäuferin, ob sie so nett ist und auf ihren Gehalt verzichten würde um dir eine Creme billiger zu geben. Liebe Marie. Wo lebst Du? Auf dem Mond? Man merkt, dass du vom Leben keine Ahnung hast. Sorry. Versuche über Dinge zu reden, von den Du Ahnung hast. Bis bald.

enjoyshopping.de

Name:
Julia
Datum:
17.04.2009
Hallo , ich verstehe manche Leute gar nicht mehr. Viele wollen zwar gut aussehen aber nichts dafür tun , oder für nur ein paar euro hochwertige produkte bekommen. Wer schön u. erfolgreich sein will muss in sich investieren.

enjoyshopping.de

Name:
Grit
Datum:
21.04.2009
Hallo, ich bin seit Anfang März d. J. Consultant und nehme die Produkte schon länger. Meine Haut ist viel besser geworden und ich werde sogar darauf angesprochen. Mein pupertierende Tochter benutzt die Produkte (Velocity) und ihre Haut ist auch super geworden, sodass auch sie in der Schule auf ihre tolle Haut angesprochen wurde. Was will Frau mehr... Man kauft im Laufe seines Lebens so viel Kosmetik und bis jetzt hat bei mir nur MK überzeugt. Ich bin mit vollster Überzeugung Consultant und alle negativen Aussagen schocken mich nicht. Es wird ja keiner gezwungen, die Produkte zu nehmen oder mit MK zu arbeiten. Ich hatte in meinen ersten 20 Tagen 30 Termine und alle!!! Frauen (und 1 Mann) waren zufrieden und fanden die Produkte toll. Ich finde auch toll, was man sich bei MK erarbeiten kann - mein Ziel: bis Weihnachten nen roten Peugeot 207 mit M-MK ... ;-))) Beste Grüße Grit

enjoyshopping.de

Name:
marina
Datum:
02.05.2009
also mir geht es nicht um irgendwelche leute, die was an dieser kosmetik verdienen. mir geht es auch nicht um den preis. ich möchte gerne etwas über die inhaltsstoffe wissen, habe nämlich auf meiner verpackung einige stoffe gesehen, die eigentlich bei einem hochwertigen produkt nicht enthalten sein sollten.( z.b. stoffe, die mineralöl enthalten und viele,viele peg nummern.) das ist für mich ein grund mk nicht mehr zu kaufen, obwohl ich super zufrieden bin und die ergiebigkeit auch gut ist. also, wenn man davon aus gehen könnte, die inhaltsstoffe stimmen finde ich preisleistung völlig ok. wäre schön etwas darüber zu erfahren. beste grüße marina

enjoyshopping.de

Name:
Max
Datum:
13.05.2009
Hallo zusammen. Eine gute Freundin von mir hat sich auch entschieden bei MK einzusteigen. Ich persönlich stehe solchen Dingen eher skeptisch gegenüber. Daher wollte ich mal ein paar NEUTRALE Eindrücke sammeln. Mit dem "neutral" ist das allerdings so eine sache - wie kommt es, dass alle, die MK befürworten, selber als "Consultant" (oder, warum nicht einfach auf Deutsch: Berater) tätig sind. Zumal deren Komentare sich schon durchweg so anhören, wie Tom Cruise, als er über Scientology spricht. Nein, ich möchte damit nicht behaupten, dass MK wie scientology ist - mir ist lediglich diese Parallele aufgefallen. Und zu den Preisen: Was ist bitte das für ein schwachsinniger Vergleich, von Aldi die Ware umsonst anzufordern, nur weil man von den Beratern angemesserene Preise verlangt. Ich will den Scheiß nicht kostenlos, sondern zu einem angemessenen Preis. Und sind wir mal ehrlich: welches Urteil ist wohl objektiver, wenn es um die Wirkung, Qualität und Preise der Inhaltstoffe geht: ein neutrales Institut für Warentests, das sogar vom Bund überwacht wird; oder das "Labor" in den USA, das natürlich total unbefangen ist, genauso wie diese Wissenschaftler NICHT, ich wiederhole, NICHT, von MK sind!!

enjoyshopping.de

Name:
momo
Datum:
19.05.2009
hey max.. stiftung warentest ist eine stiftung...und eine stiftung lebt von finanzspritzen!!! schau mal , wer diese finazspritzen gibt und welche firmen IMMER gut abschneiden...dann schau mal nach den kriterien....sei mir nicht böse...aber stiftung warentest oder ökotest...für die tonne....

enjoyshopping.de

Name:
Albert Martin
Datum:
19.05.2009
@momo Wer keine Ahnung hat - einfach mal die Klappe halten. So einen Mist habe ich echt selten gelesen. Es hat schon seinen Grund warum Mary Kay und deren Produkte keine Testsieger sind... Die Stiftung Warentest lebt aus dem Verkauf von Publikationen (aufgrund der Preise besteht keine Abhängigkeit zu Werbetreibenden!!!) und Steuern, die über das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hinzugeführt wurden. Und das einige Firmen besonders gut abschneiden liegt vielleicht daran, dass die Firma gute Produkte herstellt???? DOH!!!

enjoyshopping.de

Name:
Anna Bluemel
Datum:
20.05.2009
Stiftung Warentes *räusper* lebt von Publikation.. weswegen sie wohl auch den Begriff "Test" für sich schützen lassen wollte. Es ist doch so, dass die Stiftung Warentest eine ökonomische Macht geworden ist, die nicht unterschätzt werden darf... denn wer kontrolliert die Kontrolleure? Fakt ist doch, dass die Stiftung Warentest immer nur einen kleinen, eliteren Krei an Produkten testet und sich dadrurch angreifbar macht. Denn die Kriterien für die Aufnahme eines Produktes in das Testverfahren werden partout nicht offengelegt. Finde ich persönlich merkwürdig. Ihr redet hier über MK als Sekte... Stiftung Warentest kann mit ihren Tests das Kaufverhalten einer ganzen Nation regulieren...DAS würde mir viel mehr Angst machen. Zum Thema: Direktvertrieb ist meiner Meinung nach ein gutes Marketingkonzept... kein sehr gutes, aber ein gutes...! Wenn ihr eure Produkte bei Rossman,Douglas,DM, etc. kauft, dann verdienen genau 2 Unternehmen dadrann. Der Hersteller und der Zwischenhändler. Beim Direktvertrieb... der Kunde blecht. Das tut er bei MK zwar auch, nur hat er die Möglichkeit selbst aktiv zu werden und sich am Umsatz des Unternehmens zu beteiligen - wenn er möchte. MK ist zu teuer... nun gut 28€ für ein Probeset mit Rückgaberecht ist m.E. nicht teuer... Ich bin selbst KEINE Consultant und spiele auch nicht mit dem Gedanken eine zu werden, bin eben nicht der Schminkguru, etc. Meine Mutter benutzt die MK Produkte seit 10 Jahren... hat also mit 33 Jahren angefangen, sie hatte eine Problemhaut und war so ziemlich überall: Hautarzt,Kosmetikerin,Heilpraktikerin, usw., bis eine Bekannte sie auch MK gebracht hat. Seitdem ist sie beschwerdefrei. Soviel sie erzählt hat sind die Wirktstoffe aus dem Bereich der Gerberei oder so ähnlich, ich erzähle lieber nicht zu viel sonst müsste ich lügen. Ih zweig mir von ihren Sachen hin und wieder was ab, da sie die Sachen in eins für 4-5 Freundinnen mitbestellt und somit ihre und meine Kosten halbwegs reinbekommt. Von nichts kommt nichts, wer meint Direktvertrieb macht reich, täuscht sich gewaltig. Wer schnell Geld verdienen möchte soll doch auf seinen Lotto-Gewinn warten. Komischerweise meckert hier über einen zu teuren Lottoschein niemand... dabei finde ich 34,25€ für 6 Lottokästchen und einer Gewinnchance von 1:14 Milliarden oder 0,0000000072% die größte Abzocke überhaupt.

enjoyshopping.de

Name:
Make Up Man
Datum:
25.05.2009
Stiftung Warentest ist eine Verbraucherschutzzeitschrift. Die Produkte müssen ja nun mal auf einen Nenner abzezinst werden um vergleichbar zu sein. Um den Spekulationen über die Validität der Testergebnisse mal ein Ende zu machen verweise ich darauf, dass häufig viele teure Produkte insbesondere im kosmetischen Bereich meistens nur durchschnittlich sind. Die grossen Firmen könnten es sich doch sonst durchaus leisten mal hier und da etwas nach zu helfen. Natürlich ist es nicht auszuschliessen das von den zig Tausendtests vielleicht auch mal was falsch läuft oder eine minimale Beeinflussung vorhanden ist. Schwarze Schafe gibt es überall. Dies aber zu pauschalisieren wäre unangebracht und falsch. Die Vertriebsstrategie ist für so eine Positionierung die einzige Möglichkeit. Es ist schlichtweg dumm zu behaupten, dass der Endkunde der Dumme ist wenn er bei Aldi o.ä. einkauft, weil dann ja sowohl der Hersteller als auch der Handel daran verdienen. Komplett daneben!!! Der Handel hat eine relativ grosse Macht und wenn ein Hersteller (wie z.B. MK) seine Produkte zu teuer anbietet und der Handel diese daher nicht verkauft, dann fliegen die ganz einfach und schnell ausdem Sortiment. Dann Regalplatz ist teuer! Das dürfte jetzt wohl jedem einleuchten. Oder warum kostet ein Toastbrot bei Aldi 50 Cent??? Und der Liter Milch, usw..... Weil diese Produkte so knapp kalkuliert sind, dass entweder der Hersteller keine grossen Magen hat oder der Handel. Daher hinkt der Vergleich mit Aldi. Natürlich kann so etwas auch eine Anreizfunktion haben dort zu kaufen, da man ja nicht nur für 2 - 3 Lebensmittel zum Discounter fährt sondern dort evtl. ja auch mal einen PC kauft oder der Gleichen. Aber das sei nur mal am Rande gesagt, da es hier ja eigentlich um die Kosmetikprodukte geht und nicht um generelle Vertriebswege. Jedem dürfte klar sein, dass nicht jeder HErsteller von Beuty und Pflegeprodukten die Seife neu erfindet. Größtenteils basieren die Produkte auf den gleichen Inhaltsstoffen. Das ist vom billig Deo vom Discounter bis hin zum Edel Duftwasser aus exclusiven Boutiquen gleich. Eine Einzigartigkeit von MK Produkten gegenüber anderen kann ich persönlich nicht feststellen. Sicher mögen diese nicht schlecht sein, ob das Preisleistungsverhältnis stimmt - das muss jeder für sich selber beurteilen. Dabei darf man fairer Weise nicht vergessen, dass die sog. Schuhsohlen kosten, also Kosten die anfallen wenn ich losfahre um mir ein Deo zu kaufen (Sprit, Parkgebühr, usw.) ja nicht stattfinden, da jemand vorbeikommt und sorag als Bonus eine kostenlose Beratung macht. Will damit sagen, dass eine bofrost Pizza mit 20000 km auf dem Buckel auch etwas mehr kostet, als eine von Aldi (um beim Thema zu bleiben). ;-) Der Service hat seinen Preis und schlägt sich direkt auf die Produkte nieder. Der Direktvertrieb der MK Produkte kämpft natürlich mit den gleichen Problemen wie andere Direktvertriebsartikel. Zunächst kommt jemand Unbekanntes ins Haus, was die meisten Deutschen generell als etwas befremdlich empfinden. Dann hält auch noch jemand einen Vortrag über Produkte die dieser jemand verkaufen möchte. Zuviel negative Schlagzeilen haben die Butterfahrten gemacht wo Senioren die 1001. Reumadecke angedreht wurde. Generell gilt: Es gibt keine Kaufverpflichtung!!! Also liebe Leute, lasst dann euch auch keine Sachen andrehen, die ihr nicht haben wollt nur weil es schwer fällt NEIN zu sagen. Wer damit Probleme hat sollte besser die Hände davon lassen. Dazu kommt, dass die MArke MK relativ wenig bekannt ist. Wäre diese im Handel gelistet oder aufwendig beworben gäbes es weniger hohe Barrieren. Dann wären die Produkte u.U. aber noch teurer. Einerseits der Aufwand für Werbung, andererseits wenig vielfältige Verttriebsstrukturen wie z.B. Handel. Wenn jemand aber den Service möchte und sich darauf einlässt wird mit den MK Produkten sicher genauso zufrieden oder unzufrieden sein, wie jemand, der sich vergleichbares bei Rossmann oder sonstwo kauft. Diesen Forumsbeiträgen ist meiner Meinung der eigentliche Sinn etwas abhanden gekommen. Die einen Enthusiasten - meistens MK Consultants wollen verständlicherweise keine Kritik an Ihren Produkten. Daher sind manche obigen Einträge auch etwas daneben und inhaltlich grenzwertig richtig um es mal vorsichitg auszudrücken. Zu einseitig die Sicht und Argumentation. Andererseits denke ich schon, dass diese Personen (Consultants) von den Produkten überzeugt sind. Denn sie sollen ja etwas verkaufen und wer von seinem eigenen Produkt nicht überzeugt ist und auf Provisionsbasis arbeiten muss, der wird damit mit viel Erfolg haben. Es dürfte auch jedem klar sein, dass es sich nicht lohnt den Freundes- und Bekanntenkreis zu versorgen. Erstens kauft nicht jeder etwas, und die Wiederholungskäuft machen wahrscheinlich auch nur noch einen 50% Anteil aus, das heisst, wenn man 12 Freunde hat bleiben im günstigsten Fall 3 -4 die regelmässig etwas kaufen. Dafür lohnt sich dann der Aufwand nicht. Ich persönlich finde auch, dass die Produkte von MK teuer sind. Wer dies genauso sieht sollte allerdings auch mal einen Blick in seinen Badezimmer schrank werfen. Wehe dem, der da ein BOSS, JOOP, HILFIGER oder der gleichen DEO, Duschgel, Aftershave,.... findet. Ich habe so etwas !!! Und ja, es war auch teuer. Warum man trotzdem andere teure Produkte anstandslos akzeptiert und MK Produkte auf Grund des Preises bemängelt möge nochmal am Anfang meines Kommentars zu lesen anfangen. Ich kann mich mit MK persönlich nicht so recht anfreunden, da ich lieber meine anderen teilweise genauso teuren Produkte vorziehe. Ich bin also kein potentieller langfristiger Kunde! Das hat aber keine rationalen Gründen, sondern wenn ich Porsche fahre kaufe ich mir auch keine Ferrari oder umgekehrt. Um keinen falschen Eindruck zu erwecken, mein Deo kostet 2.99€ aus dem Supermarkt.

enjoyshopping.de

Name:
Tina
Datum:
27.05.2009
Hallo alle zusammen, bin durch zufall auf diese Seite gekommen. Bin von MK Produkten begeistert. Bin drana interessiert MK Beraterin zu werden. Bin Stundentin, für mich wäre es das wichtigste am Anfang zu wissen ob ich mich Selbstänndig machen muß oder nicht. VIELEN DANKE

enjoyshopping.de

Name:
alexandra
Datum:
04.06.2009
Hallo zusammen, bin auch zufällig auf diese Seite gekommen. Ich hab MaryKay auf der Hochzeitsmesse in Freiburg kennen gelernt. Am Anfang war ich auch ziemlich skeptisch, vor allem der Preis hat mich ein bischen zurück gehalten. Aber nachdem ich wieder ein neu gekauftes Produkt aus dem Drogeriemarkt in die Tonne geklopft habe, weil es nichts getaugt hatte, hatte ich die Nase endgültig voll. Dann hab ich mir mal ausgerechnet, was ich in all diesen Jahren ( und ich bin jetzt 32!) Geld aus dem Fenster geschmissen hatte. Und das war eine Menge!! Meine Nachbarin und ich haben dann einen unverbindlichen Termin mit einer MaryKay Consultant gebucht. Zuerst wurde mein Hauttyp von der Beraterin definiert und das passende Produkt dazu ausgesucht. Nach selber ausprobieren und sehr guter Beratung habe ich mich dann doch dazu entschieden ein Paket zu nehmen bei dem für denn Anfang die wichtigsten Pflegeprodukte beinhaltet sind. Warum auch nicht? Wenn ich die Produkte nicht vertragen hätte oder überhaupt nicht davon überzeugt gewesen wäre, dann hätte ich es anstandslos zurückgeben können! Die Ware habe ich dann auch innerhalb zwei Tagen erhalten. Nach zwei Tagen ausprobieren war ich total erstaunt was für eine Wirkung das Produkt auf meine Haut hatte. Ich hatte da schon gemerkt, daß meine Haut zum "guten" hin arbeitet. Und nach einer Woche war ich so begeistert von diesem Produkt das ich mich dazu entschlossen habe, MaryKay Consultant zu werden. Ich möchte anderen Frauen genau das wieder geben was ich in dieser kurzen Zeit an Erfahrung und Qualität zu diesem Produkt erfahren habe. Und liebe Tina, wenn dich das was ich hier geschrieben habe Interessiert, sag mir Bescheid dann nehmen wir beide Kontakt miteinander auf! Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Julia
Datum:
08.06.2009
Hallo, also ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich meine jeder soll die Produkte nehmen die er für richtig hält.Jede Haut und jede Frau ist anders und genauso die Produkte. Ich bin selber Kosmetikerin und meine Kunden sind auch alle anders die eine findet meine Produkte gut die andere nicht so toll, aber mann muss ja nicht gleich die Produkte schlecht machen.Ich weiß nicht aber seid doch mal ehrlich es ist doch so. Und darüber zu diskutieren ist wirklich kindisch. Naja ich wünsche trotzdem allen einen schönen Abend. Gruß

enjoyshopping.de

Name:
MAXI
Datum:
09.06.2009
Hallo an alle! bin eine Kosmetikerin und habe 10 Jahre Erfahrung mit MK. Kann euch folgendes berichten. Das sind gute Produkte, jedenfalls besser als viele andere in den Drogerien. MK Produkte sind aber auch nicht das beste auf dem Markt. Wenn ihr tatsächlich eure Haut was gutes tun wollt, dann ist Naturkosmetik die bessere Wahl. Die Konservierungsstoffe und die Mineralölbasis in MK aber auch in alles andere Kosmetikprodukten unabhängig von der Preisklasse ist auf die Dauer sehr belastend für die Haut. Das verstopft die Poren und altert die Haut. Was die Arbeit bei MK betrifft ist folgendes.

enjoyshopping.de

Name:
Tina
Datum:
10.06.2009
@ alexandra Ich habe gehört das ich mich für MK Consultant Selbständig werden muß. Ist das so richtig? Das ist meine wichtigste Frage wenn das geklärt ist ergibt sich alles andere wie von selbst. DANKE

enjoyshopping.de

Name:
MAXI
Datum:
11.06.2009
Hallo Tina, ja, Sie müssen sich als Selbstständige anmelden und nicht nur für MK Geschäft, sondern grundsätzlich für jede Tätigkeit bei einem Direktvertrieb. Man kann sich beim Finanzamt erkundigen, ob man sich rückwirkend selbstständig anmelden kann, wenn ja, dann innerhalb von welchen Zeitraum. Und dann können Sie diese Zeit nützen, ob Ihnen diese Tätigkeit zusagt, wenn nicht, dann hat sich die Anmeldung beim Finanzamt erledigt. :) Dann müssen Sie sich natürlich auch bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, denn als Selbstständige muss man andere Beiträge bezahlen.

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
23.06.2009
Habe mir Eure Kommentare angesehen und kann dazu nur folgendes sagen: Ich wurde von einer ehemaligen Kollegin angesprochen wegen meiner Haut und an MK-Produkte hingeführt, mit dem Hinweis ich könne mich damit ja auch selbstständig machen und wie toll die Frauen und das System von MK wären. Obwohl ich von vorneherein gesagt habe, dass ich auf keinen Fall Kosmetik verkaufen möchte, habe ich mich dann doch über die Schiene "als consultant bekommst du die Produkte bis zu 50% billiger und du musst ja nichts verkaufen, da ist überhaupt kein Zwang dabei" breit schlagen lassen und wurde von der ehemaligen Kollegin angeworben. Was ich dann an Geschäftsgebahren kennengelernt habe, hat mich nur abgeschreckt. Auf die Tour "wir sind ja alle eine große Familie" wurde vor allem darauf abgezielt Adressen zu sammeln. D.h. ich bekam mit meinem Starterpaket (muss gekauft werden) einen Vordruck (nett mit smilies), in den ich alle Adressen meiner Freundinen mit Geburtsdatum eintragen und an meine Unit-Leiterin senden sollte. (!!!) Mein mailaccount wurde täglich mit Werbung, Info ("die soundso hat die tolle Erfahrung gemacht. Das kannst du auch!") und sonstigen Werbemails zugeschüttet. Nachdem ich dann tatsächlich keine Produkte verkauft/eingekauft habe, änderte sich der Ton in "wir haben schon lange nichts mehr von dir gehört, wir machen uns Gedanken. Wenn du jetzt sounsoviel Waren bestellst (mindestens für 150 Euro) dann bleibst du weiterhin aktive Consultant". Nach einem Jahr ohne Bestellung scheidet man automatisch aus MK aus. Gegen Ende des Jahres bekam ich zusätzlich zu den mails noch täglich Anrufe (landen bei mir grundsätzlich auf dem AB), bei denen mich Frauen (Name unverständlich genuschelt, keine Nummer) dringend sprechen wollten. Nach Ablauf des Jahres hörte das schlagartig auf (!). Damit bin ich aber noch lange nicht draußen, bis heute bekomme ich immer noch mails von MK, für die Abbestellung müsste ich mich mit Zugangsdaten einloggen. Ich kann nur sagen, dass Gebahren und die Soziale Kontrolle von MK, die Auswirkungen der Fortbildungen von MK auf meine ehemalige Kollegin (hat mit mir nur noch über Haut und MK sprechen wollen, dass ich nicht begeistert war, u.a. auch keine Einzugsermächtigung erteilt habe und raus wollte wurde als "du bist so negativ eingestellt, schau mal wie negativ dein Leben läuft, wenn du positiver (MK -begeistert wärst) wäre auch dein Leben viel positiver) hat mich schon sehr stark an das Gebahren und die Gehirnwäsche von Sekten erinnert (wer nicht für uns ist, hat ein Problem). Ich kann nur jeder/jedem empfehlen, sich gut zu überlegen, auf was man/frau sich da einlässt.

enjoyshopping.de

Name:
Jutta
Datum:
24.06.2009
Hallo, habe mich gründlichst im Internet schlau gemacht....[editiert] und diese Methoden kennt man ja.

Editiert von enjoyshopping.de am 24. Juni 2009: Hallo Jutta, bitte keine Behauptungen platzieren, die nicht zu 100% belegt werden können und auf Vermutungen basieren.

enjoyshopping.de

Name:
Jutta
Datum:
28.06.2009
Hallo Zusammen; habe MK frisch kennen gelernt und bin schon mal begeistert. War Estée Lauder Fan. und zur Info, MK und EL testen wohl im gleichen Labor! Außerdem möchte ich dem Geschichtenerzähler zur Stiftung Warentest mitteilen, dass das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit der Ministerin Frau Aigner (Stifterin) dahinter steht. Und nicht irgend welche Firmen!!! Die Stiftung finanziert sich durch den Verkauf der Zeitschriften und sind total unabhängig. Der Vorstand, Verwaltung und Kuratoren werden durch das Ministerium berufen. In 40 Jahren Stiwa wurde auch noch keine Klage verloren. Vorher immer erst mal schlau machen, bevor solch ein Blödsin veröffentlicht wird.

enjoyshopping.de

Name:
Jörg
Datum:
01.07.2009
Hallo meine Lieben Damen. Das MK-Geschäft ist anspruchsvoll und aufreibend.

enjoyshopping.de

Name:
Benny
Datum:
21.07.2009
Seltsame Diskussion hier... Glaubt Ihr wirklich an die Loyalität in der Wirtschaft??? Ihr habt ja gr keine Ahnung was da abgeht...auch in Bezug auf die Politik. Unser Einkaufsverhalten wird sehr wohl von dort bestimmt... Bin übrigens Ermittler bzgl. Wirtschaftskriminalität. Das mußte mal gesagt werden...macht Euch mal Gedanken darüber... Gruß Benny

enjoyshopping.de

Name:
Carina
Datum:
30.07.2009
An alle Leben und Leben lassen. Das wäre doch zu schön. So es auch zu schön zu akteptieren wäre, wenn ein Unternehmen sich seit 46 Jahren mit der Goldenen Regel aufgebaut hat. Und trotz "Wirtschaftskrise" Plus fährt. Kannst du wirklich nicht gönnen, wenn Menschen sich freuen und voller Begeisterung für eine Sache sind? Mußt du es schlecht reden, weil du auch gerne so wärst, voller Freude an deiner Arbeit (mit der du die meiste Zeit verbringst)? Oder hat dich deine bisherige Erfahrung zu der Erkenntnis gebracht, das nichts wirklich gut sein kann? Wie auch immer! Lass dich einfach mal darauf ein deine Umwelt mit Liebe zu betrachten. Lass dich einfach mal darauf ein, deine Angst vor dem Guten weg zu wischen. Wenn du denkst alles ist schlecht, dann hast du wohl recht. Ich bin sehr dankbar, das ich immer das Gute in allem sehe und sich deshalb mir auch alles so bestätigt wird. Ein Unternehmen was Geschäft und Menschlichkeit unter einen Hut bringt - - - das macht dir Angst? Schade . . . . Ich wünsche dir, das du die Freude, die Begeisterung und die finanziellen Möglichkeiten erleben darfst, die ich durch meine Entscheidung vor 10 Jahren für Mary Kay erfahren durfte, auch irgendwann einmal erleben darfst.

enjoyshopping.de

Name:
Anne
Datum:
31.07.2009
Zuerst möchte ich sagen, ich bin keine Mary Kay Beraterin sondern arbeite in der Industrie. Meine Freundin fing vor vier Jahren mit MK an und wurde zu diesem Zeitpunkt nur belächelt und gewarnt, aber auch sie selbst war skeptisch. Mit der Zeit entwickelte es sich aber und sie wurde durch netten und kompetenten Service und hervorragenden Produkten sehr erfolgreich und verdiente allein durch den Verkauf von Produkten ordentlich Geld. Mit der Zeit warb sie dann weitere Frauen an und wurde Direktorin. Somit verdient sie auch an den Umsätzen der anderen Verkäuferinnen. Das Geld kommt direkt von der Firma und es wird auch als Belohnung für ihre Frauen eingesetzt. Dazu muss man sagen, dass sie inzwischen sehr viel arbeitet und nicht wie festangestellt nach einer 40 Stunden Woche den Feierabend und das Wochenenede genießt. Ich finde dafür darf man auch Geld und Belohnungen bekommen, was in jeder Firma der Fall ist. Absolut erstaunt war ich aber als die Wirtschaftskrise begann und alle großen und kleinen Firmen Einbußen von ihren Mitarbeitern verlangten und der Umsatz in den Keller ging, ging es bei meiner Freundin mit MK einfach genauso weiter. Claudia, es tut mir leid, dass es bei dir so ablief, aber es gibt eben Leute die ein Nein nicht akzeptieren können. Aber trotzdem haben sie in einem Punkt haber sie in jedem Fall recht, mit einer positiven Einstellung geht alles viel einfacher , leichter und macht auch mehr Spaß und das unabhängig vom Mary Kay.

enjoyshopping.de

Name:
Natalie
Datum:
06.08.2009
Lange Rede - kurzer Sinn :) Jedem das Seine. Ich verstehe nicht die Aufregung über die Begeisterung der Berater von den Produkten, darüber kann man sich doch nur freuen. In der Wirtschaft ist es wohl üblich über den Arbeitgeber schimpfen zu müssen und daher wirkt das pure Loben komisch auf manche. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass die Produkte und die Firmenstruktur absolute Spitze sind. War vor MK jahrelange Nutzerin teurer Kosmetika a´la Douglas und kann daher sagen, dass die Preise von Mary Kay überhaupt nicht zu hoch sind und die Kosmetika wirken. Bin keine Hautärztin oder Chemikerin, daher interessiere ich mich wenig für die genaue Inhaltsstoffe, dafür aber um so mehr für die Wirkung, Parfumfreiheit, Tiertests und Rückgabe- bzw. Umtauschrecht. Alles Wichtige für mich ist mit MK-Produkten total gewährleistet. ps: komisch wirken Versuche mancher in die fremde Taschen hineinzuschauen, es sollte einen herzlichst wenig interessieren, wenn die Rede von sehr guten Produkten verbunden mit sehr gutem persönlichen Service geht.

enjoyshopping.de

Name:
Elisabeth
Datum:
07.08.2009
Zuerst mal zu den Produkten von Mary Kay. Es ist wahr, Qualität hat nun mal seinen Preis. Ich habe jahrelang alle möglichen Produkte ausprobiert und war nie zufrieden, MK Produkte haben zwar ihren Preis, sind aber super! Zur Verkaufs-Tätigkeit. Ich war drei Jahre lang Schönheits-Consultant und wirklich begeistert. Ich habe so viele (wie ich dachte) tolle Frauen kennen gelernt - wir sind alle eine große Familie - man hat sich um mich gekümmert, hat sich getroffen, mir geholfen, nach den wöchentlichen Meetings noch Essen gegangen, wir haben über alles geredet, auch privates.... Ich war sehr glücklich so nette Frauen kennen gelernt zu haben. Als ich meine Tätigkeit jedoch beendet habe (aufgrund einer anderen beruflichen Herausforderung) war das alles schlagartig vorbei. Ich habe meinen "Freundinnen" Karten und E-Mails geschickt mit Danke, Abschied und dem Wunsch trotzdem privat verbunden zu bleiben und nicht mal darauf noch eine Antort bekommen. Es ist alles eine große bunte Scheinwelt, es wird sich nur um einen gekümmert solange man Umsatz bringt. Sobald das vorbei ist, ist man uninteressant.... schade eigentlich

enjoyshopping.de

Name:
MK Fan
Datum:
14.08.2009
Also ich benutze die MK Produkte schon seit fast 10 Jahren und ich bin mehr als zufrieden. Meine Consultant ist auch immer nett und entgegekommend und sie ruft auch nicht ständig bei mir an und will was verkaufen!!! Also die Produkte kann ich definitiv empfehlen, weil die klasse sind, zumindest für mich. Was die Arbeit mit MK angeht kann ich nix sagen, weil ich da keine Erfahrung damit gemacht habe, aber es ist doch in jeden Direktvertrieb so dass die Damen die das machen was verdienen wollen. Oder wart ihr mal auf ner Tupperparty und die Tuppertante wollte die Gastgeberin am Umsatz nicht teilnehmen lassen??? Da heißt es doch je mehr die Damen einkaufe, desto größer fällt das Geschenk für die Gastgeberin aus. Also mit MK ist das nicht so. Meine Consultant hat schon paar mal eine Beratung bei mir gemacht mit meinen Freundinnen und es hat sich keiner gezwungen gefühlt etwas zu kaufen, und auch wenn die meine Mädels mal nix gekauft haben, habe ich trotzdem ein Geschenk bekommen. Und außerdem, find ich ich die Zufriedenheitsgarantie bei MK echt sehr gut, denn so weiß ich dass ich, falls ich mit den Produkten nicht zufrieden bin, wieder mein Geld bekomme. Ich weiß gar nicht warum die Leute so ablästern über MK, es ist doch ein System das funktioniert und die Kunden sind zufrieden und die Consultants bestimmt auch. Bestimmt zufriederer als bei anderen Partys...oder konntet ihr etwa eure Schüsseln zurückgeben nachdem ihr die benutzt hattet...Ich glaube nicht!!!

enjoyshopping.de

Name:
MK Hater
Datum:
16.08.2009
Mary Kay ist ein System das funktioniert... Was heißt hier funktioniert? Meine Damen, haben Sie schonmal überleigt, wer hier das Geld verdient? Die Consultants sind das nicht, dass kann ich Ihnen als gefrustete Aussteigerin berichten! Machen wir uns doch nichts vor. Jeder der ein wenig hinter die Kulissen von Mary Kay weiß doch, wie es läuft. Zunächst mal ist man erfolgreich und als gefrustete geschiedene Ehefrau ist man super zufrieden, wenn man endlich mal wieder gelobt wird und das Gefühl hat gebraucht zu werden. Mit diesem positiven Druck im Hintergrund versucht man dann Erwartungen zu erfüllen. Wenn es nicht klappt, dann werden halt die bestehenden Kundinnen häufiger abgeklappert und ein wenig auf beleidigt gemacht. Dann haut das schon wieder hin. Und wenn das auch nicht funzt, dann kann man ja immer noch selbst Berge von Mary Kay Produkten ordern und diese dann in den Keller stellen. Leider kann man den eigenen geldbeutel nicht übermäßig strapazieren. Und als nicht mehr ganz so erfolgreiche Mary Kay-Beraterin heißt es dann von der Teamleiterin: "Du mußt positiver denken! Nur dann kann man erfolgreich sein. Nicht so negativ meine Gutste. Hat doch auch immer geklappt..." Und an diesem Punkt beginnt man dann erstmals wieder nachzudenken! Ist Mary Kay vielleicht wirklich nicht so toll, wie ich das Anfangs gedacht habe? Sind meine Freundinnen nicht besser dran, wenn Sie sich die Mary Kay Produkte, sondern andere Produkte kaufen. Und eigentlich muss man diese Frage dann auch bejahen, denn das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei MaryKay Produkten doch eher durchwachsen. Zumindest ist das meine Sicht der Dinge! Und genau weil ich diesen ganzen Mary Kay-Prozess schon durchlaufen habe, kann ich Menschen, die ernsthaft überlegen Mary Kay-Schönheitsconsultant zu werden, die ganze MaryKay-Familie nicht empfehlen.

enjoyshopping.de

Name:
schatzilein
Datum:
05.09.2009
super produkte, meine haut ist viel weicher und schöner..........kann ich nur weiterempfehlen. gruss an alle........

enjoyshopping.de

Name:
Irina
Datum:
07.09.2009
Ich finde nicht, dass die Produkte von MaryKay überteuert sind!!! Ich meine ich verdiene auch nicht all so viel aber seit ich auf Mary Kay umgestiegen bin, habe ich Haufen Geld gespart. Ich hatte früher Crems und Ähnliches gekauf und gleich nach dem ersten oder zweiten auftragen Ausschlag bekommen, wie oft war ich an der Kasse bei jeglichen Drogeriemärkten gestanden und habe versucht es umzutauschen, kein Chance!!! Bei MK ein Anruf genügt! Ich hatte dann die Crems verschenkt! Was sollte ich noch machen?! Die Produkte von MK sind eifach klasse, meine Schonheitsberaterin ist immer für mich erreichbar, ich bin echt froh, dass ich sie habe!!! Und wenn ich mir überlegen was sie für Ihre Kunden tut..sie kommt immer wenn ich sie anrufe und schaut meine Haut an, sie schminkt mich wenn ich Fest habe z.B mein Abschlussbal was wäre ich ohne sie. Sie macht mir Geschenke zum Geburtstag und Muttertag das sind meistens Gutscheine oder Proben oder auch Kosmetiktäschchen oder so. Wissen Sie wie angenehm das ist. Für diesen Service und aufmerksamkeit ist mir kein Geld zu Schaden. Außerdem rechen die Produkte für viel längeren zeit Raum wie andere Produkte, und Qualität hat eben sein Preis. Man kann aber auch Pech haben wenn man einen unerfahrenen oder unprofessionellen Berater erwischt! Ich kann meine Schönheitsberaterin nur weiter empfehlen, ich weiss das ist der größte Geschenk für sie ist. Die Telefonnummer werde ich nicht hin schreiben aber hier ist Ihre e-mail: natalie.bitz@gmx.net dort ist sie auch immer zu erreichen.

enjoyshopping.de

Name:
Galina
Datum:
07.09.2009
Hallo! Ich bin auch eine von Schönheitkonsultanten und ich finde nicht, dass ich Andere abzocke! Klar bekommen ich die Produkte günstiger wie ich sie verkaufe aber das ist das Geld was ich verdiene - ich biete mein Service allen die auch nur ein Lippenstift bei mir gekauft haben, ich fahre zu den Kundinen und mein Auto läuft nun nicht mit dem Leitungswasser, für alle die nicht wissen wir als Konsultanten müssen für die Kataloge die wir den Kunden da lassen oder zuschicken unser verdientes Geld zahlen, genau so wie die Proben, die kriegen wir auch nicht umsonst! Ich fahre auch zu Seminaren oder Schulungen, dass ich meine Kunden besser beraten kann, ich mache meinen Kunden Geschenke, ich rufe Sie an, das alles kostet mir auch mein verdientes Geld. Außerdem macht jeder Konsultant irgendwelche Angebote oder Aktionen. Die 40-50% die wir bekommen ist uns unser Lohn, und meine Kundinen teilen mit mir deren Lohn auch nicht. Ich sehe meine Beschäftigung als normaler Job!. Gehen Sie mal bitte zu Douglas und fragen dort die Verkäuferin, ob sie Sie morgen anrufen kann und fragen kann, ob die creme gepasst hat oder Lippenstiftfarbe gefällt und falls nicht, ob sie es bei Ihnen abholen kann und Ihnen das Geld oder andere Produkte dafür anbitten kann. Ich garantiere Ihnen, dass diesen Service nur im Direktvertrieb gibt. Wenn Sie zum Friseur gehen, zahlen Sie auch nicht nur Wasser und Farbe und der Friser ruft Sie auch nicht an am nächsten Tag um zu fragen wie Ihnen die neue Frisur gefällt!

enjoyshopping.de

Name:
flatterchen
Datum:
08.09.2009
Hallo, ich bin keine Beraterin kenne die Produkte aber seit ca. 25 Jahren. Die Produkte habe ich immer mal wieder benutzt, neues ausprobiert (könnte ja was besseres sein!), und bin wieder zurück gekommen. Wie hochpreisig man die Produkte einstuft ist eine innere Einstellung. Cremes von Aldi für 2,45 Euro sind gut, aber ich verbrauche sie innerhalb von 10-14 Tagen, die Creme aus der Apotheke kostet 17 Euro und sie reicht mir 12-15 Wochen. Die Produkte meiner Kosmetikerin (Gesichtscreme 87 Euro) reicht mir ein Jahr und ebenso ergeht es mir mit MK und da bekomme ich für knapp 90 Euro nicht nur eine Gesichtscreme. Eine weise Frau sagte einmal: "Mit 20 hast Du die Haut, die Du geerbt hast. Mit 30 die Haut, die Du Dir gemacht hast und mit 40 die Haut, die Du verdient hast!" Irgend etwas muss ich richtig gemacht haben, denn mit bald 50 habe ich eine bessere Haut wie viele 40-jährige! In diesem Sinne gutes schmieren ;)

enjoyshopping.de

Name:
MK Fan
Datum:
13.09.2009
Hallo Ich bin wie viele andere hier auch consultant ... und wisst ihr was ? Ich liebe es! Die Produkte sind klasse, meine trockene und schuppige haut sieht super gepflegt aus und ich fühle mich wohl!! Die schwer Akne meiner Tochter ist weg und sie ist wieder glücklich! Ich habe in meinen ,,Kolleginnen`` tolle Freundinnen gefunden und ich lerne auf meinen Einzelberatungen und Schulungen nette,liebe Frauen kennen. Es macht mir freude wenn eine Kundin bei mir Produkte findet die sie begeistern und noch viel schöner ist es für mich wenn die Frauen positive Komplimente bekommen weil sie so toll aussehen. Natürlich will nicht jeder das Geld ausgeben... na und ? Ich bin doch den Frauen nicht böse und mache auch keinen Druck... wo leben wir hier denn? Wieviel Frauen gehen ins Geschäft und gehen mit leeren Händen wieder nach draußen? Natürlich bekommen wir motivation... so will ich das mal nennen! Druck ??? Nein... definitiv nicht! Wenn ich lust und Zeit habe arbeite ich mehr und wenn ich keine Zeit habe , dann mach ich ne Pause... ganz einfach! Die Firma macht keinen Zwang und keinen Druck und wer nicht mehr will, der bestellt einfach nicht mehr. Dieser MK Hater will ich mal was sagen! Für jede Kundin bin ich froh das du ausgestiegen bist, denn das ist nicht das was wir vermitteln .. und außerdem klappern wir unsere Kundinnen nicht ab sondern nennen es Kundenbetreuung.. unser persönlicher Service! viele meiner Kundinnen sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen und ich würde mich schämen so über sie zu reden!

enjoyshopping.de

Name:
YAKYRAM
Datum:
14.09.2009
Sehr geehrte Frau Anke Heinzmann! Bitte sagen Sie mir wo ich die 300.000 Tests einsehen kann. Sagen Sie mir bitte an welchen Universitäten die Wissenschaftler tätig sind. Bitte nennen Sie mir darüber hinaus bitte die Ergebnisse unabhängiger Verbrauchertests in denen MaryKay Produkte getestet wurden. Ich bin sehr interessiert! Wirklich sehr! Oder gibt es vielleicht gar keine unabhängige Meinung die zu einem guten Urteil über MaryKay Produkte kommt? Komisch, wird doch kein Zufall sein. Leute, lasst euch doch nicht für dumm verkaufen. Das ist hier ja der reine Gehirnwäsche-Thread...

enjoyshopping.de

Name:
Rita Pernak
Datum:
15.09.2009
Zu YAKYRAM . Habe Mary Kay seit 4 Wochen vertrage das Feuchtigkeitsfinish nicht. allergisch gegen manche sachen. Bin aber super zufrieden mit der Reinigung.Ja wo sind die Tests? Noch nie einen von Mary Kay gesehen an YAKRAM wenns denn ankommt. R.Senden geht nicht? warum nicht erst lesen dann senden? was ist das denn? Selektion? Kein Bock auf sowas.

enjoyshopping.de

Name:
Rita Pernak
Datum:
15.09.2009
Hallo YAKRAM kann wohl nicht so schreiben wie ich möchte wurde gerade rausgeschmissen. Weil ich über produkte was gesagt habe.Grus rita

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
28.09.2009
Liebe Frauen, leider gibt es noch zu viele Frauen die einfach nicht über ihre Wohlfühlzone hinausspringen möchten und sich in ihrem faulen Sessel aufhalten wollen aber auch solchen werden gebraucht. Mary Kay Frauen haben es begriffen und sind interessiert über diese Zone zu blicken und sich ein Stück Kuchen vom Feinsten abzuschneiden. Es wird immer Menschen geben die ständig an Abzocke denken. Aber bei Mary Kay gibt es keinerlei Risiko, wer es nicht glaubt, informiert sich zuerst bevor er negativ was schreibt. Daher mein Aufruf an alle: Sucht euch eine Consultant in eurem Ort und erfahrt, wie liebevoll sie mit euch abtaucht in die Welt des Wohlfühlens und das ganz kostenlos. Dabei könnt ihr auch feststellen was hinter Mary Kay steckt und dass hier keiner über den Tisch gezogen wird, so wie es bei anderen Direktvertrieben gemacht wird. Bei Mary Kay bist DU dein eigener Chef und kannst bestimmen wie weit DU gehen möchtest und wie viel Geld DU verdienen möchtest. Lebe DEINEN Traum und verschlafe nicht DEIN leben.

enjoyshopping.de

Name:
silmil
Datum:
29.09.2009
Hallo an alle, wer wirklich überlegt mit Mary Kay zu arbeiten dem kann ich es nur Empfehlen. Arbeite selber seit 1 Jahr mit MKC und kann mir nichts besseres vorstellen!! Bei Fragen stehe ich Euch gerne zu Verfügung!!!! mk-silvia@t-online.de

enjoyshopping.de

Name:
Marlen
Datum:
05.10.2009
Für diejenigen, die sich für die Inhaltsstoffe interessieren. Schaut mal die Kosmetikanalyse im Netz an.

enjoyshopping.de

Name:
Barbara Leinhos
Datum:
08.10.2009
Ich habe leider nicht alle Beiträge gelesen, aber eines ist ganz klar. M K bietet jeder Frau die Möglichkeit ein eigenes Geschäft aufzubauen. Leider muss man sich da halt auch bewegen und von nichts kommt nichts. Ich habe schon oft spöttisch mir anhören müssen, wann der Rosa Mercedes endlich vor der Haustür steht. Leider muss ich immer wieder feststellen, wie hoch der Neidfaktor in Deutschland ist. Jeder rennt zu Aldi, Lidl und weiß, wie reich diese Familien sind. Beschweren tut sich aber niemand. Das finden die Leute noch toll. Aber bei einer Frau, die sich auf den Weg macht und aus ehrlicher Überzeugung versucht, ihren Beruf zur Berufung zu machen, wird dumm daher geredet. Heinrich Heine: Der Kluge bemerkt alles, der Dumme macht über alles eine Bemerkung. Ach übrigens, ich bin ausgebildete Kosmetikerin und habe mir schon über sehr viele Produkte ein Bild machen können. Wäre die MK Kosmetik qualitativ nicht so hochwertig, könnte sie auf dem Markt überhaupt nicht bestehen. Liebe Frauen, bevor ihr auf der Couch versauert, tut was für euer Äusseres. Das dürft Ihr euch wert sein. MK verändert auch euer Selbstbewusstsein.

enjoyshopping.de

Name:
YAKYRAM
Datum:
08.10.2009
Sehr geehrte Frau Heinzmann! Was Sie schreiben ist - mit Verlaub gesagt - größtenteils Unsinn. Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Stiftung Warentest nur inländische Produkte testet? Klare wurden schon mehrere Chanel Produkte getestet. Beispielsweise der "Lip Blush 53 Méphisto". Note 3,5 übrigens. Gleiches gilt für Shiseido und Estee Lauder. Ergebnis für die Sun Protection Lotion von Shiseido: Mangelhaft. Schützt gerade mal eine Stunde. Ich bin so gespannt auf das Abschneiden von MaryKay Produkten bei Stiftung Warentests. Klar gibt es unendlich viele Verbrauchertests im Internet. Bloß sind die leider nicht unabhängig. Ich bitte Sie. Schlechte Erfahrungsberichte schaden dem Geschäft. Und was könnten Sie als Consultant oder MaryKay-Mitarbeiter(in) tun, um schlechte Geschäfte zu vermeiden. Genau. Sie könnten rein theoretisch die Anonymität des Internets nutzen, um irrsinnig positive "unabhängige Erfahrungsberichte" zu schreiben. Das heißt jetzt nicht, dass Sie dies tun. Aber bitte erzählen Sie mir nicht, dass noch nie eine Mary Kay-Mitarbeiterin einen Erfahrungsbericht geschrieben hat. Und damit ist die Unabhängigkeit dahin. Und ich bitte Sie. Hier wird kontrovers diskutiert. Keiner zieht Mary Kay in den Dreck. Das geht auch gar nicht. Hier wird leider viel zu viel zensiert. Es gibt sicher tatsächlich viele zufriedene Kunden, aber ich bin dafür, dass sich jede potenzielle Kundin dreimal überlegt wofür und für wen Sie Geld ausgibt. Ich bin der Meinung es gibt viele bessere preiswertere Alternativen. Und genau das ist es, was ich kommunizieren will. Leute denkt nach und kauft nicht blind, nur weil Ihr Mitleid mit Eurer "besten Freundin" habt.

enjoyshopping.de

Name:
Denise
Datum:
08.10.2009
Hallo Frau Leinhos, es ist schön, dass sie sich als ausgebildetete Kosmetikerin in das Forum einreihen. Ich denke da kann man auch von einem geschulten Hintergrund ausgehen. Mich würde interessieren, welche Produkte sie von Mary Kay als hochweritig bezeichnen. Den Hinweis mit der Kosmetikanalyse habe ich mir angesehen (kosmetikanalyse.com) und komme da echt ins Zweifeln. Mir geht es nicht um die Vertriebsstruktur etc., aber wenn ich die Preise mit den Inhaltsstoffen vergleiche wird mir klar, wie sich Autos, Prämien, Reisen usw. finanzieren. Was sagen sie zu Paraffinen, Parabenen, Silikon .... Klar wird da die Haut optisch schöner, aber auch auf längere Sicht?

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
09.10.2009
Hallo zusammen Kann wohl von mir behaupten,dass ich sehr mißtrauisch bin bei angeblich soooo tollen Kosmetik-Produkten. Benutze nun seit 1 Jahr die Mary Kay Produkte,bin sehr zufrieden.Was mich am meißten überzeugt hat,war,dass mich Leute auf meine tolle Haut(ich bin 40) angesprochen haben,die gar nicht wußten,dass ich meine Kosmetik gewechselt habe.Von "Wundercremes" würde ich nicht sprechen,Man wundert sich höchstens,dass man endlich mal Qualität für sein Geld bekommt:-)) Ist halt immer schwer zu glauben in der heutigen Zeit,dass man nicht übers Ohr gehauen wird. Kann nur jedem raten,die Produkte auszuprobieren,i bei Nicht-Gefallen gibt man sie halt zurück und nimmt die bisherige Kosmetik weiter. Wünsche allen ein strahlendes Aussehen:-)) Claudia

enjoyshopping.de

Name:
Ratlose
Datum:
09.10.2009
Ich überlege mir auch gerade, ob ich nicht Beraterin werden soll. An sich finde ich die Produkte auch wirklich klasse. Aber auch mich haben die Paraffinen, Silikone etc. ein bisschen stutzig gemacht. Auch gerade, weil sie relativ bis ganz weit vorne auf der Inhaltsliste stehen.... eine Bekannte hat sogar gesagt, dass, wenn man die Produkte irgendwann wieder absetzt, sich Schuppenflechte etc. entwickelt, weil man die Haut danach süchtig gemacht hat.... Ich bin echt sehr verunsichert :-( Außerdem habe ich echt ein bisschen Angst, dass das mit den Partys alles nicht so klappt. Die meisten sind jedenfalls sehr skeptisch, wenn man von MK erzählt und das man das auch überlegt, zu machen.... Vielleicht kann mir da ja jemand helfen, das wäre wirklich klasse!

enjoyshopping.de

Name:
silmil
Datum:
10.10.2009
Hallo du Ratlose, würde dir gerne weiterhelfen dami du nicht mehr so Ratlos da sitzt setz dich doch mit mir in Verbindung dann erkläre ich dir alles weitere.......meine Email [editiert - Eine Diskussion auf enjoyshopping.de ist durchaus erwünscht] schreib mir doch einfach deine Tel.Nummer und ich werde mich bei Dir melden...

enjoyshopping.de

Name:
Barbara Leinhos
Datum:
12.10.2009
Hallo Denise, schön, dass Sie so wertungsfrei auf meinen Beitrag eingegangen sind. Wie gesagt, ich versuche mich generell mit der Kosmetik und auch selbstverständlich deren Inhaltsstoffe auseinanderzusetzen. Unabhängig davon, dass ich sehr zufrieden mit den Mary Kay Produkten bin. Ich kenne dass Thema Parabene! Also Parabene sind Konservierer, d. h. sie werden eingesetzt um Produkte haltbar zu machen (übrigens auch Lebensmittel - Lebensmittelkonservierer). Ich kenne kaum eine Firma, die sie nicht einsetzt! Da können wir über alle (außer Naturkosmetik - selbst angerührt) auf dem Markt existierenden Produkte sprechen. Ich denke auch, dass die Mengeneingabe der Parabene in die Cremes vorgeschrieben ist. Es ist leider immer ein endlos Thema, was wird resorbiert, wie wird es von der Haut aufgenommen. Mal ganz ehrlich, ich finde es gut kritisch zu sein. Ich habe mein ganzes Leben alles auch immer zerpflückt bis ins letzte Detail. Wo fängt man an und wo hört das auf? Also, ich habe damals MK über meinen Hautarzt kennengelernt! So, der muss ja schließlich alles wissen, oder?! Nein, was ich sagen will, wenn man an allem zweifelt, Sie werden nie eine Creme finden, die sie zufrieden macht. Selbst angerührt, fehlen Ihnen vielleicht biotechnologische Wirkstoffe, die den Hautglättungseffekt erreichen. Es gibt in den riesiegen Kosmetikfirmen Dermatologen, die sich mit all den Dingen auseinandersetzen. Es gibt auch Gesetze, wieviel darf in ein Produkt hinein. Es muss für den Verbraucher sicher sein. Ich hoffe, sie verstehen, dass ich hier Produktneutral sein möchte. Übrigens sind Paraffine (gereinigt) neutral und man kann verschiedene Wirkstoffe zugeben, was bei Mandel- oder Olivenöl unter Umständen nicht funktioniert. Natürlich kann man ein Thema auch tot diskutieren - wesentlich jedoch sei es, dass ein jeder selbst wissen muss, ob er Cremes u. ä. benutzt, welche einem helfen oder ob sich ein jeder ein Olivenöl auf die Haut schmiert. Letztendlich ist es das Aussehen, welches zeigt, ob man mit seiner Theorie, bzw. mit seiner Mixtur richtig liegt. Was nutzt das feinste Olivenöl, wenn man aussieht wie die Restsoffe des Olivenöls nach der Pressung ??? :-) PS: An alle: habt ihr den Bericht im TV gesehen, wonach die meiste Kleidung mit Pestiziden verseucht ist?! Liebe Denise, ich schicke Ihnen gerne mal ein MK Inhaltsbuch mit allen Inhaltsstoffen zu. Viele Grüsse

enjoyshopping.de

Name:
Barbara Leinhos
Datum:
12.10.2009
Der Bekanntheitsgrad einer Kosmetik unterliegt dem Gesetz der Werbung. Wer die ganzen Frauenzeitschriften kennt, kann vielleicht erahnen, was so eine komplette Werbeseite kostet. Von Fernsehwerbung ganz zu schweigen. Bezahlen tut das der Verbraucher. Bei MK erhalten die Frauen Prämien für Ihre Leistungen, d. h. für Ihre Dienstleistungen an dem Verbraucher. Das ist harte Arbeit uns Frauen zufrieden zu stellen. Herzliche Grüsse

enjoyshopping.de

Name:
Denise
Datum:
13.10.2009
Hallo Frau Leinhos, danke für ihre Antwort. Ich kenne das Produktheft von meiner Consultant. Von daher war es für mich interessant, welche Produkte sie als hochwertig einstufen. Wer in der Materie steht weiß, dass es neben der Naturkosmetik auch weitere Firmen gibt, die auf Parabene etc. verzichten. Es stimmt, letztendlich muss es jeder für sich entscheiden, was man für Kosmetik benutzt und was man dafür ausgibt. Wenn eben ein Geschäft dahintertsteht, werden natürlich andere Dinge relevant. Ich finde es nicht nur leicht übertrieben von harter Arbeit zu sprechen. (Aufsteller, Profilkarten etc.) - es hängt eben von den persönlichen Ansprüchen ab.

enjoyshopping.de

Name:
Barbara Leinhos
Datum:
14.10.2009
Hallo Denise! Mit Sicherheit gibt es Firmen, die keine Parabene benutzen - siehe NK. Zu den Parabenen gibt es einen interessanten Bericht der Heidelberger Uniklink (Parabene im Zusammenhang mit der möglichen Krebsentstehung-sehr interessant) Fakt ist, dass jeder Creme, wenn Sie geschützt werden soll (Bakterien, Schimmel, etc.) Substanzen beigesetzt werden, die sie haltbar machen. Bei natürlichen Konservierern ist die Haltbarkeit wesentlich kürzer. Sprechen Sie doch mit Ihrer Consultant über die Inhaltsstoffe - sie können mir auch gerne mal privat eine email schicken. Ich will und kann hier keine Aufklärungsarbeit leisten. Ich habe auch bei MK eine Adresse, wo man sich über die Inhaltsstoffe erkundigen kann. Wenn einem das interessiert. Übrigens mit "harter Arbeit" und ich denke Sie wissen, was ich meine, sehe ich die individuelle Kundenbetreuung. Also ich nehme meine Arbeit sehr ernst und möchte für meine Kunden, nach meinem Gewissen, nur das Beste. Es reicht nicht, nur Produkte zu verkaufen, so wie das viele Parfümerien machen. Erkundigen Sie sich über die Inhaltsstoffe von Night Solution oder Cellu-Shape. Diese Produkte finde ich sehr gut (inhaltlich :-) Gerne helfe ich Ihnen weiter! Gruss B.L

enjoyshopping.de

Name:
Barbara Leinhos
Datum:
14.10.2009
Manchmal glaube ich, wenn MK Produkte von irgendwelchen Supermodels/Schauspieler in der Werbung gezeigt werden würden und Douglas diese im Sortiment hätte, gäbe es gar nicht soviel Aufsehen um MK. Da würde wahrscheinlich kein Hahn danach krähen. Wieviele Kundinnen sind in Douglas und löchern die Verkäuferinnen permanent über die Inhaltsstoffe!? Ich kenne keine. Wichtig ist da nur, dass man sagen kann, ich war bei Douglas und habe mir eine Marken Creme gekauft. Also, es ist mühsig darüber zu reden ob MK gut oder schlecht ist. Kauft es oder kauft es nicht.

enjoyshopping.de

Name:
Ira
Datum:
27.10.2009
Ich finde es etwas schade dass um MK so viel aufstand gemacht wird. Ich selbst finde die Produkte super. Arbeite nicht für MK aber habe es vor. Wurde für ein Shooting geschminkt und beraten. Der Efekt ist super gewesen. Man sieht direkt einen erfolg obwohl ich jung bin. Und wenn man da etwas geld verdienen möchte dann ist es doch schön für die Leute, dass sie den Mut fassen und es versuchen. Die Produkte sind super. Gefallen sie euch gebt sie doch zurück und fertig. Ich finds toll und erzähle es auch jedem der Interesse an guter kosmetik hat. Und wen es mal paar blöde berater gibt kann MK nichts dafür. Ich würde an der Stelle von MK diese Leute rauswerfen weil sie den Ruf schlecht machen obwohl die Produkte gut sind und die Mitarbeiter wirklich fähig sind. Was will man mehr?? Produkte die gut sind geschenkt bekommen. Sorry aber wer macht das. Denn ich glaube dann würden alle nur super über MK reden.

enjoyshopping.de

Name:
Carina
Datum:
04.11.2009
Hallo zusammen, habe nun ne Menge Kommentare gelesen und kann mich wirklich nur schlecht Entscheiden was ich denken soll. Das Einzige was ich weiß ist, dass es die Produkte im Internet wesentlich günstiger zu ersteigern gibt und wenn das die Runde macht, kann ich mir vorstellen, dass es bald selten ist, dass die Kundinnen und Kunden bei der Firma selbst bestellen. Ich habe die Produkte für die Hälfte weniger gefunden. Das hält mich davon ab in diese Schiene zu gehen, obwohl ich mir vorstellen könnte Kosmetik und Mary Kay zu vertreiben. Denn als ich bei einer Pflegeschulung teilgenommen habe war ich auch sehr begeistert. Die Produkte werde ich auf jeden Fall kaufen und probieren, denn sie sollen sehr ergiebig sein und wenn die Qualität stimmt ist es mir das Wert. Kann noch jemand etwas mehr über die Inhaltsstoffe und Naturprodukte schreiben? Das interessiert mich. Danke. Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Kerstin
Datum:
04.11.2009
Hallo Carina, klar kann man die Produkte im Internet auch günstig bekommen. Aber weißt du, ob du dann auch wirklich das bekommst, was drauf steht? Ich möchte keine "gebrauchte" Creme auf mein Gesicht schmieren. Und wenn du dich dann voller Erwartung auf dein gerade angekommenes, günstig erworbenes Paket stürzt und feststellst, daß in der Tube irgendwas anderes drin ist, oder das Mindeshaltbarkeitsdatum bereits überschritten ist, hast du das Geld zum Fenster rausgeschmissen. Denn umtauschen kannst du es nicht mehr bei Mary Kay. Kaufst du die Sachen allerdings direkt bei einer Beraterin, hast du 2 Jahre lang die volle Rückgabegarantie. Und außerdem dürfen die Beraterinnen keine Produkte im Internet verkaufen. Das wird von Mary Kay kontrolliert und wenn nötig verfolgt. Ich jedenfalls würde den Service vor Ort allem Anderen vorziehen. Da weiß ich was ich bekomme. Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
lusi
Datum:
25.11.2009
Hey Leute, ich verstehe die negativen Meinungen nicht so ganz, ok ihr habt schlechte Erfahrungen gemacht und es hat nicht zu euch gepasst....aber warum es gleich so schlecht machen? Es gibt auch genügend Frauen die mit den Produkten zufrieden sind, oder es sein könnten wenn es nicht solche "extrem Kommentare" gäbe, lasst es doch die Leute ausprobieren, nur weil es euch nicht gefallen hat könnt ihr das doch nicht den anderen ausreden und derart verallgemeinern? Es gibt keinen Wunder in der Kosmetikbranche und wird auch von keiner Marke versprochen dass es zu 100% wirkt, AUCH NICHT VON MK.....Denkt doch mal nach bevor ihr etwas soooooooo verdammt negatives schreibt, keiner zwingt euch doch die Sachen zu benutzen, ich verstehe die Aufregung nicht....manchen hilfts manchen nicht...Wo ist den sonst noch das Problem. Meiner Meinung nach kann es jeder ausprobieren, da man ja nichts verlieren kann in dem man die Produkte zurückgeben kann.... Außerdem höre ich da soviel Neid von den Leuten wegen der Karriere, wieso sollten die Frauen den keine Karriere machen können, bzw. ihr eigenständiges Geld verdienen können? Wir wissen doch wie schwer es ist als FRAU auch noch heut zu Tage erfolgreich beruflich Fuss zu fassen...wieso sollte man dass den nicht bei MK tun? In jedem Job verdient man Geld auf Kosten anderer, sei es ein Arzt der von Krankheiten profitiert, Rechtsanwalt der von Ungewissheit anderer profitiert oder Consultans die von Pflege der Frauen profitieren. Ich habe das Gefühl die Leute hier gönnen den anderen einfach nichts, und das ist ein total beschissenes Verhalten.

enjoyshopping.de

Name:
Natalie
Datum:
21.12.2009
Also ich verstehe die Aufregung auch nicht, es gibt doch bei Mary Kay 100 % Zufriedenheitsgarantie und die Firma ist echt tolerant ich tausche die Sachen um, die ich vor 4 Monaten verkauft habe. Es ist doch kein Problem!!! Gekauft! Passt nicht?! Gleich die Beraterin anrufen und umtauschen. Entweder gegen andere Produkte oder das Geld zurück! Die Garantie ist auch dafür da, weil es ist kein Cosmetika gibts die allen passt, es behauptet auch keiner bei Mary Kay. Unsere Kunden sind einfach von diesem Nichtpassen sehr gut abgesichert.

enjoyshopping.de

Name:
Miana
Datum:
30.12.2009
Also ich habe vor ein Nagelstudio zu eröffnen und nebenbei die MK Produkte die ich selbst schon seit einem Jahr benutze zu Verkaufen. Nur eine Frage hab ich noch. Wie ist das wenn ich bei MK was bestelle.. muss ich das gleich Zahlen oder kann man das auch Monatlich in Raten abzahlen. Weil ein starterpacket für 1000€ ist schon ne menge Geld auf einmal. Weiß da jemand ne Antwort. LG Miana

enjoyshopping.de

Name:
Julchen
Datum:
04.01.2010
Miana - Du kannst von mir die Produkte beziehen und bezahlst in Raten. (50 % Reduktion) Ich höre mit Mary Kay auf. Meine Erfahrung ist die, verkaufst Du viel bist Du was Wert. Geht es Dir schlecht meldet sich keiner. Die Frauen reagieren beleidigend, wenn man nicht nach ihrem Geschmack daher kommt. Trotz der hohe Galube an Gott hat sich keiner meiner MK Kollegin nach der Knochentransplantation erkundigt, wie es mir geht! Ich wurde zugetextet mit, ... du hast lange nicht meht bestellt, was sit los? Ich lag im Krankenbett mit Infusionen und Raidons... Als Selbständige ist man sau dumm dran, wenn man lange Krank ist. Mary Kay kam nicht und sagte hier hast Du Nothilfe... Bei Mary Kay geht es auch darum, das manche Frauen aus Ihrem Trott herauskommen und auch etwas zu sagen (einen Sinn für?s Leben) haben. Auf die Leute zu zugehen ist heute schwere Arbeit. In einem Laden kommen die Leute anonym und haben Fun... Also meine Bilanz nach 4 Jahren MK fällt schlecht aus. Fingerweg vom Dirketvertrieb, wenn man sonst noch selbständig ist. Schuster bleib bei Deinen Leisten habe ich gelernt! MK ist eine selständige Tätigkeit, die gründlich aufgebaut wird. Unternehmerinnen brauchen in der Regel bei 140% etwa 3 bis 5 Jahre bis das Geschäft rentiert. Verdienen tut man kaum, aber Sie werden gut in Kommunikation geschult. Dies ist wichtig für jede Art von Kundengeschäft!

enjoyshopping.de

Name:
icke
Datum:
18.01.2010
hatte vor, consultantin zu werden, haben auch schon unterschrieben. da hat mein sohn eine schwere allergie (vom angeblichen wundermitteln gegen pickel)bekommen. nun bin ich sehr unsicher geworden, kann ich mit ruhigen gewissen, die produkten empfehlen, habe ich lust und nerven wegen ein paar eure im monat mir stress mit der kundschaft auf zu laden. sagt mal eure meinung, wenn geht schnell danke icke

enjoyshopping.de

Name:
Diana
Datum:
19.01.2010
Hallo Icke, also bei Kosmetikprodukten ist generell die Allergiequote recht hoch - liegt schnell bei 30%. Wenn Dein Sohn jetzt Probleme mit Pflege gegen Unreinheiten bekommen hat, ist er wahrscheinlich mit einer empfindlichen Haut gebeutelt und Produkte für die unreine Haut enthalten oft Salicylsäure - nicht nur bei Mary Kay. Du musst doch eigentlich wissen, warum Du die Vereinbarung unterschrieben hast. Du hast die Produkte doch sicher vorher kennengelenrt. Bei MK hast du 6 Monate lang die Möglichkeit alle Einkäufe, die Du als Consultant gemacht hast, zurück zu geben und bekommst Deinen Einsatz zu 100% wieder (danach zu 90%). Also, was hast Du zu verlieren? Probiere es aus in den nächsten 6 Monaten, sprich offen mit Deiner Anwerberin und Deiner Direktorin über Deine Bedenken und frage Sie, wie Du das Geschäft in Deiner Region am besten meistern kannst! Ich selbst habe Neurodermitis und vertrage die Produkte von MK sehr gut. Ich komme ohne Cortison aus, was für mich ein riesen Erfolg ist, und freue mich, dass ich als Consultant meinen Eigenbedarf zu Einkaufspreisen bekomme. Meine persönliche Erfahrung ist, dass ich immer in Ruhe gelassen wurde, wenn ich gerade mal nicht so aktiv mit MK arbeiten wollte - und da gab es einige Zeiträume: bin mehrfach in andere Städte umgezogen, Heirat, Scheidung, Wiederheirat und habe 4 Kinder bekommen, die heute zwischen 9 und 1 sind. Ich finde super, dass ich bei MK keine Gebietsgrenzen habe in D, NL und CH, dass ich überall verkaufen und anwerben kann und dass es Produkte sind, hinter denen ich aus meiner persönlichen guten Erfahrung stehe. Früher habe ich auch für einen Chef gearbeitet, musste Entscheidungen weitergeben, hinter denen ich nicht stand, musste mich rechtfertigen, warum ich nicht nach dem Mutterschutz sofort wieder vollzeit anfange, manche haben ausgestempelt und dann weitergearbeitet - aus Angst! SO will ich nie wieder arbeiten!!! Ich lasse mich aus- und weiterbilden, investiere Zeit in meine Kunden, damit sie gut beraten werden und wir die Produkte finden, mit denen sie sich wohl fühlen. Habt Ihr mal verglichen, was eine umfassende Make-up Beratung bei einem Visagisten kostet? Ich hab sowas schon gemacht, habe viel Geld gelassen - und nichts erfahren, was ich nicht so schon gewusst habe... Die Ausbildung bei MK ist wirklich ziemlich umfangreich und die Ausbilder nehmen wenn überhaupt nur einen Obolus dafür! Manche haben hier noch Probleme mit den Preisen angesprochen: also wie auch schon gesagt wurde: MK verzichtet grds. auf kostspielige Fernsehwerbung, ist eben ein Empfehlungsgeschäft. Und das läuft super - Wirtschaftskrise hin oder her - Frauen und zunehmend auch Männer wollen schön sein und sich wohl fühlen und ein Lippenstift oder sogar eine wertvolle Créme sind immer noch günstiger als ein Urlaub und halten länger vor. Ein Kleid wird vielleicht unmodern, die Haut nicht. Und durch die Umweltverschmutzung werden wir gezwungen sein, uns regelmäßig zu pflegen, so dass Kosmetik immernoch ein Geschäft mit Zukunft ist. Meine Verkäufe bestätigen das - ich bin seit fast 13 Jahren in diesem Job und durchaus zufrieden. Die Einstellung zum Job muss schon stimmen: wenn ich nicht diszipliniert arbeiten kann, werde ich es als Selbständige nicht weit bringen; wenn ich nicht hinter den Produkten stehe, werde ich sie nicht verkaufen. Aber im Gegensatz zu vielen, die hier nur schlechtmachen und den Direktvertrieb zum "Dreckvertrieb" mutieren lassen, sei gesagt: ICH habe einen JOb, ICH habe eine Perspektive, ICH bin sicher vor Kündigung - und so schlecht kann MK nicht sein, wenn das Unternehmen schon über 45 Jahre gibt. 2 Mio. Consultants irren sich nicht...

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
09.02.2010
Hallo, ich habe schon einige Kosmetika ausprobiert. Es kommt natürlich immer auf das jeweilige Hautbild an. Ich bin Fotografin und möchte mich für das Shooting auf auf's Schminken spezialisieren. Mich interessieren deshlb die Kosmetikprodukte ,die ich testen kann, ausserdem suche ich eine Grundausbildung. Kann man bei Mary Kay auch eine Schminkausbildung machen, ohne gleich Verkaufsberaterin zu werden? Ich möchte es für mich lernen, damit ich an den Models anwenden kann und suche natürlich auch gute Kosmetikprodukte. Viele Grüße Jacqueline

enjoyshopping.de

Name:
Yvonne
Datum:
12.02.2010
Hallo, ich möchte gern Beraterin werden. Wer kann mir helfen? Vielen Dank und liebe Grüße Yvonne

enjoyshopping.de

Name:
Neele
Datum:
12.02.2010
Ich hatte bisher MK Produkte auch ausprobieren können.Der erste Eindruck war sehr gut und ich hatte Interesse daran, Produkte zu kaufen und längerfristig zu verwenden.Allerdings nicht zu diesen Preisen. Wurde dann auch kürzlich von einer Consultin dahingehend beraten. Um beispielsweise für einen Lipstick nicht 15 Euro zahlen zu müssen, könnte ich Consultin werden und von MK günstiger und direkt beziehen.Die Spanne wird nach Höhe des Warenwertes berechnet. Zunächst müsste ich aber eine Profitasche kaufen (entweder für 39€ mit kleiner Ausstattung oder für 89€ mit größerer Ausstattung) und meine Erstbestellung müsste einen Warenwert von 200€ haben. Also müsste ich min. 239€ investieren.

enjoyshopping.de

Name:
V.M
Datum:
19.02.2010
Hallo Yvonne, ich würde dir gerne weiterhelfen, melde dich doch einfach bei mir. meine email adresse; MK.Amoor@web.de

enjoyshopping.de

Name:
V.M
Datum:
19.02.2010
Hallo Jacqueline, melde dich doch bei mir meine Email Adresse ist: MK.Amoor@web.de

enjoyshopping.de

Name:
V.M
Datum:
19.02.2010
Hallo Icke, (hallo Diana)., ich bin eine skeptikarin, und bevor ich etwas unterschreibe denke ich mehrmals darüber nach. Wie Diana schon gesagt hat, verlierst du bei MK eig. kein einzigen cent, die >Tasche für die du 89 EUR zahlst ist mehr wie 540 EUR wert, das heißt das MK dich eigentlich am anfang sogar unterstützt, wenn du dich wo anders sich selbststädig machen möchtest musst du auch auch investieren, nichts felt vom Himmen. Bei anderen selbstständigkeiten investierst du viel mehr als bei MK ohne jegliche Absicherung, hier ist es, wenn etwas nicht läuft bekommst du kein 100 % investierstes Geld zurück. Ich habe zuerst die Produkte ausprobiert, war begeistert, wie schon gesagt die Preise. Wenn du in DM etwas kaufst und dir dann der produkt nicht ganz zusagt, was machst du damit, stellst im FriedhofBad ab und kaufst dir ein nächstes, und so probierst und probierst bis du fündig wirst vielleich erst bei Duglas und die Preise sind da nicht so billig. Habe bei Duglas für eine Abdekkrem 89 EUR ausgegeben mit den gleichen inhaltsstoffen kaufe ich bei MK für ca 22 EUR, und Duglas gibt mir das geld auch nicht zurück wenn ich tage später allergisch da trauf reagiere. manche Produkte sind bei MK 3fach billiger wie die ähnliche Produkte bei Duglas. Bei MK bin ich eingestiegeb weil ich in erster linie die Produkte zum Günstigeren Preis bekommen kann und mich zusätzlich kostenlös beruflich weiterbilden kann. ICKE: meine Freundin die auch bei MK consultantin ist hatte auch vor kurzem so ein Fall wo bei der Kundin direkt nach dem auftragen eines MK Produktes Ausschlaug bekommen hatte. Die hatte zwar auch eine Panik bekommen aber trotzdem noch gelassen geblieben. In diesem Fall muss du den von Time Wise den Schrit 2 "pflegen" auf den Gesicht auftrag, das beruhigt direkt die Haut. Bei der Kundin ist die Rötung dan direkt weggegangen und die Kundin hatte keine Panik bekommen da sie eine sehr empfindliche haut hatte und Alergiepass besas, wenn ein Funde allergien hat muss man sich noch mehr mühe geben ein passendes Produkt für die Kundin zu finde, ich glaube nicht das die Kundin sich in DM Laden sich hin stellen würde und testen würde auf welche crems die Allergien hat? :-) Lg

enjoyshopping.de

Name:
V.M
Datum:
19.02.2010
ja lusi du hast recht, wenn bei einem etwas nicht klappt muss man andere dafür verantwortlich machen, es liegt nicht an den

enjoyshopping.de

Name:
lusi
Datum:
23.02.2010
Liebes Julchen, es tut mir ja irre leid was dir da passiert ist und das du im krankenhaus lagst..... Aber ich verstehe deine aufregung nicht dass keiner von den frauen da war als du im krankenhaus warst....waren ALLE deine freundinen da? Ganz Ehrlich bitte!!! Also ich lag auch länger im krankenhaus und meine kollegen AUS dem BÜRO waren auch nicht da....Außerdem unterstützen die frauen dich beim erfolgreich werden und nicht wenn du private probleme hast....man sollte bekanntermaßen Privates und Geschäftliches trennen..Du kannst leider nicht alles haben im leben...irgendwann mal ist man immer allein mit den problemen.

enjoyshopping.de

Name:
steffi
Datum:
28.02.2010
ich benutze das timewise set für trockene haut erst seit drei tagen ( reinigungslotion und age-fighting moisturiser und abends zusätzlich die night solution ). bin durch eine freundin auf MK gestoßen und sehr skeptisch an die sache ran gegangen, wie wohl viele frauen. hab eine sehr empfindliche haut, die schnell spannt, und mit zunehmendem alter immer mehr zu geplatzten äderchen neigt ( mist ! ). jedenfalls musste ich auf der vorführungsveranstaltung meiner freundin feststellen, dass meine haut, nach der einmaligen anwendung in verbindung mit einem zu meinem hautbild farblich passenden makeup, echt super glatt aussah und es fühlt sich so frisch und "saftig" an. ich hab also, völlig überzeugt von den produkten, die augen vor dem preis zugekniffen und bestellt. nun hab ich also die produkte zu hause und wende sie auch an, stelle aber fest, das meine augen irgendwie brennen. sie sind sehr luftzugempfindlich und ich habe das permanente gefühl, dass sie tränen. ich kenne das von früheren augencremes. nach dem absetzen der cremes hörte das brennen auf. ich weis also definitiv, dass das brennen von den MK produkten kommt und frage mich wieso eigentlich, wenn diese cremes doch keinen alkohol und sonstiges chemische zeug enthalten sollen ? ich werde dem ganzen natürlich seine zeit geben und erst mal zwei wochen warten, ob sich das brennen mit der zeit verflüchtigt. das makeup ist tatsächlich der renner. mit nur einem kleinen portiönchen, das man verteilt, sieht die haut aus wie porzelan und man sieht NICHTS von make-upspuren, sieht nicht zugekleistert aus und es fühlt sich auch nicht im mindesten so an. ob meine haut nach vielleicht 14 tagen wirklich verjüngt, faltenloser und glatter aussieht werde ich abwarten. das brennen in den augen geht allerdings gar nicht.

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
08.03.2010
sind 11.23 Euro für eine Feuchtigkeitscreme teuer? oder 20.74 Euro für eine Anti-Age-Creme? Sind 2,79Euro für eine Ampulle viel? Wann immer ihr Preise vergleicht bitte vergleicht nicht Äpfel mit Birnen und berechnet die gleiche Menge!! Habt Ihr mal bei Douglas eine Anti-Aging Gesichtscreme geguckt? Wo könnt Ihr Euch entspannt hinsetzen und alle Produkte in Ruhe ausprobieren? Wer gibt Euch Schminktipps? eine gelernte Kosmetikerin?Welche Ausbildung hat sie im Schminken? Wieviel Zeit investiert sie in die Praxis Schminken und in die Weiterbildung? oder eine Friseurin? Wie oft schminkt diese? und wieviel Zeit investiert sie in die Weiterbildung? Es gibt in jeder Sparte gute und schlechte Handwerker! Ich für meinen Teil kenne viele Mary Kay Damen, die keine Zeit in die Weiterbildung investieren und einfach nur ihren kleinen Freundes- oder Kundenkreis mit den Produkten versorgen. Ich kenne aber auch sehr viele Mary Kay Frauen, die mit Leib und Seele Beraterinnen sind und sich permanent weiterbilden und alles testen und probieren was geht. Probiert es aus! Vereinbart Eure Beauty-Party! Macht Euch einen schönen Abend mit Euren Freundinnen! Was für ein Spaß! Macht Euch Euer eigenes Bild! und ganz ehrlich! wenn ihr mit der einen Beraterin nicht könnt oder wollt, dann sagt es ihr! Da wird sicher niemand nerven! und nehmt das Informationsgespräch über die Möglichkeiten mit Mary Kay wahr! Für Fragen rund um die Produkte und Möglichkeiten mit Mary Kay könnt Ihr mich gerne anschreiben!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
08.03.2010
ihr erreicht mich unter koenigb@gmx.de

enjoyshopping.de

Name:
Eugenia
Datum:
09.03.2010
Hallo alle zusammen,mich interessiert verkauf MK Produkten bei ebay,ob darfmann da auch verkaufen? So weit ich weis, ist es nich erlaubt,oder teusche ich mich?

enjoyshopping.de

Name:
juche
Datum:
10.03.2010
Ebay ist nicht erlaubt, sowie jede andere Vertiebsform die ohne individuelle Beratung erfolgt...sprich auch ein "Laden"geschäft oder ähnliches gehtt offiziell nicht. Ist aber eigenlich auch unsin, Geld verdient man am besten über zufriedene Stammkunden und diese verlangen pers. Beratung und Betreuung. Zwar ist dies anfangs ein grösserer Aufwand jedoch hast du später ein zuverlässiges Einkommen mit minimalem Aufwand.

enjoyshopping.de

Name:
Jillian
Datum:
13.03.2010
Hallo, bin mir auch nicht mehr so sicher, ob ich mir Hautpflegeprodukte von Mary Kayzulegen sollte. Habe gelesen, dass in der Gesichtspflege z.B. Eye Makeup Remover zwei Bestandteile komedogen, das heißt Mitesser verursachend sind und es enthält ein Silikonöl (Mineralöl), welches die Poren verstopfen könnte. [...] Viele Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.03.2010
Hallo, ich kennen die produkte aus Amerika, habe da eine zeit lang gewohnt und liebe MK. War letzten Samstag auf ein MK abend, habe drei freunde mit gebraucht und habe als gastgeberin ein €40 euro gutschein verdient. Naja, ich habe sachen bestellt und die anderen nicht. Ich denk die Consultant war ein bisschen frustiert, ich hab bis jetzt noch nicht meine sachen bekommen, kein anruf, keine mail. Also, such ich eine neue Beraterin. Wohne in Herborn und hier in der gegend sind keine. Hat einer interesse mich weiter zu beratin? LG

enjoyshopping.de

Name:
Sibel
Datum:
30.03.2010
Hallo Nicole, hast du noch die Tel.nr. von deiner Beraterin? Vielleicht kenne ich deine Beraterin?! Gerne kannst du mich anschreiben und ich würde dich auch gerne betreuen, jedoch nach dem wir/ich geklärt habe/n, was mit deiner Beraterin ist, denn das Schöne bei MK ist AUCH, dass es einen Kundenschutz gibt! ;-) Viele Grüße Sibel PS.: Herborn ist nur 12km von mir entfernt ;-) gebe auf der Website Mary Kay Consultant Locator meinen Namen ein. Vorname Sibel und Nachname Baz ein, dann findest du mich ;-)

enjoyshopping.de

Name:
Noemi
Datum:
06.04.2010
Hallo, was ist teuer ? Und wieso sollen die Beraterinnen nicht Geld verdienen . Geht einer von Euch jeden Tag zur Arbeit und das Umsonst ? glaube ich kaum. Also ich kann nur sagen das die Produkte wirklich gut sind ,natürlich kann es passieren das jemand auf eine Creme irgend eine Reaktion bekommt besonders wenn man eine Empfindliche Haut hat . Aber das hat nichts mit MK zu tun dass kann bei jeder beliebige Marke passieren egal wie teuer sie ist. Und wer denkt das man bei Dior , Chanel ect. und wie die all so heißen besser dran ist , denn kann ich nur sagen das man da erst recht viel Geld drauflegt und das meisten nur für den Namen und nicht für denn Inhalt.

enjoyshopping.de

Name:
Christine
Datum:
24.04.2010
Also das ist doch klar : Je mehr ich arbeite, umso größer ist die Chance dass ich in meinem Beruf aufsteige. Will man hier alles nur ins Negative stellen, weil es sich hier um einen reinen Frauenberuf handelt? Wie sieht es denn mit Männerberufen aus- in denen steigt man auch nicht einfach so an die Spitze auf ohne was dafür getan zu haben. Probieren geht über Studieren, meine Meinung! Außerden... wie werde ich Teil von Mary Kay? Kann mir da jemand genauere Infos mitteilen? Würde mich freuen! Ihr könnt mich unter vyllanie@hotmail.de kontaktieren :)

enjoyshopping.de

Name:
Christiana
Datum:
29.04.2010
Hallo. Erstmal Glückwunsch an alle die sich für MK entschieden haben. Ich bin selber begeistertete Consultant und eben auf diese Seite gestoßen. Ich möchte hier mal einen Kommentar zu Neeles 239,-€ abgeben. In dem Koffer für 39€ ist Ware für 170€. Bei einer Erst- Bestellung von 200€ Ware bekommt sie eine Augencreme im Wert von 28€ geschenkt und bekommt ihre Handelsspanne,das heißt sie zahlt nur 120€ + 39€ Tasche mit Ware +6,35 Porto=165,65€. Dafür bekommt sie aber Ware 200€+Tasche 170€+Agencreme 28€=398,-€ Über 230,- € geschenkt von der Firma Mary Kay (man kann auch mit einer Erst-Bestellung von 150,-€ anfangen,dann fällt aber die Augencreme weg) Ich bin selber begeistertete Consultant und eben auf diese Seite gestoßen. Ich habe hier auch negatives gelesen, wobei ich aber denk da fehlt es an genauer Aufklärung bzw. Mann/Frau traut sich nicht zu sagen wenn er/sie unzufrieden ist und läßt sich hier im Forum aus. Ist sehr schade, denn wir haben die Zufriedenheitsgarantie nicht ohne Grund sondern weil die Firma hinter den Produkten und hinter uns Consultants steht. Ich habe in meiner Familie Kunden und gerade von denen verlange ich das sie ehrlich sind. Wenn was nicht paßt bekommen sie es getauscht und fertig. Ich komme aus Erfurt und stehe gern bei Fragen zur Verfürgung. jana.seiter@gmx.net

enjoyshopping.de

Name:
Carmen
Datum:
05.05.2010
Eine Frage: Macht nicht die Consultin die eine Neue wirbt, die Startvorführung?? So, dass sie keine oder wenig Kosten hat, vielleicht sogar gleich ein Gewinn??So kenne ich es bei Tupperware. Möchte nämlich auch bei MK anfangen im Raum Dachau.

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
05.05.2010
Hallo Carmen, Erst einmal toll, dass Du mit Mary Kay anfangen möchtest,denn es lohnt sich wirklich und hat einen entschiedenen Vorteil gegenüber Tupper:Die Produkte verbrauchen sich und werden von begeisterten Kundinnen nachgekauft,wenn man sie gut betreut! Mary Kay ist nicht gebietsgebunden,sondern man kann es überall machen ,auch wenn man mal umzieht kann man seinen Kunden weiter betreuen. Die anwerbende Consultant kann gerne für Ihre neue Kollegin einen Party halten und Ihr somit den Start erleichtern,ist nicht unbedingt üblich ,aber wird durchaus angeboten.Ist allerdings auch nicht unbedingt nötig,denn das Start Paket von Mary Kay enthält alles incl. Infomaterial und DVD und ist so super ,dass man auch schon mit der Erstbestellung sofort Geld verdient!(siehe Kommentar von Christiana).Ich bin dir gerne weiter behilflich,wenn du möchtest.

enjoyshopping.de

Name:
Tanja
Datum:
16.05.2010
hallo, ich möchte Mary Kay Beraterin werden. Wie geht das?

enjoyshopping.de

Name:
joe
Datum:
18.05.2010
Die Produkte von MK wird man entweder mögen oder nicht, und das finde ich in Ordnung. Was mich ärgert ist der Versuch bei vielen consultants eine heile Welt zu versprechen obwohl die Realität anders aussieht. Es ist öfters die Rede von "frauen glücklich machen...anderen helfen eine Existenz aufzubauen..." Ich habe in meine eigene Familie erlebt wie der Glaube an solchen Sachen uns fast in Finanziele Bankrott brachte. Fuer die die der Englische Sprache mächtig sind schlage ich Euch vor die Website pinktruth.com anzuschauen. Da sind etliche Berichte von betroffenen, die die gleiche Erfahrung gemacht haben wie ich. Joe

enjoyshopping.de

Name:
Gaby
Datum:
21.05.2010
Ich bin seit 10 Jahren begeisterte Mary Kay Beraterin, wer interesse hat mehr zu erfahren, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Hallo Tanja, falls Du noch keine Antwort erhalten hast, melde Dich doch einfach bei mir, gabrielezoch@gmx.de Viele Grüße Gaby

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
22.05.2010
Hallo Tanja, Ich bin seit 5 Jahren ebenfalls begeisterte Beraterin und wohne im Bereich Paderborn /Bielefeld.Aber zum Glück ist MK ja ortsunabhängig!Meine mail :c.boppert@web.de Zu Joe s Kommentar:Ich glaube nicht ,dass wir versuchen ,einen heile Welt zu versprechen,denn im Endeffekt ist jeder selbststständig und für das verantwortlich ,was er/sie tut und sich vor allem zutraut.Die Begeisterung für unsere Produkte und die Überzeugung mit einer sehr loyalen Firma zu arbeiten hilft sehr!Ich würde sagen ,Glaube hilft da nicht ,sondern handfeste Argumente(Produkttests ,Zahlen,unabhängige Bewertungen usw.),die einen selbst von der Firma überzeugen und dann die Kunden und das geht dann fast von selbst!Und sollte doch mal etwas schief gehen ,weil man vielleicht doch nicht so begeistert ist ,dann kann man ja ohne Probleme alles an Mary Kay zurückgeben und bekommt auch noch mindestens 90%seines Geldes zurück.Das ist höchst professionell und fair! Daran kann keine Existenz scheitern!

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
26.05.2010
Hallo! ich war gestern Abend auf einer MK Party, und habe die Produkte noch nie ausprobiert. Als wir auf der Party selber die Produkte ausprobiert haben, sagte die Beraterin sofort BOH guckt euch die an, die Haut verändert sich ja jetzt schon , und ehrlich ich habe nichts gesehen. Und damit wurde ich skeptisch. Denn mal ganz ehrlich man muß schon die Ware ein längerin Zeitraum benutzen um ein Ergebnis zu erziehlen. Nicht nach 5 Sekunden. Denn ein Zauberstab habe ich in Ihren Koffer nicht gesehen. Und wie jeder weiss bekommt man durch Creme, ... niemals Falten weck. Da fragen sie mal Ihren Hautarzt! Und wenn doch währe es die erste Firma die so ein Wundercreme herstellen kann. Und dann mein lieblings Thema ORANGENHAUT! :-) MK hat angeblich auch ein Mittel dagegen! :-) Das die großen Faktoren: Nahrung, Sport und Veranlagerung eine Große Rolle spielt sagt keiner. Nein man schmiert sich ein und alles wird gut! Das sind immer so die zwei Faktoren die mich immer sehr sehr... skeptisch lassen, weil man sowas nicht einfach weck Cremen lässt. Habe mich auch da beim Arzt erkundigt. Klar man kann die Haut geschmeidig machen möchte ich nich bestreiten. DAs reicht aber leider nicht aus! ABER!! Befor mich MK Beraterinen schreiben: ABER ABER......! Ja ich habe mir was bestellt um es an mir selber aus zu probieren.Und dann bin ich mal gespannt was so geschiet, und werde zu mein Hautazt gehen, der der ist leider der einzige der das beurteilen kann. Wie ihr seht bin ich ein SEHR skeptischer Mensch! Na und wie es so kommen soll, fragt ausgerrechnet mich die Beraterin ob ich nicht selbe Beraterin werden möchte. klar hört sich alles super an, aber wie gesagt ich bin ein sehr skeptischer Mensch, und ja anhören werde ich m ir alles aber natürlich NUR UNFERBINDLICH. Und sowieso werde ich erst einmal die Produkte testen, und mein Hautazt dieses vorstellen. Denn klar kommen viele mit den Produkten klar, das möchte ich auch gar nicht bezweifeln, aber es kommen auch sehr viele mit den Produkten von z.b. Biotherm aus die auch bei Stiftung Warentest gut abschneiden( vor allem die Bodylotion für trockene Haut)! Ich werde es testen! Denn gestern hat es mich noch nicht richtig umgehauen. lg

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
26.05.2010
Also wenn mich ALLES überzeugt warum nicht, vieleicht auch als Beraterin , aber wie gesagt es muß mich schon 100% überzeugen (von allem). Denn gibt es ein schlechten Korn, glaubt mir den finde ich und werde es euch allen mitteilen. Ich möchte meinen Bekanntenkreis nicht etwas anbieten wovon ich als SEHR skeptischer Person nicht überzeugt bin!

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
26.05.2010
Hallo Anke, Finde ich aber gut ,dass Du wenigstens die Produkte ausprobieren möchtest!Und wenn es deiner Meinung nach nicht funktioniert(und nur deine meinung ist wichtig!),dann bekommt die Beraterin die Produkte wieder zurück und die Beraterin bekommt ebenfalls die Produkte durch Mary Kay erstattet.Kann also nix passieren! Ausserdem kann man nicht ALLE Produkte 100%gut finden ,dafür sind wir alle zu verschieden und deshalb gibt es auch verschiedene Produkte für verschiedene Bedüfnisse und Leute! Auch ich bin deiner Meinung,dass Cellulite nur durch Kombination von Sport ,Ernährung und Kosmetik zu behandeln ist.Weg geht es leider nicht ganz ,denn der Faktor Genetik spielt da auch noch ne große Rolle.Aber wenns ein bisschen hilft ,ist das doch schon schön!

enjoyshopping.de

Name:
lusi
Datum:
29.05.2010
Liebe Anke, also die Celluliten Creme hilft nicht 100% gegen Cellulite, das ist Fakt, habs auch selbst an mir ausprobiert, aber es macht die Haut nach ner Zeit echt strafer, dadurch werden die "Dellen" etwas geschmeidiger....Tipp: wickel die Stellen wo du dich eingecremt hast in Frischhaltefolie und mache etwas sport, auch wenn es das Putzen ist...jedoch nicht länger als ne Stunde sonst wird die Haut so schrumpelig, dies wird dan nochmals zusätzlich die Umfangreduzierung sorgen, nach mehrmals benutzen sieht man auch ein leichtes Ergebnis... Und eins kann ich dir auch sagen, von allen Produkten wirst du nicht überzeugt sein, weil manche Produkte auch nicht deine Problemzonen betreffen, das kann ich dir auch als Consultan bestätigen, und es soll hier nicht jeder sagen "alles ist super" ehrlich muss man zu den Leuten sein die vor allem keine Ahnung haben. Ich habe schon einige Leute auf meinem Karriereweg getroffen die nichts von MK wissen wollten weil eine andere Beraterin denen das Weltwunder garantiert haben und die Erfolge waren nicht soooo groß, wie gesagt keine Creme kann die Falten ausradieren, vorallem nicht wenn man sich erst mit 40 o. s. anfängt richtig an zu pflegen und Augencremes zu benutzen. Man kann nur sagen es wird geschmeidiger und man sieht frischer aus aber es geht nicht weg...wie Akte schon gesagt hat man hat ja nicht ein Zauberstab in der Tasche liegen. Denoch sollte man MK ausprobieren, man wird es lieben wenn richtig anwendet...Anke ich war auch immer ein Skeptiker was MK angeht, ich war mir nicht zu schade soviel Geld auszugeben, als dass man die Produkte noch nicht so richtig kannte und ich lieber Biotherm, Lancome oder Chanel im Schrank haben wollte, jetzt weiß ich was ich an den Produkten habe weil man á) Geld spart, (die Sachen reichen ja ne Ewigkeit aus und decken viele Bedürfnisse ab) und b) die Wirkung echt größer ist....

enjoyshopping.de

Name:
schickimicki
Datum:
30.05.2010
ich würde gerne consultant werden, und zwar um meinen eigenbedarf abzudecken, und meine engsten 3 freundinnen damit zu versorgen. diese beziehen nämlich von verschiedenen anderen consultants ihre ware. wird mich mary kay da überhaupt haben wollen ? aktiv neukunden zu werben möchte ich nicht. wenn es sich ergibt ja, aber sonst nein. kann mir das jemand beantworten ? und muss ich da dann auch den vorführkoffer haben ?

enjoyshopping.de

Name:
Gaby
Datum:
30.05.2010
Hallo Schickimicki, den Vorführkoffer gibt es in 2 Variationen, einen brauchst Du auf jeden Fall, wird Dir auch gefallen! Selbstverständlich kannst Du auch für Dich allein anfangen, keiner schreibt Dir was vor. Wenn Du selber eine Beraterin hast, von der Du Deine Produkte bezogen hast, dann sprich sie doch bitte direkt darauf an, sie wird sich darüber freuen und Dir gerne weiterhelfen. Solltest Du keine Beraterin haben, stehe ich Dir gerne zur Verfügung, ich denke per Telefon ist es einfacher Deine Fragen zu beantworten.(Bleibt absolut unverbindlich!) Kontaktiere mich einfach und wir tauschen Nummern aus. gabrielezoch@gmx.de Viele Grüße Gaby

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
05.06.2010
HAllo! Ich hatte ja schon einmal geschrieben, entweder war die Beraterin so schlecht , auf jeden fall habe ich die Produkte von der Reinigung bis zum make up zu Hause aus probiert, ich sah nach wenigen Tagen aus, als hätte ich mir Butter in der T- zone geschmiert. Ich hatte der Beraterin gesagt das ich eine Mischhaut habe die aber meinte nein ich hätte eine trockene Haut. NA SUPER! Habe der Beraterin vertraut und als Krönung glatt Pickelchen dazu bekommen, kein Wunder! Und überall in der Pflege und Make up kein Lichtschutzfaktor!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das hatte ich leider erst zu Hause gesehen. Das Make up ist leider auch nicht das was es verspricht es deckt leider nicht gut ab. Ich benutzte dann lieber weiter mein Make up von Chanel da befindet sich ja wenigstens ein Lichtschutzfaktor drin was GANZ GANZ wichtig für die Haut ist( das ganze Jahr). Zumal wurde das Make up von Chanel von Stiftung Warentest als gut getestet. Sorry das war ein totaler reinfall. Hab in meinen Bekanntenkreis schon öfters jetzt auch gehört das die Produkte nicht unbedingt schlecht sind, aber auch nicht so hochwertig wie sie angepriesen werden. Und auch nicht immer das erziehlt, was verprochen wird. Da bleib ich dann lieber bei meinen Produkten die von Stiftung Warentest geprüft wurden. Und somit wird Mary Kay keine neue Beraterin für sich gewinnen können. Zumal ich von einer Beraterin erfahren habe, das der überwiegende Umsatz von einer neuen Beraterin die ich an geworben habe entsteht, und von den anzahl der Produkten die die dann verkauft. Also ein Schneeballprinzip! So hab ich mir das alles nicht vor gestellt!

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
05.06.2010
Und deswegen sind die beratrerinen auch alle so heiß hinter, jemand an zu werben!!!! Muß jeder für sich selbst wissen, aber da gibt es bessere alternativen.lg

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
07.06.2010
Hallo Anke, Schade,dass Du schlechte Erfahrungen mit der Pflege gemacht hast!Kann ja mal sein .Allerdings muß ich erwähnen ,dass im Tagesserum ein LSF von 25 ist, zusätzlich zu AntiAging Wirkstoffen und dass es das Make up auch in "deckend" gibt!Ausserdem haben wir auch eine Tagespflege mit LSF.Vielleicht hast du nicht die richtigen Produkte ausprobiert,aber auf jeden Fall kannst Du sie ja umtauschen bzw. bekommst dein Geld zurück! Dann ist Mary Kay kein Schneeballprinzip ,denn jeder kann in den Erfolgsstufen den anderen "überholen "und ist nicht abhängig von den Anwerbungen ,die man tätigt.Den meisten Umsatz macht man zunächst immer noch selbst und zwar durch Verkauf .Wenn man eine neue Beraterin anwirbt bekommt man eine Provision von Mary Kay bezahlt und nicht von der "Neuen ".Im übrigen muß man immer selbst "arbeiten" und kann nicht irgendwann mal die Füße hoch legen (so wie im Schneeballprinzip)um weiterhin Provision zu bekommen. Da waren wohl die Infos nicht ganz vollständig. Liebe Grüße, Claudia

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
08.06.2010
Hallo Ich hatte in meiner Tagespflege kein Lichtschutzfaktor ich habe mir zu Hause alles genau durch gelesen. Und bei den Make up war auch keins drin. Und das sollte als standart drin sein, bei ein angegeben hochwertigen Produkt! Und ich hatte das Make als stark deckend, und es hat nicht das erziehlt was mir verprochen wurde. Das ist leider Fakt, da können andere Firmen leider ( für Sie)andere besser mit halten. Ich habe mich mit einer Austeigerin unterhalten, die hat mich schon richtig augeklährt das man den meisten Umsatz durch den Erwerb neuer Beraterin hat, und das was die neuen angeworbenden Beraterinen verkaufen. Und nicht durch den verkauf von den Produkten die von mir selbst angeboten werden. Aber muß ja auch jeder selber wissen, zumal man sich in klaren sein sollte das man durch die Selbständigkeit auch selbst Krankenversichert melden muß... Das Finanzamt will auch was haben... Und das Starterpaket ist auch nicht grad billig.

enjoyshopping.de

Name:
Charlene
Datum:
09.06.2010
Ich möche gerne consultant werden. Wer kann mich dafür werben? Charlene.Koehler@web.de LG Charlene

enjoyshopping.de

Name:
anke
Datum:
09.06.2010
Hallo Charlene! Hast du dich auch in vorraus informiert?! Was für Kosten auf dich zu kommen. Wenn ja und du hast dich dafür entschieden, viel Glück! LG

enjoyshopping.de

Name:
Yvonne
Datum:
09.06.2010
Huhu! Ich bin Consultant und glücklich damit. Warum? Weil ich die Produkte toll finde, sie selber liebend gern benutze und somit vertrete, weil es weder einen Haken, noch irgendwas Negatives zu der Firma zu sagen gibt UND weil immer jemand da ist, der dir helfen kann. Und das mit einer Selbstverständlichkeit, wie man es in manch anderen Firmen als Angestellte vermisst :) Und wer Angst hat sich selbstständig zu machen, darf sich gern bei mir melden, denn es gibt super Zuschüsse vom Staat, wo man professionell betreut wird, und die ersten 15 Monate monatliches Gründergeld bekommt, was NICHT zurückgezahlt werden muss!!! Viele Grüße aus Paderborn! Yvonne yvonne.reinsberg@gmx.de

enjoyshopping.de

Name:
schickimicki
Datum:
14.06.2010
muss ich denn eigentlich eine dieser drei einsteigersets dazu nehmen, oder kann ich auch einfach nur mit der profitasche und beautytasche und ergänzungsset anfangen ?

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
14.06.2010
Hallo Schickimicki, Du mußt nicht eines der Sets nehmen,aber eine Anfangsbestellung von mind. 200 € (Verkaufswert) setzen.Eine der Taschen ist auch Pflicht. Die Sets bieten eine sinnvolle Auswahl der Produkte zum Wiederverkauf ,allerdings kann man sich auch seine Produkte selbst zusammenstellen(siehe oben). Wenn Du noch mehr Info brauchst,melde Dich doch einfach unter c.boppert@web.de. Grüße, Claudia

enjoyshopping.de

Name:
Christin
Datum:
29.06.2010
Von Wirkstoffkosmetik kann meiner Meinung nach keine Rede sein, wenn der zweite Inhaltsstoff in fast jeder Creme Paraffinum Liquidum ist (also billiges Erdöl), und noch schlimmer, alles mit Formaldehydabspaltern konserviert ist. So eine aggressive Art der Konservierung (Formaldehyd verhärtet die Collagenfasern, BEGÜNSTIGT also eher die Hautalterung, ist krebserregend und hoch allergen) ist nicht nötig. Ich habe sebst die Time Wise Produkte ausprobiert und Pickel ohne Ende bekommen, womit ich vorher keine Probleme hatte. Meine Consultant hat ein halbes Jahr herumexperimentiert, weil sie nicht verstehen konnte, dass es Frauen gibt, die Mary Kay Produkte einfach nicht vertragen. Mary Kay ist für mich kein Thema mehr. Die billigen und schädlichen Inhaltsstoffe rechtfertigen in keinster Weise die Verkaufspreise, das Vertriebssystem ist mir suspekt und weist sektenartige Strukturen auf. Ich war selbst einfmal in Düsseldorf bei einem Consultinnen-Meeting dabei und konnte mich von den dubiosen Verkaufsstrategien überzeugen. Meine Frage, warum denn alles ausgerechnet mit Formaldehydabspaltern (DMDM Hydantoin, Imidazodinyl Urea - nein, das ist KEIN Harnstoff) konserviert ist, wurde ausgewichen. Im Nachhinein stellte sich raus, dass keine einzige Beraterin wirklich Ahnung von kosmetischen Inhaltsstoffen hat. Sie faseln nur immer von Wirkstoffkosmetik, aber wissen im Endeffekt selbst nicht, was sie sich da für eine Chemie ins Gesicht schmieren. Ich kann nur sagen, mit jeder guten Drogeriecreme für 5€ fährt man besser, oft sind die Inhaltsstoffe sogar besser als in Mary Kay Produkten. Man hat halt nur nicht soviel Pink an den Tiegeln und nicht den Namen drauf, für den man im Übrigen wohl am meisten zahlt. Viele Grüße von Christin

enjoyshopping.de

Name:
Gaby
Datum:
01.07.2010
Hallo Christin, dafür, dass Mary Kay für Dich kein Thema mehr ist, beschäftigst Du Dich aber ganz schön intensiv. Ich finde es super, dass Deine Beraterin Dir die Möglichkeit gegeben hat, mehrere Produkte auszuprobieren und versucht hat für Dich die richtige Pflege zu finden. Denn sie hat das kostbarste, für Dich eingesetzt, nämlich ihre Zeit! Schade, dass es bei Dir nicht gepasst hat, aber ist doch ok, Du hast doch die Wahl und andere Unternehmen sollen ja auch leben. Ich benutze die Produkte nun schon 10 Jahre und liebe sie einfach, es sind super Produkte zu vernünftigen Preisen! Wenn Du Dich lieber mit einer günstigeren Creme von Roßmann/Drospa usw. eincremst, ist das doch schön für Dich. Mary Kay ist nicht nur eine Creme, ich benutze eine Systempflege und hier ist alles auf einander abgestimmt. Mir ist meine Haut sehr wichtig und viel wert, deshalb kommt da auch ausschließlich das Beste drauf, Mary Kay Produkte überzeugen mich persönlich jeden Tag aufs Neue seit über 10 Jahren! Viele Grüße Gaby

enjoyshopping.de

Name:
Yvonne
Datum:
02.07.2010
Hallo zusammen :) Ich finde diese krassen Meinungsunterschiede immer wieder interessant...hehe. Jeder sollte benutzen, womit er sich wohlfühlt und wo er persönlich hintersteht. Jeder soll auch seine Meinung haben, klar und ich muss sagen, auch in der Niveacreme für 2,99€ ist Paraffinum Liquidum enthalten! Das Argument für solche Inhaltsstoffe nicht mehr Geld ausgeben zu wollen, wie nötig, ist in Ordnung, letztendlich ist es jedoch jedem selber überlassen, was die Haut einem wert ist. Ist ein Produkt oder eine Produktlinie an 1, 2 Inhaltsstoffen auszumachen? Nein! Wenn man forscht, wo was überall drin ist, was wir essen, womit wir uns waschen usw. müssten wir in nem Vakuumzelt wohnen und uns von Luft ernähren. :) Leider nicht machbar...Ja unsere Mary Kay Produkte enthalten Konservierungsstoffe. Warum? Damit sie haltbar sind! Logisch, denn die Kundin soll bestenfalls 4-6 Monate mit ihren Produkten hinkommen. Als Beraterin der Produkte finde ich es überflüssig jeden Inhaltsstoff eines jeden Produktes zu kennen. Beraterinnen sollen sich mit de Produkten und ihrer Wirkungsweise (und die dafür verantwortlichen Stoffe) auskennen und für das Interesse der Kundin bezüglich spezieller Inhaltsstoffe gibt es das Heft "Inhaltsstoffe", welches jede Beraterin dabei hat und der Kundin aushändigen kann :) Ein schönes Wochenende Yvonne

enjoyshopping.de

Name:
Ex-Consultant
Datum:
22.07.2010
Ich bin ein Jahr bei Mary Kay geblieben, das hat mir in die Ruine getrieben. die viel LEERE VERSPRECHUNG. viel Geld hat es mir gekostet. Die Produkte einzukaufen und nicht verkaufen. Ich raten alle Frauen ab in das System "Mary Kay" einzutreten. nie wieder.......

enjoyshopping.de

Name:
Gaby
Datum:
27.07.2010
Wenn Du wirklich Consultant warst, dann wüstest Du aber, dass es Dich nicht in den Ruin treiben kann, da Du eine 100 %tige Zufriedenheitsgarantie hast, sprich im ersten halben Jahr 100 % Deines Einsatzes und danach 90 % Deines Einsatzes zurück erstattet bekommst, wenn Du Deine eingekaufte Ware zurückschickst. In welchem Unternehmen wird so etwas angeboten, Du hast die absolute Sicherheit in Ruhe zu schauen, ob es etwas für Dich ist! Deine Koffer mit dem super vielen Sachen für kleines Geld darfst Du behalten. Falls Du Deine eingekauften Produkt selber aufgebraucht haben solltest, hast Du doch eine Menge gespart gegenüber den Einkauf im Geschäft. Wenn Du die Produkte nicht verkauft hast, hättest Du vielleicht Trainings, Ausbildungen besuchen sollen, auf denen Dir viel beigebracht wird, oder auch Deine Direktorin um Unterstützung bitten können! Vom Nichtstun verkauft sich auch NICHTS. Ließ doch die Rückseite Deiner Vereinbarung durch, dort ist alles festgehalten. Tut mir leid für Dich, denn das ist nicht im Sinne von Mary Kay! Viele Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Natalie
Datum:
31.07.2010
Wer erfolgreich sein möchte, hört auf die Vorbilder und auf diejenigen, die erfolgreich sind. Wer jedoch auf die missgelaunte Versager hört bleibt mit den auch und wird genauso.

enjoyshopping.de

Name:
Alex
Datum:
11.08.2010
Ich bin ebenfalls seit kurzem für Mary Kay tätig, die Produkte überzeugen mich, im Preisleistungsverhältnis stimmt alles und was mir noch wichtiger ist: Das persönliche Potential liegt grenzenlos offen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Man hat keine Gebietsgrenzen ( Bis auf die Ländern in denen aus rechtlichen Gründen nicht verkauft werden dar z.B Belgien ) Und ansonsten - es liegt an jedem selbst was er aus sich macht. Es geht mir auch vorallem um die Beratung, denn es macht spaß zu sehen wie die Menschen glücklicher werden. Natürlich sind Sport, genügend Wasser, Obst und Gemüse auch eine wichtige Sache so wie man auch für die Veranlagung nichts kann. Aber: Trotzalledem ist MaryKay vorallem im Gesichts und Körperpflegebereich die Nr. 1 ! Bei fragen: alex_schwarzenberg@yahoo.com marykay.de/a.schwarzenberg "Erwarte großartiges und großartiges wird geschehen" Mary Kay Ash

enjoyshopping.de

Name:
Meli
Datum:
23.09.2010
Hallo ihr lieben! Ich habe mir hier fast alle Kommentare durchgelesen... Und ich bin einfach nur geschockt. Mir war nie klar, wie emotional man sich wegen "Kosmetika" streiten kann. Und vor allem auf welch unfairer, stellenweise beleidigenden Basis!! Das geht einfach mal gar nicht. Ich selbst verkaufe Kameras und werde oft und beinahe täglich mit irgendwelchen "Tests" die von wem auch immer durchgeführt wurden, konfrontiert. Und ich bin jedes Mal schockiert, was in diesen Tests für Mist verzapft wird. Ich will hier nichts spezielles ansprechen, Fakt ist für mich aber, dass diese Leute, die gewisse Produkte für wen auch immer testen, oft kein genaues Detailwissen verfügen und nicht unbedingt technisch so versiert sind um die genauen Unterschiede zu kennen. Oft (nicht immer) wird wirklich auf niedrigem Niveau eingestuft und ich würde mich auf alles mögliche verlassen, aber nicht auf Warentests in irgendwelchen Zeitschriften. Ich bilde mir lieber eine persönliche Meinung. Von der Stiftung Warentest habe ich mich persönlich noch nie wirklich leiten lassen. Und viele Dinge die als gut eingestuft sind, würde ich selbst nicht als gut empfinden. Das ist aber meine persönliche Meinung. Und meine persönliche Meinung, die bilde ich mir übrigens auch selbst und lasse sie mir nicht von irgendwelchen Instituten diktieren... ;-) Ich finde schade, dass sehr viele Menschen einfach mit dem Strom mitschwimmen und Dinge äußern, die sie irgendwo mal gehört haben, aber selbst nie wirklich drüber nachgedacht haben oder sich mit der Thematik auseinander gesetzt haben. Und ich finde es nicht verwerflich, wenn man einer Kosmetik treu bleibt, weil man sie liebt. Jeder kann und soll sich das nehmen, was er möchte (der Markt ist immerhin groß genug, oder?). Und wer MK "teuer" findet... sollte sich fragen womit er vergleicht. Man kann einfach keine Äpfel mit Ravioli vergleichen. Ich kann jedem nur raten mal bei Douglas reinzumarschieren und sich einfach mal dort die Preise anzuschauen... Oder eine Apotheke zu besuchen und die Preise der dort angebotenen Gesichtspflege anzusehen... Und DANN versucht ihr euch auch noch kompetent beraten zu lassen... :) Viel Spaß beim Selbst-Test! :) Ich persönlich habe Jahrelang so viel Geld in Kosmetika gesteckt und nichts hat was gebracht. Das heißt, ich habe ganz, ganz, ganz viel Geld umsonst in den Markt gepumpt und hab hinterher alles verschenkt und / oder weggeworfen. Ich wäre sehr froh gewesen, wenn ich gewisse Dinge hätte vorher ausprobieren können - aber selbst für Pröbchen bezahlt man in den Apotheken und Drogerien. In diesem Sinne! Eine schöne Zeit!

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
29.09.2010
Danke Meli!Du hast mir aus dem Herzen gesprochen!Schön ,von jemanden etwas zu hören der den ganzen Tag etwas ganz anderes verkauft und sich ebenfalls mit diesen Dingen auf anderer Basis auseinandersetzt! Jeder kann ja bei seiner eigenen Meinung bleiben und Produkte benutzen,mit denen sie /er sich wohlfühlt ,egal wie teuer und nur das ist wichtig!Für mich ist auch wichtig ,dass ich mich bei einer Firma gut aufgehoben fühle und ich mich auf die Leute dort verlassen kann,ich nach bestem Gewissen beraten und behandelt werde!Übrigens das Motto in Mary Kay :"Behandle andere so ,wie du auch behandelt werden möchtest!"Für mich ist das dieses Ganze was bei Mary Kay zählt und das macht auch noch richtig SPAß !Liebe Grüße von einer glücklichen MK Beraterin seid 5,5 Jahren!

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
01.10.2010
LIEBE ANKE, ich finde das total lustig wie sehr du dich über MK aufregst ohne davon eine Ahnung zu haben. Ich weiß nicht ob dir das was bringt wenn du ein Make-up von Chanel mit LSF benutzt und dann auch noch eine Creme mit LSF, ist etwas doppelt gemoppelt, findest du nicht? Die Creme reicht doch wohl auch aus. Naja....du wirst schon einen Sinn dabei sehen. Ich habe vorher auch immer Chanel und Dior benutzt...immer... und wollte von MK nichts wissen, bevor ich es kennenlernte und es mir deutlich besser gefallen hat. Jede Haut ist anders und nicht jeder kann MK vertragen aus welchen Gründen auch immer, aber auch CHANEL kann nicht jeder vertragen, aber darüber spricht man ja nicht, es ist ja CHANEL...Hast du dich über alle Kosmetika so geärgert wie über MK? Das glaube ich nicht. Wieso den dann so über MK? Lass es doch einfach und irritiere andere Menschen nicht...Es gibt Tausende die damit sehr zufrieden sind, ich denke dann müsste da auch was dran sein...

enjoyshopping.de

Name:
mystik
Datum:
14.10.2010
Ach ja es gibt verschiedene Meinungen wie Menschen an der Zahl. Manchmal teilt man eine Einstellung und meistens eben nicht. Ist auch völlig in Ordnung. Was das Thema Direktvertrieb und Inhaltstoffe in Kosmetik und Anrzneimittel angeht könnte auch ich Romane schreiben... Ich denke jeder muß für sich heraus finden was passt zu mir und was nicht. Laßt doch jedem seine Meinung und haut nicht die Mücke mit dem Baseballschläger! Herzlichst Eure mystik

enjoyshopping.de

Name:
Naira
Datum:
15.10.2010
Hallo Iht Leben! Es ist schön alles zu lesen.. Positiv-negativ1 Es gibt auch viele leute die Dior nicht vertragen... Ich war 5 jahre Mary Kay kundin, bis daher habe alle produkte im schrank und immer noch meine Akne. keiner hat sich interressieret ob die produkte die ich kaufe mir helfen.... Bis ich habe MK dame gefunden , die wirklich sich mit mir beschäftigt hat. Und so lange bis ich wirklich meine akne weggekriegt habe.. Seit 7 jahren bin selbst dabei... Habe 2 kleine kinder, alleine erziehende.... Das ist der BESTE JOB , was einer frau passieren kann... ich verdiene wie ein "Siemensianer", habe immer genug zeit für meine kinder.. hane Pinke A Klasse von Firma ,den ich jeder 2 Jahr neue bekomme. und ich liebe mein Job... Frauen noch schöner zu machen... UND DAS WICHTIGSTE... Auch wenn Frau bei mir nichts gekauft hat, hat sie wenigstens eine Ahnung wie mann sich pflegt und wie sie sich schminken soll und SIE STRAHLT! Wer uberlegt... meldet euch in raum Nürnberg und w. naira-mk@web.de Ihr entscheidet euch... Mann kann nur davon ahnung haben ob Mann es kann oder nicht, nur wenn es Probieret...

enjoyshopping.de

Name:
Sonja
Datum:
06.11.2010
Bin grad zufällig auf diese Seite gekommen und froh, endlich mal allen schreiben zu können, wie zufrieden ich mit mk bin. Seit meiner Pubertät hatte ich (mittlerweile 33) mit unreiner Haut zu kämpfen. Hab wirklich alles möglich ausprobiert, war sogar beim Hautarzt, der mir dann (auch superteure) La Roche - Produkte empfohlen hat. Aber es hat alles nichts geholfen. Bis ich durch eine Bekannte an mk gekommen bin. Seit ca. 8 Wochen nehme ich eine Reinigung+Feuchtigkeitscreme und seit 2 Wochen hat sich mein Hautbild dermaßen verbessert, dass ich sogar schon von Freundinnen darauf angesprochen wurde. Bei den Preisen der Produkte musste ich übrigens auch erstmal schlucken, aber da man sie sehr sparsam anwenden soll, hat man auch lange etwas davon (was ich z.B. von den Apotheken-Produkten nicht behaupten kann. Die Reinigung z.B. war zwar nur halb so teuer, aber dafür hab ich 3x soviel davon benötigt, um mein Gesicht richtig sauber zu bekommen) Kurz und gut: MK hat mein Leben wirklich um einiges bereichert! Und das sag ich jetzt nicht als Beraterin sondern als zufriedene Kundin. :-)

enjoyshopping.de

Name:
jeanici
Datum:
14.11.2010
...die Handelspannen bei Mary Kay sind nicht Ausdruck für minderwertige Qualität der Produkte. Die Handelspanne in einem Geschäft (meist eine viel höhere) stellt man auch nicht in Frage..und da verdienen viel mehr Leute daran. Man hat mit MK einen besseren Service und Rückgaberecht. Sollte Ihnen eine Beraterin zu aufdringlich sein..sagen sie es ihr...das geschieht meist nicht in böser Absicht..sondern um die Kundin zufrieden zu stellen. Es wird ja vorher eine persönliche Betreuung versprochen und macht das Geschäftsverhältnis zu was Besonderem!

enjoyshopping.de

Name:
claudi
Datum:
16.11.2010
hallo an alle...ich habe heute infomaterial und proben von mary kay bekommen...habe natürlich gleich heute früh mit dem testen begonnen...ich habe auch sehr große probleme mit meiner haut,selbst die teure creme vom hautarzt,hat nix gebracht...ich werde euch hier auf dem laufenden halten...denn wenn sich meine haut, hoffentlich, endlich verbessert,werde ich auf jedenfall consultant...werde euch auf dem laufenden halten...

enjoyshopping.de

Name:
Tom
Datum:
18.11.2010
Hallo Gemeinde, meine Frau würde die MK-Produkte gern in ihrem Onlineshop mit anbieten und auf eien persöhnliche Beratung verzichten. Nun lese ich hier das dies aber gar nicht gestattet ist. Wenn ich aber die " Suche " starte bekomme ich einige Onlinehändler ( unabhängig davon ob sie bei ebay,hood usw oder über eigene Shops verkaufen )aufgelistet. Verstoßen die alle gegen geltendes Recht?

enjoyshopping.de

Name:
Bea
Datum:
18.11.2010
Hallo claudi! Woher hast du denn die Proben und Infomaterial? Würde ich gerne auch beziehen, möchte aber nicht unbedingt eine Beraterin fragen, sonst fürchte ich gleich im Netz zu landen.. :-) Danke für die Info vorab!

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
19.11.2010
Hallo Tom, Das ist richtig ,dass es nicht erlaubt ist ,Mary Kay Produkte im Online Shop zu verkaufen und diejenigen ,die es anbieten, verstoßen ganz klar gegen die Regel und werden auch Gott-sei -Dank von MK ausgeschlossen.Kein Online Verkauf steht auch ganz klar in den AGB von MK ,die jede werdende Consultant vorher durchgelesen haben sollte ,bevor sie unterschreibt.Wir möchten nämlich mit besten Gewissen beraten und somit erreichen wir eine große Kundenzufriedenheit.Die Beratung kostet uns ja auch ein bisschen Mühe und Zeit, Wissen und Service und wird uns mit der Handelsspanne belohnt-daher ist es sehr unfair,einfach so im Netz zu verkaufen.Ausserdem greift die Umtauschgarantie nicht für Kunden ,die im Netzt gekauft haben ! Vielleicht macht es Deiner Frau ja auch Spaß ,guten Kundenkontakt aufzubauen und somit guten Service zu bieten ,denn dann bleiben die Kunden auch erhalten und danken es einem mit Treue (würden wir das nicht genauso machen ?) Ich habe auf jeden Fall echt Spaß und bin sehr stolz ,wenn Kunden mich für meinen Service und meine ehrliche Beratung loben! Grüße, Claudia

enjoyshopping.de

Name:
Michale Rost
Datum:
19.11.2010
Da sieht man mal wieder worauf es Mary Kay wirklich ankommt! Nur aufs Geldverdienen. Lasst doch die Kunden selbst entscheiden, ob Sie die ach so tolle MaryKay-Beratung haben möchten oder nicht!!! Aber nein, das geht natürlich nicht, denn sonst würde ja wettbewerb herschen. Sowas hasst MaryKay aber wie der Teufel das Weiwasser!!! Deshalb hört alle auf mich: FINGER WEG VON MARY KAY!

enjoyshopping.de

Name:
Tom
Datum:
19.11.2010
Hallo Gemeinde und Hallo Claudia, nun habe ich mich doch noch etwas intensiver mit dem Verkauf von MK Produkten beschäftigt. Mir ist augefallen das es auch eigene Shop von MK gibt,die genauso wie die Haupt-Page von MK gestaltet sind oder so augebaut wurden.In diesen Shops verkaufen "Selbständige Verkaufsdirektoren" MK Produkte ganz offiziell.Was hat es mit diesen Verkäufern aufsich? Denn so wie ich das sehe bekomme ich da ja auch keine Beratung. Noch eine Frage habe ich. Sind die " Consultantin" eigentlich preigebunden oder dürfen sie bei einer Party oder Verkaufberatung auch eigene Preise festlegen? Tom

enjoyshopping.de

Name:
claudia
Datum:
21.11.2010
Hallo Tom, Gut ,dass Du dich so damit beschäftigst-das mit den shops kannte ich noch gar nicht.Am besten rufst du einfach mal bei MK an und fragst wegen den shops nach-sicher können die dir genaue Auskunft geben und auch genau sagen ,was erlaubt ist und was nicht.Im Katalog ist der offizielle VK Preis angegeben,Rabatte gehen dann auf die eigene Kappe.

enjoyshopping.de

Name:
claudi
Datum:
21.11.2010
hallo bea, ich habe die proben und infos von einer bekannten,sie ist selbst consultant.... lok dich doch mal auf mary kay ein,dort findest du bei angabe deiner postleitzahl,in suche, eine consultant in deiner nähe...dort ist der name und die telefon nr hinterlegt und du kannst sie dann anrufen....völlig unverbindlich...kannst ja dann mal schreiben,ob alles geklappt hat... meine haut hat sich innerhalb von nur 5 tagen super regeneriert,ich bin echt voll begeistert...wow.... gvlg claudi

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
25.11.2010
Liebe Leute! Ich amüsiere mich köstlich... Also am Besten finde ich ja die Murze, die sich hier am Besten auskennen will und sagt, dass Mary Kay Produkte NIE durch Stiftung Warentest als super bzw. überhaupt getestet worden sind... Sie sollten sich zuerst fachlich informieren, wer diese Stiftung ist und wofür sie bewertet und wie sie bewertet. Da interessiert nicht, was im Produkt ist, sondern wie das zu erzielende Ergebnis ausfällt! Ich sage nur, es ist nicht alles Gold, was glänzt! Mary Kay entwickelt, testet, produziert und verpackt den Großteil der Produkte in modernsten Produktionsstätten in den USA und China. Mary Kay führt KEINE TIERVERSUCHE für die Produkte durch! Mary Kay war wohl eine der ersten Firmen, die sich seit langem dagegen entschieden hat! Auch wenn laut EU derzeit angeblich nichts im Einzelhandel verkauft wird bzw. werden darf, Infos zur Tatsache finden sich selten. Durch Hören-Sagen kann man sicherlich mit ausgeschmückten Horrorszenarien einiges behaupten bzw. anderes schönreden! Eine Basis gibt es jedoch bei allen Behauptungen nicht. Wie kann man über Dinge herziehen, besser bescheid wissen und Thesen aufstellen, wenn man nicht involviert ist und wirklich auch nur ansatzweise versucht hat mit der Möglichkeit, die diese Firma bietet, zu arbeiten!? Da gerät man an ein schwarzes Schaf, das vielleicht etwas ins Extrem abdriftet, die gibt es immer und überall, und schon ist ein ganzes Kosmetik-Imperium schwachsinnig und zieht die ganze Welt, sorry, FRAUENWELT über den Tisch?! Meine Damen... BITTE!!! Beleidigt sein und alles schlechtreden, das kennt man zu Genüge. Ich denke wir sind alle erwachsen und schlau genug, mit solchen "Problemchen" umzugehen. Statt rumzuwettern sollte man sich lieber FÜR und WIDER zurechtsuchen und selbst abwägen, ob eine Selbstständigkeit mit einer solchen nicht zu vergleichenden Chance das Richtige für einen ist. Schauen wir uns mal die ganzen marktüberflutenden Firmen mit ihren Produkten an... Gehen Sie mal in ihren dm, Rossmann oder wasauchimmer... Suchen Sie mir bitte von JEWEILS DERSELBEN FIRMA eine annähernd individuell auf den Hauttyp abgestimmte Gesichtspflege zusammen! Selbst im KaDeWe oder Galeries Lafayette fast unmöglich und die Beratung fehlt Ihnen doch auch! Ich habe das selbst desöfteren getestet! An und für sich funktioniert die Geschäftsmöglichkeit DEFINITIV für jeden - wenn man sich auch konsequent damit beschäftigt! Ob als Zuverdienst oder in Vollzeitbeschäftigung, dieses selbstständige Arbeiten ist sicherlich nicht für jeden von Anfang an leicht aber was man wirklich will kann man mit Disziplin schaffen! Ich selbst bin seit einiger Zeit Beauty Consultant mit Mary Kay und habe keinerlei Negativerfahrungen sammeln können, ich habe lange gesucht, da ich ein Skeptiker in vielerlei Hinsicht bin aber es findet sich einfach nichts! Selbstständig wollte ich mich bereits vor meinem Mary-Kay-Kennenlernen machen und habe nach einer richtigen Möglichkeit gesucht. Firmen wie L'Oreal, MAC Cosmetics oder Direktvertriebsfirmen wie NU SKIN, JAFRA usw. waren in keiner Hinsicht so passend für mich wie Mary Kay! Und auch ich hatte so meine Phasen, durch die ich mit oder ohne Selbstständigkeit gehen musste. Nur, wenn mal etwas nicht ganz so glänzend verläuft, muss man nicht ein System infrage stellen, das seit Jahrzehnten wunderbar funktioniert, man sollte sich erstrecht in solchen Phasen in den Hintern treten (lassen). Dieses Gehetze hier... Ich muss ständig zwischendurch hochscrollen! ;) UND NATÜRLICH GEHT ES UMS GELDVERDIENEN! Alle Angestellten seien mal an dieser Stelle gefragt, wann sie die letzte Gehaltserhöhung bekamen oder Anerkennung und Applaus für herausragende Arbeit bekamen?! Sehen Sie... Mary Kay vergibt JÄHRLICH ANERKENNUNGSPREISE im Wert von über 50 MILLIONEN US-Dollar (!!!) an seine selbstständigen Schönheits-Consultants und selbstständigen Verkaufsdirektorinnen! In der Selbstständigkeit geht es besonders ums Geldverdienen - als Dönerbudenbesitzer, Tankstellenbesitzer oder im Direktvertrieb! Es ist sehr schade, dass es leider in jeder Branche immernoch Menschen gibt, die unprofessionell verkaufen und es tut mir auch leid, dass es Menschen gibt, die von vornherein skeptisch sind und dennoch die Zeit der Beauty Consultants desinteressiert in Anspruch nehmen um danach festzustellen, dass sie weiterhin mies gelaunt sein wollen und wieder eine Bestätigung haben, dass ja sowieso alles schlecht ist. Wie zu Anfang geschrieben, ich amüsiere mich so sehr!!! Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie die Frauen aussehen und was ihr Tagesinhalt ist, die so sehr auslassend herziehen können und versuchen alle anderen zu bekehren... Köstlich...

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
25.11.2010
Und zu der einen Schnalle muss ich noch sagen: Auch die so hochgepriesene Bio-Kosmetik brauchte doch irgendwas um sich zu verkaufen... ;)Da liegt es doch nahe, sich was aus den Fingern zu saugen oder meinst du, die Firmen legen ihre Pipelines direkt zu Mary Kay in die Produktion?! Gehst du zu nem Fastfood-Restaurant und schmeißt dir nen Burger voller Bratenreste in den Schlund ist das 1000 mal gefährlicher, Schätzchen! Und sämtliche Kunststoffe, die man im Haushalt hat sind natürlich absolut gesund!!! ;))) Desweiteren sind Beauty Consultants eben SCHÖNHEITSBERATER! KEINE CHEMIKER ODER HAUTÄRZTE! Auf aggressive Konservierungsstoffe wird verzichtet, die Packungen sind für längere Haltbarkeit konzipiert. Jedem Kunden steht es frei die Kosmetik mit zum Hautarzt zu nehmen und zu fragen, ob es für seine Haut verträglich ist! SOVIEL DAZU: Ich habe Kunden mit Problemhaut, auch solche, die "nur" das aus der Apotheke vertragen, Akne-Kunden, eben alle, die sehr speziell sind und ich selbst habe mit einer Autoimmunkrankheit zu kämpfen, die ich mit Kortisonpräparaten behandelt habe und MARY KAY ist die erste Linie, die für mich problemlos anzuwenden ist und meine Haut unterstützend stärkt gegen außerliche Einflüsse. IT WORKS! ANY QUESTIONS?!

enjoyshopping.de

Name:
dalli
Datum:
28.11.2010
Ich bin nun ganz verwirrt! Die Meinungen gehen hier sehr auseinander! Ich selbst habe nun MK auf einer Einzelvorführung kennengelernt. Die Beraterin bat mir zum Schluß hin an, dass ich für mich selbst um einiges günstiger bestellen kann, wenn ich im kleinen ahmen mitmachen möchte. Das heißt für Einkaufspreis 150,00 Euro Umsatz einkaufen und dann noch für 39,00 Euro die kleine Tasche bekommen. Die kleine Tasche würde ich bei einem Treffen bekommen, wo ich begrüßt werde und ich habe später keine Verpflichtung, dass ich irgendwelche Treffen besuchen muss oder irgendeinen Zahlen- und Verkaufsdruck habe....das einzigste seinen 150,00 Euro Einkaufswertumsatz im Jahr. Auf mich hat das alles sehr gut gewirkt. LG dalli

enjoyshopping.de

Name:
Asti
Datum:
02.12.2010
Hallo ihr Lieben. Die Meinungen gehen sehr stark auseinander und ich muss auch meinen Vorrednern recht geben wenn sie sagen: Wenn ihr es nicht mal ausprobiert habt, dann sagt am besten nichts. Denn wenn ich keine Ahnung von den Produkten habe dann kann ich dazu auch nichts sagen und schlechtreden ist absolut frech. Zu Mir: Ich selber hatte Hautprobleme. Mit 24 Jahren hatte ich von meiner Freundin die einladung bekommen wo Mary Kay Produkte vorgestellt und ausprobiert wurden. Natürlich ar auch ich absolut skeptisch. Ich hatte eine ganz stark trockene Haut, brauchte nur mit den Fingerkuppen von unten nach oben durchs Gesicht gehen und zack flogen die Hautschüppchen runter wie Schnee. Dann hatte ich das Problem das ich keine Mascara vertragen hatte...egal obs die billige war für 1 euro bis zu 30 Euro lles ausprobiert. 5 min nach auftragen der Mascara brannten und juckten meine augen und waren stark gerötet, nicht nur um die Augen sondern das Auge selber auch. Ich sagte der Consultant das und sie versprach mir das das de produkte helfen und ich 100% zurieden sein würde. Okay, wir nutzen das Time Wise Set für mich und auch die Mascara und am Ende frug sie mich, ob ich allergisch reagiere auf die Mascra. ganz ehrlich, ich hatte keine beschwerden mit den Augen und hatte daran garnicht mehr gedacht das ich nun Mascara aufgetragen hatte. Auch war mir aufgefallen das meine Haut am Ende nicht mehr stark schuppte weil ich vorher viele verschiedene Cremes austestete und nach ner stunde waren bei den Produkten die blöden Schuppen wieder da. sie gab mir das TimeWise Set und sagte ich solle es mal 2 wochen ausprobieren. Ich machte einen Termin 2 Wochen später aus und selbst sie sag, das meine Haut einfach toll aussah und keine Spur mehr von schüppchen etc und ich hatte den Vorteil, ich brauchte mich ncht mehr stündlich mit stark fettigen Cremes einschmieren. Bei dem Termin nach 2 wochen hatte ich auch Freundinnen etc eingeladen das sie die Produkte auch kennenlernen können. Am Ende hab ich mich informiert weil ich selber Beraterin werden wollte. Als Alleinerziehende Mama einer knapp 1 Jahr alten Tochter war es für mich die Chance zu arbeiten und mir die Zeit wo ich arbeiten will selber einzuteilen. Besser konnte es nicht laufen. Bei unserem Internisten hatte ich ein halbes Jahr später einen Termn und die Sprechstundenhilfe war begeistert das meine haut so toll geworden war und frug mich wie ich das mache. Sie selber hat stark mit Akne zutun gehabt und hat aus Apotheken angerührte cremes etc verwendet und ein heiden Geld ausgegeben. Ich gab ihr das Velocity Set und sate ihr ebenfalls sie solle es 2 wochen ausproberen dann würde ich nochmal vorbei schauen. Ganz im ernst: Nach 2 Wochen hab ich sie nicht mehr wieder erkannt..die Akne war weg und sogar die Narben bildeten sich zurück und wurden fast unsichtbar. ie war so glücklich und ist mir weinend um den Hals gefallen. Seither kauft sie alle 4 Monate das Set und ist dann später auf TimeWise umgestiegen das sie nur alle 6 Monate nachkauft. Ich kann jedem nur raten die Produkte mal auszuprobieren. Ihr geht doch kein Risiko ein, denn die Produkte können wie schon erwähnt trotz das man sie benutzt hat zurück geben und man bekommt sein Geld wieder und das auch 24 Monate nach dem Kauf. was könnt ihr da verlieren? Nichts, absolut nichts. Bei mir hat wirklich noch keine Kundin etwas zurück gebracht und ich bestehe bei jeder bertung darauf das die sich alle in den Kopf setzen das wenn sie mit dne produkten nicht zufrieden sind sie mir jederzeit ohne Gründe zuschicken können mit nem kleinen Zettel bei wo die Bankverbindung drauf steht und ich dann umgehend überweisen kann.Sie brauchen sich nicht mal persönlich melden weil es vielen auch unangenehm ist was zurück geben zu wollen. Selbst meine beiden Brüder ( mittlerweile 27 und 24 jahre) benutzen das Velocity set und wenn ich bedenke was die in Drogerien ausgegeben haben an gesichtsmasken, Cremes usw..die sind froh das es jetzt im gegensatz zu vorher günstiger geworden ist. Bei allen die unschlüssig sind ob es wenn man am ende aufhören will ein Rsiko ist mt den produkten: nein bsolut nicht. Man kann eine kollegin fragen ob sie die Produkte übernehmen mag gegen den Preis der handelsspanne für die man sie selber gekauft hat oder man schickt alles an mary Kay zurück, oder man macht einen Tag der offenen Türe mit Angeboten und man lädt seine Kundinnen ein auf einen Kaffe und gleichzeitigem stöbern. Oder bei kauf von Produkten im wert von 40 € als beispiel, bekommt man einen Lippenstift gratis dazu. Also wo ist das Problem? es gibt viele Möglichkeiten man muss nur Ideen haben. Ist jetzt was viel geworden aber das musste mal erwähnt werden und bitte an die Kritiker: Wenn ihr die Produkte nicht kennt, geht auf die Mary kay Seite, such dir bei der postleitzahlensuche nach ner Consultant und fragt sie mal ob ihr Pröchen haben könnt zu testen. Einfach ne email und adresse angeben und dann testen.Könnt ruhig schreiben das ihr misstrauig seid und es testen wollt. es reißt euch keiner den Kopf ab. in diesem Sinne, eine schöne Adventszeit und vel spaß beim testen der produkte :)

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
05.12.2010
Ich nochmal! ;) Dalli - so ganz richtig klingt das nicht, ich verfahre mit meinen Kunden nicht ganz so, wenn sie sich entscheiden meine Kollegen zu werden oder eine Art Selbstbesteller ;) Asti - gut so! Das sind die Geschichten, die glückliche Consultants lieben!

enjoyshopping.de

Name:
Lilli
Datum:
08.12.2010
Hallo, ich habe eine Einladung zu einer Mary Kay Debüt-Party bekommen. Soll 25,-Euro für das Galabüffet überweisen(onhe Getränke) und in Abendgarderobe erscheinen. Kann mir jemand etwas über den Sinn und Zweck einer solchen Veranstaltung sagen? Lieben Dank im Voraus1!

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMaennlein
Datum:
27.12.2010
Hallo Lilli! Die Debüt-Feier ist Bestandteil der Anerkennung und dort wird der Titel Direktorin "vergeben"! Die Consultant, die bereits vorher "kleinere" Titel wie Star-Anwerberin oder Teamleader bekam, hat nun den Status Direktorin erreicht. Sie qualifizierte sich über ein paar Monate um selbst zu sehen und der Firma zu zeigen, dass sie den Titel auch verdient: sie teilt ihre Karriere, sie arbeitet dementsprechend mit eigenem Umsatz und brachte auch andere Frauen erfolgreich zu Mary Kay, die nun zusammen in ihrem Team einen gewissen Umsatz bekommen. Die Feier an sich wird individuell gestaltet und nach Wunsch privat kleiner oder größer ausfallen. Die 25€ haben nichts mit der Firma Mary Kay zu tun, es soll wohl in dem Fall leider nur das Essen bezahlt werden. Ich halte mich da auch gern etwas bedeckt und hatte auch das Glück, dass diese Art "Eintritt" eher eine freiwillige Spende war auf den Debüts, die ich erlebte. Dort brachten wir alle etwas zu essen mit. Aber wie gesagt, das macht jeder individuell.

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
29.12.2010
Hallo Lilli und Beautymännlein, Die Debütfeier ist eine Party zur Feier und Anerkennung der neuen Direktorin ,die zusammen mit Ihrem Team 4 Monate hart gearbeitet hat ,um sich diesen Status und Titel zu verdienen.Da darf man schon mal Party machen ,finde ich!Da zu dieser Debütfeier auch Kolleginnen und Kollegen aus Tochter-und befreundeten Units eingeladen werden,die man nicht so alle kennt,ist es durchaus üblich ,dass man sich an den Kosten des Essens beteiligt.Die frischgebackene Direktorin kann ja nicht alle ,die kommen einladen ,das wäre dann ganz schön teuer!Die neue Direktorin hat ja vorher schon genug zu organisieren und zu tun ,da finde ich es nur ganz vernünftig ,wenn man die Organisation etwas abgibt.Im übrigen ist man nicht verpflichtet zu so einer Feier zu gehen ,sondern nur ,wenn man mag.Das ist keine offizielle MK Veranstaltung ,sondern eine private Feier mit einem offiziellen MK Teil! Ausserdem finde ich 25 € für einen netten Abend mit netten Leuten und leckerem Essen nicht zu viel!

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
02.01.2011
Hallo Claudia... Genau! Deine Meinung hat ja auch niemand angezweifelt, ich wollte jetzt nur nicht mit zuviel MK Wissen um mich schmeißen, da eine Nicht-Consultant mit Unit, Tochterunit usw. nicht viel anfangen kann. DENNOCH ist der Aufwand und der Umfang einer solchen Feier mit den verbundenen Kosten jedem selbst überlassen, d.h. nicht vorgegeben/maßgeblich. Nichts anderes habe ich geschrieben.

enjoyshopping.de

Name:
Inka
Datum:
09.01.2011
Hallo zusammen, Ich bin Mary Kay Beraterin geworden, weil ich so günstiger an die Produkte komme und nicht um andere abzuzocken, denn davon hab ich doch nichts. Ein guter Verkäufer ist der, der seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht und ihnen das Gefühl gibt, etwas Gutes gekauft zu haben. Dennoch kann doch jeder für sich entscheiden, ob er Mary Kay nimmt oder Dr. Hauschka oder ähnliche Produkte. Man sollte nur die Dinge kaufen, die einem gut tun und nicht nur aus Gefälligkeit.

enjoyshopping.de

Name:
Marina
Datum:
13.01.2011
Ist jemand aus Hannover oder Umgebung hier. der mir zeigen kann wie man profisionell schminckt. Am bessten russisch sprechende Frauen. Meine E-mail: Mariz@gmx.de würde mich sehr freuen

enjoyshopping.de

Name:
Maria
Datum:
14.01.2011
an Lena, ich bin aus Laatzen. möchte gern eine beratung haben. melde dich

enjoyshopping.de

Name:
Sylvia
Datum:
19.01.2011
Hallo Ihr lieben !!! Ich habe nächste Woche einen Termin bei Mary Kay . Ich würde gerne mit einsteigen . Doch ich würde gerne wissen ,ob man finanziellen Voraussetzungen bzw, selbst erst ein Startpacket kaufen muß um mit einzusteigen .Wer kann mir da was geaues sagen ?

enjoyshopping.de

Name:
rafa99
Datum:
19.01.2011
Das ist einfach SUPER!!! Das wirkt prima! Ich habe viele Produkte probiert und ich wurde nie entäuscht.Also ich finde das klasse!!! Ich emfehle es euch auf jeden Fall.Außerdem sind die Schönheitsberater/in sehr nett,und haben bei jeder Fage eine Antwort.

enjoyshopping.de

Name:
Beauty76
Datum:
24.01.2011
Liebe Sylvia, ich bin selbst. Schönheitsberaterin mit Mary Kay Produkten - und ganz nebenbei bin ich sehr dankbar für die Möglichkeiten, die Mary Kay uns Frauen bietet! Ich weiß wovon ich spreche, denn ich komme aus der Verkaufs-Branche und kenne zudem noch die Arbeitsweise und der Umgang mit den "Vertrieblern" eines anderen Direktvertriebs-Unternehmen. Da ich mir nach dem ich die Diskussion hier verfolgt habe, war ich doch etwas unsicher, welche "Kosten" auf Dich zukommen würden. Und natürlich habe ich dann gleich mit unserer zentralen Stelle in München telefoniert. und es ist tatsächlich so: Um mit Mary Kay starten zu können investierst Du im "preisgünstigsten" Fall € 39,00. Die Pflegeprodukte (VK-Wert € 118,50 - oder für deine eigene Nutzung und ein zusätzliches Business-Paket, Gesamtwert € 155,00) Ich kann Dir nur raten, Dich mit Deiner Schönheitsberaterin zu treffen, und Dir alles genau erklären zu lassen. Und frage, frage, frage.... bis alle Unklarheiten beseitigt sind! Viele liebe Grüße und alles Gute Nicole

enjoyshopping.de

Name:
monika
Datum:
25.01.2011
Mary Kay Cosmetics ist das Beste, was mir passieren konnte.Ich kann mich so entwickeln, wie ich will. habe alle Möglichkeiten , mein Leben, mein Arbeitspensum, mein Einkommen selbst zu bestimmen, ohne Altersgrenze ( einem anderen Direktvertrieb war ich zu alt)Die Produkte sind genial und die Firmenphilosophie sowieso. Du willst eine ehrliche Meinung? Melde dich bei mir1

enjoyshopping.de

Name:
Natascha
Datum:
07.02.2011
Ich würde jedem empfehlen diese Kosmetik erstmal auszuprobieren bevor man voreilige schlüsse zieht. Ich benutze diese Kosmetik selber und nach 2 wochen habe ich schon riesen Unterschied festgestellt meine Haut ist viel viel reiner wie nie zuvor. Und was den Kostenpunkt angeht rechnet mal zusammen was ihr im Dm, Müller oder anderen Drogerie Läden ausgibt und für wie lange euch diese Kosmetik reicht. Mary Kosmetik reicht euch mindestens für 10-12 Monaten es sind nämlich reine Konzentrate. Wer gerne eine Beratung haben möchte meldet euch einfach bei mir 07561/9824422 oder einfach per e-mail: galina.beiz@freenet.de IHR WERDET EUCH DANACH LIEBEN!!!

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
10.02.2011
NATASCHA! Das geht gar nicht! Mit der Aussage, die Produkte reichten 10-12 Monate, ziehst du uns Consultants alle in das schlechteste Licht! ICH erzähle sowas sicherlich niemandem! Bei täglicher Anwendung und persönlich schwankender Nutzungsmenge kommt man mit den TimeWise Produkten ca. 3-4 Monate hin. Es gibt definitiv auch Kunden, die 5 oder 6 Monate damit auskommen, ich bewege mich selbst bei 4-5 und sparsamer Nutzung aber BITTE mache deinen Kunden keine falschen Versprechen! Und außerdem stelle ich mir gerade die Frage, weshalb ihr hier Neukunden fangen wollt!? Für ein ordentliches Geschäft mit Mary Kay ist so eine Praktik fast irreführend! Dies ist ein Diskussionsforum, keine Markthalle!

enjoyshopping.de

Name:
Emilia
Datum:
16.02.2011
Ich benutz jetzt Mary Kay Velocity, ich bin 16. Ich hab das erste Mal eine perfekte Haut und kann trotzdem Essen was ich will. Davor hab ich bei Milch zb schreckliche Haut bekommen. Das Zeug hilft echt super gut und ich kenn bis jetzt noch keinen der es nicht mag. Also ich versteh echt keinen der das Zeug nicht mag weil ich hab fuer das Velocity Zeug, Gesichtswaschzeug, Feuchtichkeitszeug und Pickelspotter, zusammen weniger als 25 euro bezahlt! Clerasil ist nicht viel Billiger und wenn du so nen ganzes Bebe Set kaufst ist das ca das gleiche. Ich hab alles Zeug ausprobiert, Bebe, Garnier, Clerasil etc... hat alles nur schlimmer gemacht!

enjoyshopping.de

Name:
MCD
Datum:
16.02.2011
Hallo allerseits, durch eine Verketteung sehr vieler zufälle habe ich beschlossen mich mit dem Theme Mary Kay auseinander zusetzen. Und auf meinen Suchen durch WWW bin ich auch diesen Thread gestoßen und hängen geblieben um mir alles durchzulesen. Meine Freundin will bei Mary Kay tätig werden um unsere Haushaltskasse aufzustocken. Und was soll daran Falsch sein? Wenn Sie spass dabei hat und Ihre zukünftigen Kunden mit Ihr zufrieden sein werden? Rein garnichts. Ich selbst bin im Einzelhandel Tätig und verkaufe Möbel (Speziel Einbauküchen). Speziel im bereich der Einbauküchen spielt der Preis und die Qualität eine sehr wichtige Rolle. Aber wenn der Kunde ein gutes gefühl hat und das bekommt zu dem Preis und der Qualität die er will. Warum sollte ich ihm denn nichts verkaufen auch wenn ich weiss das er an anderer Stelle das gleiche für weniger bekommt? Ganz einfach weil der Kunde entscheidet. Und so ist das was bisher über MK erfahren habe auch. Wenn der Berater einen guten Job macht und der Kunde zufrieden ist warum sollte dieser nicht belohnt werden? Dieses Prinzip findet man überall und sehe nichts verwerfliches dran. Was ich damit ausdrücken will ist folgendes: Solange alle Parteien zufrieden sind was spricht dagegen? Klar Scharze Schafe gibt es immer und Negativ erfahrungen auch aber warum sollte man andere daran hindern eigene zu machen? Sich positiv überaschen zu lassen? Ich betrachte das alles immer noch mit einer gewissen Grundskepzes aber solange meine Freundin damit zufrieden ist und darin aufblüht werde ich bestimmt nichts dagegen sagen und Sie unterstützen. Das wollte ich einfachmal mitteilen vielleicht hilft es jemanden. ps. Alle Rechtschreibfehler die gefunden werden dürfen behalten werden.:)

enjoyshopping.de

Name:
Kristina
Datum:
16.02.2011
MCD einfach toll deine Einstellung. Lg: Kristina

enjoyshopping.de

Name:
Anne Boleyn
Datum:
19.02.2011
ich verstehe nicht was viele gegen MK haben. Ich bin Tochter einer Consultant und finde die produkte super. Außerdem fragen mich viele Leute in der Schule woher ich das hab usw. Man kann ja mal ein bisschen geld für etwas ausgeben oder sind wir jetzt alle arm?

enjoyshopping.de

Name:
Ursula
Datum:
23.02.2011
Hallo, ich bin selbst MK Consultant. Ich benutze Mary Kay Produkte seit 18 Jahren und bin damit sehr sehr zufrieden. Und da ich damit zufrieden bin und man es meiner Haut ansieht, kann ich auch hinter den Produkten stehen. Bei Mary Kay gibt es keinen Druck. Du kannst in Deiner Geschwindigkeit Deine Tätigkeit ausüben und so viel verdienen, wie du willst. Also, wenn Du viel arbeitest, kannst du viel verdienen. Auch muss man nicht Unmengen von Waren abnehmen. Ich mache meine Mary Kay Tätigkeit nebenbei und verdiene mir so ein Taschen- und Urlaubsgeld dazu.

enjoyshopping.de

Name:
Ursula
Datum:
23.02.2011
Zu Natascha muss ich auch noch etwas sagen: Wenn eine Kundin regelmäßig die Produkte benutzt, kommt sie ca. 4-5 Monate damit aus. Das sage ich auch meinen Kunden und das ist real. 10-12 Monate geht gar nicht.

enjoyshopping.de

Name:
maik
Datum:
14.03.2011
Ist schon Interessant. Wenn man von den Beiträgen den ersten Satz liest, weiß man sofort, wer MK Beraterin ist und wer nicht. Es scheint so, als ob alle Beraterinnen einer Gehirnwäsche unterzogen würden. Ein Beitrag ist wie der andere. Kann mann wirklich so viel verdienen ? Oder macht man das alles nur für eine Anerkennung ( Krönchen,Hummel )Die MK Beraterinnen wissen was ich damit meine. Also ich halte nicht viel davon. Auch wenn ich jetzt hier erhängt werde :-) editiert durch ES Team: Bitte keine unbelegten religiösen Behauptungen. :-)

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
14.03.2011
Von nichts ne Ahnung aber groß Sprüche klopfen... Ich hab sowas ja besonders gern! Ich bin nur froh, dass DU kein MK Kunde wirst! Vor allem nicht meiner! Und wenn du dich limitieren willst und wartest, dass dein Arbeitgeber dir einmal in 20 Jahren ne Gehaltserhöhung von 200€ brutto gibt (wenn überhaupt), na dann gute Nacht! SO LEUTE WIE DU SAGEN NIEMANDEM IM DIREKTVERTRIEB (EGAL OB MK, LR, TUPPERWARE), WIEVIEL ER UND SEINE ARBEIT WERT IST! Ich glaube du hast einfach nur ein Problem damit, dass es besserverdienende Leute gibt?! ;) Es ist Tatsache, dass die wirklich erfolgreichen Leute Direktvertriebler sind! Solltest dich mal mit dem Thema auseinandersetzen und selbst einer werden, dann kannst du dich noch immer beschweren!

enjoyshopping.de

Name:
maik
Datum:
14.03.2011
Na "BeautyMännlein" etwas agressiv was ? [...] Also Ich bekomme auch so meine Anerkennung. Ich brauche in keine Sekte einzutreten. Aber bei dem Namen, bist du bestimmt eine gute Consultantin. Ein Mann würde sich nicht so einen Namen geben. Tust mir echt Leid. editiert durch ES Team: Bitte keine Beleidigungen. :-)

enjoyshopping.de

Name:
Claudia
Datum:
15.03.2011
Na, die Herren ,das wird aber jetzt ein bisschen peinlich! Bleibt mal beide auf dem Teppich! Allerdings bin ich auch der Meinung ,das Maik sich erst mal erkundigen sollte , worum es sich bei MK handelt und einfach mal der Firma anrufen um aktuelle Zahlen zu bekommen und dann kannst du ja wieder etwas sagen! Schon mal den Spruch gehört: Behandle andere so ,wie du selbst behandelt werden möchtest?

enjoyshopping.de

Name:
AnnaMaria
Datum:
17.03.2011
Lieber MAIK! Meine Mutter ist seit 13 Jahren bei MK und ich kenne das ganze Konzept sehr gut mitlerweile, wenn du schon von Krönchen und Bienchen sprichst, dann sollteste du auch wissen wie viel man dafür erreichen muss, und wieviel Geld man damit verdienen muss, davon kann man sich dann schon 10 Krönchen kaufen, es ist nur eine Anerkennung die man als Frau sehr gerne bekommt, das ist doch nur das krönende Gipfelchen für die Seele...Ich kann sagen dass meine Mutter als "alleinerziehend" mir am meisten von meinen ganzen Freunden mit ihrem Geschäft bieten kann und dabei auch noch genügend Zeit für mich hat, wer kann das als "Kind" schon von seinen Eltern behaupten? Entweder haben die Geld aber keine Zeit oder umgekehrt...Ich orientire mich beruflich zwar anderweitig aber finde dennoch dass einer der besten Berufe für eine Frau ist, vorallem langfristig. Und alle die sagen es ist eine Abzocke oder dass man damit kein Geld verdienen kann haben einfach keine Ahnung oder haben einfach nur nicht ihren Hintern vom Sofa gekriegt um es richtig und intensiv zu machen!!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Ewa
Datum:
17.03.2011
Hallo zusammen, ich habe heute zum ersten Mal von Mary Kay gehört, weil eine Beraterin bei mir war. Eigentlich hört sich ja alles toll an... Und man sieht danach auf jeden Fall gut aus! Aber auf folgender Seite kann man sich die Inhaltsstoffe, die drin sind anschauen. Diese schrecken mich eher ab! Für mich kommt diese Marke auf keinen Fall in Frage! codecheck.info

enjoyshopping.de

Name:
Kati
Datum:
20.03.2011
Hallo, bin selber seit 5 Jahren Mary Kay Beraterin in Düren/NRW. Wer interesse an der Tätigkeit mit Mary Kay hat, kann sich gerne bei mir unverbindlich melden. Gerne informiere ich euch auch bei Fragen zu den Produkten.

enjoyshopping.de

Name:
Kati
Datum:
20.03.2011
Ups meine Kontaktdaten hab ich vergessen: Ihr könnt mich telefonisch unter 02421-500009 oder unter info(at)katrin-hesse.de erreichen. Kati

enjoyshopping.de

Name:
hennetschi
Datum:
21.03.2011
Hallo und Guten Tag! Es ist ausgesprochen schwierig für mich, in diesem Forum über mein Problem mit MaryKay zu reden. Aber einige Teilnehmerinnen hier verfügen über viel Empathie. Ich lernte vor einigen Jahren eine freundliche und hübsche Frau kennen. Sie wurde Consultant. Dennoch zogen wir zusammen. Jetzt sind wir wieder getrennt, weil sich diese liebe Frau in einer nicht zu beschreibenden Art und Weise so verändert hat, daß ich sie heute nicht einmal mehr ansprechen würde. Wirkliche Schönheit kommt von innen, denke ich. Hautpflege macht durchaus Sinn, aber die Firmenphilosophie mit dem rosaroten Auto und der Erfolgsleiter ist sehr gefährlich. Ich arbeite hart, aber ehrlich für mein Geld. Aus meiner Sicht wurde meine Freundin einer Gehirnwäsche unterzogen, die dazu führte, alles andere zu vernachlässigen, sogar ihre Kinder. Um mich geht es gar nicht, sondern um die betroffenen Frauen. Denkt Ihr, daß sie jetzt glücklich ist? Vielleicht bildet sie sich dies ein, aber wirkliches Familienglück mit einer im Leben stehenden Frau sieht anders aus. Ich bekomme doch auch Echos aus unserem Freundeskreis. Und Loyalität für Conultants zeigt fast niemand. Eher für mich, der naiv, fast trottelig in dieses Leben hineingezogen wurde. Ich liebe noch immer diese Frau aus alten Tagen, aber die Gegenwart hilft mir, mit der Enttäuschung fertig zu werden.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
28.03.2011
Hallo erstmal. Also ich habe mir nicht alle Beiträge durchgelesen, aber dies bisschen was ich lesen konnte, reicht aus. Wer bitte erzählt rum das die Consultaninen von mk, amway usw. in einer Sekte sind...das ist lächerlich :) Meine Tante arbeitet für amway und ist in keiner Sekte.....dazu muss ich sagen, ich habe diese produckte auch schon ausprobiert, für meine haut ist es nichts. Bin jetzt an den Mk Produckten dran und muss sagen ...super :) Und noch was...sicher sind die Produckte im Verkauf teurer als im Einkauf, dass ist doch überall so. Irgendwo müssen die Consultanten ja auch Gewinn machen, das ist doch völlig verständlich. Ein beispiel: in dem Laden, in dem ich arbeite, bekomme ich die Produckte auch zu 50% günstigerr...das ist nun mal, das ist nicht nur bei den Mk Produckten

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
29.03.2011
Hallo nochmal. Also ich benutze das Mk-Produckt gegen acne seit einer woche...und naja die Haut ist schon besser geworden, das Problem ist, ich bekomme jetzt pickel auf der Stirn, die hatte ich davor aber nur im Kinnbeireich. Meine Frage ist, müssen erstmal ein paar pickelchen raus und dann wird die haut richtig rein? Ich würde ja meine Consulantin fragen, die hat leider genauso wenig ahnung wie ich...naja ich ich bin soweit wirklich mit dem Produckt zufrieden und der Preis ist auch ok....aber ich bin mit meiner Consulantin nicht zufrieden.

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
29.03.2011
Hallo vini, ich rate meinen Kunden mit Aknehaut, die Produkte auf jeden Fall noch weiter zu benutzen, wenn es sich lediglich um Pickel handelt. In den meisten Fällen "blüht" die Haut erst mal so richtig auf und die Produkte holen erstmal alles raus, das höre ich öfter. Aus Erfahrung sollte es sich nach 2-3 Wochen wieder verbessert haben. Es gibt unter ihnen auch einige, die mit dem Velocity Set super Erfolge hatte, was mich natürlich auch sehr gefreut hat. Falls dennoch Probleme auftreten sollten, nicht ewig herumprobieren, gern Rücksprache mit dem Dermatologen deines Vertrauens halten.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
29.03.2011
Vielen Dank für deine Antwort Beautymännlein :) Ich habe es bereits meiner Consulantin telefonisch mitgeteilt, sie sagte es wäre normal das die Pickel erstmal rauskommen. Das kam mir aber komisch vor, den als sie bei mir zuhause war, hatte sie mir ganz offen und ehrlich gesagt, dass sie mit diesem Produckt (gegen acne) noch keine Erfahrungen gemacht hätte. Ich möchte einfach nur nicht das meine Haut jetzt noch schlimmer wird. Ich habe kein richtiges acneproblem, im Kinnbereich habe ich nur viele pickel, die teilweise dick werden und weh tun, die sind jetzt zwar nicht mehr da, dafür habe ich viele kleine pickelchen bekommen. Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht? Ich hoffe natürlich das es wirklich nur am anfang ist und die Haut danach super schön und rein wird :)

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
29.03.2011
Hallo Vini, also ich habe schon viele Kunden mit dem Acne-Set versorgt und eigentlich immer sehr gute Erfolge damit gehabt. Dass Pickelchen rauskommen wenn man es anfängt zu benutzen ist normal weil der ganze "Dreck" unter der Haut rauskommt weil sich die Haut komplett reginiriert. Es sind nur ein paar Sachen zu beachten. Zu einem brauchst du eine sehr sehr gute Feuchtigkeitscrem als Ausgleich, weil die Haut total austrocknet während der Anwendung. Und zum zweiten kannst du kein Acne-Set anwenden wenn du trockene Haut hast. Wenn du möchtest kannst du mich gerne mal per E-Mail informieren, dann können wir uns telefonisch in Verbindung setzen. lusja86@googlemail.com Viele Grüße

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
29.03.2011
Hallo lusi. Ich habe keine trockene haut, die Haut ist eigentlich gut :) Meine Consulantin hat mir nur das acne set empfohlen..also die 3 schritte methode. Sollte ich etwa auch noch eine feuchtigkeitscreme verwenden? Meine haut verträgt nicht so viel cremen..sie neigt dann zu noch mehr hautunreinheiten.

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
29.03.2011
Hallo Vini. Ja man sollte auf jeden Fall eine Creme als Feuchtigkeitsausgleich zusätzlich verwenden. Wenigstens die Creme von unserer Basispflege, setze dich nochmals mit deiner Beraterin in Verbindung und lass dir eine für dein Alter und Haut geeignete Creme empfählen. Nur das Acne-Set reicht nicht aus. Gegen kleine Pickelchen könntest du evtl. auch das Microderma benutzen.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
29.03.2011
Hallo Lusi. Dieses Microderma ist das im acneset dabei..also ist das diese kleine Tube? Ich finde meine Consulantin müsste sowas von alleine wissen, dass ich eine Feuchtigkeitscreme dazu brauche. Ich kann sie nicht ernst nehmen, weil sie selber nix über dieses Produckt weiß. Leider ist das die einzige Consulantin in meiner Nähe, es gibt zwar noch andere, jedoch gehen die nicht ans Telefon oder die Nummer exestiert nicht.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
30.03.2011
Hallo zusammen. Ich wollte nur mal berichten wie es mit meiner Haut ausschaut. Also ich überlege ob ich abbrechen soll...meine Stirn ist voll mit Pickel...wenn sie nur klein wären oke...aber sie sind dazu noch rot...schöne rote Pickel :D Die Haut juckt nicht...es ist nix aber ich sehe aus wie in der Pupertät.... Ich bin jetzt wirklich verzweifelt Was bringt mir das, wenn die Pickel am Kinn jetzt weg sind, dafür aber ein haufen auf der Stirn sind, wo ich garkeine Probleme hatte

enjoyshopping.de

Name:
MissAki
Datum:
30.03.2011
Also meine Mum hatte mir als ich 15 war das erste mal zu Geburtstag MaryKay Make up geschenkt. Seit dem möchte ich es nicht mehr missen, klar habe ich mir nachdem meine Pakung damals leer war andere Marken gekauft (diese jetzt im Schrank verstauben) Man sollte es wirklich ausprobieren!!! Jetzt nach 10 Jahren absoluter zufriedenheit bin ich selbst in ein Team eingestiegen, als eigenbedarfler. Ich mag nicht mehr ohne mein Make up! Und ich finde es nicht zu teuer, da ich mit einer Tube wirklich 6 Monate hin komme und nichts anderes mehr testen möchte. mfg

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
30.03.2011
hmmm...also ich finde keine Antwort auf meine Frage :)

enjoyshopping.de

Name:
jana
Datum:
30.03.2011
hallo Vini. Das Microdermabrassion ist ein separates Set und gehört nicht zum Akneset dazu. Es besteht aus Step1 und Step2. Eine Tube und ein Spender. L.G. Jana

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
31.03.2011
Hallo Jana. Danke für deine Antwort. Aber ich denke wenn ich nochmal zwei cremen habe und dazu noch eine Feuchtigkeitscreme und dann das ganze acneset benutze....das wird viel zu viel für meine Haut. Ich benutze das Probeset jetzt zuende und dann entscheide ich ob ich weiter bei den MK Produckten bleibe. Mein Ziel war es eigentlich eine schöne reine haut zubekommen und nun sehe ich schlimmer aus als vorher :(

enjoyshopping.de

Name:
jana
Datum:
31.03.2011
Hallo Vini. wenn du magst ruf mich an und vielleicht kann ich dir die eine oder andere Frage was deine Pflege betrifft beantworten. ich habe deine kommentare gelesen und gesehen da sind noch viele Fragen. bin heute und morgen bis 12.00Uhr unter 0361-6608462 zu erreichen. L.G. Jana

enjoyshopping.de

Name:
Tanja
Datum:
31.03.2011
Hallo Also ich hatte meine erste mk Party vor ein paar Wochen bei meiner Schwägerin und ich war sehr begeistert. Jedoch habe ich dann ein Produkt bekommen was ich nicht vertragen habe (habe trockene haut bekommen,und noch mehr Pickel als ich schon hatte). Da habe ich meine Beraterin angerufen und sie hat es anstandslos umgetauscht und jetzt benutze ich seit einer Woche dieses Produkt und bin sehr zufrieden mein Hautbild ist schon um einiges feiner und die Pickel gehen auch langsam zurück also top (bin keine mk Beraterin). Und wenn man sich es genau überlegt ist es nicht teuer man kommt mit dem Set 6 Monate aus so und nun rechnet den preis mal durch 6 also man bezahlt nicht viel im Monat!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
BeautyMännlein
Datum:
31.03.2011
Was ich hier lese, glaube ich ja nicht: Da versuchen einige echt krampfhaft Kundinnen zu bekommen... Ihr zieht den Ruf einer Consultant echt in den Schmutz... PEINLICH! Und Vini, ich schrieb ja: nicht soviel umherprobieren: Schuster, bleib bei deinen Leisten ;D

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
31.03.2011
Hi BeautyMännlein. Ich probiere ja nicht viel rum :)...Ich will eigentlich nur eine schöne reine Haut..mehr nicht. Die Pickel stehen mir einfach nicht :D :-p Ich dachte mir, vielleicht hat noch jemand die gleiche Erfahrung gemacht mit dem acne-set...vielleicht müssen die Pickel wirklich erstmal raus und danach wird die Haut schön. Ich freue mich natürlich über alle Antworten und es ist schon wahr was der beautymännlein da sagt...hier wird schon gut Werbung für MK gemacht. Ich finde es ja auch nicht schlimm, möchte aber einfach nur eine ehrliche Antwort ;)

enjoyshopping.de

Name:
Martina Dammüller
Datum:
01.04.2011
Hallo, ich bin wirklich geschockt über so viel Unsinn auf einmal. Lasst doch die Leute leben wie sie wollen! Habe letztens mit einer sehr netten Dame gesprochen die MK Beraterinn ist, aber wenn sie nicht für MK arbeiten würde, wäre ich genauso begeistert von ihr gewesen.Sie sagte mir, dass sie nie für Amway arbeiten könnte,weil das Unternehmen so negativ behaftet wäre (was sie so gehört hat). Na, wenn ich das hier so lese...meine Güte, MK scheint ja eins der schlimmsten Unternehmen zu sein.....(was es bestimmt n i c h t ist). Bitte greift Euch nicht gegenseitig an, sondern hört richtig zu und informiert Euch ordentlich und hört nicht auf Menschen die leider gar keine Ahnung haben. Ich finde es eher toll, wenn Menschen eine Arbeit machen, die Spass macht. Seid nett zueinander!

enjoyshopping.de

Name:
tina
Datum:
01.04.2011
Hallo, ich bin wirklich geschockt über so viel Unsinn auf einmal. Lasst doch die Leute leben wie sie wollen! Habe letztens mit einer sehr netten Dame gesprochen die MK Beraterinn ist, aber wenn sie nicht für MK arbeiten würde, wäre ich genauso begeistert von ihr gewesen.Sie sagte mir, dass sie nie für Amway arbeiten könnte,weil das Unternehmen so negativ behaftet wäre (was sie so gehört hat). Na, wenn ich das hier so lese...meine Güte, MK scheint ja eins der schlimmsten Unternehmen zu sein.....(was es bestimmt n i c h t ist). Bitte greift Euch nicht gegenseitig an, sondern hört richtig zu und informiert Euch ordentlich und hört nicht auf Menschen die leider gar keine Ahnung haben. Ich finde es eher toll, wenn Menschen eine Arbeit machen, die Spass macht. Seid nett zueinander!

enjoyshopping.de

Name:
tina
Datum:
01.04.2011
selber Beitrag zweimal.tschuldigung :)

enjoyshopping.de

Name:
Jutta Neinens
Datum:
01.04.2011
Egal, ob ich Beraterin bin oder nicht oder in einer ganz anderen Branche - ich bin wirklich entsetzt, wie schlecht die Recherche über diese Firma und über andere Firmen ist - bitte, lieber Redakteur - setze dich doch vorher mit den jeweiligen Firmen in Verbindung - die Leser möchten kein Zerriss, sondern ernsthafte Informationen haben - also liebe Leser, erkundigt euch am besten direkt bei den Firmen, wo ihr euch beraten lassen möchtet oder gar eine Karriere starten wollt - das ist immer besser als Halbwissen zu lesen zu bekommen- und - haltet euch IMMER an positive Menschen! liebe Grüße von Jutta

enjoyshopping.de

Name:
tina
Datum:
01.04.2011
genau!!

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
01.04.2011
Hallo. Ja das ist typisch..Mk und Amway..beide reden schlecht über den anderen. Dazu muss ich sagen, die Produckte bei Amway sind schon günstiger und sie sind natlich auch gut, aber jeder hat eben eine andere Haut. Ich habe es ja auch schon mit den Amway Produckten versucht, war nix für mich. Und nur mal zur Info...Amway arbeitet mit Pflanzlichen Stoffen und Mk eher mit chemischen..nun bleibt es jedem selber überalles, was für einen gut ist und was nicht. Mir ist das ehrlich gesagt egal, was z.b in dem Mk acne-set ist, wenn es meiner Haut hilft, dann ist es eben gut für mich..so einfach :)

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
01.04.2011
huch sorry....Ich habe da ein paar Rechtschreibfehler..Ich hoffe ihr könnt es trotzdem lesen :) sorry

enjoyshopping.de

Name:
Renate
Datum:
01.04.2011
Ich selbst bin seit etwa 2 Jahren Schönheitsconsultant, und das nur für mich, da ich einfach nach einer Möglichkeit suchte, günstiger an di Produkte heran zu kommen. Es wurde zwar mal versucht, dass ich doch die Produkte auch an die Frau bringen sollte, aber das habe ich rigoros abgelehnt, da ich einen fulltime Job habe. Somit war es gut. Ich komme als selbständige Schönheitsconsultant ab einem Bestellwert von 150 Euro brutto (also 90 Euro netto) 40 % günstiger an Produkte von denen ich als Neurodermitikerin total überzeugt bin. Ich denke, wenn du richtig was erreichen willst bei MK, musst du schon richtig was dafür tun. Aber ist das nicht bei Tupperware usw. ähnlich?

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
04.04.2011
Hallo :)....Also..meine Haut ist besser geworden. Die Pickel auf der Stirn (die durch das Produckt verursacht wurden)sind fast alle weg..nur ein kleiner ist noch da. Im Kinnbereich ist es auch viel besser geworden. Ihr glaubt garnicht wie froh ich bin. Es mussten wohl doch zuerst alle Pickel raus, damit die Haut rein werden kann.

enjoyshopping.de

Name:
R. Comes
Datum:
15.04.2011
Hallo zusammen, ich bin seit vielen Jahren Avon Beraterin und habe mich in diesen Jahren mit vielen aufkommenden anderen Kosmetikfirmen beschäftigt. MK, Jemako, Jafra - dies alles sind Firmen, die die Strategie von Avon übernommen haben und versuchen, sich am Markt zu platzieren - mit mehr oder weniger Erfolg. MK finde ich persönlich extrem überteuert, irgendwann können die Produkte in einer 30 ml Verpackung nicht mehr soviel kosten, wie verlangt wird. Ich finde es faszinierend, dass nahezu alle Damen, die sich hier positiv äußern, selbst MK vertreiben. Was wollt Ihr denn auch anderes sagen zu der Marke die ihr selbst verkaufen wollt. Ihr wärt ja unglaubwürdig, wenn ihr was negatives sagen würdet bzw. die Wahrheit. Nicht umsonst gibt es Avon seit weit mehr als 50 Jahren - das weltweit führende Unternehmen in Sachen Kosmetik. Auch hier ist nicht alles Gold was glänzt, es ist mehr als schwierig sich eine Existenz damit aufzubauen. Aber ein schönes Taschengeld und etwas mehr kann man mit Avon durchaus verdienen - und das ohne seine Freunde und Bekannte zu verprellen .... Ich hoffe, dass nicht zu viele negative Erfahrungen teuer bezahlen müssen und wünsche uns allen nichts desto trotz - gute Geschäfte ! Es grüßt R. Comes Avon.Beratung@freenet.de

enjoyshopping.de

Name:
Herr O.
Datum:
15.04.2011
R. Comes: Du wetterst auch nur gegen MK, mehr ist im Text nicht zu finden! Eigene Meinung kann jeder haben aber du "machst das auch nur schlecht"... Du bist halt ein Avon Anhänger! Daneben darf nichts existieren, so deine Meinung! Es gibt in jeder Firma im Direktvertrieb und Network Marketing Produkte und Karrieremöglichkeiten, die jeder auf sich zugeschnitten aussuchen kann und Erfolg leben kann! Und nur, weil eine Firma als erste Kosmetik im Direktvertrieb anbot, heißt es, dass alle danach gegründeten Firmen "abgeguckt" haben?! Hinter solchen Firmen stecken professionelle, studierte Menschen, die sämtliche Abläufe der Wirtschaft genauestens kennen und den Firmen zuschneiden. Ich arbeite mit Mary Kay Cosmetics, weil die Produkte für mich am besten wirken! Nicht jede Haut ist wie die andere! Mach ich deswegen andere Firmen und Produkte schlecht? Nein! Ich nutze auch Produkte von LR und Amway, nun bist du geschockt! ;D

enjoyshopping.de

Name:
Anja B.
Datum:
18.04.2011
...was stresst Ihr Euch alle so da rein, ohne (meistens) zu wissen, was die Fakten sind...? Ich bin heute 33, und habe vor und nach dem Abi drei Jahre lang mit MK gearbeitet. Und es war toll, es hat Spaß gemacht, und die Produkte sind toll! Ich habe damals aufgehört, weil ich keinen Plan von Buchführung hatte, und damals keinene Ahnung, wie ich das alles machen muss, Steuern und so, um mich nicht mit dem Finanzamt anzulegen (Abiturienten sind manchmal lebensfremd...). Bin dann aus Norddeutschland nach Bayern zum Studieren gegangen, und habe MK erstmal sein gelassen. Heute bin ich Filialleitung im Einzelhandel, mit viel Leidenschaft und Verantwortung. Gern würde ich wieder mit MK arbeiten, aber die Beratungen finden meist abends statt, und die Zeit nach Fererabend mit meinem Verlobten ist mir heilig. Ich arbeite in meinem jetzigen Job, weil es mir Spaß macht und weil es anspruchsvoll ist, mein Verlobter ist selbständig und erfolgreich, ich könnte auch "nichts" machen... Vielleicht finde ich irgendwann zu MK zurück, ich war damals noch zu jung. Mal sehen, wenn ich irgendwann in Babypause war, vielleicht. Ich habe drei Jahre mit dem Enthusiasmus einer zwanzigjährigen MK gelebt, und ich bereue nichts, es ist eine tolle, faire Company! 50% Handelsspanne ist übrigens überdurchschnittlich im Direktvertrieb. Und nicht mehr oder weniger, als die druchschnittliche Marge in meiner jetzigen Company im Einzelhandel. Also, quakt nicht alle rum, wenn Ihr nur "was gelesen habt", oder "Euch schlau gemacht" habt. Ich mag lieber schlaue Leute, als die Schlauschnacker, die sich immer erst kundig machen müssen und von nichts eigene, erfahrungsbasierte Ahnung haben. Punkt.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
25.04.2011
Hallo :) Nun ist etwas Zeit vergangen..und ich möchte euch sagen..ich bin begeistert..das Produckt ace-set hat mir super geholfen. Meine Haut ist frei von Pickel :) klar ab und zu kommt ein kleines Pickelchen hervor..aber sonst super. Ich kann es nur jedem weiter empfehlen

enjoyshopping.de

Name:
christine
Datum:
26.04.2011
Hallo alle zusammen, also ich bin jetzt 56 Jahre jung und habe in den letzten Jahren im Einzelhandel Bereich Mode als Storemanagerin gearbeitet und was man da so in der heutigen Zeit erlebt und was für ein Druck mit welchen Mittel auf einen ausgeübt wird, da geht es nur um Umsätze und warum kauft der Kunde nicht und und..... Da ich mir diesen ganzen Streß nicht mehr antun möchte, habe ich mich entschieden als Mary Kay Consultantin zu arbeiten. Ich bin durch Zufall darauf gestoßen, habe es ausprobiert und mich hat keiner bedrängt und gerade weil ich hier bestimmen kann wann ich was tue, möchte ich mir hier meine Zukunft aufbauen. Die Produkte sind einfach toll und wo kann der Kunde eine angebrochene Creme, wenn er sie nicht verträgt zurück geben. Man sollte sich vorher genau darüber informieren und dann sich äußern. Ich bin begeistert und kann nur raten, wer sich seine Zukunft aufbauen möchte, ist bei Mary kay richtig, ich helfe Euch gern. christine

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
27.04.2011
Hallo zusammen. Ich würde gerne wissen, ob es auch eine Maske z.b gegen Hautunreinheiten von Mary Kay gibt? Ich finde die Aussage "Ich bin begeistert und kann nur raten, wer sich seine Zukunft aufbauen möchte, ist bei Mary kay richtig, ich helfe Euch gern. christine " etwas übertrieben. Dann hätten wir ja alle eine sichere Zukunft dank Mary Kay :D Also ehrlich gesagt, hört sich das nach einer tollen "versteckten" Werbung für Mary Kay. LG

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
30.04.2011
Hallo zusammen, bin heute auf der Messe erstmal hautnah :) mit MK-Produkten in Berührung gekommen. Ja, ich habe jahrelang mit Avon gelebt und nein liebe Avon-Beraterinnen, diese Kosmetik ist zum Teil so schadstoffbelastet das sie bei Stiftung Warentest mehrfach so abgewertet wurde das Avon inzwischen nicht mehr testen läßt. Soweit zu preiswert und gut. Heute also mein Aha-Erlebnis als Nicht Verkäuferin sondern Kundin. Ich bin ohne Make up unterwegs gewesen, es war warm und in den Messehallen verläuft schlechtes Make up immer. Da ich selbständig bin und auch einen Stand mitbetreute war ich begeistert am MK-Stand sofort und kostenlos ein Tages Make up zu bekommen. Und nein ich habe noch keine Produkte gekauft, fand aber Beratung und Auftreten dieser MK-Beraterin toll. Dies nur ganz kurz an alle die meinen hier schreiben nur Berater. Durch diese Begegnung bin ich auf dieses Forum gestoßen und auf die Diskussion da ich auch gern wissen wollte ob es sich lohnt diese Produkte zu kaufen. Eigentlich hat mich die Diskussion darin bestärkt die MK-produkte zu testen, schlimmer wie Avon kann es ja nicht sein. MfG und eine gute nacht lilli

enjoyshopping.de

Name:
Sandee
Datum:
01.05.2011
Hallo! Wie läuft das ganze denn ab? Muss ich um anfangen zu können zuerst einige Seminare absolvieren? Wenn ja, was kostet mich das? Gibt es einen Katalog von den Produkten? Vielen Dank! Sandee

enjoyshopping.de

Name:
Inka
Datum:
01.05.2011
Hallo Sandee, Du kannst jederzeit mit Mary Kay starten und wenn Du magst, kann ich Dich gerne per Email oder telefonisch darüber informieren. Melde Dich bei mir unter InkaJordan@kabelmail.de und dann erfährst Du alles, was Du über MK wissen möchtest. Ich selbst bin sehr begeistert von Mary Kay und ich bin froh, dass ich ohne Zwang in einer Firma arbeiten kann und ich noch dazu sehr gut verdienen kann im Gegensatz zu anderen Kosmetikfirmen, bei denen man mit einem Verdienst von maximal 20 % abgespeist wird, obwohl das Produkt in der Herstellung genauso viel kostet wie jedes andere.

enjoyshopping.de

Name:
Silke
Datum:
03.05.2011
Hallo Vini!!! Habe durch Zufall auf diese Seite entdeckt und natürlich Deine Frage. Ich bin selbst Consultant. Da wir unterschiedliche Produkte für jeden Hauttyp haben, gibt es natürlich auch eine Maske gegen Hautunreinheiten. Wenn Du magst kontaktiere mich doch per Mail, dann könnten wir weiteres klären. Silke.sz@web.de

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
03.05.2011
Hallo Silke. Danke für deine Antwort. Ich habe bereits eine Consulatin, die jedoch nicht viel weiß über das anti-acne set. Wie teuer wäre denn die Maske Hautunreinheiten?

enjoyshopping.de

Name:
Silke
Datum:
04.05.2011
Guten Morgen Vini!Das ist sehr schade, dass sich deine Consultant nicht so gut auskennt. Eine Maske hat aber gar nichts mit dem Akne-Set zu tun und kann mit allen Produktlinien kombiniert werden. Für eine 100% Aussage, hätte ich Dir natürlich gern noch ein paar Fragen zu Deiner Haut gestellt. Wollte, dass Du zufrieden bist. Mail mir doch deine Tel.-Nr., wir reden und dann kannst Du ja auch mit deiner Consultant sprechen. :-) Soll hier keine Abwerbung oder so sein. Nicht das jemand auf falsche Gedanken kommt. Nur ich meine, daß mit Mk Produkten keiner unzufrieden sein muß. LG

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
05.05.2011
Ich habe Mary Kay ausprobiert und bin total unzufrieden meine Haut spannt ist rau,rot,entzündet ich bekomme Pickel bis zum unfallen. Tolle verarsche bin mal gespannt ob ich wiklich mein Geld zurück bekomme. Nach 1 Woche ist meine Haut so schlecht geworden 149Euro fürn Arsch.

enjoyshopping.de

Name:
sparx
Datum:
05.05.2011
Hallo Jaqueline! Steck bitte nicht gleich den Kopf in den Sand. Als ich mir das erste mal Produkte gekauft hatte, war ich mehr wie skeptisch und habe sie nur gekauft mit dem Wissen ich kann sie zurueck geben. Hatte eigentlich keine schlechte Haut aber mir wurde gesagt das ich noch viel mehr rausholen kann.... Am anfang wurde meine Haut miserabel hat um die Nase und um den Mund gebrannt gejuckt und gespannt, hab aber weiter gemacht und siehe da nach ca 2 Wochen war alles in Ordnung, das ist scheinbar die Umstellung der Haut, weil sie meistens vorher nur wasser und seife kennt. Gib nicht auf und gib dem Prodikt eine Chance. Glaub mir ich will es nicht mehr missen. Ohne Reinigung fuehle ich mich wie ein halber Mensch... Viele Liebe Grueße

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
05.05.2011
Hallo zusammen. Also ich finde nicht das es normnal ist, dass die Haut am Anfang juckt und gerötet ist. Das ist eher ein Anzeichen dafür, das man das Produckt nicht verträgt. Also ich habe ja das Acne-Set von Mary Kay und habe zu Sicherheit mit dem Probeset für 28 Euro angefangen. Nun habe ich mir das komplette Set bestellt,weil meine Haut doch besser geworden ist. Von dem Produckt kann ich nur positives berichten..als ich mit der Pflege angefangen habe, kamen erstmal alle Pickel raus und dann wurde es besser. Wie gesagt, das Produckt ist super,jedoch finde ich die Consulatinen langsam etwas nervig. Man kann wirklich anhand der Beiträge erkennen wer eine ist. Es ist ok für das Produckt zu werben, aber naja...bei jedem Beitrag bis jetzt habe ich sofort Hilfe angebooten ( gleich die email addresse usw) obwohl ich gesagt habe, ich habe bereits eine Consulatin. Ich bin dankbar für jede Antwort, aber es muss nicht sein, dass man mir direkt die Telefonnr. usw aufzwingen will.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
05.05.2011
Sorry..muss einen Satz in meinem Beitrag verbesser "Es ist ok für das Produckt zu werben, aber naja...bei jedem Beitrag bis jetzt habe ich sofort Hilfe angeboten bekommen.."

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
06.05.2011
An Sparx ist mir egal was du zusagen hast ich vertrage es nicht und PUNKT.Meine Consulantin ist das letzte Sie hält sich nicht an Termin absprachen labert nur rum mir hätte das gleich auffallen müssen die hat selber so eine schlechte Haut gehabt da kauft man doch nichts.Die hat uns alle verarscht bis zum geht nicht mehr und von wegen Man bekommt sein Geld wieder bei unzufriedenheit da lache ich die Hoffnug wurde mir gestern auch genommen. Ich spiele das Spiel nicht mit "Mary Kay" ist dreck.

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
06.05.2011
Werde Ihr noch 14 Tage geben.....wenn sich dann nichts getan hat werden wir mal sehen was mein Anwalt und die Reporter dazu sagen.

enjoyshopping.de

Name:
Sparx
Datum:
06.05.2011
Hallo Jaqueline! Sorry wollte Dir nicht zu nahe treten. Wollte Dir lediglich meine Erfahrung nahelegen. Nicht mehr und nicht weniger. Aber wenn Dir die Meinung anderer eh so sch.... egal ist, warum schreibst Du dann hier??? Dann mach das so wie Du es fuer richtig haelst und gut. Zieh Deine Konsequenzen und Muell hier nicht ein Forum voll. Denn dadafuer ist es nicht gedacht.

enjoyshopping.de

Name:
Sparx
Datum:
06.05.2011
Hallo Vini!!! Hm also meine 2 Freundinen hatten das gleiche Problem wie ich, und nach ca 2 Woche war es gut. Vielleicht liegt es an den unterschiedlichen Produkten. Wir hatten Reiniger und Feuchtigkeitscreme und Du ja das Acne Set. Aber unterm Strich ist ja nur wichtig das alle zufrieden sind. Oder?? Ach und Du hast Recht mit Deiner Aussage das hier viel laueft mit Tel.Nummern und so.Soweit ich weiß macht man das nicht bei MK. Kundenabwerben und so...

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
06.05.2011
Ich habe genauso das recht hier rein zu schreiben wie ihr alle ja ich gebe meine erfahrungen weiter damit andere nicht denn selben fehler machen wie ich.

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
06.05.2011
kannst du wohl nicht hören das Consulanten auch schlecht sein können meine war es und sie hat einiges verschwiegen. Was sagst du den dazu du hast doch für alles eine lösung.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
07.05.2011
Hallo. Also ich kann Jacqueline verstehen...sie ist sauer. Ist doch verständlich...man gibt so viel Geld aus und naja keine positiven Ergebnisse. Also mein Haut ist von dem Acne-Set auch nicht super rein,das einzige was jetzt gut ist, ist das ich keine dicken Pickel mehr bekomme..dafür sind paar kleine da :) Ich denke mal eine super reine Haut werde ich nicht mehr bekommen. Und meine Consulantin ist zwar nett, hat aber wirklich keine Ahnung, so wirkt das auf mich. Ich bin ihre erste Kundin, die das Acne-Set ausprobiert,d.h. sie probiert es an mir aus!! Also man hört von sehr vielen Consulatinen von Mk das sie sehr nervig sind. Meine hat mir z.b auch vor dem ersten Termin, direkt eine Grußkarte geschickt. Das einzig gute an Mk sind die Produckte ;)

enjoyshopping.de

Name:
jacqueline
Datum:
09.05.2011
Danke Vini,ich habe jetzt was ganz anderes ausprobiert. Clinique 3-Step Skin Care probier set 7 euro meine Haut ist weich und nichts mehr zusehen alles was Mary Kay kaputt gemacht hat wurde verbessert von Clinique. Vini guter Tip von mir gib nicht soviel Geld aus geh in eine parfuemerie-(werner)da war ich die haben mich gut beraten. Gruss Jacqueline

enjoyshopping.de

Name:
angelika
Datum:
09.05.2011
schade, dass es hier so viele gibt, die negative Erfahrungen gemacht haben. Jacqueline, ich freue mich , dass du eine Pflege gefunden hast, die dir gut tut. SChade finde ich es nur, dass du an aeine Consultant von MAry KAy gekommen bist, die anscheinend weder an der (kostenlosen) Weiterbildung teilgenommen hat, noch die Philosophie der FIrma verstanden hat, der es darum geht das Leben von Frauen zu bereichern und nicht sie abzuzocken. Vini, was ist nervig an einer Grußkarte? Es gibt Beraterinnen, die es als nette Geste sehen und schließlich kannst du der Beraterin mitteilen, wie oft - oder wenig- du von ihr kontaktiert werden möchtest. Ansonsten kann ich nur sagen, probieren geht über studieren. Keine Consultant ist böse, wenn ihr nach dem Probieren nichts kauft, und wenn sie es doch ist, dann könnt ihr euch über die homepage von Mary Kay immer noch eine andere suchen.

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
09.05.2011
ja und wie bekomme ich meine 210euro wieder?

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
10.05.2011
Hallo Jacqueline. Was für eine Haut hast du denn? Also ich habe eher eine die zu Hautunreinheiten neigt. Ich probiere jetzt mein Acne-Set weiter aus, bis es zuende geht und dann schaue ich mal....Und Angelika, es ist vielleicht nicht nervig, aber ich fand es etwas aufdringlich. Ich habe nie geschrieben das meine Consulatin böse ist, lies dir meinen Beitrag einfach nochmal durch ;) Hier steht nur so viel negatives über Mk weil vielleicht auch ein Stück Wahrheit dran ist..habt ihr schon mal da dran gedacht....:)

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
10.05.2011
Vini ich benutze jetzt schon eine woche Clinique meine poren werden kleiner, keine mitesser, keine pickel meine Haut ist weicher. Ich neige zu Hautunreinheiten ich denke das das acne set auch nicht das richtige für dich ist. Beispiel MK Wonderset 145 euro Clinique im set 25 euro Clinique ist geeignet für 4 Hauttypen es ist allergiefrei Ölfrei und KLINISCH GETESTET.

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
10.05.2011
Vini ist dir mal was aufgefallen ich habe jetzt schon 3 mal gefragt wie ich mein Geld wieder bekomme und keiner von den Consulanten antwortet auf diese frage.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
10.05.2011
:D ja seltsam...also meine Consulatin hat mir auch versichert, wenn mir was nicht gefällt, dann darf ich es zurück schicken. Ich weiß auch nicht, was du da für eine bekloppte hast Jacueline :D Also ich habe eigentlich nix gegen MK...:) aber hier macht sich so manch eine Consulantin unbeliebt

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
10.05.2011
Hallo Jaqueline, wenn du so enttäuscht bist dann geh auf die Internetseite von mk (link darf ich nicht eifügen)und auf kontakt und schildere dort dein Problem. Kann ja sein das du sogar einen kostenlosen Rücksendeschein bekommst und dir das Geld direkt von der Zentrale erstattet wird. Bei den meisten gibt es doch bestimmt auch noch jede Menge anderer Beraterinnen oder wie immer sich das nennt. Hier bei uns sind sie dünn gesät, hab Jahre gebraucht um eine zu finden. Ich habe eine Freundin die in einer Apotheke arbeitet, sie hat es auch ausprobiert (welches Set weiß ich nicht) und absolut trockene Haut bekommen ganz dunkel verfärbt im Gesicht. Nach 2 Wochen ist das aufgetreten. Da sie weiß das es Reaktionen gibt die tatsächlich angesammelten Mist rausbringen kann (ist ja bei allem so auch wenn du die ersten Actimell trinkst!) hat sie erst mal weitergemacht und jetzt nach 4 Wochen hat sie ein besseres Hautbild wie vorher. Aber klar wer das Geld nicht so dicke hat und ein Kosmetikhopper ist (also gern mal ausprobiert) sollte es zurückgeben. Daher mein Tipp oben. Allerdings finde ich manche Äußerung die etwas weiter oben gefallen ist hier auch sehr unpassend. Wir sollten alle schon sachlich bleiben ob Berater oder nicht. Liebe Grüße Lilli

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
10.05.2011
Ich habe gerade mal gegoogelt was Jaqueline da nimmt und mir die Erfahrungsberichte dazu durchgelesen. Also wenn du durch Lotion die Alkohol enthält auf eine tolle Haut kommst dann sicher nur für kurze Zeit. Alkohol trocknet die Haut aus weißt du das nicht und außerdem wird es in Kosmetika so gut wie nicht mehr verwendet. Ziemlich alte Formel die da für angeblich so fortschrittliche Kosemtik genommen wird. Also informier dich doch vorher auch über die Dinge die du dir ins Gesicht schmierst. Dann weißt du was du anderen empfiehlst. Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Kosmetiker
Datum:
10.05.2011
Als Kosmetiker, muss ich hier mal ein paar dinge erwähnen um etwas Klarheit, zwischen den MK-Berater und MK-Verbraucher, zu schaffen! 1) Die Haut "wirft" ca. alle 28 Tage die alten Hautzellen ab. Somit werden ja neue Zellen von innen nach außen gebracht. 2) Jede Haut die vorher mit einem "Reinigungsprodukt bzw. Set" in Verbindung kam (unabhängig von welcher Marke!) braucht seine Zeit um sich daran zu gewöhnen. vor 28 Tagen hat die Haut das "andere" Reinigungsprodukt erstmal gehabt. "Heute" bekommt die Haut etwas "Neueres" Was verlangt man von seiner Haut??? Das sie sofort den Unterschied merkt und gleich bei der ersten Anwendung 20 Jahr Jünger und glatter ist?! NEIN!!!!!!!!!! Die Haut braucht Zeit!!!! Wenn man zu lange in der Sonne ist, merkt man sofort den Sonnenbrand? NEIN!!!!!!!! Man ist erst über Stunden rot und erst am Abend oder nächsten Morgen, weiß man, dass man übertrieben hat! Ob Marke von Kosmetiker/n, oder von der Apotheke, oder von Beraterin... Fakt ist, höre in erster Linie auf deine Haut! Gib der Haut Zeit sich an was "neues" zu gewöhnen! Egal welche Marke!!! Fakt ist auch noch: Gegen das altern der Haut ist noch kein Produkt so gut, dass wir alle aussehen wie mit 20 und das auch noch wenn wir alle 120 Jahre wären. Das einzige was die Produkte können sollten ist die Hautalterung nach hinten zu verzögern und das Hautbild zu "Beruhigen" wenn man früh genug anfängt. Oder werden die Blumen im Garten auch dann begossen wenn sie schon verwelkt sind? Egal ob Mary Kay Produkte oder von der Apotheke... Die Kosmetik liegt im strengen und beaufsichtigen Gesetz der Lebensmitteln. Ohne ständige Überwachung von Behörden und Ämtern ist es nicht erlaubt einfache Kosmetika auf dem Markt zu bringen! Ich ging selbst mal in der Apotheke um mich einfach mal "nur" Beraten zu lassen... Die Apothekerin hatte keine Ahnung von der Haut und warum wir ne Haut auch abreinigen sollten. Ich ging auch zu einer Mary Kay Party, weil ich "nur" mal was neues erleben wollte. Die Beraterin, könnte meine Kollegin sein als Kosmetikerin, die hatte Ahnung. Ich ging auch in Namenhaften "Parfümerien" und lies mich "Beraten" und dort wurde sich noch nicht mal mein Hautbild angeschaut?! @Jacqueline, wenn du was gekauft hast, hast du bestimmt ein Beleg oder Quittung bekommen von der Dame? Wenn dir die Sachen nicht gefallen bzw. nicht verträgst, würde ich es auch der Zentrale zurückschicken. Hätte ich nicht anders gemacht. Weißt du wie viele Vertreter in meinem Kosmetikstudio kommen, die von Haut keine Ahnung haben? Und mir was erzählen wollen? Ich teste sie trotzdem, weil ich muss hinter den Produkten stehen und kein Vertreter von irgendwelchen Teuren Firmen. Weil wenn Unzufriedenheit bei den Kunden aufkommt, hat immer der "Kosmetiker/in" den Ärger am Hals und kein nächster Vertreter den ich erstmal anrufen muss, ob er zufällig in der Nähe von mir ist. Tipp von mir: Sachen einpacken und hinschicken mit deinem Beleg. Wenn du noch Lust hast einen s a c h l i c h e n Brief zu schreiben, mit der Bitte um Erstattung deines Geldes. Ich hoffe ich konnte hier in diesem Forum etwas mehr Klarheit bringen bei euch Kosmetik-fans. Viele Grüße.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
11.05.2011
Hallo Kosmetikerin. Du sagst die Haut "wirft" ca. alle 28 Tage die alten Hautzellen ab...usw..Bei dem MK Acne-Set steht aber, man sieht die Wirkung innerhalb von wenigen Tagen. Ich denke, dass es dann verständlich ist, dass sich manch einer darüber ärgert wenn es eben nicht die Wirkung zeigt, von der so groß geredet wird. Ich habe schon fast alles ausprobiert, um eine reine Haut zubekommen,leider ohne Erfolg. Ich war auch schon eine zeitlang bei einer Kosmetikern, die mir dan das geischt professionel gereingt hat ( Pickel ,mitesser usw ausdrücken ). Das war meiner Meinung nach, die größte Gedlverschwendung, weil das überhaupt nix gebracht hat. Die Pickel werden immer wieder kommen :(

enjoyshopping.de

Name:
jacqueline
Datum:
11.05.2011
Danke lilli meiner Haut geht es gut damit und dabei bleibe ich. @ Kosmetiker ja habe ich und ich kann es zurück geben und bekomme mein Geld wieder in der Parfümerie. MK ich habe alles an Verpackung aufgehoben ja und mir wurde gesagt: ich bekomme mein Geld nicht wieder ich kann mir austausch Ware aussuchen. Einmal entäuscht immer entäuscht Ware ist abgegeben und ich habe jetzt schon 7 Tage nichts mehr von Ihr gehört keine andere Ware bekommen kein Geld zurück bekommen. NIEWIEDER

enjoyshopping.de

Name:
Jacqueline
Datum:
11.05.2011
Ist ja auch egal ich bin auf jedenfall fertig mit Mary Kay für mich einmal und niewieder. Wünsche euch allen viel erfolg mit euren Produnkten. Gruss Jay

enjoyshopping.de

Name:
Kosmetiker
Datum:
11.05.2011
@ Vini es gibt 100, 1000 von Produkten die vieles versprechen. Mit Kosmetika kannst du deine Haut besser in den Griff bekommen. Natürlich ist das nicht gerade super, wenn die Wirkung nicht kommt. Gebe ich dir ja recht. Wir als Kosmetiker/in die den Beruf gelernt haben!!! Gebe dir einen Tipp mit auf dem Weg. Man kann immer nur den Hautzustand ändern. Aber niemals den Hauttyp! ich neige auch zu großen Poren und Unreinheiten, sowie Glanz etc. Egal wie Früh der Tag ist, egal wie Spät die Nacht wird. Ich muss immer mein Gesicht abreinigen!!! Das hat sich nicht mit 16 geändert. Auch nicht in der Ausbildung. Und auch nicht Heute. auch wenn ich 80 bin, werde ich immernoch glänzen. =) Die Haut braucht jedoch Kosmetik! Ich wünsche dir und deiner Haut, dass du deine Produkte findest, die dir und deiner Haut gut tun. Aber bitte... nicht nach 2 Anwendungen hoffen oder beraten lassen, dass die haut super glatt ist. Die Poren sind wie weg und der Glanz kommt nie wieder. Keine Mitesser nach der 1 Anwendung und die Entzündungen sind auch schon weg... NEIN!!!

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
11.05.2011
hallo zusammen, Kosmetiker du hast mir aus der Seele gesprochen. Auch wenn eine Claire Fischer beraterin mir in der Apotheke sagte ich brauche keine Pflege ich habe super haut (zumindest für mein alter) nach 3 Tage spannte die Haut und ich nehme jetzt eine leichte Feuchtigkeitspflege 8egal welche Marke) und bin glücklich. Jaqueline nicht aufgeben, du bekommst dein Geld zurück, 100 %ige Geld zurück Garantie laut Werbung auf Internetseite (klar ist die Beraterin interessiert daran zu versuchen ein anderes Produkt an die Frau zu bringen) würde ich auch so machen, aber das sie sich so Zeit läßt ist unprofessionell und dumm weil wir jetzt alle sehen das eine Frau die aus welchen Gründen auch immer nicht so viel Ahnung von Geschäft hat hier dann für alle steht. Und wenn du mit dem Gesichtswasser klar kommst super, aber wunder dich nicht wenn du Probleme bekommst war ja nur ein Tipp. Mein Mann hats gut, der braucht nix nehmen weil durch Neurodermitis verträgt er nichts. Also bleiben ihm diese Dinge wie hir im Forum erspart. Ist manchmal schon heftig was hier so steht. Es ist doch nur Kosmetik, und jeder Mensch hat einen freien Willen zu kaufen was er will und so viel sein Geldbeutel zuläßt.Lest euch doch einfach nochmal das Thema oben durch es ging um den Arbeitsplatz als Beraterin und nicht um die Kosmetik die verkauft wird. Hier wird aber permanent nur über die Kosmetik geredet. Hier von mir an all die Frauen die sich auf den Weg machen in unsere Wohnzimmer damit wir nicht vor der Fülle des Angebots kapitulieren ein großes Danke, ihr rettet mir manchmal den Tag oder den Abend. Die Partys egal wie die Firma auch immer heißt sind meist lustig, lehrreich und was mir kein Supermarkt und keine Drogerie bietet, ich lerne andere Menschen kennen. Aus diesem Grund finde ich es schön das es Menschen gibt die diese Art Geschäft als ihre Chance sehen Geld zu verdienen. Damit Frauen wie ich wenigstens einmal in der Woche nicht im Internet surfen oder fernsehen sondern mit anderen Frauen lästern, lachen und probieren können. liebe grüße lilli

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
12.05.2011
Ja sicher die Haut bleibt immer so wie sie ist, aber ich hatte früher eine super Haut..ab und zu ein pickel und ansonsten war sie Pickelfrei und rein. Deswegen ärgere ich mich ja so sehr. Und lili sicher hat jeder Mensch selber die Wahl was zu kaufen oder nicht. Aber dies hier ist nun mal ein Forum, in dem wir unsere Meinungen und Erfahrungen schreiben :) und naja wenn man uns was verspricht..wie reine Haut innerhalb oder besseres hautbild..( dies wird dir zu 100% versprochen), dann ist nun mal die Enttäuschung da ;)

enjoyshopping.de

Name:
Herr O.
Datum:
12.05.2011
JAQUELINE!!! Melde dich direkt bei Mary Kay in München und schildere denen deinen Fall! Dass es solche Kolleginnen gibt, dachte ich nicht! Es tut mir echt leid, dass du an so ein schwarzes Schaf geraten bist!

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
12.05.2011
hallo vini,sicher hast du recht, ging mir jahrelang auch so bis ich merkte das ich mich selbst verrückt mache. ich probiere immer noch aus und ich weiß nicht ob mir da jemand zustimmt, aber ich wechsel so aller 2 jahre auch die pflege. Ich habe den Eindruck das es wie mit Parfum ist, der Körper gewöhnt sich dran und die Pflege schadet eher als das sie das Hautbild klärt. MK Kosmetik nehme ich jetzt seit 2 Wochen und sie tut mir gut und mein Mann ist Neurodermitiker und Allergiker, der reagiert auch nicht wenn ich mit meinem Gesicht seine Haut berühre. Sonst hat er so manches Mal reagiert und ich konnte die Pflege dann vergessen. Herr O. das habe ich Jaqueline auch schon geraten hat aber nicht geholfen. So ein schwarzes Schaf ist schlecht für alle anderen Berater weil negatives sich besser verbreitet wie positives. So ich geh jetzt mal meinen Füßen was gutes tun und nehm ein Fußbad. alles liebe lilli

enjoyshopping.de

Name:
AnnaMaria
Datum:
12.05.2011
Hallo Jacqueline, ich finde das ja echt lustig wie du dich hier in Widersprüchen verirrst...Zuerst waren es 150,00 € dann 210,00 €, irgendwas kann da nicht stimmen. Ich bin keine Beraterin nur ne Kundin, also greif mich bitte nicht direkt an wie alle anderen hier, ich benutze nicht nur MK auch andere Produkte, aus diesem Grund musste ich jetzt ganz schön lachen dass du dir ne Creme con Clinique für "nur 7 €" gekauft hast ?!?!? Ich habe auch eine Feuchtigkeitscreme von Clinique aber selbst diese kostet mich 32 €, echt komisch...wo kaufst du den ein? Ich hab auch für dich meine Beraterin gefragt, sie meinte auch, dass du in München bei der Zentrale anrufen sollst und den Namen von der Beraterin durchgeben.... und dann bekommst deine 150 oder doch die 210 € zurüc

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
13.05.2011
Hallo Lilli. Du wechselst alle Jahre die Pflege? Also das ist ja eigentlich nicht so super für die Haut :) Mich ärgert das nur so, das ich mein altes hautbild nicht mehr wieder bekomme. Das schlimme ist, als ich anfing Mk zu benutzen,kamen die Pickel erstmal alle raus, was normal ist....danach war die Haut etwas reiner und nun tja immernoch Pickel am kinn und dazu tadaaaa auf der Stirn...obwohl ich vorher null Probleme mit Pickel auf der Stirn hatte. Ich benutze mein MK Acne-Set trotzdem noch weiter, vielleicht wird es ja doch noch besser..ich hoffe es :D

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
13.05.2011
ja vini, ich denke das sich die Haut irgendwann den Wirkstoffen anpaßt und sie daher nicht mehr richtig annimmt. Ich bin kein Kosmetiker und auch kein Hautarzt, aber selbst unser Hautarzt weiß manchmal nicht weiter. Wie ich schon sagte, wenn du immer dasselbe Parfum nimmst riecht es irgendwann auch nicht mehr bzw. du riechst es nicht mehr. Also sollte jeder ja Parfum auch aller 6 Monate mal wechseln. So habe ich immer wenn ich merkte die Pflege hilft nicht mehr so gut oder das Hautbild wird schlechter immer mal was anderes ausgetestet. Ich habe auch die Pflege für normale bis trockene Haut genommen obwohl ich Pickel und große Poren habe. Meine Beraterin sagte allerdings das aufgrund meines Alters diese Pflege besser wäre.Meine Haut glänzt aber immer noch sehr fühlt sich allerdings wesentlich weicher an Jetzt versuche ich mal die für fettige und Mischhaut weil meine Tochter die hat, vielleicht krieg ich den Glanz auch noch weg. Also ich werde weiter testen, bin aber auch von Drogeriekosmetik weg und auch Apotheke hat nicht viel geholfen. MK war bei mir bisher die beste Alternative weil nach der Eingewöhnung von ca 2 Wochen nichts schlechter wurde. liebe grüße lilli

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
16.05.2011
Ja die Hautärzte konnten mir garnicht helfen, ich hatte sogar Antibiotiker bekommen...aber die haben auch kein bisschen beholfen. Lilli die Haut gewöhnt sich nach einer weile an die Wirkstoffe, aber ich denke nicht, dass es schon nach 2-3 Wochen ist? :)

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
16.05.2011
Ich wechsel aller 2 Jahre meine Hautpflege, habe jetzt nur das Set von mk umgestellt von normaler auf Mischhaut, funktionierte wunderbar, auch der Umtausch ohne Probleme, ich weiß nicht was sich manche Beraterin dabei denkt ihre Kunden warten zu lassen oder das Geld nicht zu erstatten. Aber so bin ich mit dem Service von mk zufrieden. Mache jetzt auch für meine Tochter zum Abiball so einen Schminkabend Mutter/Tochter und hoffe ja auf ein schönes Geschenk. Denn wir wollen ja alle schick aussehen am Abschlußtag.liebe Grüße lilli

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
21.05.2011
Hallo zusammen. Ich würde gerne von jemanden wissen, der damit schon Erfahrung hat, ob es normal ist, das ich von dem Acne-Set von MK nur noch mehr Pickel bekomme. An der Stirn und am Kinn habe ich 100 kleine Pickel bekommen, ich sehe langsam aus wie ein Streuselkuchen. Ich benutze es schon seit 2 Monaten, d.h. die Haut kennt das Produkt schon. Ich würde mich sehr über eine sinnvolle Antwort freuen :)

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
24.05.2011
Hallo Vini, so wie ich es jetzt alles aus deinen Texten herauslesen konnte, hast du eher eine "Hautkrankheit" und kein "Hautproblem" - versteh das jetzt nicht falsch. Mit Crems bekommst du es so wie es aussieht nicht weg, meine Schwester hatte das selbe Problem...das Acne-Set hat ihr da auch nicht weiter geholfen, anfangs gings weg, dann kam es wieder usw. Ihre Haut ist erst besser geworden als sie eine Hormonspirale einsetzen lassen hat (was es aber auch oft noch schlimmer macht), sprich vllt. mal am besten deine Frauenärztin an ob man da was machen kann, vllt. auch durch eine Pille o. ä. Setze das Acne-Set dann einfach nur ab und benutze eine normale Reinigungspflege...

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
25.05.2011
Hallo Lusi. Lieb gemeint, aber meine "Hautkrankheit" hab der Pille zu verdanken ;-). Ich habe in meinen Texten mehrmals erwähnt, dass ich kein Acne habe, ich habe keine mega Pickel, es ist einfach nur nicht schön, wenn man vorher eine reine und klare Haut und aufeinmal nicht mehr. Mein Consulatin kommt am Freitag zu mir, mal schauen was sie zu meiner Haut sagt :). Als ich ihr eine Mail geschrieben habe, das meine Haut sich verschlimmert, war ihre Antwort " man muss immer nur weiter probieren, bis es klappt" ...also so langsam fange ich auch an MK zu zweifeln . LG Vini

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
25.05.2011
Ja das kann ich verstehen...es kann auch nicht zu jedem passen, der eine verträgt es gut der andere nicht, wie bei allen anderen Kosmetika auch...also wie gesagt ich würde es umtauschen und es einfach mit der Systempflege probieren mit Microderma zusammen (kannst es dir ja von deiner Beraterin erklären lassen) oder zu einer anderen Kosmetika wechseln wenn du in MK kein Vertrauen mehr hast, bevor du dich noch weiterhin verrückt machst...LG

enjoyshopping.de

Name:
tamara davarpanah
Datum:
26.05.2011
Ich war selber direktorin bei mary kay, und ich kann nur sagen ich kann hinter jedem produkt stehen vel hängt von den beraterinen ab und wie ernst sie ihren job nehmen.ich kenne viele firmen die mit sehr unschönen methoden arbeiten. hier hat man eine echte möglichkeit einen guten verdienst nach leistung zu haben. aber ganz klar ist das eine beratungs tätigkeit und verkauf nicht für jederman geeignet ist. die meisten menschen wissen nicht was an einer selbständigkeit an positiven aber auch negativen dingen dran hängt unabhängig welchen beruf man ausübt. und ich bin immer wieder ersgtaund wieviele menschen dummes zeug reden......

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
30.05.2011
Liebe Tamara, nur mal zur Info, ich bin auch Beraterin und stehe hinter den Produkten was zumindest mich selber angeht, aber auch unsere Produkte können kein Wunder verbringen und JEDEM helfe, das müsstest du wohl auch wissen. Es hat nichts mit Qualität der Beraterin zu tun. Ich bin immer ehrlich zu meinen Kunden und das ist auch der Grund warum ich meine Kunden schon seit Jahren betreue. Auch mein Verkauf leidet nicht drunter wenn ich den Frauen nicht ALLES andrehe, was meist nur böse endet.Bei Vini hat es nichts mit der Beraterin zu tun, wenn sie keine Verbesserung sieht, finde ich sollte sie das Acne-Set absetzen damit es die Haut nicht unnötig reizt.

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
31.05.2011
Hallo Lusi. Meine Consulatin war die letzte Woche bei mir und hat mein Acne-Set wieder zurück genommen, dafür habe ich dann das TimeWise bekommen. Sie meinete auch, die kleinen Pickelchen die ich unten am Kinn habe, sind ein Anzeichen dafür, dass man das Acne-Set nun a bsetzen sollte. Mit dem TimeWise komme ich super klar. Noch ein paar kleine Pickelchen, aber die bekomme ich auch noch weg. Nun bin ich doch begeister von MK :) Jedoch finde ich immernoch, dass hier sehr viel Werbung für Mk gemacht wird. Hinter jedem Produckt stehen usw und naja das man jedem dazu raten würde, bei Mk einzusteigen..

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
31.05.2011
Hallo Vini, nun ja, dafür sind die Forums ja auch da...ich finde es auch schade wie manche hier arbeiten und alles so verallgemeinen ob im guten oder vorallem auch im schlechten Sinne. Ich selber - als Beraterin - stehe auch nicht hinter jedem Produkt, weil mich auch nicht alles überzeugt hat, das gebe ich aber auch so weiter an meine Kunden, was meiner Meinung nach auch gerecht ist, ich will dass die Frauen zufrieden sind und nicht mir nur die Tasche vollstopfen, wie es leider viele tun. Aus diesem Grund sind dann auch so viele so abgeneigt von MK, was man natürlich auch verstehen kann...

enjoyshopping.de

Name:
vini
Datum:
31.05.2011
Ehrlichkeit ist wichtig! Ich bin selber im Einzelhandel tätig und wenn eine Kundin z.b eine viel zu große Bluse anhat, dann finde ich es nur gerechr,wenn man das auch offen sagt. Leider sind nicht alle so wie du Lusi ;)

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
01.06.2011
Naja so ist es leider, kann man nichts machen...aber schön dass du endlich zufrieden bist...LG

enjoyshopping.de

Name:
Teresa
Datum:
09.06.2011
Hallo an alle! Ich bin selber Schönheits-Consultant und ich bin der Meinung, dass man durch Mary Kay eine echte Karrierechance haben kann, wenn man natürlich auch etwas dafür macht. Du kannst dir deine Zeit frei einteilen und selber bestimmen, wie weit du die Karriereleiter hinauf klettern möchtest. Wer mehr über Mary Kay erfahren möchte, kann mich gerne kontaktieren. Bin aus Nordfriesland in Schleswig-Holstein. td-parakenings@t-online.de

enjoyshopping.de

Name:
Katze
Datum:
11.06.2011
Ich bin selbst seit über 13 Jahren Schönheits-Consultant. Über die Beraterin meiner Mutter bin ich mit 19 Jahren zu Mary Kay gekommen. Ich habe viele Schwarze Schafe erlebt, aber die gibt es in jeder Branche. Im allgemeinen kann ich nur sagen, wenn sich jemand für Mary Kay interessiert, sollte er sich selbst eine Meinung bilden und ein paar mal an einem Meeting teil nehmen und mit den Frauen dort sprechen. Für geprellte Kunden empfehle ich, ist eure Consultant wirklich nicht in der Lage euch optimal zu beraten, oder ihr seid unzufrieden mit den Produkten und möchtet sie zurück geben und eure Consultant nimmt diese nicht zurück, wendet euch direkt an Mary Kay München. Dort könnt ihr eine neue Beraterin finden oder eure Produkte gegen den Kaufpreis zurück geben. Verurteilt die MK Mädels und vorallem die Produkte nicht zu schnell. Oft ist es die Hausfrau von nebenan die gerade erst eingestiegen ist und am anfang noch so unsicher ist, mit dem Umgang der Produkte und den Kunden. Vieles lässt sich ruhig klären und selten wird eine Beraterin sich nicht darauf einlassen zu kooperieren. Niemand hat einen Nachteil beim Zurückgeben der Produkte denn die Firma erstattet der Beraterin im vollen Umfang die Produkte kostenlos zurück. Und den neuen MK Mädels möchte ich noch sagen, in jeder Branche ist es nicht einfach am Anfang Fuß zu fassen, davon sollte man sich aber niemals zurückschrecken lassen. Lasst euch von euren Anwerberinnen und Direktorinnen bei eurem Geschäft helfen, keiner muss und kann alles alleine machen, dafür sind wir schließlich ein Team. Liebe Grüße von der Katze

enjoyshopping.de

Name:
Kerstin
Datum:
15.06.2011
Wow, was für Aussagen...ups! Ich kam auf die Seite, weil ich auch eine Freundin habe, die seit Jahren Beraterin bei MK ist..auch sie zeigt mir immer wieder wie gut die Produkte sind...und man sieht auch wie die Produkte von MK ihre Haut verbessert (nachdem sie als Kind schwerer Verbrennungen im Gesicht hatte, helfen die MK Produkte auch 20 Jahre später die Haut wieder aufzubauen...). Ich bin nicht nur vorsichtig, schwer überzeugbar und mißtrauisch auch der Preis für ein "Start"-Paket ist mir für meine finanzielle Lage zu hoch. Wie gesagt, mich muss man überzeugen..das System von MK, die Produkte und die Herstellung werden von mir ständig hinterfragt...! Jetzt, nach vier Jahren habe ich mir mal ein "Start"-Paket bestellt und werde die Produkte für mich selber ausprobieren, viell. nur ein paar Wochen, Monate, viell. auch ein Jahr...solange ich eben brauche, bis ich von MK-Produkte überzeugt bin...(sonst höre ich auf oder gebe alles zurück)! Ich bin auf jeden fall überzeugt, dass ich was für mich und meiner Haut (obwohl die richtig gut ist, perfekt - nur es kommen immer mehr "Fältchen" ums Auge...) was tun möchte...! :) Damit will ich nur sagen, alles was ich in den vorherigen Emails gelesen habe...ihr alle habt irgendwo recht...aber was ich nicht verstehen kann...es gibt doch so viele Produkte die überteuert sind, wo man den Namen mitbezahlen muss...-wieso macht man hier so einen "Aufstand"...! Was nicht überzeugt kommt wieder weg und gut ist...bei MK kann man es nach 24 Monaten zurückgeben und bekommt sein Geld zurück...hallo, macht das man mit gekauften Produkten aus dem "Drogeriemarkt"...kommt nach Wochen zurück und sagt:.."sorry, die Antifaltennachtcreme von ... hilft nicht..."! Warum ist euch der Warentest so wichtig...ich habe nie darauf geachtet ob bei einem Staubsauger, bei Nahrungsmittel, Waschmittel oder Produkte für den Körper...! Ausprobieren ist die Devise und sich selber ein Bild machen und überzeugen lassen...und ja, die MK-Produkte sind auf den ersten Blick teuer (für Geringverdiener so wieso..)..aber ich erschrecke immer wieder was andere Kosmetikprodukte kosten ob im Drogeriemarkt oder in der Apotheke...und das Leben ist ist in allem überteuert...mich erschrecken immer wieder die Preise für normale Lebensmittel... warum klagt ihr nicht alle zusammen mal gegen die steigende Lebensmittel und Benzinpreise, wo bestimmt viele im Hintergrund daran verdienen...! Alle können sich ein Auto leisten, teure Markenkleidung, Urlaub, etc...für ein Getränk zahlt man in manchen Urlaubsgebieten richtig viel Geld (letztens habe ich eine Bratwurst für 7 Euro gesehen..DASS ist überteuer und die Leute zahlen, weil sie Hunger haben...bei einer Familie mit mit 2 Kindern..ups...! es gibt genug vergleiche...!)Ich habe schon öfters die Erfahrung machen dürfen, was für eine hohe Gewinnspanne in einem Produkt (egal ob bei Kleidung, Möbel, etc..) liegt...aber bei MK-kann man wohl am Gewinn teilhaben...warum nicht und ich denke man wird nicht belogen oder betrogen...aber wie gesagt die volle Überzeugung brauche auch ich noch und deshalb teste ich jetzt mal die Produkte! :o)

enjoyshopping.de

Name:
cibi
Datum:
16.06.2011
Also auch ich habe mit der Marke Mary Kay meine Erfahrungen gemacht. Als ausgebildete Kosmetikerin dachte ich nach meiner Ausbilung, dass es eine gute Möglichkeit für mich wäre, auf selbstständiger Basis den Start zu wagen. Mein erstes Gespräch mit einer Consultant war schon recht ernüchternd. Jemand der mir erzählt ich solle eine (fast) reine Paraffinpaste die allenfalls für Hände und Füße gut ist, als Nachtcreme verwenden und das vor allem bei Problemhaut macht nicht unbedingt einen kompetenten Eindruck. Klar, die Kundinen wissen es nicht besser und schmieren was das Zeug hält. Trotzdem habe ich es versucht - und schnell wieder aufgegeben. MK ist nicht vergleichbar mit wirklich hochwertiger Kosmetik, welche man bei der Kosmetikerin für den gleichen Preis bekommen kann. Vor allem die Beratung lässt bei MK zu wünschen übrig, weil kaum eine Consultant überhaupt eine Ahnung hat, welche Haut was braucht und wie man das feststellt geschweige denn mit den Inhaltsstoffen was anfangen kann. Überhaupt habe ich festgestellt, dass die meisten consultants nicht mal Grundkenntnisse über Haut und Hautanhangsgebilde aufweisen. Die Produkte sind an sich nicht schlecht, aber der Bringer sind Sie auch nicht. Wenig Wirkstoffe, daher auch wenige Unverträglichkeiten (zumindest bei der Pflege). Die Produkte sind sehr wohl überteuert. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht - Wie so oft bei sehr teurer Kosmetik. Aber das ist auch klar, wenn man bedenkt wie viele Menschen an einem Verkauf mitverdienen. Der Consultant an sich hat eine Spanne von 40 - 50%, Die verschiedenen Gruppenleiter und Direktorinnen verdienen auch an jedem Verkauf einer Verkäuferin in der jeweiligen Gruppe. Wenn ich also etwas verkaufe verdiene ich bis zu 50%, meine Unitleiterin verdient einen bestimmten Satz, die Direktorin....usw... es geht hier unendlich weiter. Also: wer mit gutem Gewissen was dazuverdienen will --> Finger weg von MK

enjoyshopping.de

Name:
Samantha Kalisch
Datum:
16.06.2011
Hallo, hier eine Geschichte wie sich eine Consultin der Mary Kay hochgearbeitet hat, bzw. wie diese über Leichen anderer Leute sich das MK Auto bzw. die Karriereleiter erbeuten wollte. Selbst durch MK werden diese Machenschaften gedeckt, denn die Leute von MK habe ich darüber informiert ohne Erfolg. Jetzt werde ich meinen Brief den ich an MK sandte Euch mitteilen, damit Ihr seht mit was für Leuten ihr es zu tun haben könnt: Hallo, bitte entschuldigen Sie, dass ich mich auf diesen Weg über Ihre Consultin auslasse oder sagen wir Sie warne - aber hier bei dieser Person ist wirklich Vorsicht geboten. Grund: Hier kann es durchaus passieren, dass Ihre Kunden bei der Consultin ihr Geld im voraus liegen lassen und anschließend nicht Ihre Ware bekommen, denn die Familie ist vollkommen pleite. Der Mann von Frau George hat eine selbständige Arbeit als Depotleiter der Fa. Direkt express - in dieser Stellung hatte er Angestellte Subunternehmer bzw auch Angestellte gehabt. Allen schuldet dieser Mann zwischen 400 - 10 000 Euro. Da er diese Monate nicht mehr bezahlte Das meiste dieser Löhne lief in Ihre Fa. damit Frau George sich ein Standbein aufbauen konnte bevor Ihr Mann Privatinsolvenz anmeldete und die Familie jetzt unter dem Deckmantel Harz 4 läuft. Auch hat er eine schwere räuberische Erpressung mit Kumpels durchgeführt. Einer der Kumpels denen er die Schuld zuwies damit er auf Kaution frei wurde hat sich mittlerweile aufgehängt. Eine Hauptverhandlung steht noch aus. Also ich denke dies ist bestimmt kein schönes Ausschreibeschild für Ihre Firma ------ ein Betrügerpärchen ---------- als freie Consultin????????????????????????????????????????? Hoffe Ihnen die Augen geöffnet zu haben bevor einige Kunden auf Sie zukommen weil Kunden um Geldbeträge gekommen sind. Denn umgezogen und nicht mehr erreichbar diese Masche haben die mittlerweile schon öfters praktiziert. Viele Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Angie
Datum:
26.06.2011
Also ich finde es schon fast laecherlich, was hier so alles geschrieben wird... Hier mal die FAKTEN: -Ja, man bekommt zwischen 40 und 50 %, also kann man bei einem Produkt, das z.B. 10 Euro kostet, 20 Euro verlangen...Was hier nicht angesprochen wird, ist: ---die Consultant muss 1.Versand bezahlen! 2.Sie uebernimmt auch den Versand zu den Kunden! 3.Sie beraet den Kunden und betreut ihn auch nach dem Kauf! Das ist ja das Besondere! 4.Man hat eine 100% ZufriedenheitsGARANTIE! 5.Die Consultant traegt die Kosten fuer Versandmaterial, Fahrzeug-und Fahrtkosten, Gastgeberinnen-Geschenke etc etc etc Bei Bekleidung ist es zum Beispiel so, dass die Geschaefte, wenn sie z.B. ein Shirt fuer 10 Euro einkaufen, es fuer 24,95 Euro verkaufen!! Also wo ist hier bitte etwas ZUVIEL bei M. Kay??? Es gibt bei Mary Kay eine kostenfreie Ausbildung und man bekommt Trainings etc. Und dass die Consultants keine Ahnung haben von Kosmetik etc....Kann ich nicht bestaetigen!?! Diese Erfahrung habe ich selbst noch nicht gemacht...Aber schwarze Schafe gibt es vielleicht ueberall!?! Die Produkte sind ueberigens unglaublich toll & Mary Kay ist WIRKSTOFF-Kosmetik, die OHNE TIERVERSUCHE hergestellt werden und ueber 300 000 wissenschaftliche Tests jaehrlich machen! Ich selbst nehme die Produkte seit 10 Jahren und ich bin mehr als begeistert!! Mein Leben hat sich damals schon komplett geaendert!! Erst jetzt habe ich mich damit selbstaendig gemacht und es macht super viel Spass!! : ) Ich will nur ein Beispiel nennen.. Meine Mama hatte vor ein paar Jahren eine schlimme Gesichts-OP und hatte ihr halbes Gesicht aufgeschnitten etc...Sie hat sich seitdem extrem "unschoen" gefuehlt und man hat die Narben immer noch ein bischen gesehen, nach knapp 3-4 Jahren... Ich habe ihr vor 2 Wochen ein paar Tester geschickt und sie hat mir vor ein paar Tagen angerufen, dass ihre Aerztin sie ganz verbluefft angeschaut haette und gemeint hat "XXX, ich sehe gar nichts mehr.." Meine Mama hat erst gar nicht kapiert, was sie meint, da sie eigentlich mit meiner Oma und wegen meiner Oma dort war..Da meinte sie, die Narben...ich sehe sie nicht mehr!!" Und das ist nur ein Beispiel, wie unglaublich toll diese Produkte die Haut zum Guten aendern!! Ich koennte heulen, so gluecklich macht mich das!!!!!! Ich selbst hatte zum Beispiel alle Anti-Pickel-Produkte durchprobiert (von der Pupertaet bis ich ca. 24 Jahre alt war, und habe meine total unreine Haut nicht losgekriegt, bis ich vor knapp 10 Jahren durch Zufall von meiner Freundin von M. Kay gehoert habe..3 Tage spaeter (!!!!!!) hatte ich keine Pickel mehr!!!!!!!!!!!!!! Und das ist kein Scherz!!!! Also hier kann jeder sagen, was er will... Aber dass die Produkte "durchschnittlich" sind oder sowas in der Art...Also bitte nur reden, wer es wirklich probiert hat und Erfahrung damit hat!!! ; ) Es ist ein Job wie jeder andere, nur dass es speziell von Frauen fuer Frauen aufgebaut ist! Und der Wahlspruch von M. Kay ist "Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst!" Waere vielleicht was zum Nachdenken fuer so manche hier... Und zum Schluss noch Folgendes...Dass die Consultant ab und zu mal anruft, um zu schauen, wie die Haut der Kundin es vertraegt usw...das nennt sich "Persoenliche Betreuung"!!! ; ) Ich liebe die Produkte & es ist mir eine Ehre, anderen Frauen (und Maennern) zu helfen, eine tolle Haut und damit mehr Selbstbewusstein zu bekommen!!!! Wer die Produkte nicht will, muss sie ja auch nicht nehmen, oder!?! Wir leben in einer Welt, in der jeder selbst entscheiden kann!!! In diesem Sinne : ) Alles Gute fuer euch alle ; )))

enjoyshopping.de

Name:
Katze
Datum:
26.06.2011
Ich möchte mich gerne nach den letzten Posts nochmal zu Wort melden. Zum Betrügerpärchen: In jeder Branche gibt es schwarze Schafe. Und so auch bei uns, denn wir sind nunmal alle selbständig und somit alleine für unser Geschäft zuständig. Das bedeutet eben auch, keine Kontrolle von der Firma wie der einzelne arbeitet. Zu der Kosmetikerin etwas weiter oben: Ich kenne eine Menge Ärztinnen, Krankenschwestern und Kosmetikerinnen die ihren Job aufgegeben haben, da sie bei Mary Kay überzeugende Produkte sowie ein gutes Geschäftskonzept gefunden haben und viel mehr verdienen als in ihren vorherigen Jobs. Sicher nicht ohne viel Arbeit. Aber wie ich schon geschrieben habe, jeder sollte sich ein eigenes Bild von der Kosmetik sowie den Menschen drumherum machen.

enjoyshopping.de

Name:
samantha
Datum:
29.06.2011
Hallo zum Beitrag von Katze, ich finde es schon richtig dass in jedem Beruf Betrüger sitzen, aber solche dreisten hinterhältige schaden doch nur dem Ruf der Mary Kay --- und wenn man dann liest ---- Versuche aber keine Tierversuche --- da kommt auch die Frage auf an wem versucht man dann seine Produkte, denn es gibt ja auch gesetzliche Vorschriften zum Erlangen einer Genehmigung zum Vertreiben dieser Produkte`````````````` Ich denke die Firma denkt man kann uns Verbrauchern alles erzählen wir glauben es ja und wenn man dann sieht das Personen mit verbrecherischen Potential die Firma vertreten ---------was kann man da von der Firma halten?????????

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
30.06.2011
Liebe Samantha, leider weiß man in München nicht wer da gerade einsteigt, wie auch in anderen Firmen, ob beim Vertrieb oder im Innendienst....So ist es leider auf unserer Welt heut zu Tage, man kann sich selten auf Andere verlassen sei es privat oder geschäftlich, überwiegend denken alle nur an sich. Aber du kannst doch nicht behaupten dass aus diesem Grund die ganze Firma "sch..." ist. Was können die den bitte dafür???? Ich bin selber bei ner anderen Vertriebsfirma auch mal verarscht worden, deswegen finde ich die Sachen oder die Firma aber trotzdem nicht schlecht...Außerdem kommt MK aus Amerika, du denkst doch wohl nicht im Ernst dass es dort seit 60 Jahren MK auf dem Markt ist weil es schlecht ist, die hätten doch schon längst Pleite gemacht weil die wegen jeder Kleinigkeit verklagt wären, außerdem hätte gerade Deutschland es bestimmt nicht zugelassen die Produkte hier zu vertreiben weil es gerade aus den USA kommt. Dein Allgemeindenken über die Firma ist einfach nur falsch....Sorry für die direkte Aussage, aber ich finde es einfach nur schade dass immer wieder solche Leute gibt die sich von sowas beeinflußen lassen und dann einfach behaupten dass ALLES "sch..." ist...

enjoyshopping.de

Name:
samantha kalisch
Datum:
03.07.2011
Liebe Lusi, schön dass man in München nicht weiß wer da gerade einsteigt - dies ist Deine Meinung - wie sieht die aus wenn ich Dir mitteile, dass ich bevor ich híer im Forum die Leute warnte die Firma MK informierte und es dort keinen zu interessieren scheint Betrüger mit Ihren Produkten auf Kunden loszulassen. Auch deine Meinung die Fa. könnte nicht sch..... sein, da sie schon 60 Jahre auf dem Markt ist ---- soll ich hier lachen oder bist Du Dir sicher über MK Bescheid zu wissen?????????? MK baut den Erfolg auf dem sogenannten Schneeballsystem auf, denn jede Consultin sucht sich ihre ersten Kunden unter Familienmitglíedern und Freunden die wiederum ihre Familien und Freunde vermitteln und unter Freunden und Familien ist es ja schon psychologisch erwiesen - dass man sich die Schönheit schönredet. Also bei Deinem sogenannten Allgemeinwissen über MK ein kleiner Rat von mir --- informiere Dich bevor Du den Versuch machst mit unqualifizierten Larifari andere Leute unintelligent anzumachen

enjoyshopping.de

Name:
Oliver
Datum:
05.07.2011
Hallo an alle, was hier geschrieben wird verwundert mich etwas. Gewinnspannen von 50 % oder mehr sind auch in der Modebranche, Gastronomie etc. normal - oder was bezahlen Sie im Restaurant für 0,2 l Wasser? Viel interessanter ist die Frage - werden die Beraterinnen ausgebildet und können auch über die Inhaltsstoffe dieser Kosmetik etwas erzählen oder geht es schlicht darum, alles zu verscherbeln. Viele wissen garnicht, welche netten Chemiebomben sie täglich verwenden und diese auch noch mit gutem Gewissen den Freunden empfehlen. Da gibt es wirklich bessere Firmen, sowohl um Geld mit Kosmetik zu verdienen als auch sich und seinen Liebsten etwas gutes zu tun. z.B. bio-job.eu Gruß Oliver

enjoyshopping.de

Name:
samantha kalisch
Datum:
06.07.2011
Hallo Oliver, also die Leute dort treffen sich hin únd wieder mal um in einem Vortrag etwas über die Produkte informiert zu werden. Dann müssen die wie bei Tupper die sogenannten Partys veranstalten, bei denen eine höher rängige Bezirksdame dabei ist und den Besuchern Produkte aufschwätzt. Wir waren damals auch bei einer Party dabei ---- Wert legte man auf Produkte die nicht an Tieren ausgetestet werden------ 1. große Lüge dann die Testergebnisse vom Inhalt der Produkte ----- bei weitem weit über den Preis----- Wie schon gesagt welches Familienmitglied denkt schon vom Angehörigen über den Tisch gezogen zu werden ---- hat ja auch schon bei vielen Versicherungen und anderen Instituten geklappt.... und wer kommt zu seinem Angehörigen und möchte sein Geld zurück wenn er merkt welchen Dreck er da hat..... Und wie schon gesagt dann gibt es noch Betrügerpärchen die schon im Dienste mit gefälschten Dienstausweise Renten eintreiben wollten die von MK als geduldete Verkäufer tätig sind. Naja jetzt kannst Du Dir selbst ein Bild davon machen.

enjoyshopping.de

Name:
lilli
Datum:
10.07.2011
hallo samantha, eins vorweg, ich bin auch selbständig und vertreibe Produkte für eine Firma, aber Schneeballsystem nein. Dann ist ja jede Firma ein Schneeballsystem es gibt überall einen Boss, eine obere Etage, eine mittlere Ebene, eine untere und den Vertrieb. So funktioniert Handel. Schneeballsysteme sind die Kartensysteme oder die Kettenmails hat also nix mit Vertrieb zu tun. Und über Kosmetik läßt sich bekanntlich streiten, wie ich hier sehen kann. Auch dort hat jeder seine eigenen Erfahrungen und es gibt so gut wie keine Kosmetik auf rein pflanzlicher Basis (sie würde sich auch nicht länger wie 3 Wochen halten) Wenn du auf die Inhaltstoffe ansprichst, misch dir doch deine Tagescremes oder Gesichtsmasken jeden Morgen frisch an, Rezepte dafür gibt es genug. Und Abzocke ist es beileibe nicht, geh in eine Parfumerie schau dir den Schrott dort an und zahle für noch schlechtere Inhaltsstoffe noch mehr Geld. Ich benutze zur Zeit Kosmetik von DM, Hautpflege von Mary Kay und Jemako und Kosmetik von Yves Rocher. Weil wir gerade dabei sind schau mal Bei YR rein in die Inhaltstoffe die Firma wirbt doch mit grüner Kosemtik. Jede Haut ist anders und jeder Mensch ist anders, und jeder möchte sich in seiner Haut wohlfühlen. Ich probiere gern, teste einiges aus, aber das was ich oben geschrieben habe nehm ich regelmäßig. Und du musst bei MK kein Berater sein um kostengünstig einzukaufen. Du kannst auch als regelmäßig nur für dich einkaufender Kunde 40 % sparen. Und wenn wir ganz ehrlich sein wollen, es liegt in des Menschen Natur das er beschissen werden will und sich gut dabei fühlt. Einen schönen Abend euch allen

enjoyshopping.de

Name:
Lisi
Datum:
11.07.2011
Hallo liebe Mädels, also ich kann nur zu Mary Kay sagen, "PROBIERT ES AUS". Was habt ihr eigentlich zu verlieren? Ihr könnt doch die Ware 2 Jahre lang umtauschen (auch wenn sie schon offen sind!) und ihr bekommt zu 100 % euer Geld zurück. Bei welchen Marken könnt ihr das sonst noch? Außerdem bekommt ihr kostenlos eine Beratung über eure Haut und die Produkte. Ich find es klasse und bin seit kurzen auch bei MK eingestiegen. Die Produkte sind super und helfen wirklich auch wenn sie etwas teuerer sind wie die normalen. Ich kann euch nur raten, probiert es aus! Ihr habt kein Risiko! Falls jemand gerne genauere Infos oder den aktuellen Katalog zugeschickt haben möchte, soll sich einfach bei mir melden. Lisi_S@web.de (Bitte in Verwendungszweck Mary Kay schreiben!!) DANKE! Ich helfe euch gerne weiter!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
11.07.2011
Hallo Samantha, kennst du die genaue Bedeutung eines Schneeballsystems? Als (illegales) Schneeballsystem oder Pyramidensystem, auch Ponzi-Spiel, werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die zum Funktionieren eine ständig wachsende Zahl Teilnehmer benötigen Bei einem Schneeballsystem steht regelmäßig die Verdienstmöglichkeit für die Anwerbung von Neukunden im Vordergrund. Quelle: Wikipedia.de * Bei uns ist es nicht Pflicht Leute anzuwerben! Und wir können auch Geld verdienen in dem wir beraten und die Produkte vertreiben ohne jemanden anwerben zu müssen! Also wie in einem normalen Geschäft! Wenn du dir mal die Mühe machen willst dann schau mal im Internet da gibt es eine Checkliste über seriöse und unseriöse Direktvertriebe. Füll die mal aus für unseren Direktvertrieb aber bitte mit den richtigen Hintergrundinfos die im übrigen dir die Firma oder eine Consultant bereitwillig erklärt weil wir da sehr offen mit umgehen! Ich weiß die Antwort schon wir sind ein seriöser Direktvertrieb! :-) Ich habe selber jahrelang (seit 2005) als Eigenbedarflerin angefangen und hab weder Druck bekommen noch musste ich Leute werben! Natürlich hab ich es meiner Familie empfohlen aber ehrlich gesagt musste ich das aktiv gar nicht denn meine Familie hat mich angesprochen was ich für Produkte nehme weil sich meine Haut gebessert hat und das jedem aufgefallen ist. Seit 2010 arbeite ich richtig mit MK und meine Familie bekommt weiterhin die Produkte zum EK ohne das ich sie anwerbe. Das verlangt weder die Firma noch meine Direktorin noch sonst wer. Und auch meine Schwiegermutter benutzt die Produkte es gibt auch einige die umgetauscht haben oder für die es eben nichts war, sie haben ihr Geld bekommen. Wo ist das Problem?? Ich kriege das umgetauschte oder zurückgegeben Produkt doch doch von der Firma ersetzt? Nicht jede Creme ist für jede Haut geeignet. Deshalb darf ja vorher probiert werden und zurückgegeben werden auch von Familienmitgliedern. Außerdem fand ich es klasse das ich erst mal ein paar "Probeabende" bei meiner Familie machen konnte um ein Feedback zu bekommen und um sicherer zu werden und allen Beteiligten hats Spaß gemacht! Die schwarzen Schafe wie bei Jaqueline die sind echt bitter und das regt mich selber tierisch auf aber die gibts wirklich überall aber auch die bekommen ihr Geld von der Firma wieder und die Consultants werden von der Firma rausgeschmissen wenn es nachweisbar war und mit der Zeit sieben die sich selber aus. Ist leider so da kann man nichts dagegen machen. Wir bekommen von Anfang an vermittelt as wir fair und ehrlich sein sollen und das der Kunde immer im Mittelpunkt steht. Dazu gehört es auch niemanden ein Produkt "Aufzuschwatzen". Wir sind Hautberaterinnen und bieten einen Service. Unser Ausbildung bekommen wir von der Firma, von Seminaren, von Unterlagen auf Meetings und vor allem durch die Kolleginnen. Und bei uns sind durchaus auch Consultants vertreten die ausgebildete Kosmetikerinnen oder Visagisten sind. Geh mal zu ner Drogeriekette und lass dich mal beraten? Viel Spaß dabei hab ich auch schon gemacht aber vielleicht bin ich auch einfach nur an die falsche geraten? Vielleicht wäre die ander Kollegin kompetenter gewesen? Wer weiß natürlich ist das negativ an mir haften geblieben deswegen bemühe ich mich auch das ich meiner Kundin eine ordentliche Hautberatung gebe und dazu gehört es nicht ihr irgendein Produkt zu empfehlen was sie gar nicht braucht weil ich was verkaufen will. Was hätte ich denn davon? 1. Gebe ich ihr ein Produkt nur weil ich was verkaufen will und sie ist unzufrieden dann wird sie nicht meine Kundin und sie wird mich auch nicht weiterempfehlen also negativ. 2. Empfehle ich ihr ein Produkt und sie verträgt es nicht und ich will ihr das Geld nicht zurückgeben dann bleibt sie nicht meine Kundin und es spricht sich rum. Also negativ. 3. Empfehle ich ihr etwas, sie ist zufrieden und kann jederzeit umtauschen oder ihr Geld zurückbekommen. Kümmere ich mich um sie indem ich ihr einen Service biete (und ja das tun wir) dann ist sie eine zufriedene Kundin. Also positiv. Wir leben auch vom Empfehlungsgeschäft wie jeder Direktvertrieb oder jedes Geschäft auch. Und negative Werbund ist das ohne Ende schädlich. Also warum sollte ich mich selber schädigen? Verstehst du was ich meine? Mir würde es gar nichts nützen einer Kundin etwas aufzuschwatzen und das ist auch nicht mein Ziel. Ich finde es eher schön wenn ich einer Kundin helfen konnte ihre Haut zu verbessern und sie sich dafür bei mir bedankt. Das ist ein super Gefühl und das finde ich einfach das schöne dabei. Im übrigen ist das nicht korrekt das an den Abenden eine Bezirksleiterin dabei ist. 1. gibt es das nicht bei uns sondern wenn dann Direktorin. 2. ist das vielleicht als Hilfe beim ersten Abend so aber sicherlich nicht die Regel..! Macht auch keinen Sinn!! Ich denke wie bei allem macht euch selber ein Bild darüber wie Mary Kay arbeitet und ob euch die Produkte helfen oder nicht. Bezüglich Inhaltsstoffe kann sich jeder über die Firma oder die Consultin informieren wir haben für jedes Produkt die Inhaltsstoffe parat. Aber tut mir den Gefallen und geht mal zu Douglas, DM oder wo ihr wollt und fragt mal ob sie euch jeden einzelnen Inhaltstoff erklären können und vor allem auch wie die Inhaltsstoffe miteinander wirken usw.. mal sehen ob die euch auch kompetenter weiterhelfen können... Noch kurz wegen dem Betrügerpärchen: Desweitern wie hat den die Firma reagiert? Hast du Beweise hingeschickt die alles glaubhaft rüberbringen? Ist es denn nicht immer so im Zweifel für den Angeklagten? Wenn du ordentliche Beweise hast dann wird die Firma sicherlich reagieren. Z.B. wenn ein ordentliches Verfahren gegen die zwei läuft. Aber wenn du den Brief so geschreiben hast dann wundert mich manche Reaktion auch nicht wirklich... aber ohne Beweise da könnte ja jeder anrufen und jemanden beschuldigen. Wie würde es dir denn gefallen wenn ich bei deiner Firma anrufe und sage z.B. du klaust und sie werfen dich sofort raus? Und nur weil ich dich vielleicht in die Pfanne hauen will? Denk mal drüber nach. Wie gesagt wenn das wirklich so ist wie du sagst dann schicke richtige Beweise hin und nicht nur einen Brief! In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einen schönen Tag und ich hoffe ihr habt oder findet noch eure perfekte Hautpflege egal von welcher Marke. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
11.07.2011
Sorry fuer die Umlaute die falsch dargestellt werden. Da hab ich nicht daran gedacht :-)

enjoyshopping.de

Name:
Lusi
Datum:
11.07.2011
Halll Samantha, ich weiß es bringt jetzt auch nicht mit dir zu diskutieren, du hast deine und ich habe meine Meinung dazu, so ist es halt bei allen Menschen. Ich verkaufe an meine Familie und die engsten Freunde die Produkte zum Einkaufspreis und auch da hatte der eine oder der andere manche Sachen umgetauscht weil diese nicht gepasst haben und es war kein Problem für mich. Aber das glaubst du ja eh nicht, du weißt es ja besser weil du EINEN von Millionen kennengelernt hast....Aber behalte du ruhig mal deine Meinung, so gibt es wenigstens immer Gesprächstoff....Gruß

enjoyshopping.de

Name:
angelika
Datum:
12.07.2011
also ich finde die beiträge hier zum einen sehr unqualifiziert und zum anderen wiederum sehr amysant. ich selber liebe die produkte von mary kay und wende sie seit mehreren jahren an. fakt ist, dass es nicht nur an den produkten liegt, wenn die ge-wünschte und erhoffte wirkung nicht erreicht wird. die produkte sind nun mal keine wundermittel -auch wenn unser super-pflege- set "wunder-set" heißt. tritt die ersehnte wirkung nicht ein, ist es wichtig, auch die lebensweise der kundin-wie ernährung, rauchen und andere genussmittel u.s.w. in die beratung mit ein zu beziehen. daran kann es auch liegen, wenn die produkte nicht die wirkung zeigen, die sie im allgemeinen versprechen und halten. des weiteren kann ich es hier nur bestätigen, dass die firma mary kay über ihre consultants den kundinnen und kunden die 100%-ige zufriedenheits- und umtauschgarantie gewährt. die beraterin ist nur eine gute beraterin, wenn sie nach diesem grundsatz arbeitet. ich tue es. meine kundinnen erhalten bei reklamation ihr geld zurück bzw. auf wunsch austauschprodukte. ich mache dann bei der firma eine warenrückgabe. das geht alles absolut unproblematisch. unter garantie nimmt keine parfümerie geöffnete produkte zurück und gibt der kundin ihr geld zurück. da kann ich nur laut lachen. guter witz. auch finde ich es unverschämt, hier in diesem forum "rufmord" zu betreiben. was maaßen sie einige leute nur an. die dürfen sich nicht wundern, wenn sie eine anzeige wegen verleumdung an den hals bekommen. unverschämt. ich will hier natürlich niemend in schutz nehmen. ich kenne diese leute nicht, um die es hier ging. aber dass man hier sogar die namen nennt, das traut sich ja nicht mal die BILD-zeitung!!!!!! unverschämtheit. und noch eins. woher wollt ihr wissen, ob nicht die großen namen und marken nicht die selben hersteller ihrer kosmetikprodukte haben? darüber schon mal nachgedacht? glaubt ihr echt, dass modemarken sich mit der herstellung von kometika befassen? wo lebt ihr? und noch ein wort zu den tests von mary kay-produkten. die werden natürlich und selbstverständlich an freiwilligen probanden durchgefüht. wie soll man sonst ergebnisse bekommen. fakt ist auch, dass ein amerikanisches unternehmen wie mary kay es sich aus versicherungstechnischer -und -rechtlicher sicht es sich nicht leisen kann, seinen kundinnen und kunden irgendeinen scheiß zu verkaufen!!!!! viele grüße

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
13.07.2011
Ich gebe Angelika recht Mary Kay wird sicherlich nichts in der USA verkaufen das schaedlich waere sonst haetten sie schon genug Anzeigen und Schadensersatzklagen am Hals. Schade finde ich das man von vorne rein verurteilt wird wenn man im Direktvertrieb arbeitet und erst mal eine Abwehrhaltung eingenommen wird. Jeder hat sofort Angst er muss was kaufen und wird unter Druck gesetzt. Nur komisch wenn man sich im Geschäft beraten lässt dann ist man da lockerer eingestellt obwohl viele Verkäuferinnen da nicht die Wahrheit sagen wenn man z.b. fragt ob einem das steht. Aber das interessiert ja in dem Moment nicht.. Autoverkäufer bekommen auch Provision wenn sie etwas verkaufen da gibts noch mehr Beispiele. Aber beim Direktvertrieb hör ich immer nur das ist zu teuer, ich bezahle die Leute mit, die arbeiten mit Druck usw. Das sind doch Pauschalisierungen und auch noch falsche Behauptungen vor allem wenn man selber noch nicht damit gearbeitet hat! Als Beispiel Loreal. Die haben 2009 Leider ca 665 Millionen Euro nur in Werbung investiert (nachzulesen auf Wikipedia de) und im Vergleich dazu 6 Millionen Euro in Forschung. Loreal verkauft im Einzelhandel die schlagen das komplett auf ihr Produkt um das ihr auch mitbezahlt. Mary Kay hingegen gibt keine Unsummen von Geld in Werbung aus sondern investiert in Forschung, unsere Ausbildung usw. Und trotzdem sind wir mit unseren Preisen im Mittelklassebereich und bieten noch die Zufriedenheitsgarantie an wo jeder ohne Risiko testen kann. Wer das nicht glaubt sucht mal auf der Onlineseite von Douglas z.B. nach Antiaging Cremes da ist wesentlich weniger drin an Inhalt und kostet wesentlich mehr! Und mit Nivea vergleich ich uns sicherlich nicht weil das wäre Äpfel mit Birnen verglichen. Ich hab mir als Ziel gesetzt Kundinnen zu beraten und ihnen zu besserer Haut zu verhelfen ihr einen Service zu bieten. Dazu gehoert es bei mir z.B. auch Problemkundinnen wie z.B. mit Rosacea, Neurodermitis, Stewardessenkrankheit usw. erst mal Produkte mitzugeben mit der sie ihre Haut pflegen koennen ohne mir ueberhaupt was dafuer zu bezahlen. Und da wir nicht von allen Produkten Proben haben bekommen sie die Orginalprodukte von mir. Wenn sich dann eine Besserung der Haut einstellt dann koennen sie sich entscheiden ob sie ihre Haut weiter damit pflegen wollen oder eben nicht dabei koennen sie jederzeit alles zurueckgeben umstellen probieren und auch Vertrauen in die Produkte aufbauen. Denn meistens haben sie schon alles probiert an Produkten und sind schon fast am verzweifeln. Das kann ich klar nicht bei allen Kundinnen machen aber bei einigen die wirklich schlechte Haut haben mach ich das. Aus dem Grund weil ich ihnen helfen will und aus dem Grund den ich schon genannt habe weil es toll ist zu sehen wie auch ihr Selbstbewusstsein dazu waechst und sie viel mehr Lebensfreude ausstrahlen. Ist das denn so verkehrt? Leider glauben einen die wenigen das es eine ehrliche Absicht von mir ist zu helfen weil jeder misstrauisch ist und auch nicht mehr an Werte wir Ehrlichkeit, Vertrauen usw. glaubt...leider.. aber denen die mir das Vertrauen entgegen bringen die sind mir dankbar dafuer und das treibt mich auch weiter voran mit Mary Kay zu arbeiten und mein Ziel zu verfolgen das Leben von Frauen zu bereichern. Ist auf jeden Falls schade das alles so negativ dargestellt wird ohne das man selber mal hinter die Kulissen geschaut hat. Leider bleibt uns immer nur das negative haengen nie aber das positive. Und manchmal koennen wir uns auch nicht an die eigene Nase fassen und vielleicht auch mal zugeben das wir teilweise auch Reaktionen provozieren oder mitverschuldet haben. Hab damit leider oefters zu kaempfen mit diesen Vorurteilen weil ne Freundin von ner Freundin die Produkte probiert hat und sie waren nichts fuer ihre Haut, hat sie nicth vertragen usw. ..aber deswegen muss man doch nicht sofort sagen oh das ist auch nichts fuer mich es ist einfach so das nicht jeder alles vertraegt und nicht jede Haut ist gleich geschaffen. Die Haut ist unser groeßtes Organ. Hab vor Mary Kay auch Produkte ausprobiert von anderen Marken und da hab ich teilweise auch Pickel bekommen oder total trockene Haut das war halt dann nix das Lehrgeld hab ich bezahlt deswegen hab ich aber nie zur ner Freundin gesagt probiere das nicht aus nur weil ich es nicht vertragen habe.. Vergleiche kann man ja anstellen mit Technik, Spielzeug oder ähnliches...aber wenns um die Haut geht dann geht sowas einfach nicht das sollte jedem eigentlich klar sein!? Vor allem reagiert meine Haut auch auf Stress, Ernährung usw. genau das was Angelika gesagt hat da gibt es kein das ist nichts für dich und das nicht..da hilft es nur selbst auszuprobieren und Erfahrungswerte zu erhalten. Oder ess ihr keine Pizza mehr nur weil es der Freundin nicht schmeckt oder geht nicht in den Kinofilm weil er schlecht bewertet worden ist oder oder oder... Wie schon gesagt: im Endeffekt sollte sich jeder eine eigene Meinung bilden bevor er pauschalisiert und etwas schlecht mach was er nicht kennt und eigentlich damit auch gar nicht qualifiziert mitreden kann. In diesem Sinne einen Gruß an alle.

enjoyshopping.de

Name:
Angelika
Datum:
15.07.2011
Liebe Bainaiken, mit Deinem Kommentar sprichst Du mir aus der Seele. Du hast so Recht. Ich finde es sehr gut, wie Du mit Deinen Kundinnen umgehst. Genau so handle ich auch. Wie Du merkst-wir sind Kolleginnen. Ich liebe die Produkte. Mein Leitspruch ist immer: Was mir gut tut, gebe ich gerne an andere weiter, um sie daran teilhaben zu lassen. Sehen wir uns beim Seminar?

enjoyshopping.de

Name:
samantha Kalisch
Datum:
15.07.2011
Hallo Angelika,Lusi und die anderen die sich zu meinen Ausführungen meldeten: Zu einem finde ich es gut Namen hier zu melden - denn so schaffe ich es wenigstens alle in Heilbronn und Umgebung sitzenden Menschen davor zu warnen evtl bei dieser Frau Y.G. [editiert durch die enjoyshopping.de Redaktion: Bei enjoyshopping.de wahren wir die Persönlichkeitsrechte!] Waren von MK zu bestellen voraus zu bezahlen und dann nichts für Ihr Geld zu bekommen - es wurde auch von keinem als schlimm empfunden dass diese Person mit ihrem Mann Familien um ihre Existenz brachten -alleinerziehende Mütter dazu brachten dass sie alles verloren und nicht einmal mehr Geld hatten ihren Kindern Essen zu geben. Keiner hat es als schlimm empfunden dieses Übel anzusehen. Nur dass jemand diese Person in diesem Forum namentlich nennt und sie blo´ß stellt. Auch hat keiner den Leuten geholfen die sich versucht hatten ihrem Leben ein Ende zu setzen da sie nicht mehr wußten wie es weiter gehen sollte. Zu den Tests: Ihr glaubt ja selbst nicht dass die Produkte an mutigen Probanden ausgetestet wurde. Und zum Schneeballsystem - Beschreibung war gut aber die Erklärung anschließend wässrig. Gruß Samantha

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2011
Hallo Samantha, Wegen den Test nochmal die Firma ist in der USA die Kosmetikmarke Nr. 1 die koennen es sich wirklich nicht leisten Produkte anzubieten und falsche Angaben zu machen. Das wird alles streng kontrolliert und ich versteh auch nicht was du anzweifelst? Wer testet denn die anderen Produkte im Einzelhandel? Warum glaubst du uns nicht aber den anderen Produkten du kannst doch da auch nicht hinter die Kulissen schauen also kannst du nicht mehr als Behautpungen aufstellen ist mir ehrlich gesagt zu wenig! Und wegen der Conultant haben die Leute die reingelegt worden sind eine Anzeige gemacht? Du weißt schon das es wirklich Rufmord ist was du gerade machst und ich will dir nicht zu nahe treten aber das kann dir ganz schön Ägerger einbringen wenn du am Ende nichts beweisen könnntest! Also stichhaltig. Was fandest den waessrig an der Beschreibung bzw. was zweifelst du konkret an? Du kannst auch konkret Fragen stellen ich werde sie dir gerne beantworten. Vielleicht hilft dir das noch weiter. Jede Consultant bezieht ihre Ware auschließlich von der Firma. Es erhält jeder die gleiche Handelsspanne und Konditionen. Man hat 2 Standbeine. 1. Standbein: Beratung und Vertrieb der Produkte. 2. Standbein: Beratung und Vertrieb der Produke + Teamaufbau. Es gibt durchaus sehr erfolgreiche Consultants die schon jahrelang ausschließlich von der Beratung und den Vertrieb der Produkte leben. Beim 2. Standbein baue ich mir ein Team auf. Team ist so defniert: Jede Consultant die zu meinem Team gehört ist genauso selbstständig wie ich, ich darf ihr weder Anweisung geben noch darf ich ihr Vorschriften machen was sie einkauft und wieviel sie einkauft. Sie selbst entscheidet welchen Weg sie geht. Ohne Druck. Und sie hat die Moeglichkeit mich zu ueberholen wenn sie erfolgreich ist. Und wie gesagt sie bezieht die Produkte von der Firma und nicht von mir und bekommt die gleiche Handelsspanne wie ich. Konkret heißt das jeder kann jede Stufe erreichen und ist nicht abhaengig von jemanden. Es liegt einzig und alleine an einen selbst wie erfolgreich man ist oder eben nicht. Es ist schon richtig das ich eine Provision auf die Einkäufe meiner Teammitglieder bekomme aber das hat auch einen Hintergrund. Ich habe die Aufgabe Meetings abzuhalten für meine Unitmitglieder, stehe als Ansprechpartnerin jederzeit zur Verfügung, nehme an zusätzlichen Trainings bei der Firma teil usw. In der Zeit in der ich das mache kann ich selbst keine Beratungen durchführen weil ich mich um mein Team kümmere. Deshalb erhalte ich eine Provision. Und ich möchte nochmal betonen. Bei uns entscheidet jeder selbst wieviel er arbeiten möchte und ob er ein Team aufbauen möchte oder eben nicht. Ich sehe da nichts verkehrtes darin. Sind wir doch mal ehrlich. Hauptberuflich arbeite ich in einer großen Firma (Industrie) Mein Chef bekommt am Jahresende eine Provision von der Firma wenn er sein Budget klein gehalten hat (also nicht soviel Kosten verursacht hat) Unsere Vertriebsleute erhalten eine Provision wenn sie ihre Ziele erreicht haben und unsere Produkte gut verkauft worden sind. Unsere Geschäftsleitung bekommt eine Provison wenn sie ihre Ziele erreicht hat. Also und das ist in jeder groeßeren Firma so. Worueber also aufregen was ist daran schlimm? Mit Mary Kay kann ich meine Zeit flexibel einteilen, ich kann mein Arbeitstempo selbst bestimmen, kann mein Team mit den Frauen aufbauen mit denen ich zusammen arbeiten will. Und ich habe keinen Druck. Habe 5 Jahre die Produkte nur fuer mich als Eigenbedarflerin genutzt war auch kein Problem, weder die Firma noch meine Direktorin hatte damit ein Problem. Sie hat mich einmal gefragt wie ich mir die Arbeit vorstelle und wieviel ich arbeiten möchte. Hab ihr erklärt möchte nur die Produkte für mich nutzen. Sie war trotzdem für Fragen für mich da und meinte solle ich irgendwann mehr mit Mary Kay arbeiten wollen soll ich mich einfach melden. Das hab ich gemacht und bekommt von ihr jede Unterstuetzung die ich benoetige. Es ist doch schoen das es eine Firma gibt die den Frauen ermoeglich selbststaendig zu sein und die Arbeit auch anerkennt. In meiner jetzigen Firma erhalte ich Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld nach Abzug der Steuer aergere ich mich immer was davon noch uebrig bleibt. Bei Mary Kay erhalte ich aufgrund meiner Leistung eine Praemie die ich mir aussuchen kann. Wo bekommst du das heutzutage denn noch? Natuerlich wird hier auch ein Anreiz geschaffen und es motiviert aber das ist doch eine positive Motivation und keine negative? Und es ist zusaetzliches Bonbon weil du erfolgreich warst! Mal ehrlich wieviel Anerkennung erhaltet ihr auf eure Arbeit? Ich keine stattdessen wird alles schlecht gemacht ein einfaches Danke hoere ich schon lange nicht mehr. Und wenns um mehr Gehalt geht dann werden meistens die Maenner bevorzugt...wie auch immer ich bin froh das mir Mary Kay diese Chance bietet und ich sie ergriffen habe Jeder muss selber wissen welchen Weg er geht und für mich ist es dieser. Und wenn ich es nicht schaffe mit Mary Kay weiterhin erfolgreich zu sein (was ich nicht glaube) dann haette es aber trotzdem etwas positives alleine schon das Selbstbewusstsein das ich durch die Arbeit gewonnen habe, die vielen Frauen aus denen Freundschaften gewachsen sind und die lieben Kundinnen die dankbar fuer ihre neue Lebensfreude sind. All das nimmt mir keiner mehr und das ist auch gut so :-) Vielleich noch eins: Jede Frau die angefangen hat mir Mary Kay zu arbeiten und feststellt es ist nichts für sie die bleibt nicht auf ihren Produkten sitzen man kann sie zurueckschicken dann erhaelt man in den ersten 6 Monaten der Taetigkeit 100% zurueck. Und danach 90% wenn die Produkte nicht aelter als 12 Monate sind. Und das zeichnet uebringens auch einen serioesen Direktvertrieb aus! Und am Anfang meiner Taetigkeit hat auch keiner von mir verlangt sich ein grosses Warenlager anzulegen und es wurden auch keine Uebertreibungen gemacht was den Verdienst angeht. So genug geschrieben es ist schon spaet und ich brauche meinen Schoenheitsschlaf :-) LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2011
Kleiner Nachtrag. Ganz oben steht es auch nochmal bezüglich Schneeballsystem von Enjoy: Mary Kay Vertriebsstruktur Direktvertriebssysteme sind meist hierarchisch angelegt, um die Verbreitung der am Markt aktiven Verkäufer zu erhöhen. Teilweise wird in diesem Zusammenhang auch von einem Schneeballsystem gesprochen, was aber nicht der Fall ist. Ein Schneeballsystem ist definiert als ein Verkaufssystem, das dem Käufer einen verbilligten Bezug der Ware zusagt, wenn er dem Unternehmen neue Abnehmer zuführt, die unter den gleichen Bedingungen beliefert werden. Verkäufe nach dem Schneeballsystem sind in Deutschland als unlauterer Wettbewerb verboten (§§ 3, 4 Nr. 11 UWG). Da die Preise der Mary Kay Produkte für alle Beraterinnen, egal auf welcher hierarchischen Stufe Sie sich befinden, gleich sind, ist die Frage ob Mary Kay ein Schneeballsystem ist zu verneinen. Desweiteren: enjoyshopping.de meint: Wenn Sie mit dem Gedanken spielen Mary Kay-Beraterin zu werden, sollten Sie sich genau informieren, wie groß der Kundenstamm im Durchschnitt sein muss, um das gewünschte Brutto-Einkommen zu erzielen. Eine Abzocke kann nicht erkannt werden. Im Gegensatz zu anderen Direktvertriebsstrukturen existieren bei Mary Kay keine Umsatzvorgaben. Ihre Zeiteinteilung steht Ihnen somit vollkommen frei und Sie bleiben in hohem Maße flexibel. Nur mal so als Gedaechtnisstuetze :-) Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
18.07.2011
Hallo Angelika, wir sehen uns auf jeden Fall beim Seminar. Freue mich schon total darauf. LG Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
18.07.2011
Hi Angelika, logo sehen wir uns auf dem Seminar, wenn auch unbekannterweise :-) Freue mich schon. Lg Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Samantha Kalisch
Datum:
18.07.2011
Liebe Nicole, es ist schön wie euphorisch Deine Zugehörigkeit bei MK noch ist. Hoffe Dein Schönheitsschlaf hat gewirkt - die Produkte garantiert nicht. Für alle anderen die sich über die tatsächliche Arbeiten bei MK interessieren empfehle ich das Forum forum.gofeminin.de. Hier erfahrt ihr die andere Seite von den Machenschaften MK`s. Wenn ihr diese Aussagen mit den hier gemachten vergleicht, werdet ihr schnell erkennen wie gut das MK Schneeballsystem wirkt - und was ich unter diesem verstehe. Und es wird sich hoffentlich die eine oder andere es 2mal überlegen sich dem MK Streß auszusetzen. Und den anderen wünsche ich viel Spaß mit dem Spielchen suche viele Frauen die von meinem Zweig aus selbstständig die Produkte von MK vertreiben und ich bald den rosaroten MK Schlitten als Belohnung für meine braven Dienste fahren kann. Und wenn die von mir ausgehenden Damen weitere Damen finden und hier wiederum viele viele weitere bekomme ich die nächsten Zuwendungen. Also brav weitermachen Euren Schönheitsschlaf nicht vergessen - denn das ist wahrscheinlich das einzigste was hier wirkt und weitere Frauen suchen die Euch Euer Zeug abkaufen - denn gottseidank gibt es ja das Schönheitsideal unter den Frauen und unter diesem Scheffel lässt sich manches Geld machen Gruß

enjoyshopping.de

Name:
Samantha Kalisch
Datum:
18.07.2011
Hallo Nicole, noch ein kleiner Nachtrag: Klar dass man seitens MK mitteilt dass es sich hier um Hierarchien handelt und nicht um ein Schneeballsystem. Denn dieses ist in Deutschland ja leider verboten. Aus diesem Grund gibt man Euch ja allen die gleichen Voraussetzungen seitens dem Einkauf. Das Schneeballsystem wird eben damit eingeleitet: dass Du wenn Du genügend eigenständige Consultants gefunden hast die auch genügend Umsatz den man Dir anrechnet verdienen Du die Voraussetzung zur angeblichen Belohnung der Zuwendungen erhälst. Denn im Gegensatz zum Schneeballsystem bei dem der erste Reduzierung erhält erhälst Du bei Mk z.B. einen rosaroten MK Wagen anschließend die nächste Steigerung und zusammengefasst die gleiche Zuwendung wie im anderen Fall - nur auf einmal und nicht bei jeder Bestellung. So und jetzt was ist da anders: Das einzigste die Definition im BGB. Denn alles andere ist genau so geregelt wie ein Schneeballsystem. Leider, Hoffe Dein rosaroter Luftballon ist nicht geplatzt und bitte vor Deinem nächsten Angriff auf mich und vor Deiner nächsten langen Erklärung - informiere Dich genau - aber nicht bei den Schwätzern Deiner Fa. sondern bei Fachleuten. Gruß

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2011
Hallo Samantha, hast du jemals selbst mit der Firma Mary Kay gearbeitet oder woher hast du die Infos ? Woher kommt dein Hass das du unbedingst irgendwelche Machenschaften aufdecken willst und welche sollen das denn sein bitte? Und ich habe mich genau infomiert und hab den Marktingplan Fachleuten vorgelegt und die haben mir alle bestätig das alles seriös ist und wenn du dich mal genauer informieren würdest dann hat die Enjoy Redaktion das auch bestätigt das es kein Schneeballsystem ist auch kein verstecktes, informiere dich bitte doch noch etwas genauer über die Definition Schneeballsystem ich glaube du hast da einfach deine eigene Interpretation davon! Bei welche Fachleuten warst du denn? Und um dein Halbwissen zu vervollständigen. Man bekommt nicht einfach so ein rosa Mercedes sondern man muss sich dafür qualifizieren und das bedeutet das man auch selbst etwas zum Umsatz beitragen muss und nicht die anderen dafür arbeiten lässt und man muss sich alle 2 Jahre neu qualifizieren für ein Auto. Und man bekommt es nicht einfach so, Inspektionskosten, Steuer, Versicherung und Benzin müssen selber getragen werden. Nur die Leasingrate wird übernommen und das macht die Firma mit einem Hintergrund denn ihre Direktorinnen müssen mobil bleiben sie haben teilweise Teammitglieder die über ganz Deutschland verstreut sind die sie betreuen.. Das ganze gilt genauso für die Reisen oder ähnliche Prämien da laufen auch Qualifikationen. Ich glaub du vergisst auch da noch was das sind Prämien die man sich erarbeitet hat weil man erfolgreich war oder ist. Das ist der Bonus denn du z.B. unser Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld bekommst, oder extra Geld für besondere Leistungen. Das macht jede Firma so bei uns sind es nur andere Bonis und die sind auch noch steuerfrei.. Du kannst mir auf jeden Fall nicht erzählen das du dich nicht darüber freuen würdest wenn dich jemand für deine Arbeit lobt und du z.B. eine Handtasche oder Schmuck dafür bekommst weil du gearbeitet hast? Weil man etwas geleistet hat. Meinst du uns fliegt das Geld und die Prämien einfach so zu und wir legen die Beine hoch und sagen ach mein Team arbeitet schon? Desweitern kann ich mir auch Prämien erarbeiten wenn ich kein Team habe und nur die Produkte vertreibe und berate! Mein Chef aus meiner Firma in der ich hauptberuflich arbeite fährt auch ein Dienstwagen der bekommt sogar noch das Benzin bezahlt, die Inspektionen, die Reifen die Versicherung usw. So und weiter das hat er weil er die entsprechende Position hat. Warum sollte ich mich darüber aufregen? Könnte höchstes neidisch sein das ich kein Auto bekomme aber ich hab halt mal keine Chef Position:-) Die Firma Mary Kay gibt nicht so wie andere Firmen ihr Geld in teure Werbung aus sind gibt es an uns zurück und investiert es wieder in uns was ist daran bitte falsch? So und jetzt nenne mir einen Nachteil bei dem ganzen und zwar einen richtigen den ich nachvollziehen kann? Also einen warum ich ein Nachteil davon habe wenn meine Direktorin an meinem Umsatz beteiligt wird. Die Gründe warum sie die Provision bekommt habe ich dir schon genannt und eigentlich müsste er nachvollziehbar für dich sein? Also und noch was wenn jemand ein Team aufbaut und nur seine Ziele verfolgt und keine Rücksicht auf die andernen nimmt nur weil er aufsteigen will der überlebt nicht lange bei uns und wird auch nicht erfolreich sein. Es gibt nämlich noch die goldene Regel: Behandle andere so wie du selbst auch behandelt werden möchtest die hast du sicherlich schon öfters gehört aber die Kolleginnen von Mary Kay die ich kenne halten sich daran und unterstützen mich mit meinem Geschäft wann immer ich es benötige und gehen nicht über irgendwelche Leichen nur einen eigenen Vorteil zu haben so wie du es darstellt. Du kennst gerade mal einen Fall den du hier auf dramatische Art und Weise beschrieben hast, alles andere entnehme ich daraus hast du auch nur von irgendwelchen anderen Foren und nicht selber erlebt? Langsam hab ich das Gefühl dir gehen die Argumente aus und deswegen verweist du jetzt auf ein neues Forum. Mit was für ein Ziel den was hast du davon? Es ist ja ok wenn du deine Meinung hast aber woher kommt die den? Ist dir irgendwas schlimmes passiert was dir die Firma angetan hat bis auf den einen Fall was kann ich den jetzt z.B. dafür wenn es wie du sagst bei dieser Person so war das sie nur angeworben hat um aufzusteigen usw. das kann ja alles sein das es so ein schwares Schaf gibt und das regt mich selber auch auf wenn das so war oder ist. Aber es gibt einfach auch rücksichtslose Menschen die gibt es überall und genau die machen unseren guten Ruf kaputt und verallgemeinern alles..da könnt ich die Krise bekommen. Wie kommst du darauf das gleich alles so sind? Du kennst mich und die vielen anderen Kolleginnen doch gar nicht? Du hast doch noch nie mit uns zusammengearbeitet und kanns deine Behauptungen festigen? Ich habe bis jetzt auch noch kein Team und ich bin sehr wohl mit den Produkten zufrieden sonst würde ich sie nicht nehmen! Meine Cousine hat periola Dermatitis und nimmt die Produkte von uns. Meine Freundin hat Rocacea und ist zufrieden mit Mary Kay. Also nur weil sie dir nicht so geholfen haben kannst es doch nicht gleich wieder so schlecht machen und verallgemeinern? Und du hast sicherlich nicht einen rosaroten Luftballon platzen lassen ich bin glücklich mit Mary Kay und daran wird sich nichts ändern und ich kann voll und ganz hinter den Produkten und den Marketingplan stehen. Ist eh alles vergebene Mühe du hast deine Meinung über uns und das kann ich leider nicht ändern. Möchte einfach nur verstehen was dahintersteckt das du so negativ eingestellt bist? LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
enjoyshopping.de Redaktion
Datum:
19.07.2011
Da hier ja einiges durcheinander geschmissen wird, wollen wir gerne nochmal unseren Standpunkt kundtun: Nein, bei Mary Kay handelt es sich um kein Schneeballsystem. Provisionierungen über mehrere Stufen sind in vielen Branchen gang und gäbe. Allerdings wollen wir auch herausstellen, dass es nicht einfach ist mit Mary Kay den Lebensunterhalt zu bestreiten. Hierfür ist ein hohes Maß an Engagement nötig. Besonder gefällt uns nicht, dass MaryKay hier ganz klar auf das Beziehungsmarketing abzielt. Als Verbrauchermagazin können wir es nicht deutlich genug sagen: Bei Geld hört die Freundschaft auf! enjoyshopping.de Redaktion

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
19.07.2011
Liebes Enjoshopping.de Redaktionsteam, vielen dank nochmal für die Aufklärung bezüglich des Schneeballsystems. Wie bei jedem Direktvertrieb ist immer ein hohes Maß an Engagement nötig und zwar deshalb weil man selbstständig ist. Und jeder der selbstständig ist muss mehr Engagement und Zeit investieren als in einem normalen Job! Es hat nie jemand versprochen das man erfolgreich wird ohne etwas dafür zu tun? Aber Mary Kay bietet einen Chance sich selbstständig zu machen und es auszuprobieren und dann sieht doch jeder selbst ob er erfolgreich wird und ob die Arbeit etwas für ihn ist? Wie definieren sie Beziehungsmarketing denn? Das man am Anfang die Produkte bei Familie und Freund vorstellt? Da find ich es aber ein bißchen unfair das sie hier speziell Mary Kay erwähnen denn das ist in jedem Direktvertrieb so ob Partylite, Tupper, AMC, Avon,LR usw. Außerdem kann ich daran nichts negatives feststellen das ich bei meiner Familie angefangen habe im Gegenteil die Meinung meiner Familie war mir sehr wichtig und die Produkte haben überzeugt. Meine Familie bekommt z.B die Produkte ausschließlich zum Einkaufspreis! Und ich war keinen böse der abgelehnt hatte die Produkte kennenzulernen. Und außerdem gibt es bei Mary Kay auch andere Möglichkeiten einen Kundenstamm aufzubauen und es wird auch nicht verlangt mit Familie anzufangen! Die meisten machen es weil es am Anfang einfacher ist. Tut mir leid aber ich kann daran nicht schlechtes feststellen und wie gesagt da müssten sie deutlich machen wie es in anderen Direktvertrieben ist. Und desweiteren hab ich noch keine einzige Freundin verloren nur weil ich ihr ein Produkt vorstellen wollte oder sie gefragt habe ob sie Lust dazu hat? Jeder kann doch nein sagen und ich akzeptiere das nein und dann ist doch auch gut. Der Spruch bei Geld hört die Freundschaft auf was wollen sie denn damit ausdrücken? Ich zocke doch meine Freunde nicht ab in denen sie ein Produkt von mir kaufen oder sich von mir beraten lassen? Was wäre anderster daran wenn ich ein normales Ladengeschäft eröffnen möchte und meine Produkte dort anbiete wäre das dann nicht das gleiche? Da kommen auch Freunde zur Geschäftseröffnung und kaufen Produkte von ihrer Freundin? Das ist für mich nicht nachvollziehbar was sie uns da vorwerfen? Zitat von Enjoyshopping im oberen Beitrag: Viele Mary Kay-Beraterinnen zeigen sich extrem freundlich und hilfsbereit, wenn man mit dem Gedanken spielt, Mary Kay-Beraterin zu werden. Sie werden nur so mit Unterstützungsangeboten überhäuft, wenn Sie in einem Forum Ihr generelles Interesse bekunden. Allerdings sollten Sie diese Hilfsbereitschaft kritisch hinterfragen, denn Ihre "Unterstützer" werden von Ihnen profitieren, sollten Sie sich tatsächlich als Mary Kay-Beraterin selbstständig machen. Zitat Ende --- Das viele in den Foren die fragen wie man sich selbständig mit Mary Kay macht, überhäuft werden von Angeboten meiner Kolleginnen wird ein wenig missverstanden denn im Prinzip wollen sie nur die Frage beantworten. Und ich bin der Meinung das es in einem persönlichen Gespräch besser erklärt werden kann als hier im Forum und deswegen werden die Kontaktdaten preis gegeben. Und bei uns steht eigentlich der persönliche Kontakt im Vordergrund. Wegen der Hilfsbereitschaft warum kann man denn nicht einfach mal glauben das es Frauen gibt die es ernst meinen und ehrlich sind? Nur weil sie freundlich sind und ihre Hilfe anbieteten wird gleich darin vermutet das sie nur Geld machen wollen und ihren eigenen Vorteil sehen? Ich sehe es positiv das ich anderen Frauen die Chance bieten kann mit der Firma zu arbeiten weil ich froh war das ich auch die Chance bekommen habe. Wir arbeiten in einer Firma in der ich noch nie soviel Herzlichkeit und Unterstützung erlebt habe und zwar nicht nur wenn man erfolgreich war sondern auch wenn man nur Eigenbedarflerin wie ich es lange Zeit war. Ich habe 5 Jahre lang Mary Kay nur als Eigenbedarflerin genutzt und wollte weder mit Mary Kay arbeiten noch ein Team aufbauen und meine Direktorin war trotzdem für mich da und hat mich über die Produkte beraten und soviel Herzlichkeit habe ich noch in keinen anderen Job erlebt. Ich bin trotzdem auf die Meetings gegangen obwohl ich nicht aktiv beraten und verkauft habe und keiner hat mich gezwungen damit anzufangen oder mir weniger Infos zukommen zu lassen wie sie schon richtig festgestellt haben gibt es bei uns kein Umsatzdruck und jeder kann so arbeiten wie er möchte! Ich hab mich auf den Meetings immer wohl gefühlt und freute mich dort die Mädels wieder zu treffen weils einfach toll war. Sie sehen nur die reinen Fakten wie unsere Firma aufgebaut ist aber wie es gelebt wird das haben sie glaube ich noch gar nicht recherchiert oder live erlebt. Wo haben sie sich denn genau ihre Informationen geholt? Aus dem Internet? Haben sie denn wirklich mal hinter die Kulissen von Mary Kay geschaut haben sie mal persönlich mit Beraterinnen gesprochen um wirlich ein umfassendes Bild zu bekommen? Waren sie mal auf einen Meeting bei uns oder auf einem Seminar? Bei uns geht es nicht allein darum Geld zu verdienen oder anzuwerben die Firma wurde auf einer Grundlage aufgebaut. Das Leben der Frauen zu bereichern und erst die Familie, dann Karriere.. und mein Leben bereichert es denn hier fühl ich mich wohler als in meinen Hauptberuf und wenn man Spaß bei der Arbeit hat dann engagiert man sich auch mehr dafür. Und ich und viele Kolleginnen und Freunde sind dankbar dafür das es die Firma gibt und uns die Chance gibt einen Einstieg in die Selbstständigkeit zu erhalten oder einfach nur Freunde zu treffen usw.. Ich bin auf jeden Fall stolz das ich mit Mary Kay arbeite und kann das mit einem guten Gewissen weiter empfehlen und ich rate nur jedem macht euch ein eigenes Bild und wenn ihr merkt es bringt euch beruflich nicht weiter dann habt ihr es versucht und habt nichts verloren, denn das was ihr bei Mary Kay lernt und an Herzlichkeit, Ehrlichkeit, Unterstützung und Erfahrung bekommt das nehmt ihr mit und das nimmt euch keiner mehr. Anmerkung ich bin keine Direktorin und habe noch kein Team ich bin auch so erfolgreich als selbstständige Schönheitsconsultant! Mein Selbstbewusssein ist gewachsen, meine Haut ist super, mein Nebenverdienst wächst, mein Freund ist begeistert von meiner neuen Ausstrahlung und steht 100% hinter meinem Job. Also für mich hat es sich schon gelohnt. Und wenn ich den Weg zur Direktorin gehe dann werde ich genauso hilfsbereit und ehrlich bleiben wie ich es jetzt bin. Denn das ist es was Mary Kay ausmacht und uns von anderen Direktvertrieben abhebt. Wer es nicht glaubt dann überzeugt euch selbst erst dann könnt ihr euch ein Urteil über uns bilden. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
angelika
Datum:
22.07.2011
Liebe Nicole, du hast alles das, was mich bewegt und ich nicht vermochte in Worte zu fassen, wieder gegeben. Du spricht mir aus der Seele. Ich kann das was du gesagt hast absolut nachvollziehen und bestätigen. Herzliche Grüße sendet Angelika

enjoyshopping.de

Name:
angelika
Datum:
22.07.2011
Hi Bainaiken, freue mich, dich in Nürnberg zu treffen. Sicherlich werden wir uns dort finden. Liebe Grüße Angelika

enjoyshopping.de

Name:
Angelika
Datum:
22.07.2011
Hallo Samantha, Du schmeißt in Deinen Beiträgen Äpfel und Birnen zusammen. Du kannst die Handlungsweisen einzelner nicht mit der Firma Mary Kay verbinden. 99 % aller Mary Kay Beraterinnen arbeiten und handeln nach der goldenen Regel: "behandle andere so, wie du selber behandelt werden willst." Aber nicht jeder ist in der Lage, danach zu handeln. Und Du scheinst dazu zu gehören. Du wirfst allen Mary Kay Frauen vor, Betrügerinnen zu sein, die versuchen, schlechte Ware an die Frau zu bringen. Aber die Produkte sind super. Sie halten das, was sie versprechen. Für die Wirksamkeit der Produkte müssen aber mehrere Aspekte beachtet werden: wie bereits gesagt, spielt zum eine di Ernährung eine große Rolle, des Weiteren ist die regelmäßige Anwendung Voraussetzung für ein gutes Pflegeresultat. Das ist aber bei allen Marken so. Ein kosmetisches Pflegeprodukt kann nur bei gewissenhafter und regelmäßiger Anwendung seine Wirkung entfalten und zeigen. Aber ich denke für Dich sind die "blauen Produkte" genau das Richtige. Du bezahlst nicht viel aber Du bekommst auch nicht viel für Dein Geld. Vorschlag: Spar Dir den Weg zum Drogeriemarkt und mach den Deckel von Deinem Mülleimer auf, wirf das Geld direkt hinein. Denn die Wirkung ist genau die gleiche. Du bezahlt für etwas was Du nicht bekommst. Weder eine gute Beratung noch Pflege. Denn nicht jede Haut braucht Fett, nicht jede Haut braucht nur Feuchtigkeit. Jede Haut hat ihre individuellen Bedürfnisse. Aber ich gehe davon aus, dass Du das selber weißt. Aber trotzdem gehört es sich nicht, eine Firma mit Dreck zu bewerfen. Denn das eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Die Fa. Mary Kay ist nicht dafür verantwortlich, wenn irgendwelche Leute ihre Angelegenheiten nicht im Reinen haben. Du hast nicht das Recht, die Firma mit Dreck zu bewerfen. Aber daraus machst Du Dir ja nichts. Du hast ja kein Unrechts-bewusstsein. Ist ja auch gut so, da es es nicht um Dich geht. Ich wünsche Dir alles Gute.

enjoyshopping.de

Name:
Samantha Kalisch
Datum:
22.07.2011
Hallo Angelika, zuerst einmal danke für Deine unqualifiziere Analyse meiner Person. Zuerst einmal ein Tip meinerseits: Lese bitte zuerst die Inhalte bevor Du Deine Meinung schreibst. Denn wie schon gesagt - ich behaupte in keinem Beitrag dass alle Frauen die MK vertreiben Betrügerinnen sind. Ich schreibe nur dass MK es zulässt - auch nachdem sie informiert wurde - dass ihre Kunden Betrügern ausgesetzt sind und da die Kunden die Kosmetike ja bei den Consultants im voraus bezahlen müssen ansonsten die Produkte (hier spreche ich genau von dieser Betrügerin mit dem Namen Y.G. [editiert durch die enjoyshopping.de Redaktion: Bei enjoyshopping.de wahren wir bitte die Persönlichkeitsrechte. Danke!] - und hier wieder an alle die etwas dagegen haben dass ich hier Namen und Ort nenne: Helft lieber den Opfern dieses Pärchens denn hier sind viele die mittlerweile ganz unten und kurz vor der Adresse Straße sind) finde ich es sehr komisch und verwunderlich dass MK es trotz Info zulässt dass diese Frau bzw. dieses Pärchen weiterhin ihre Produkte vertreiben und unter ihren Namen auftreten kann. Gleichzeitig finde ich es sehr interessant wie tief unten Du ausholst. Ich benutze gleichermassen die Du-Form. Ich denke Du wärst glücklich wenn Du das tun könntes was Du mir gerade empfiehlst. Meine Kosmetik muss ich in keinem Drogeriemarkt kaufen. Ich kann es mir leisten in einem Kosmetikfachgeschäft einzukaufen und mir eine Fachkosmetikerin zur Pflege meiner Haut beauftragen. Und genau hier wird meine Haut fachmännisch behandelt und nicht wie bei Euch - die nicht mal eine richtige Fachausbildung besitzen. Und wie Du schon geschrieben hast auf eine gute Ernährung bzw.regelmäßige langanhaltende Anwendung (bringt Euch ja den Verdienst und Euren Traum näher) hoffen müssen. In diesem Sinne träume Deinen rosaroten Traum weiter und hoffe weiterhin dass Deutschlands Frauen weiterhin den Schönheitstraum träumen und ihr somit mit Eurer Laienausbildung ein Stückchen des Umsatzkuchen der Kosmetikbranche mit abschneiden könnt. In diesem Sinne wünsche ich lieber Dir alles Gute

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
23.07.2011
Hallo Samantha, haben die betroffenen Kundinnen sich beschwert bei Mary Kay über die consultant? Wenn das mehrere tun bewegt sich sicher was wenn das so war. Ist halt schwierig nachzuvollziehen was stimmt Nicht böse gemeint aber schreiben kann man viel. Mir geht's um die Beweise. Die müsstest du vielleicht an die Firma Schicken (Kopie von der Anzeige z.B) Das mit Vorkasse mache ich z. B. nicht. Meine Kundinnen erhalten ihre Produkte und bezahlen dann erst. Und viele meiner Kolleginnen halten das ebenso. Wir haben übrigens auch Fachausgebildete Kosmetiker an Board die Consultants sind! :-) Aber egal... Freu mich wenn du deine Produkte und eine gute Hautberaterin für dich gefunden hast so soll es sein. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
samantha Kalisch
Datum:
23.07.2011
Hallo Nicole, ja ich habe Anzeige und auch Berichte an MK geschickt - und auch mehrere Kunden haben sich in der Zwischenzeit bei MK über diese Consultin beschwert - aber alles ohne Reaktion seitens MK. Es scheint die nicht zu interessieren - hauptsache die Dame macht Gewinn. LG Samantha

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.07.2011
Editiert durch das enjoyshopping.de Team am 29.07.: Auf Wunsch der Userin Nicole wurde der Beitrag ersatzlos gelöscht.

enjoyshopping.de

Name:
Samantha Kalisch
Datum:
25.07.2011
Hallo Nicole, es wurden Leute über eine andere Fa. abgezockt. Sie konnten für die Fa. George arbeiten und Geld in Autofahrten stecken ohne ihren Gehalt zu bekommen. Denn dieses Geld wanderte in den Aufbau der Consultingtätigkeit der Frau George und in dieses Geschäft. Die Unterlagen liegen MK vor. Zur Zeit bezieht die Familie George Harz 4 und das Geld von MK ist Schwarzgeld wenn Sie überhaupt die Kunden beliefert, nachdem diese zur Vorrauskasse gebeten werden. Denn durch Umzug und Nichterreichbarkeit ist man schnell nicht mehr da. Und Angst vor Konsequenzen habe ich garantiert nicht, denn als nächstes wird der Artikel schön in der Bild erscheinen. Recherchiert durch deren Journalisten. Gruß Samantha

enjoyshopping.de

Name:
wiki
Datum:
05.08.2011
hallo ich habe eine frage ,meine schwester möchte auch gerne Schönheits-Consultant werden,gestern hatte die ein gespräch mit ihre beraterin und die hat ihr gesagt das die Profitasche 800€ kostet,jetzt verstehe ich garnichts so wie ich hier gelesen habe schreibt ihr das die tasche nur 39 o. 89€ kostet ,kann mir jemand da weiter helfen lg Wiki

enjoyshopping.de

Name:
Renata
Datum:
05.08.2011
Hallo wiki, für diese Problematik kann zum beispiel jede unabhängige Verbraucherzentrale befragt werden. Die Aussage lautet ganz allgemein zusammengefasst: Sollen Sie bei einem Nebenverdienst-Job erst einmal finanziell in Vorlage gehen: Hände weg!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
05.08.2011
Hallo meine Lieben, also ich bin auch seid kurzem bei Mary Kay und ich kann nur eins sagen es wird niemand gezwungen Mary Kay zu kaufen oder verkaufen ! Für mich bietet sich einfach nur die gelegenheit meine Interessen mit Mary Kay zu verwirklichen! Ich hab schon einige die diese Produkte neben mir Benutzen und super glücklich sind was mir viel wichtiger is wie den Gewinn den man damit macht ! eines der großen Mottos von Mary Kay ist es " Überlege nicht was du damit verdienen kannst sondern wem du damit etwas gutes tun kannst! Und wenn ich mir überlege wie viel ich tatsächlich über behalte wenn ich was verkaufe liegt es garantiert nicht bei 40-50% denn ich gehe auf Vortbildungen und Investiere ! Also bevor man Negativ über dinge Urteilt sollte man vielleicht mal dahinter schauen ! Wie in vielen Dingen im Leben !

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
05.08.2011
Hallo Liebe Wiki um auf deine Frage zurück zu kommen wende dich am besten an eine Mary Kay Schönheits-Consultantin in deiner nähe und stelle ihr genau diese Fragen ? Ich bin mir sicher das sie dir da genauere Auskunft geben kann !

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
05.08.2011
Hallo Renata. Mit Mary Kay ist man selbständig. Und das ist von dir eine pauschale Aussage. Bei Mary Kay Startet man mit einer Tasche die Entweder 39€ oder 89€ kostet. Zusätzlich eine Erstbestellung über 150 Warenwert =Netto 90€ Der Warenwert beträgt hier insgesamt ca.600€ Somit kann man sofort loslegen mit Beratung und Verkauf. Also ist denke nicht das man hier von finanzieller Vorleistung sprechen kann... Und Wiki. Die Tasche kostet keine 800€ ich denke da gab es wohl ein Missverständnisse. Man kann ein Set dazu bestellen das ist aber keine Pflicht! Deine Schwester soll einfach nochmal mit ihrer Beraterin reden vielleicht hat sie ja was falsch verstanden. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Sandra
Datum:
21.08.2011
Ich habe fast die gesamten Beiträge gelesen, einfach weil es mich mal interessier hat, da ich letzte Woche an MK "herangeführt" wurde. Wie? Über "Groupon" wo es hieß eine 2 stündige Haut-/schminkberatung" für "nur" 29 EUR zu erhalten. Mit KEINEM Wort wurde etwas von einer Verkaufsveranstaltung gesprochen. However... Die Beraterin war nett aber Kompetenz sah ich bei ihr nicht. Sie hatte keine Ahnung wie man sich schminkt. Ich als Laie, der aber schon oft als Model geschminkt wurde , wusste besser Bescheid als sie.. Siehat mir ein Auge (wow) mit meinen Schlupfliedern rabenschwarz geschminkt was bekanntermaßen noch kleinere Augen macht.. Die Produkte scheinen okay, hab für 300 EUR bestellt... Was mich allerdings ärger ist, dass das sogenannte Geschenk was groß angekündigt wurde nicht gibt weil ich keine Freundinnen eingeladen habe. Jetzt lese ich auch noch, dass die Beratung eigentlich umsonst ist.. Sehr professionell und seriös! Nicht dass es mir um das Geschenk ging aber letztendlich wurde ich über Groupon doppelt abgezockt. Bei einer Bestellung von 300 € kann man dann eigentlich erwarten dass die 29 € wenigstens angerechnet werden auch wenn die arme Beraterin letztendlich nur 9 eur davon bekommt. Dann hat sie bei über 200 Käufern immer noch genug bekommen zumal die Kundinnen dann meist noch was kaufen und wenn es nur aus Höflichkeit ist.. Ich dachte es wäre nicht erlaubt MK übers Internet zu verkaufen? ....

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
22.08.2011
Hallo Sandra, es tut mir leid was dir passiert ist, das ist nicht im Sinne der Firma. Wir bieten unsere Beratungen kostenlos und unverbindlich an! Das ganze wurde an die Firma weitergegeben die das ganze jetzt prüft. Vielen Dank für die Info. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Lulu
Datum:
02.09.2011
Hallo Mädels...! Ich habe die produkte von Mary Kay ausprobieren können, seit 3wochen und die sind einfach super. ich habe eine unreine Haut und ich merke von Tag zu Tag wie es besser wird!!! ich kann es du empfehlen, die Beraterin die ich kennengelernt habe ist ne super Frau und super nett, und überhaupt nicht aufdränglich. So ich bin von dem Produkt so überzeugt, das ich selbst Beraterin werden möchte. Man sollte nur an sich selbst glauben.....

enjoyshopping.de

Name:
Rea
Datum:
04.09.2011
spannender Beitrag.... also ich bin auch sehr skeptisch diesem Kram gegenüber gewesen - aber meine Haut belehrt mich schon eines Besseren....und ich habe billige und teure Produkte, vom Arzt verschriebene, Apotheke, Aldi & Co probiert schwarze schafe gibt es übrigens überall und mich würde interessieren, ob diejenigen die MK "verteufeln" Tupper auch so negativ sehen? und nein ich bin keine MK-Consultant

enjoyshopping.de

Name:
Elena
Datum:
04.09.2011
Mary Kay-Geschäft ist das beste, was eine Frau haben kann. Wirksstoffkosmetik, wunderbare Möglichkeit finanzielle Unabhängigkeit zu bekommen, Diamanten, Reisen!!! Das alles bietet uns Mary Kay- Unternehmen. Wenn ihr ene Schöncheitsberaterin werden möchtet, probiert es! Ihr werdet einfach begeistert sein!!! Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: elena-kage@gmx.de

enjoyshopping.de

Name:
Vera Zinken
Datum:
06.09.2011
Jeder soll seine Meinung haben. Wenn das alles so schlecht wäre würden die Erfolge und Umsatzzahlen eine andere Sprache sprechen. Ich bin Schönheitsconsaltant aus Überzeugung - die Produkte sind einfach genial -. Des weiteren baue ich mir mein eigenes Team auf. Wenn jemand nähere Informationen wünscht, um sich eine eigene Meinung bilden zu können, würde ich gerne entsprechend beraten. vzinken@web.de

enjoyshopping.de

Name:
Melanie Bernzen
Datum:
06.09.2011
Hallo Zusammen, ich bin seit Januar dabei. ich bin mit 89,- gestatertet und hatte direkt eine Party (mit meiner Anwerberin). die hat mir gezeigt wie´s geht und ich hatte dem Umsatz für mich und die tasche direkt wieder raus. Meine Direktorin ist auch der hammer. Sie hilft überall. Mittlerweile habe ich es geschafft eine Visgistenausbildung zu machen... und das für mur 50,-... geschenkt von Marykay, weil ich einen guten umsatz in meiner anfangszeit habe. ich habe mittlerweile sooooo viele Partys und Visa-aufträge und das mach ich alles nebenher. Ich mache grad meine ausbildung und finaziere durch den umsatz meinen Lebensgefährten der noch studiert. Mein selbstwertgefül hat sich um 100% gesteigert. Ich bin soooo glücklich damit!!! Ich kann jeder frau, egal ob reich, arm, dick, dünn, blond, brünnett, groß, klein empfehlen Consultant zu werden... es verändert dein ganzes leben und das in positiver richtung! Gerne gebe ich dir ein persönliches Info. Ich wohne bei Nordhorn. melanie.bernzen@ewetel.net Wer schlecht über marykay denkt oder redet, darf sich auch sehr gerne bei mir melden. denn leider ist es manchmal so, das man einfah mal eine consultant dazwischen hat, die MARY KAY nicht verstanden hat. ich möchte dann gerne versuchen das aus der wwlt zu schaffen. liebe grüße Melanie

enjoyshopping.de

Name:
User
Datum:
17.09.2011
Ich arbeitete in einem Friseursalon der Mary Kay Prdukte verkaufte,versehentlich wurden Unterlagen von der Firma Mary Kay an uns weitergeleitet anstatt an unsere Betreuerin.Die Unterlagen waren ca.500Seiten schwer,in denen mögliche Fragen/Zweifel des Kunden und vorgegebene Antworten beschrieben wurden.[...] Hinweis: Editiert durch das enjoyshopping.de Team // Sollten Sie die Unterlagen noch besitzen, würden wir uns sehr über eine Weiterleitung freuen. So können wir Ihre Angaben leider nicht überprüfen. enjoyshopping.de Team

enjoyshopping.de

Name:
Bianca
Datum:
18.09.2011
Also ich war auch wirklich skeptisch MK gegenüber. Ich hab schon sooo viel probiert und meine unreine Haut wurde einfach nicht besser. Viel Geld für soetwas ausgeben wollte ch eigentlich auch nicht ABER meine beste Freundin ist MK Beraterin und hat mich mal zu so einem Treffen mitgenommen und die Produkte habe ich dann auch ausprobiert. Ich bin hochzufrieden. Klar ist das ganze etwas teuer aber dafür auch wirklich ergiebig. Die Waschlotion hält mir beispielsweise ein halbes Jahr!!!Meine Haut ist wirklich super geworden und als die eine Feuchtigkeitscrem nichts für mich war, war es überhaupt kein Problem die gegen ne andre die besser zu meiner Haut passt umzutauschen. Ich bin keine Beraterin geworden obwohl es mir angeboten wurde!Ich nutze einfach die Produkte und bin froh nach langem ausprobieren was gefunden zu haben was gut für meine Haut ist und das ist es mir auch wert!!!

enjoyshopping.de

Name:
kerstin
Datum:
18.09.2011
HALLÖCHEN,BENUTZE SEIT EINER WOCHE MK PRODUKTE.MEINE BERATERIN IST SEHR NETT UND NICHT AUFDRINGLICH,BIS JETZT JEDENFALLS!HABE DAS GEFÜHL MEINE POREN HABEN SICH VERFEINERT.

enjoyshopping.de

Name:
JaneDoe
Datum:
20.09.2011
nach ziemlich langer zeit bin ich nun fertig mit allen Beiträgen,uff und seufz! ich bin keine MK beraterin und beabsichtige auch nicht diese zu werden. Allerdings habe ich vor einiger Zeit zu Hause eine "Kosmetikparty" veranstaltet.Ich fand es toll und das allertollste war, das mein Sohn zu mir sagte:"Mensch Mutti, was machst du denn? Ich will das auch!" Heute war ich bei einen Treffen mit Freundinnnen und hab da auch ein dickes Kompliment bekommen. Ich hab Timewise Reinigung und Creme und das Makeup +puder. mehr ging erst mal nicht.Ich hatte eine sehr liebe Beraterin, übrigens bei einem Partyliteabend kennengelernt.(ich war die Beraterin :-). Ich verstehe die teilweise bösen Kommentare nicht. Ich kann, wenn ich will..aber ich muß doch nicht!! Ich bin mal einer Amway Beraterin in die Fänge gegangen, nun ja war auch nicht toll das alles, allerdings buche ich es einfach ab: haken dran! @ vini...die creme war allerdings so schlecht nicht. und wenn du Probleme mit der Haut wegen der Pille hattest,hätte dir dein Frauenarzt dir eventuell Rat geben können. Mein Fazit: ich hab viel ausprobiert und bin bei MK gelandet und bin zufrieden, sehr sogar und mein Feedback von außen bestätigt mir das. Meiner Beraterin gönne ich die Provision von Herzen! Überlegt mal wie oft ihr den Popo vom Stuhl heben müßt um die 50 cent abzumachen die drunter kleben! lg JaneDoe

enjoyshopping.de

Name:
kerstin
Datum:
20.09.2011
Hallo JaneDoe,genauso sehe ich das auch!Verstehe die ganze Problematik nicht.Man hat doch die Möglichkeit alles wieder abzugeben.Außerdem finde ich die MK Produkte sehr ergiebig,so dass man relativ lange was davon hat.Habe vor MK einiges ausprobiert Douglas,aldi,dm etc.. manches habe ich garnicht vertragen.Umtauschen ging aber nicht mehr!lg Kerstin

enjoyshopping.de

Name:
Luzie
Datum:
23.09.2011
Mir tut jede Frau leid, die auf so eine Art und Weise ihre Kohle verdienen muss. Vertriebsleute, ob nun von der ERGO oder von Mary Kay sind arme Sch...Sorry!

enjoyshopping.de

Name:
User
Datum:
24.09.2011
Habe die Unterlagen nicht mehr,liegt über 10Jahre zurück. Kunden sprachen mich auch darauf an und hielten mir die Zeitungsartikel unter die Nase.Die Bezirksobervertretung fuhr mit ihrem rosa Mercedes vor,wollte mich sogar als Verkäuferin anwerben weil ich meinen Job so gut mache.Ist alle paar Jahre wieder Thema und bereits bekannt.Es ist auch wurscht.Wir sind schliesslich alle alt genug. Die Produkte sind gut,toll war die Werbung nicht an Tieren zu testen [...] enjoyshopping.de Team: Verstanden!

enjoyshopping.de

Name:
Ciccina
Datum:
24.09.2011
Hallo zusammen, finde es sehr interessant, was hier vor sich geht. Ich selbst war letzte Woche das erste Mal auf einer MK "Party". Das erste, was ich gefragt wurde, wie meine Haut so ist (denke, dass das ein Standardformular ist, was jede ausfüllt) und was ich mir wünsche. Gut, gefragt, getan. Das war dann die Hautanalyse *lach*. Dass ich trockene Haut habe,das weiß ich auch. Dass diese Feuchtigkeit brauche, das weiß ich auch. Die MK-Beraterin meinte dann, dass sie vorher nie Kosmetik etc. benutzt hat, erst als sie MK entdeckt hat. Als ich sagte, dass ich z.B. mit dem Make Up von Lancome sehr zufrieden bin, meinte sie nur "MK ist aber besser". Hallo?! Was ist das für eine Aussage? Und vor allem: Woher nehmen sich diese Frauen das recht, sich als "Beraterinnen" zu betiteln und meinen, Hauttypen beurteilen zu können? Dafür gibt es langjährig ausgebildete Kosmetikerinnen, die wirklich Ahnung haben!! Im übrigen ist es schon lustig das behauptet wird: Cellulite verschwindet durch die Creme mit Tigergras, Falten verschwinden (nein!! Nicht reduziert - sie verschwinden lt. Aussage). Lächerlich!! Die MK-Beraterin nimmt angeblich seit 4 Monaten die Produkte und schwört drauf. Sorry, aber sie hatte mehr Pickel als ich und auch Fältchen unter den Augen obwohl sie ein Jahr jünger war als ich. Ganz ehrlich?! NIEMAND kommt glaubwürdig rüber, wenn er meint, dass nur MK super ist und alles andere sch*** . Wenn eine MK-Beraterin mal zugeben würde, dass z.B. ein Make Up von Lancome auch toll ist, würde sie durchaus symphatischer und glaubwürdiger rüberkommen. (Ohje-das war wohl ein Verkaufstip jetzt....). Und: Ein bisschen über den Tellerrand herausschauen, d.h. sich mit Konkurrenzprodukten in ähnlicher Preislage beschäftigen (!!) und evtl. mal testen würde das Beurteilungsspektrum der Beraterinnen um einiges verbessern. Evtl. könnte man dann ja sogar mal sagen: Hey, diese 3 Produkte sind eindeutig von MK am besten, aber die Wimperntusche von XXX kannst du genauso gut nutzen und sparst sogar - DAS nenn ich gelungenen Vertrieb und das nenn ich das, was MK verspricht: Alles zu tun, dass Frau sich besser fühlt (evtl. sogar im Geldbeutel).

enjoyshopping.de

Name:
Jaqueline
Datum:
24.09.2011
Ich bin auch MK Beraterin, seit einem halben Jahr. Ich habe wundervolle Frauen kennen gelernt, mit denen es wirklich spass macht zu arbeiten. Die Produkte sind einfach super! Man braucht nicht viel reden oder eine Kundin anzubetteln, nein, die Produkte sprechen für sich! Sie zeigen ihre Wirkung meist schon bei der ersten Anwendung! Natürlich kann sich das nicht jeder leisten aber dafür gibt es ja Geschenke oder Rabattangebote wenn man Gastgeberin wird. Viele nutzen diese Chance um schnäppchen zu machen und das haben sie auch verdient, denn sie unterstützen mein Geschäft und geben mir die Chance neue Frauen kennen zu lernen. Zurzeit sitze ich noch vollzeit im Büro und mache MK nebenbei. Schnell habe ich erkannt das meine jetzige Arbeit mir meine Wünsche und Träume nicht erfüllt. Die Firma MK bietet mir sehr viel, hier habe ich die Chance Karriere zu machen und mir meine Wünsche zu erfüllen. Meine Direktorin ist seit 11 Jahren dabei und hat bis heute den Haken nicht gefunden :-) (den viele suchen) überlegt euch mal, wo habt ihr die Möglichkeit für ein kleines Startkapital euch selbstständig zu machen, tolle Prämien,Reisen, Provisionen zu erarbeiten??? Ohne Risiko!!! Wenns nicht klappt steigt ihr einfach wieder aus und schickt die Produkte zur Firma zurück und bekommt euer Geld wieder! Ich finde, jede Frau hat es verdient, das man ihr die Geschäftsmöglichkeit vorstellt! Entscheiden muss es dann jeder selbst. Mir geht es seit dem richtig gut...und ich konnte schon viele Frauen glücklich machen. Eine Kundin die gegen sämtliche Inhaltsstoffe allergisch ist, einen allergiepass besitzt und nichts verträgt! Selbst die Produkte vom Hautarzt nicht, nichts vom Apotheker...gar nichts...sie war verzweifelt und langsam auch genervt von der ganzen ausprobiererei! Sie traf mich und wollte einen letzten Versuch starten mit dem Rückhalt, sie kann es zurück geben! Sie nutzt nun die Produkte seit 4 Monaten und hat nicht ausgeschlagen!!! Sie hat endlich was gefunden wo sie nicht mit ausschlägt. Sie ist überglücklich und bedankt sich regelmäßig bei mir, das sie mich gefunden hat. Es ist ein schönes Gefühl, Frauen zu helfen und glücklich zu machen. Ich habe den schönsten Beruf der Welt gefunden...und freue mich schon auf meine bald erfüllten Wünsche...seit nicht so negativ eingestellt, ihr steht euch nur selber im Weg. Ihr müsst nur daran glauben und dann schafft ihr das auch... Bei Fragen oder Intersse dürft ihr euch gerne bei mir melden. Liebe Grüße Jaqueline

enjoyshopping.de

Name:
Kathy
Datum:
24.09.2011
Durch Zufall habe ich das gelesen.Ich bin eine Beraterin von MK,meine Kunden sind zufrieden mit MK Produkte. Ich habe auch immer ehrlich fuer meine Kunden.Ich verstehe ueberhaupt nicht, woher ueber Abzocke von MK gekommen ist? Das gleich system auch genau wie Avon,Amway, LR und Nuskin.Warum hat jemand so dagegen MK?Alle Preise muessen immer Fleiss gegeben,wenn jemand nur ueber eine Nacht reich moechte,klappt natuerlich das nicht,dann macht so eine Vorwuerfe auf MK...

enjoyshopping.de

Name:
Flo
Datum:
24.09.2011
Ich lach mich echt tot über Euch mit Eurem Schönheitsfimmel und Cremchen. Huch schon wieder ein Fältchen, oh da hab ich ja ein Cremchen. Oh wie schön straff deine Haut nur ist. Ich krieg mich nimmer vor lachen. Ihr seid peinlich.

enjoyshopping.de

Name:
Tausendschoen
Datum:
25.09.2011
Ich möchte ich einmal allgemein zu Hautpflegeberaterinnen Stellung nehmen. Wenn diese Damen mit einem guten und seriösen Direktvertrieb zusammenarbeiten, dann sind diese auch gut ausgebildet und durchaus in der Lage ein effektive Hautanylse zu erstellen. Sicherlich gibt es auch immer wieder schwarze Schafe darunter, aber die gibt es auch bei Kosmetikerinnen. Übrigens Geld verdienen will jeder ob es Aldi, Douglas, und und und ist. Wenn die Produkte die man kauft gut sind und Wirkung zeigen ist es doch in Ordnung.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
26.09.2011
Hallo, @Luzie: Warum tun dir die Frauen leid? Also ich tu mir nicht leid, im Gegenteil ich freu mich das ich diesen Job habe. Ich möchte ihn nicht mehr hergeben, wir beraten Frauen, haben Spaß an unserer Arbeit und verdienen dabei noch Geld und das Arbeitsklima passt. Also das kann ich nicht nachvollziehen. Bei uns passt einfach alles :-) @Ciccina: die Schönheitsprofile die du ausfüllst dienen uns als Unterstützungshilfe damit wir wissen welche Produkte wir dir an dem Abend geben und wenn du Kundin wirst das wir auch immer nachschauen können. Bei einem größeren Kundenstamm kann man sich nicht jeden einzelnen Hauttyp merken. :-) Und du kennst deine Haut am besten deshalb kannst du das auch am besten beurteilen. Aber deshalb sind wir trotzdem in der Lage das Hautbild zu analysieren und zu bestimmen! Desweitern gibt es auch Schönheitsberaterinnen die ausgebildete Kosmetikerinnen sind! Der Spruch mit Lancome..sei doch nicht so streng vielleicht hat sie das auch ein wenig scherzhaft gesagt und du wolltest es vielleicht falsch verstehen? Sorry nicht böse gemeint aber ich hatte auch schon Kundinnen die von vorne rein der Meinung waren sie müssten mal testen wie stressresistent ich bin und haben alles versucht den Abend ja eigentlich niederzumachen..ich finde das immer schade weil ich so niemanden behandeln würde der zu mir kommt und mir was vorführt, sich die Zeit nimmt und es nichtmal eine Kaufverpflichtung gibt. Manche haben von vorne rein die Einstellung da kommt jetzt eine die hat eh keine Ahnung und ich kauf eh nix und interessiert mich eh nicht. Würde euch das gefallen wenn ihr einfach nur euren Job machen wollt und dann so behandelt werdet? Zum Glück ist das nur eine Ausnahme und ist mir nur 2 mal passiert. Und mittlerweile breche ich den Abend dann auch ab denn ich muss mich nicht so behandeln lassen denn ich weiß was ich zu bieten habe. Zum Glück sind das nur Ausnahmefälle, die restlichen Abende habe ich Frauen die sehr gerne die Tipps annehmen und die Produkte lieben und begeistert sind. Und über die freue ich mich. Dann ist es auch so das wir alles selbständig sind und jeder sein eigenes Gastgeberinnenprogramm hat und den Abend auch unterschiedlich gestaltet wird. Das mit den Falten da hat die Kollegin überzogen das stimmt schon. Wir wissen das Falten wenn sie da sind nicht mehr weggehen aber man kann mit der richtigen Pflege dafür sorgen das sie unauffälliger erscheinen und die Haut straffer ausschaut. Ich hatte schon einen Abend mit Frauen über 50 und da wir ja die Produkte erst auf einer Gesichtshälfte ausprobieren lassen hat man schon einen Effekt von der einen Seite zu anderen gesehen und das haben die Frauen von sich aus gesehen und gesagt! Was dein Verkaufstipp angeht.Danke, aber wir machen andere Marken nicht schlecht und wir können zugeben das andere Marken auch gut sind! Und das sag ich auch an dem Abend. Ich finde es immer schade das du gleich alle über einen Kamm scherst. Vielleicht hat die Kollegin gerade erst angefangen oder wusste nicht wie sie reagieren soll. Sorry wir sind auch nur Menschen und wir machen auch Fehler und perfekt sind wir alle nicht das ist keiner. Und an dem Abend konntest du ja testen ob Mary Kay eine bessere oder gleich gute Foundation hat, vielleicht wollte die Beraterin dich nur herausfordern dies zu testen. Wenn du deine Hautpflege mit Lancome gefunden hast dann ist das doch prima. Genauso vermitteln wir das unseren Gästen auch. Du musst für dich selbst entscheiden was du deiner Haut gönnst und mit welcher Marke du das tust. Wir können dir nur deine persönliche Pflegempfehlung mit auf den Weg geben du entscheidest was du damit machst! Wir können dir nix verkaufen wenn du das nicht willst und das tun wir auch nicht, aber du verstehst sicherlich dann auch wenn ich mit Mary Kay zufrieden bin und das für meine Haut meine Pflege ist das ich dann nichts anderes teste um einen Vergleich zu haben. Du als Gast kannst an dem Abend den Vergleich antreten ob du dich besser fühlst damit und dann auch eine Entscheidung treffen. Vom Geldbeutel her sind wir überigens günstiger als Lancome weil mit den Preisen von anderen hochwertigen Kosmetikmarken da hab ich auch schon recherchiert und da liegen wir mit unseren Preisen im Mittelfeld und haben trotzdem eine hochwertig Kosmetik. Wenn du den niedrigen Verbrauch unserer Produkte betrachtest sind wir erst recht nicht teuer. Aber das muss auch wieder jeder für sich selbst rausfinden und entscheiden. Desweitern kann jeder die Produkte wieder zurückgeben also kann sich ja jeder selber davon überzeugen ob die Produkte überzeugen oder nicht. Was mich ärgert ist das sich jeder immer so auf das Internet verlässt. Bildet euch doch bitte eure eigene Meinung, grade wenns um Thema Haut geht. Da gehts doch nicht um eine Schüssel die man sich in den Schrank stellt und die toll ist weil sie das und das und das kann und da meine Nachbarin so zufrieden ist kaufe ich die auch.. Bei Haut ist das was völlig anderes. Ich höre soviel die sagen nehm das Produkt XY nicht da hab ich Pickel bekommen, oder Produkt ZZ das hat mir nicht geholfen. Das kann ja alles sein aber deswegen kann es ja sein das es jemand anderen hilft? Aber dafür habt ihr ja eine Beraterin die euch unterstützt, euch berät und auch die Produkte problemlos umtauscht oder zurücknimmt. Das ist doch perfekt, ihr müsst es halt auch einfach mal annehmen und euch drauf einlassen und einfach mal ausprobieren. Ihr verliert doch nix? Ich höre manchmal auch die Argumente die Produkte wären zu teuer weil die Beraterinnen ja auch mitbezahlt werden müssen. Wenn man dann noch hört das wir Provisionen, Reisen und Autos bekommen dann erst recht. Aber ganz ehrlich. Wie ist es denn im Einzelhandel? Ihr bezahlt die Werbung bei z.B. Lancome mit, ihr bezahlt den Markennamen, ihr bezahlt die Zwischenhändler, die Forschungskosten, die Mitarbeiterinen, die Miete des Ladens usw.. Das bezahlt ihr auch alles mit, ihr fühlt euch nur besser warum auch immer.. weil ihr wahrscheinlich nicht schwarz auf weiß seht wieviel diese Firmen mit eurem Geld verdienen da ist die Gewinnspanne sicherlich höher. Ich würde mir einfach mal wünschen das der Direktvertrieb mal positiver gesehen wird ich bin auf jeden Fall glücklich über meinen Job und gebe dieses Gefühl auch gerne weiter und freue mich über jede Kollegin oder Frau die die Chance ergreift und selber erfolgreich mit Mary Kay wird. So denke das wars :-) Viel Spaß beim Lesen und Antworten

enjoyshopping.de

Name:
Martina
Datum:
26.09.2011
Mary Kay ist einfach eine riesen Verarschung. Schön hierarchisches System, das perfekt mit den Gefühlen der Frauen spielt. Oh man muss sich gut fühlen und gut ausschauen. Nur dann ist man mit sich selbst zufrieden. Tut man es nicht ist man selbst schuld und irgendwie geschubst. Dann schön noch schnell die ganzen Einwandbehebungsstrategien, die man auf irgendwelchen Schulungen kennengelernt hat, runterleiern und fertig ist der Strukki für Beautyprodukte. BLA BLA BLUBB. @NICOLE: "Ihr bezahlt die Werbung bei z.B. Lancome mit, ihr bezahlt den Markennamen, ihr bezahlt die Zwischenhändler, die Forschungskosten, die Mitarbeiterinen, die Miete des Ladens usw.. " Und wen bezahlt man bei Mary Kay? Den rosa Mercedes der Bienenkönigin??? Sorry, aber da bezahle ich doch lieber den Arbeitsplatz (Für den auch Sozialabgaben anfallen!!!!) für den Zwischenhändler, den Forscher, die Verkäuferinnen von Lancome!!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
26.09.2011
Hallo Martina. Also wenn es Verarschung wäre warum gibt es dann soviel erfolgreiche Frauen damit? Also ich hab noch einen Hauptjob in dem ich sehr gut verdiene hab mich weitergebildet usw. aber zufrieden bin ich damit nicht weil ich mir den Ar... Aufreisse und kein Dank bekomme. Weil ich ständigen Formalismuss ausgesetzt bin. Weil man in so einer grossen Firma nur noch ne Nummer ist und nichts mehr wert ist. Ich bekomme es tagtäglich mit durch meine Betriebsratsarbeit wie mit den Arbeitern umgeht. Befristungen, Leiharbeit..Usw. Die gehen arbeiten und müssen immer noch vom Staat unterstütz werden. Das ganze frustriert mich total und die oberen sahnen dabei noch schön ab ohne einen Finger krumm zu machen. Bei Mary Kay wird man für seine Leistungen belohnt, man kann noch etwas erreichen. Und es ist auch ein Arbeitsplatz auf selbständiger Basis! Und jede entscheidet sich bewusst für Mary Kay und es wird keiner gezwungen. Ich verstehe nicht was Du daran schlimm findest? Wir sind doch zufrieden damit und werden es auch bleiben. Und zwecks Sozialabgaben also darf sich keiner selbständig machen? Was ist denn das für ein Argument? Also Steuern zahle ich auch. Und als selbständige muss ich mich selbst um meine Rente kümmern also was interessiert dich das?? Ist doch mein Problem? Frage. Warst du mal selber Mary Kay Beraterin?? Ich für meinen Teil sehe es nicht als Verarschung sondern als Chance etwas eigenes aufzubauen. Nächstes Jahr gehe ich in meinen Job auf Teilzeit weil ich Mehr mit Mary Kay arbeiten möchte weils einfach Spass macht. Jedem das seine. Und ja es ist so wenn man nichts macht dann passiert auch nix. Wenn man anfängt zu arbeiten dann läufts auch. Also Mary Kay funktioniert und zwar für über 25000 Consultants in Deutschland. Lg und schönen Abend. Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Anja
Datum:
27.09.2011
LIEBE BETEILIGTEN DES FORUMS, seit Mai 2008 streitet Ihr nun ergebnislos, ob MK gut oder schlecht ist. Wie wäre es, wenn Ihr versteht, das alles im Leben einigen Leuten gefällt, und anderen nicht??? (Alles im Leben, wirklich alles...nichts gefällt allen, oder allen nicht...) LIEBE CONSULTANTS, kann es Euch nicht egal sein, wenn Leute das doof finden, was Ihr macht, weil vielen glücklichen Kundinnen gefällt, was Ihr macht? Lasst Euch doch gar nicht aus der Reserve locken, das wollen die MK-Hasser doch nur!!! LIEBE MK-GEGNER, es ist okay wenn Ihr doof findet, was die MK Frauen machen. Bestimmt finden ebenso viele doof, was Ihr macht. Auf die nächsten drei Jahre ohne Ergebnis!!! Disst Euch, zerfetzt und zermürbt Euch, ich guck mir das amüsiert an, und denk mir meinen Teil. ...und heize Euch manchmal an, weil Ihr so streit-geil seid, dass Ihr auf diesen Kommentar nun auch anspringen werdet.... WETTEN??? **grins**

enjoyshopping.de

Name:
Nina
Datum:
28.09.2011
Hi, also ich hab mir hier einiges durchgelesen und hoffe ich bin als "unbeteiligte" also eine jemand, der nicht für die Firma arbeitet, einigermaßen objektiv. Ich hab ne echte Problemhaut und benutze seit langem Produkte von Douglas, wie Clinique oder Shiseido. Nun war ich auf meiner ersten Mary Kay Party eingeladen und war überascht, dass die Produkte im Verhältnis zu meiner bisherigen Kosmetik so günstig sind. Und ich muss sagen, ich habe das "Wunder-Set" gakauft un merke jetzt schon, dass meine Haut keinerlei Probleme damit hat! JUHU Die Leute die sagen, dass die Produkte überteuert sind weil sie so eine "hohe" gewinnspanne haben, sollten bedenken, dass Direktvertrieb bedeutet, dass weder Geld für Werbung noch für Zwischenhändler und Verkaufsräume ausgegben werde muss. Also ist mehr Geld für Forschung und natürlich auch für die Beraterinnen übrig :) Ich hab hier im Übrigen wenige Beschwerden über Tupper gelesen, die auch im Direktvertrieb arbeiten, die auch hohe Gewinnspannen haben und alles andere als günstig sind...aber das nur so am Rande. Und nun zu meinen Erfahrungen mit Stiftung Warentest, die hier ja gerne herangezogen werden. Ich hab natürlich nicht nur im Gesicht sondern auch auf dem Kopf ne miese Haut ( schuppen, sehr unschön ) also habe ich ein Shampoo gekauft dass von der Stiftung "sehr gut" getestet wurde....Meine Schuppen waren weg, ein ganzer Teil meiner Kopfhaut auch...vielen Dank! Ich habe mich dann mal umgehört und musst feststellen dass Stiftung Warentest eben nur bestimmte Eigenschaften an einem Produkt testet, im meinem Fall eben ob die Schuppen bei dem Anti Schuppen Shampoo auch weg gehen und das tun sie ja auch, was das sonst noch so anrichtet ist dann aber leider nicht weiter wichtig. Also nachdem ich mich selbst überzeugt habe, muss ich allen Kritikern leider sagen, dass ich Mary Kay echt gut finde, ganz ohne einen Cent damit verdient zu haben.

enjoyshopping.de

Name:
Neumann
Datum:
29.09.2011
@ Nina, super endlich mal jemand der genau liest was Stiftung Warentest testet ;-) Das ist nämlich der Punkt, von bestimmten Eigenschaften über Verpackung wird da alles getestet. Man sieht dann das Zeichen auf dem Produkt "Testsieger 2011" und kleingedruckt drunter "X Produkte" wurden auf Ihre Verpackung getestet.

enjoyshopping.de

Name:
nagelstudio bei Renata
Datum:
30.09.2011
Hallo Mödels...!Ich will kaufen fon MERY KEY MICRODERMABRASION STEP1 und STEP2. wer.ist.im.Düsseldorf. m.tel.n- 0173 2142713 L.G.Nagelsludio Bei Renata.

enjoyshopping.de

Name:
Bella
Datum:
09.10.2011
Hallo,möchte bei MK einsteigen, hab abr noch ein wenig bedenken,wer kann sie mir nehmen :-)

enjoyshopping.de

Name:
Alexa
Datum:
11.10.2011
hallo liebe Frauen, ich habe auch MK ein ganzes Jahr ausprobiert und habe gar keine Veränderung gesehen, außer ich hatte im Monat immer 100€ weniger. Also ich kann MK auch mit einer Creame aus Rossmann für 4 € vergleichen. Wirkung = 0 lG Alexa

enjoyshopping.de

Name:
Janina
Datum:
12.10.2011
Liebe Bella, es ist verständlich, dass du bedenken hast! Diese brauchst du aber nicht, denn hast in den ersten sechs Monate die Chance die ganze Sache erstmal auszuprobieren. Wenn du in diesem Zeitraum merkst, dass es doch nichts für dich ist, kannst du sofort aufhören und bekommst dein investiertes Geld zurück. Und ich mein, die beste Erfahrung ist EIGENE Erfahrung... Diese Ist sogar KOSTENLOS und RISIKOFREI! Deshalb sag ich nur PROBIER´S ;) Such eine Consultin in deiner Nähe auf und gib Ihr die Chance dich zu überzeugen. Ich Wünsche dir jetzt schonmal VIEL ERFOLG und spaß an der Sache. Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Sanny
Datum:
13.10.2011
Man oh man, was man hier so ließt ist echt Kathastrophe! Man gut das wir alle verschiedene Meinungen und Ansichten haben! Zu Nina: So sehe ich das auch, super Einstellung. Zu ALexa: Hast Du es richtig angewendet? Wieso hast Du ein Jahr lang jeden Monat 100€ weniger??? Was hast Du gekauft/benutzt??? Meinst Du nicht das das was Du da schreibst etwas übertrieben ist?! Zu Bella: Angst oder bedenken brauchst Du überhaupt nicht haben, Du verpflichtest Dich zu nicht´s! Wenn Du fragen hast kannst Du mich gerne anrufen! Ich komme aus Hannover / Seelze! Ich muß sagen, ich habe echte Problem Haut, Pickel, unrein, Mitesser, rötliche Flecken und total fettig. Ich habe so viel Geld schon für Kosmetiker rausgeschmissen, habe billig Sachen ausprobiert und auch teure, nicht´s hat geholfen. Seit 5 Monaten benutzte ich MK und seit 2 Monaten ist meine Haut wie ausgewechselt. Ich war so begeistert, das ich das auch machen wollte. Anderen Frauen helfen ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Klar hat man welche bei, die auch gute Haut haben, die vielleicht nur ein wenig schlaff ist, aber die nehmen gerne das Wunderset und super. Hab nur Positive bemerkung. Eine hatte ich jetzt, die dagte es sei zu teuer. Da hab ich sie in ruhe gelassen. Eine Woche später klingelte mein Telefon. Sie hat sich hingesetzt und hat ihre Produkte ... zusammen gerechnet: Reiniger, Peeling, Creme, Nachtcreme und wie lang sie damit auskommt, das alles hochgerechnet. Und was meint Ihr! Ja, mit ihrer Pflege kam sie 40€ teurer wie mit MK. Interessierte mich gar nicht was sie bißher ausgegeben hat, aber gut, sie Posaunte es nur so raus. Und jetzt ist sie auch Kundin von MK! Ich bin jetzt seit Juli 2011 Consultant mit MK und stolz. Wenn jemand Fragen oder Tipp benötigt, könnt ihr mich gerne kontaktieren! Letztendlich muß jeder das tun was er für richtig hält und aus seinen fehlern lernen oder Erfahrungen sammeln. Also zieht bitte nicht über Leute her, die Ihr gar nicht kennt, wir sind alle Menschen und tuen das was uns Spaß macht! LG Sanny

enjoyshopping.de

Name:
lisa k
Datum:
13.10.2011
hallo, ich würde auch gern mk beraterin werden.. habe das schon mal bei avon gemacht war aber nicht so begeistert.. muss man da auch ein starterset kaufen? wenn ja wieviel kostet es?

enjoyshopping.de

Name:
Janina
Datum:
14.10.2011
Hallo Lisa K, als Starterset bekommst du "Vorzeigeprodukte"diese sind nicht zum verkaufen gedacht, dazu bekommst du Spiegel, Einwegpinsel, Tasche und Prospekte die du während der MK-Zeit benötigt. Der WERT dieses Pakets ist viel viel höher wie der Preis für den du es kauft (89€). Anschließend hast du die Möglichkeit zweischen 3 versch. Sets zu wählen, diese sind dann aber zum Verkaufen ;). Da sind die Preise unterschiedlich je Größer dein Set desto Größer der Preis, ABER auch dein GEWINN! Wenn du MEHR darüber wissen möchtest, können wir gerne uns zusammen setzten. LG Jani

enjoyshopping.de

Name:
Sanny
Datum:
14.10.2011
Hallo Lisa K! Wie Janina schon geschrieben hat. Die Sets mußt Du aber nicht zwingend haben. Ich hatte nicht das Geld mal eben für das kl. Set über 200€ vorzuschießen, auch wenn ich mehr Warenwert bekommen hätte. Ich habe es mit Party´s und Sammelbestellung gemacht, meist bin ich auf einen Wert von 250€ gekommen und habe dann aber nur das bestellt was die Kunden brauchen! Hey Janina, wie lange bist Du dabei??? LG

enjoyshopping.de

Name:
Maike R.
Datum:
14.10.2011
Hallo Ihr Lieben. Schön, dass es so ein Forum hier gibt, in dem auch mal die schlechten Dinge besprochen werden. Da hat man dann das Gefühl, dass man auch alles bedacht hat, wenn man den Schritt zu Mary Kay wagt. Ich würde das für mich jetzt gerne mal ausprobieren. Das Risiko ist ja gering. Allerdings will ich mich nicht werben lassen, sondern ganz unabhängig Anfangen. An wen muss ich mich wenden, wenn ich ein ganz eigenes Team (also in der Hierarchie ganz oben) anfangen möchte? Ich möchte nicht als Zuarbeiterin für eine andere Frau arbeiten, die von meinen verkauften Produkten profitiert und mir auch noch reinquatscht. Kann mir hier jemand beilflich sein? GRÜSSE!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
14.10.2011
Hallo Maike, Du kannst nicht ohne eine andere Consultant anfangen. Aber es quatscht dir auch keiner rein und Du arbeitest niemanden zu! Du bist dein eigener Chef auch wenn du in einem Team bist. Wenn du mehr Infos benötigst dann suche dir eine Beraterin und lasse dir den Marketingplan in Ruhe erklären. Du fängst genauso an wie wir alle und entscheidest selber wieviel du machst und wann! Du kannst dir dein eigenes Team aufbauen wenn du das möchtest aber sofort oben einsteigen funktioniert nicht. Viel erfolg. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Maike R.
Datum:
15.10.2011
@ Nicole: Danke für Deine Antwort! Was bedeutet das? Wieso kann ich nicht sofort oben einsteigen? Bei meinem Handyanbieter habe ich auch die Wahl mich werben zu lassen oder mich direkt an den Handyanbieter zu wenden. Ich will die Ware direkt von MaryKay zum offiziellen Einkaufspreis beziehen und dann verkaufen. Ich will niemanden anderes dazwischenschalten, der von MEINER Arbeit profitiert OHNE selbst den Finger krumm zu machen. Das passt nicht zu einem ehrlichen und fairen Konzept, so wie sich MaryKay für mich bisher dargestellt hat. Jetzt bin ich nur noch super verwirrt...

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
15.10.2011
Hallo Maike du kannst doch bei Mary Kay sofort anfangen und deine Waren zum einkaufspreis beziehen. Die Provisonen die den Direktorinen bezahlt werden sind dafür Gedacht da diese 1 mal die Woche Meeting abhalten, dich Schulen, dir als ansprechpartner zur Verfügung stehen. Das alles kannst du für dein Geschäft nutzen. Du hast dadurch keinen Nachteil! Und vor allem haben alle Direktorinnen auch mal als Consultant Angefangen und haben durch ihre Leistung sich diesen Posten erarbeitet! Wenn du ein Team aufbaust bekommst du das auch also wo ist dein Problem? Ich gönne meiner Direktorin ihre Provision von Herzen. Sie fährt wenn es sein muss die 250km zu mir wenn Ich Unterstützung brauche, sie telefoniert stundenlang mit mir um meine Fragen zu beantworten, sie motiviert mich und hat mir schon unheimlich in meinem Geschäft geholfen. Sie hat 400 Consultans die sie betreuen muss das steckt viel Arbeit dahinter! Dafür erhält sie die Provison da sie in der Zeit keine Beratung machen kann. Also das heißt sie arbeitet auch und liegt sicher nicht faul in der Sonne Und erhält Provision fürs Nichtstun Und sie muss auch selber noch Beratungen durchführen. Geht selber auf schulungen usw. Du musst diese Hilfe nicht annehmen aber du tust dir leichter damit. Ich finde genau dieses Konzept toll das ich mein eigener Chef sein kann aber doch Unterstützung bekomme wenn ich sie brauche. Lerne doch erst mal die Mädels kennen oder probiers doch erstmal aus bevor du etwas ablehnst was du noch nicht kennst und mach dir dein eigenes Bild. Die Handelsspannen sind übrigens für jeden gleich! Egal ob Consultant oder Direktorin! Wenn Du noch Fragen hast ich versuche sie dir gerne zu beantworten aber besser du informierst dich in einem persönlichen Gespräch. Rufe doch einfach mal bei der Firma an und lass dich an eine Direktorin vermitteln und kläre alle offene Fragen. Oder an deine Beraterin wenn du eine hast :-) Viel Erfolg! Wir arbeiten zwar alle selbständig aber wir unterstützen uns auch alle gegenseitig. Kennst du denn unseren Marketingplan genau?

enjoyshopping.de

Name:
Lady
Datum:
21.10.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit großen Interesse Ihre Kommentare gelesen und habe die unterschiedliche Meinungen aller Beteiligten erkannt. Jeder Person, der keine Erfahrung, Geduld und Vertrauen hat, kritisiert die Firma Mary Kay Cosmetics GmbH und ihre Produkte. Die selbständige ausgebildete Kosmetikerinnen von anderen konkurenten Kosmetikfirmen, versuchen (meiner Meinung nach) erfolgslos negativ über eine der weltweit erfolgsreichste Familienunternehmen und ihre Kosmetikprodukte zu reden. Im Gegenteil, die Schönheitsconsultants (Beauty Berater/Innen) mit Mary Kay sind begeistert über die Firmenphilosophie: jeder Schönheitsconsultant stellt auf dem 1. Platz die Familie, dann auf dem 2. Platz die Glaube in eigenes Potenzial und nur auf dem 3. Platz kommt die Karriere. Jeder Schönheitsconsultant ist total überzeugt über das pattentiertes Wirktstoffkomplex bzw. stärktes Anti-aging Hautpflege System, das auf dem Markt gibt. Nicht um sonst, ist die Firma Mary Kay seit über 20 Jahren, in der USA und anderen 37 Länder Weltweit die Nr.1 in der Kosmetikbranche. Das ist ein Fakt meine Ladys und Gentlemans und für die jenige Skeptiker/Innen empfehle ich das Film "Mary Kay Autobiographie-Wunder geschen" anzuschauen und/oder das Buch mit dem gleichen Name zu lesen. Nur so kann man verstehen, wie Mary Kay Ash, als alleinerzieherin Frau mit 3 Kinder und mit nur 5.000,- Dollars die beste Unternehmerin der 20. Jahrhundert geworden ist. Diese ergeizige Frau hat sich gewünscht und "geschafft das Leben der Frauen zu berreichen", ihr Kinder zu ernähren, ihre Firma an die Börse erfolgreich zu bewerten, ihre Mitarbeiter/Innen königlich mit Reise, wertvolle Schmuckstücke und Markenwagen zu belohnen. Mary Kay Ash hat vom Präsident Regan, von der Prinzessin Diana und viele berühmten Persönlichkeiten, Publikationen und Amten zahlreiche Auszeichnungen bekommen und steht in der amerikanische Geschichte als die erfolgsreichste Unternehmerin der 20. Jahrhundert. Sie hat ihre Ziele erreicht, weil sie eine starke Persönlichkeit bewiesen hat und nach dem goldenen Regel "behandle die anderen, so wie du selbst behandelt sein möchtest" gelebt hat. Da ich selber 2 internationale Kosmetikschule besucht habe (bin Kosmetikerin und Visagistin/ Make-up Stylistin mit Diplom)konnte vor 7 Jahren, die starke Wirkung unseren Produkte spüren und erkennen. Über 25 Jahre habe unter starke Akne geliten und mich geschämt in Offentlichkeit zu erscheinen. Die Mary Kay Produkte haben mein Hautbild verändert und nach 3 Monaten war meine Haut pickelfrei. Deswegen ich empfehle allen, die unreine/fettige Haut haben, vertraut in unseren Produkten und benutzt sie regelmäßig 2 mal/Tag, vormittags und abends. Ihr werdet über die Ergebnisse stark begeistert. Wenn man nach 4 Wochen Produktanwendung noch reagiert, kann man mit der zuständige Schönheitsberaterin Kontakt nehmen und die empfohlene Produkte mit anderen geeigneten Produkte ersetzen. Da die Firma Mary Kay den Kunden 100% Garantie gibt, kann man in Ausnahmefall (stark allergische Haut)das Geld zurück von der Schönheitsconsultant zu bekommen. Natürlich es gibt Menschen und Menschen bzw. Ausnahmefälle überall. Es kann passieren, dass einen Schönheitskonsultant nicht nach dem goldenen Regeln lebt und gierig ist. In dem Fall kann der Kunde an die Firma Mary Kay in München sich wenden und bekommt sein/ihrer Geld zurück. Die Mary Kay Kosmetikprodukte sind ohne Tierversuche hergestellt, allergisch und dermatologisch in Labors (Dallas, USA) getestet und in den USA und Deutschland überprüft und zertifiziert. Nach solche anspuchsvolle Kontrolle, kann man auf keinen Fall behaupten, dass die Produkte schlechtes Qualität haben. Da ich als Lady fairplay bin, respektiere ich auch die anderen Meinungen. Jeder Person darf alles testen und sich eigene Meinung bilden bzw. äußern. Wichtig ist sachlich und objektiv zu bleiben. Jeder Schönheitsconsultant arbeitet selbständig nach freier Zeitanteilung, in eigenes Tempo und kann selber seine Ziele setzen. Firma Mary Kay Cosmetics unterstützt und motiviert ihre Schönheitsconsultant mit kostenlose Ausbildung (Workshops und Seminare mit Dozenten von Mary Kay Akademie), kostengünstieges Einstieg (Vorführungstasche und -Produkte), starke Betreuung (Teamleader und Direktorin), wertvollen Prämien und attraktive Handelspanne (40 bis 50%). Ist das nicht toll? Welche Firma ist großzügiger als unseren? Bei der Fa. Mary Kayy gibts kein Umsatzdruck, jeder kann allein bestimmen, wie viel Geld monatlich/jährlich verdienen möchte. Die Großzügigkeit der Firma geht noch weiter. Jede/r Gastgeber/in wird (je nach Umsatz) von der Firma Mary Kay und von dem Schönheitsconsultant mit einem schönen Geschenk (Mary Kay Produkt)belohnt. Da alle Wunder drei sind,bekommt man bei der Beautyparty nicht nur eine Verwöhnstunde mit hochwertigen Mary Kay Produkte (kostenlos testen und auf die Haut ausprobieren)sondern man geht nach Hause gepflegt, entspannt, schön gestylt und gut gelaunt. Man kriegt viele Komplimente und fühlt sich, wie ein/e König/in. Man überlegt an die Karrieremöglichkeit oder Gastgeber/In Geschenk. Habe ich Ihre Interesse für die Karrieremöglichkeit oder Beautyparty erweckt? Dann kontaktiert bitte übers Internet einen Schönheitsconsultant in Ihre Nähe und vereinbart ein kostenloses und unverbindliches Termin. Bei der Fa. Mary Kay habe ich in den letzten 7 Jahren Höhe und Tiefe erlebt. Am Anfang war die Begeisterung für unseren Produkte, die Firmenphilosophie und die goldene Regeln. Danach war viel Spaß an der Arbeit und Erweiterung der Kundschafts- und Freundschaftskreis. Ich habe selber gelernt, dass man alles erreichen kann, was man sich vorstellt, wenn man was WILL und was TUN. Man braucht immer positive Einstellungen und Zielstrebigkeit. Sehr geehrte Damen und Herren, die unseren Firma und Arbeitsweise oberflächig kennen ich wünsche Ihnen Klarheit für eure Gedanken und Zufriedenheit bei der Anwendung unseren tollen Produkten (abgestimmt für jeden Hauttyp. Habt bitte Geduld und Verständnis für die neuen sebständige Consultants, die noch nicht so viel Erfahrung haben. Sie brauchen auch Zeit um sich weiterzubilden. Wenn ihr mit euren Schönheitscosultants unzufrieden seid, ruft bitte unseren Firma in München und sie wird euch mit Sicherheit einen anderen erfahrenen Schönheitsconsultant (der in eure Nähe wohnt)empfehlen.Ich wünsche Ihnen liebe Mary Kay Schönheitsconsultants viel Erfolg in eure Karriere, viel Freude an der Arbeit und das alle eure Wünsche in Erfüllung gehen sollen. Eure Lady

enjoyshopping.de

Name:
luzie
Datum:
21.10.2011
Was soll am stundenlangen Frikadellen ans Ohr labern mit festgetackertem Lachen im Gesicht denn bitte Spaß machen. Man kann sich Sachen auch schön reden! Volksverarschung und Schönmalerei. Der Himmel ist blau und nach dem Verkauf reite ich mit meinem rosaroten Pony in mein rosarotes Schlößchen, hahahaaaaa! Halloooooo AUFWACHEN Mädelz, lasst euch doch nicht für dumm verkaufen!

enjoyshopping.de

Name:
claudi
Datum:
23.10.2011
ich habe heute zum ersten mal eine Mary Kay Beraterin bei mir zu hause gehabt. Und ich muss sagen, es war echt toll. ich habe eine relativ problematische trockene haut, die sich total schuppt. Und ich vertrage viele produkte einfach nicht. Ich habe mich vor diesem termin auch ganz normal gepflegt, bis auf dass ich auf meine Gesichtscreme verzichtet habe, damit diese Beraterin meine haut im normalen zustand sieht. Sie kam dann, und hat sich nach etwas ratschen und kaffee trinken sehr mit meiner haut beschäftigt und dann mir erstmal eine reinigung vorgeschlagen, die ich dann auch an einer Gesichtshälfte ausprobiert habe... Ich muss sagen, ich hätte mir am liebsten das ganze gesicht damit gewaschen, da sich allein schon diese Reinigung total klasse angefühlt hat. Die Gesichtshälfte hat nicht mehr gespannt, ein völlig ungewohntes Gefühl für mich... toll... danach hat sie mich noch ein paar andere Peeling und Pflegemittel ausprobieren lassen. Sie hat mich dabei sehr gut beraten, wie ich die ganzen sachen am besten benutze. ich muss sagen mein Gesicht fühlt sich traumhaft an. Die ganze Beratung mit schminken usw. hat fast 3 stunden gedauert. Sie hat mir nie das Gefühl gegeben, dass sie mir irgendetwas verkaufen will. Und ich denk mir dabei, für so etwas am samstag nachmittag hätte ich bei einer kosmetikerin garantiert an die 200 €uros bezahlt. mich hat diese tolle Beratung aber nichts gekostet. Warum soll sie dann beim nächsten mal nicht die 50 % des wareneinkaufspreises haben. Sie hat mir ein ganz tolles gefühl vermittelt. Und wenn ich bedenke, was ich phasenweise an mittelchen und cremes ausgegeben habe, erscheinen mir die Preise als nicht unbedingt überteuert. Ich bin total begeistert von diesem Konzept. Und man muss ja auch nicht alles auf einmal kaufen.

enjoyshopping.de

Name:
diana
Datum:
04.11.2011
ich selbst nutze die produkte seit meinen 14. lebensjahr das sind jetzt genau 8 jahre. ich bin pickel frei durch die pupertät gekomme und werde durch meine frische und junge haut immer noch auf 17 geschätzt. das liegt wohl nicht an den genen. ich fange jetzt selbst bei mary kay an weil ich einfach spaß an den produkten habe und weiß was sie können und für die qualität ist der preis vollkommen angemessen.

enjoyshopping.de

Name:
Lulu
Datum:
05.11.2011
hallo ihr.... also ich muss sagen wenn ich das alles hier lese muss ich echt mit dem kopf schütteln.... ich benutzte die proukte schon seit 3 mon. und die produkte sprechen für sich. ich war am anfang auch sehr skeptisch, aber dann wo ich meine haut beobachtet habe (habe eine sehr sehr schlimme haut gehabt, voll mit millen)und jetzt bekomme ich so tolle komplimente für meine haut das ist echt der wahrnsinn.... ich bin jetzt seit sep. bei mary kay und ich möchte nichts anderes machen, und kannst dir dein leben so planen wie du es möchtes. es ist eine tolle möglichkeit, wenn man aber selbst von den produkte überzeugt ist. ich stehe den frauen gerne zuverfügung die noch fragen oder hilfe brauchen. und die,die mary kay nicht gut finden, finde ich sehr schade.... viell habt ihr die produkte nicht richtig angewändet..... LG lulu

enjoyshopping.de

Name:
Heidi
Datum:
13.11.2011
Hallo, ich bin seid einem Jahr MK Beraterin und bin sehr zufrieden. Seid dem ich dabei bin hat sich mein Leben zum POSITIVEN verändert. Die Produkte haben mich überzeugt,da ich eine sehr unreine Haut hatte und eigentlich nichts mehr ausprobieren wollte, tat ich es trotzdem und was soll ich euch sagen, meine Haut sieht jetzt so toll aus,auch meine Fältchen die ich ja in meinem Alter schon haben darf haben sich reduziert, ich finde das einfach nur klasse. Wer Beraterin werden möchte, kann sich gerne bei mir melden, ich möchte gerne jeder Frau die Möglichkeit geben auch gut auszusehen und dabei noch Geld zu verdienen. Hier meine E-MAIL:heidigonzlez@googlemail.com, ich würde mich freuen Frauen zu helfen selbstbewußter zu werden. LG Heidi

enjoyshopping.de

Name:
Myri
Datum:
20.11.2011
Hallo zusammen! Mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen kann ich es mir einfach nicht verkneifen, ebenfalls meine Meinung hier zu äussern. Vor 2 Tagen war eine Beraterin bei mir zu Hause, sehr freundlich, nett und zuvorkommend - gar nicht aufdränglich oder ähnliches. Ich habe es bis jetzt nicht für allzu nötig gefunden, mich um meine Haut zu kümmern. Ungeschminkt aus dem Haus zu gehen, habe ich absolut kein Problem mit. Vor einiger Zeit haben wir aber beschlossen, die Pille abzusetzen und durch fehlende (?) Hormone hat sich mein Hautbild verschlechtert. Nachdem ich nun einige Cremes ausprobiert habe (klar... erster Weg zum Drogeriemarkt, 2. Weg zu Markenprodukten, 3. Weg (jetzt) zu MK.) bin ich gespannt, wie MK meiner Haut helfen und unterstützen wird. Nachdem ich in einigen Foren und eben jetzt auch hier einige Berichte gelesen habe (ich gebe es zu... alle habe ich nicht gelesen - wird man ja verrückt), bin ich voller Vorfreude, was die Produktinhaltsstoffe betrifft. Aber worüber ich doch lächeln muss (bei manchen Beiträgen mehr als bei anderen), sind die Beiträge über den finanziellen Aspekt. _________________ Fast hätte ich es vergessen, dass - egal wo ich was einkaufe - keiner davon profitiert. Stimmt ja... erst neulich hab ich einen Bericht gelesen, dass die Aldi-Brüder zum Einkaufspreis verkaufen - mensch, was suchen dann manche Bettler vor dem Laden, günstiger als zum EK gehts doch nicht. Und - ach ja - da waren wir im Baumarkt. Superschnäppchen haben wir dort ergattert! Grünpflanzen. Die Blätter waren zwar schon gelb, aber hey - sie waren suuuupergünstig Achhh... und neulich - das muss ich euch erzählen, da war ich im Schuhdiscounter. Wollten ein paar Pantoffeln für meine Neffen besorgen. Kennt ihr doch sicher auch, die lustigen Pantoffeln als Gorillakopf, Simpsonskopf, Spongebob und so?? Mensch.... die haben mir die Dinger fast nachgeschmissen!! Super diese Vorweihnachtszeit! Alles ist sooooo günstig! ______________ Leute... wer die Ironie dadrin jetzt nicht versteht, versteht auch nicht, warum man für Qualität nunmal zahlen muss. Ich bin Keine die sagt, alles, was teuer ist, ist gut. Aber wenns um meine Gesundheit - und nach dem Pille aussetzen gehört nunmal die Haut jetzt auch dazu - ist mir doch etwas mehr wert. PS.: eine Spanne von 40-50% ist viel? Wie schön, dass ich im Einkauf der Baumarktbranche gearbeitet habe und weiss, was man an Pflanzen, Pflanzenbedarf und "nutzloser" Dekoration draufzahlt :-) ......

enjoyshopping.de

Name:
Alen
Datum:
21.11.2011
Hallo zusammen. Liebe Frauen, achten SIe bitte auf Inhaltstoffe, die MK Pflege hat. Leider muss ich euch enttäuschen, da diese viele Parabene beinhaltet, was mit der Zeit zur Hautkrebs beeinträchtigen kann. Parabene verstopfen auch noch die Poren. Ich würde euch lieber Artistry empfehlen. Das ist einzige Marke von Direktvertrieb, die zu Luxusartikel gehört,die als Sponsor für Missamerika auftritt und aber trotzdem preiswerter ist. Ich kenne viele Frauen, die von MK auf die Artistry gewechselt und sehr zufrieden sind. Leider nicht viele kennen diese Marke, obwohl die ist schon seit über 50Jahre auf dem Markt. Dank Zusammenarbeit mit Firma Nutrilite (Nahrungsergänzungsmittel seit über 70Jahren auf dem Markt) hat die Marke Artistry viele pflanzliche Inhaltstoffe. Ich benutze diese Marke selber und alle schätzen mich sogar 10 Jahre junger als ich bin!!!

enjoyshopping.de

Name:
Martina
Datum:
05.12.2011
Artistry gehört doch zu amway?

enjoyshopping.de

Name:
Daniela
Datum:
10.12.2011
Also ich muss sagen, ich habe mit Mary Kay nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die Feuchtigkeitscreme für das Gesicht wirkt nicht besser oder schlchter als eine 1,99 Euro Creme aus dem DM. Und noch schlechtere Erfahrungen hab ich mit meiner sogenannten Mary Kay Beraterin gemacht, die ziemlich schnell schnippisch wurde, sobald es um Umtausch oder Rückgabe ging, oder aber um ein "NEIN" bei der Aussicht auch eine Verkäuferin zu werden. Verletztende Worte und die sofortige Artikelrückgabeaufforderung war dann der Dank. Also cih werde nie wieder in meinem ganzen Leben etwas von Mary Kay kaufen, oder auch nur in die Nähe einer Consulting kommen.

enjoyshopping.de

Name:
Maria L.
Datum:
27.12.2011
Hallo an alle interessierten, ich bin selbst kritisch gegenüber der Direktvermarktung. Aber noch kritischer gegenüber bewertenden oder abwertenden Pauschalbehauptungen wo ich nicht erkennen kann worauf sie begründet sind. In jedem Gewerbe gibt es solche und solche. Schauen wir doch dass die guten solchen Unterstützung bekommen und die anderen gemieden werden. Die Spreu wird sich vom Weizen trennen. Und unverträgliche Artikel gibt es auch überall. Jeder entscheidet für sich ob, wie oder überhaupt an Mary Kay partizipiert wird. Ich wünsche jeder Person, dass sie die richtigen Produkte – ob bei Mary Kay oder wo anders – für sich herausfindet und damit zufrieden ist. Ein schönes Neues 2012! Maria

enjoyshopping.de

Name:
Gigi
Datum:
13.01.2012
Hallo ich find Mary Kay nicht schlecht aber funktioniert wie ein schneeballsystem und die ware wird im internet teilweise billiger verkauft als der EK-Preis. Also auf Homepartys werden die leute nur abgezockt.Und dran verdienen tut man auch nicht so viel wenn mann es auf die stundenlohn runter rechnet,abzüglich noch der Benzinkosten,und Autoverschleiss.

enjoyshopping.de

Name:
chipi
Datum:
13.01.2012
Hallo. Die Ware, die im Internet verkauft wird ist meistens gefälscht oder Ware die bereits sehr veraltet ist! Meine eigene Zusammenarbeit mit/durch Mary Kay gestaltet sich so, dass ich diese "BeautyPartys" aus Spaß mache und gerne schon vor Mary Kay Frauen und mich selbst geschminkt hatte und mich mit Pflegeprodukten schon lange beschäftige. Ich zwänge keinem etwas auf! Jeder muss selbst entscheiden und ausprobieren was der Haut und einem selbst gefällt. Keiner wird gezwungen mit MaryKay zu arbeiten noch bei der Firma Produkte zu bestellen!

enjoyshopping.de

Name:
Daniela
Datum:
14.01.2012
Hallo, also ich glaube ich muss meine Erfahrungen hier etwas detaillierter darlegen. Angefangen bei der Consulting, die dass nach eigenen Aussagen schon seit 15 Jahren macht. Zunächst kam die Dame sehr nett rüber. Allerdings änderte sich das im Laufe des Abends. Zunächst einmal wurde einfach alles, was meine Freundinnen und ich bisher an Pflege benützten nur schlecht geredet. klar, das gehört zur Verkaufsstrategie. Als es dann zum wirklichen Kaufen ging, wurden wir einzeln in ein Nebenzimmer bestellt. Mir wurde erst im nachhinein klar warum es nicht erwünscht ist, dass alle zusammen bestellen. Denn in diesem Einzelgespräch wurden uns allen Verkäuferaussichten angedreht, Termine sollten fix gemacht werden. Um die Produkte und um den Verkauf derer ging es nur sekundär. Mir selbst wurde dabei eine Verkäuferaussicht zugesprochen, oder eine sogenannte VIP-Kundschaft. Wie auch 2 meiner Freundinnen, habe auch ich geantwortet, dass ich die Produkte gern erst testen möchte, bevor ich hier irgendetwas unterschreibe. Denn laut medizinischen Gutachten werden Unverträglichkeiten erst nach 24 bzw. 48 Stunden auf der Haut sichtbar. Und man hat ja wohl das Recht dies zu überprüfen. Ich wurde dann ziemlich schnell abgespeißt, konnte/durfte meine Bestellung leider nur zwischen Tür und Angel aufgeben und wurde ziemlich schnell durch die nächste potentielle Kundin/Verkäuferin/partygastgeberin ersetzt. Diesen Umgang mit mir fande ich schon sehr ruppig. Aber einigen meiner Freundinnen ging es an diesem Abend ähnlich und wir gingen alle mit einer mießen Laune nach Hause. Am nächsten Tag wurde ich dann angerufen und gefragt ob ich es mir denn nun überlegt hätte und ob sie vorbeikommen dürfte, damit ich den Wisch unterschreiben kann. Meine Antwort lautete wieder: Nein, danke, ich möchte die Produkte erst testen. Wieder einen Tag später bekam ich dann eine SMS die dem Fass endgültig den Boden ausgeschlagen hat. In dieser wurde ich als Zicke beschimpft, als arrogant und mir wurde gesagt dass ich eine Enttäuschung sei, denn sie hätte mich ganz anders eingeschätzt. Zum Schluss wurde ich noch aufgefordert die erstandenen Produkte sofort zurückzugeben, denn ich habe ja scheinbar keine Ahnung wie gut die seien. Die Produkte durfte ich nicht persönlich zurückgeben, da sie kein Bedürfnis mehr hatte mich zu sehen. Natürlich gibt es solche und solche Verkäuferinnen, aber ein Unternehmen, das mit Rennomiertheit und Qualität wirbt, sollte schon darauf achten, dass solch schwarze Schafe nicht auf die Menschheit losgelassen werden. Denn sowas ist sehr geschäftsschädigend und mir und meinen Freundinnen ist dadurch die Lust auf diese Firma komplett vergangen. Vielleicht verständlich... Aber natürlich sollte sich jeder seine Mienung selber bilden. Ich wollte hier lediglich einen anderen Aspekt darlegen.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
15.01.2012
Hallo Daniela, wenn das wirklich so passiert ist wie du es sagst dann melde dich doch bitte bei der Firma und beschwere dich. Solche Kolleginnen arbeiten nicht nach der goldenen Regel: Behandle andere selbst wie du selbst auch behandlelt werden möchtest! Du hast Recht das dies geschäftsschädigend ist. Allerdings wie schon öfters erwähnt arbeitet jede Consultin selbständig und ist keine Angestellte der Firma! Also bitte..wenn das so war beschwere dich bitte! Vielen Dank. Mfg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Daniela
Datum:
15.01.2012
Ich habe mir schon öfters überlegt eine Beschwerde abzuschicken. Hierzu mal eine Frage. Wie kann ich die denn abschicken? denn auf der Hompage von Mary Kay gibt es lediglich ein Kontaktformular mit dem man alle möglichen Informationen über die Firma erhalten muss. Gibt es denn da nicht eine direkt Email Adresse?

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
15.01.2012
Hallo Daniela. Probiere es mal hier( steht auch auf der Impressums Seite auf MK) :-) communications-de@mkcorp.com Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
caro
Datum:
25.01.2012
Ich möchte hier gerne mal eine Lanze für MK brechen. Da ich Hypoallergikerin bin (für die Unwissenden, das heißt: mehrere Allergien, u.a. Alkali- und Parabenallergien), war es für mich beisher recht schwer, die passende Gesichtspflege zu finden. Meine Gesichtshaut war trocken, schuppig und meistens entzündet. Ich habe wirklich so ziemlich alles ausprobiert, was es auf dem Markt gibt. Angefangen von Avon über Yves Rocher, dm, Schlecker, Rossmann, Loreal und wie sie alle heißen bis zu Hautarzt- und Apothekenpflichtigen Produkte, Kosmetikerin, nichts habe ich bisher wirklich vertragen. Die Entzündungen häuften sich sogar über die Jahre, so, dass ich mich schon fast nicht mehr in die Öffentlichkeit getraut habe. Auf einer Hochzeitsmesse bin ich dann einer MK - Consultantin begegnet. Ich bekam einen Gutschein für eine kostenlose Schönheitsberatung. Diese nutzte ich dann Ende November gemeinsam mit meiner 12-jährigen Tochter. Ich kam in den Genuss, meiner Haut wirklich etwas gutes zu tun. Zu Weihnachten bekam ich von meinem Schatz das Time-Wise-Set geschenkt, welches ich am 28.12. zum ersten Mal nutzte. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Meine Haut ist inzwischen (es sind ja noch keine 4 Wochen seitdem vergangen) wesentlich straffer geworden, die Fätchentiefe um die Augen hat sich verringert und es gab auch keine Hautirritationen mehr seit der Nutzung dieses Sets. Kein Brennen, kein Jucken, kein Augentränen, einfach nichts mehr von Alledem, was mich bisher bei der Hautpflege sehr belastet hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese Pflege den Rest meines Lebens nutzen werde. Und ich freue mich schon darauf, in kleinem Rahmen andere Frauen auch glücklich zu machen, denn ich habe mich dazu entschlossen, ebenfalls eine Schönheitsconsultantin von MK zu werden. Liebe Grüße caro

enjoyshopping.de

Name:
moni
Datum:
25.01.2012
Ich möchte ebenfalls ein Lob auf MK aussprechen. Bisher habe ich kaum Geld für Kosmetik ausgegeben, habe viele verschiedene Sachen benutzt. Über meine Freundin, Allergikerin, bin ich auf MK gestoßen habe 2 Produkte sofort gekauft. Seitdem stocke ich meinen Bestand so langsam auf, auch mit dekorativer Kosmetik und ich bin sehr zufrieden. Der Preis hat mich auf den ersten Blick auch abgeschreckt aber man kommt unglaublich lange mit den einzelnen Produkten hin. Außerdem sieht man der Haut schnell an, wie sehr sie sich erholt und besser aussieht. Ich kann MK nur empfehlen, besonders auch für Allergiker. Gruß moni

enjoyshopping.de

Name:
tamara davarpanah
Datum:
05.02.2012
erstmal ich habe selten so gelacht,es ist typisch deutschland man darf kein geld verdienen man darf nicht etwas haben was andere nicht haben. in den usa oder vielen anderen ländern wird entweder ein produkt gekauft oder nicht und fertig auch haben england holland und usa zum beispiel überhaupt kein problem mit direktvertrieben im gegenteil sie finden es praktisch das jemand sie zuhause berät. achos und bitte geht alle nicht mehr bei DM oder douglas einkaufen die verdienen alle an euch auch der metzger und die schuhgeschäft alles böse geschäftsleute und euer chef der euer gehalt bezahlt beutet euch nur aus ....meine lieben mit menschen wir alle leben vom handel das ist die realität . ich habe ein kosmetik und nagelstudio und arbeite auch mit anderen firmen und habe hunderte von zufriedenen kunden weil sie wissen ihr wohl liegt mir am herzen aber es ist normal das man einen beruf ausübt um zu leben und wenn jemand viel und hart arbeitet darf er auch ernten das ist mehr als fair weil die manche menschen können nur reden aber sie sitzen auf ihrere couch und sind neidisch was andere haben die vieleicht mehr arbeiten oder positiver sind und sich ansträngen im leben weiter zu kommen. der code der hier als link genannt wird ist nicht von einem labor oder medizinisch belegt und es steht alles in der vieleicht form zu stiftung wahrentest es kam schon oft vor das sie aussagen wiederrufen mußten tut mir leid das sagen zu müßen...nochmal egal was ihr kauft wenn ihr unsicher seit bringt es in ein labor oder zum hautarzt und laßt euch die inhaltsstoffe erklären anderer weg ist geht zum gesundheits amt die überprüfen deutsche firmen und können euch auch auskünfte geben ...danach seit ihr schlauer als wenn man von etwas redet von dem man keine ahnung hat und das man nicht beweisen kann ....danke

enjoyshopping.de

Name:
Britta Simone
Datum:
09.02.2012
Hallo Daniela, da hast Du ja wirklich eine schlimme Erfahrung gemacht. Das darf eigentlich gar nicht passieren und ich hoffe, dass Du den Vorfall bei Mary Kay angezeigt hast. Leider gibt es überall diese schwarzen Schafe und leider werden negative Erfahrungen immer viel häufiger kommuniziert als positive. Ist ja auch logisch, denn wer lästert schon nicht gerne und beschwert sich nicht eher als zu sagen, wenn er zufrieden war. In Deinem Fall ist die Kritik aber auf jeden Fall berechtigt und solche Leute gehören von der Mary Kay Familie ausgeschlossen. Wenn Du dennoch mal eine neue Beratung möchtest oder Proben kannst Du Dich gerne melden. Ich bin erst seit kurzem dabei und war vorher lange Zeit selber zufriedene Kundin ohne aufdringliche Consultant. Daher macht es mir auch Spaß und nur mit Ehrlichkeit kommt man langfristig bei seinen eigenen Kunden an, ich mache den Job nicht wegen der Philosophie, sondern aus Überzeugung an den Produkten. Ich hatte Hautprobleme seit meinem Kinderwunsch und selbst die teuersten Apothekenprodukte haben nicht so geholfen wie die MK Produkte. Aber es gibt auch solche, denen die Produkte nicht helfen, wie es eben immer vorkommen kann. Dennoch, wer Interesse hat, kann sich melden, sowohl wegen Produkten als auch bei Interesse an der Tätigkeit. LG, Britta (bs.britta@t-online.de)

enjoyshopping.de

Name:
Lisa
Datum:
22.02.2012
Hallo liebe Moni, es freut uns immer zu hören, dass unsere Produkte gut ankommen und das man eine wirkliche Veränderung auf der Haut spürt. Ich selber habe Neurodermitis und kann nur bestätigen, dass ich sehr begeistert von den Produkten bin. Leider gibt es wie bei Daniela beschrieben auch "schwarze" Schaafe bei uns. Das sollte eigentlich nicht sein, aber wenn sich nie jemand über die Beraterinnen beschwert, kann die Firma ja auch nicht merken, dass diese Frauen es nicht verstehen mit Menschen umzugehen! Falls euch irgendwas stinkt, bitte ich euch es der Firma zu melden.... Sonst wird die Firma MK in den Dreck gezogen, obwohl es nur an der Person und nicht an den Produkten liegt. Und das ist schade. Wer Fragen, Beschwerden, Interesse an der Tätigkeit oder Fragen zu den Produkten hat, kann sich gerne bei: Lisi_S@web.de melden. LG Lisa

enjoyshopping.de

Name:
Kümpel
Datum:
26.02.2012
Hier einiges an neuer Info über Mary Kay: Mary Kay hat klammheimlich Tierversuche durchgeführt und diese auch noch zusätzlich finanziell unterstützt, d. h. sie haben andere Firmen beauftragt sie in ihrem Namen durchzuführen! Da man hier keine Links posten darf kopiere ich Ihnen einen Ausschnitt raus. Nachlesen können Sie es auf der PETA-Seite. Einfach unter google PETA, Mary Kay, Tierversuche eingeben, dann erhalten Sie den ganzen Bericht! Textauszüge: Ohne ihre Kunden oder PETA zu informieren, haben Avon, Mary Kay und Estée Lauder ganz still und heimlich auf Anweisung von der chinesischen Regierung Geld für Vergiftungstests ausgegeben, um ihre Produkte in China auf den Markt zu bringen – und das obwohl diese Firmen Jahrzehnte lang auf der Liste von PETA USA mit Unternehmen, die keine Kosmetika an Tieren testen, standen. Da sie nun aber nicht mehr zu den Unternehmen gehören, die nicht an Tieren testen, wurden Avon, Mary Kay und Estée Lauder auf die PETA-Negativliste der Firmen, die Tierversuche durchführen, verbannt. Weiterhin heißt es: „Avon, Estée Lauder und Mary Kay fallen nun eine ganze Generation zurück: Ihre Produkte werden nun erneut in die Augen von Kaninchen getropft und auf die wunde Haut von Tieren geschmiert“, sagt Kathy Guillermo, Vizepräsidentin der Laboruntersuchungen von PETA USA. „Zum Glück müssen die Verbraucher ihnen diesen Rückschritt nicht nachmachen – wir können immer noch die Produkte von über 1000 Firmen kaufen, die auf der Liste mit tierversuchsfreien Unternehmen von PETA USA stehen.“ Und das alles ohne es zu melden! Sie haben nicht nur das Gesetz hintergangen, sondern auch ihre Kunden und vor allem ihre 1,7 Millionen Schönheitsconsultants. Außerdem hat die Geschäftsleitung von den Consultants verlangt folgendes Auszusagen (Zitat aus dem Statement der Geschäftsführung vom 20. Februar 2012): Wenn Sie Fragen von Ihren Kunden erhalten, können Sie ihnen versichern, dass – egal, was sie von PETA hören – sich bei Mary Kay nichts geändert hat: Wir unterstützen keine Tierversuche und setzen uns weiterhin für deren Abschaffung ein. Möchten Sie für solch eine Firma arbeiten? Möchten Sie mit dem Kauf eines solchen Produktes eine Firma unterstützen, die unter diesen Tatsachen handelt und in der heutigen Zeit noch Tierversuche durchführt, obwohl es 1000 Firmen gibt, die mit der Zeit gegangen sind und zudem noch ehrlich dazu stehen und niemanden hintergangen haben? Nein, dann freut mich das und googlen sie doch mal die tierversuchsfreien Kosmetikprodukte ab. Finden Sie ebenfalls auf PETA!!! !!!!!!!!!!!!!!!! Außerdem ist es den Consultants untersagt auf diesem Wege Werbung für sich zu machen! Es verstößt gegen die unterzeichneten Vertragsbestimmungen. Aber über die setzt man sich, wenn es um Profitgier geht gerne mal drüber hinweg! !!!!!!!!!!!!!!!!! Ich werde nun vom meinem Umtauschrecht Gebrauch machen und ich kann nur hoffen, dass dies viele andere Kunden auch tun! Denn so erhalten wir wenigstens den kompletten Preis zurück!!!! Man darf es ja selbst ohne Angaben von Gründen zurück geben. Somit nicht mit lächerlichen Aussagen abwimmeln lassen! Sie haben 100 % Umtauschrecht! Grüße von einer sehr verärgerten und EHEMALIGE Kundin!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
26.02.2012
Hallo Kümpel. Auch ich bin kein Fan von Tierversuchen und benutze die MK-Produkte seit Jahren. Da ich nicht immer alles glaube was im Internet steht und mich immer erst mal bei den Firmen informiere hab ich auch dies getan und folgende Stellungnahme von der Firma Mary Kay erhalten: Lassen Sie uns die Missverständnisse aus dem Weg räumen: Mary Kay setzt sich für die Abschaffung von Tierversuchen ein – daran hat sich nichts geändert. Unser Einsatz für die Abschaffung von Tierversuchen ist niemals ins Schwanken geraten. ...Wir führen für unsere Produkte oder Inhaltsstoffe keine Tierversuche durch und geben diese auch nicht in Auftrag, außer in Fällen, wo dies vom Gesetz zwingend gefordert wird. Unter den mehr als 35 Ländern, in denen wir tätig sind, gibt es ein Land, das per Gesetz unter gewissen Umständen verlangt, dass Kosmetik an Tieren getestet wird – China. Wir arbeiten sehr eng mit den chinesischen Regulierungsbehörden zusammen, um zu zeigen, dass alternative Testverfahren sichere und wirksame Produkte garantieren. Seit über zwei Jahrzehnten sind wir weltweit führend dabei tätig, die Entwicklung von alternativen Testmethoden für Produktsicherheit zu unterstützen. Das heißt das sie in China gezwungen werden nach Jahren in denen die Produkte auf den Markt sind! Also die werden jetzt nicht neu eingeführt! Das ist schonmal falsch im Bericht! Die Firma hat schon jahrelang die Produkte auf den chinesichen Markt und musste keine Tierversuche in Auftrag geben und jetzt wurde sie vom Gesetzeswegen in China gezwungen! Jetzt könnte man sagen ja dann sollen sie die Produkte vom Markt nehmen und ihre Produkte in China nicht mehr verkaufen. Ja das hab ich mir auch erst gedacht. Allerdings verlieren dadurch 500000 also ein halbe Million Menschen ihre Existenz!!! Desweitern wie du lesen kannst versuchen sie die chinesische Regulierungsbehöre davon zu überzeuen das Tierversuche die falsche Wahl sind und sie zu alternativen Methoden zu überzeugen. Es ist schade das China darauf besteht und wir können nur hoffen das diese noch einsichtig werden. Die Produkte die du in Deutschland erhälst sind definitv tierversuchsfrei da kannst du dich auch gerne bei Mary Kay informieren! Ich hatte ein längeres Gespräch mit der Firma und sie haben mir sehr offen geantwortet! Und leider ist es dank Internet so das vieles auch falsch geschrieben wird und teilweise wichtige Informationen fehlen damit möglichst viele das teilen und schockiert sind. Aber hier sollte gelten. Nochmal recherchieren oder die Firma selbst kontaktieren uns sich dann nochmal ein Bild machen. Was mich wundert woher weißt du denn die angeblichen Internas der Firma wenn du eine Kundin bist? Ich hatte übrigens noch nie Probleme mit dem Umtauschrecht und wurde auch nicht mit lächerlichen Aussagen abgewimmelt? Grüße von einer treuen MK-Kundin.

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde Kümpel
Datum:
27.02.2012
Aus deiner Stellungnahme entnehme ich, dass du eine Consultant bis und leider all den Quatsch komplett glaubst. Es ist doch total egal, wo die Test durchgeführt werden! Egal wo, jeder, der nun ein Produkt kauft unterstützt eine Firma, die Tierversuche durchführt! Ist das nötig? Außerdem, wurde von Mary Kay nicht die Auskunft erteilt, dasss wir hier in Deutschland keine Produkte haben, welche in China getestet werden? Somit kann es sich nur um sehr wenige Produkte handeln! Und hier muss ich sagen, wenn sie sich als so super Tierversuchsgegener präsentieren, dann hätten sie einfach diese paar Produkte vom Markt nehmen sollen! Dann hätten sie der chinesischen Regierung gezeigt, dass sie mit ihren veralteten Gesetzen nichts bewirken können! Und somit wären auch deine "armen 500.000 chinesischen Arbeiter" gerettet. Ich muss nun echt lachen! Auch du versuchst es auf die Mitleidstour mit dummen Argumenten die das eigentliche Thema total verfehlen! Man muss zwischen den Zeilen lesen und verstehen, dass sich Mary Kay nun ins Rechte Licht rücken möchte! Und wir dürfen auch nicht vergessen: Sie haben es klammheimlich gemacht ohne ihre 1,7 Millionen Consultants und die wirklich vielen Kunden zu informieren! Das sagt doch alles! Sie wissen, dass es falsch ist. Sie haben es nicht mal von gesetzlicher Seite gemeldet und verlangen sie nicht auch von euch Consultants, dass ihr euren Kunden mitteilen sollt, dass sich nichts geändert hat, egal, was PETA aussagt. Ihr sollt für ein solches Unternehmen lügen? Das sagt noch mehr aus, als die Tat, dass sie es überhaupt wieder durchführen! Also an der Aussage, dass es durchgeführt wird und an der Aussage, dass es klammheimlich gemacht wurde ist ja nichts falsch, somit wurde durch das Internet keine Lüge verbreitet sondern wir sind bei der Wahrheit geblieben! Grüße von einer immer mehr verärgerten Kundin!

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde Kümpel
Datum:
27.02.2012
Wenn man gegen etwas ist, darf man es nicht unterstützen!!!!! Nur so kann man den Chinesen zeigen, dass es so nicht geht! Und nochmals keine Angst, um die vielen Chinesen. Sie hätten wegen den Paar Produkten nicht ihre Arbeit verloren! :-) So ein Quatsch, mit solchen themenablenkenden Argumenten punkten zu wollen! :-) Und was mir noch auffällt, stimmt, Mary Kay gibt durch ein Standardschreiben Auskunft. Möchte man ganz genaue Fragen beantwortet bekommen geben sie schon keine schriftliche Auskunft mehr! Das sagt doch auch schon wieder viel aus!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Guten Morgen, schön zu lesen, dass es Kunden gibt, die über alles informiert sind, die die RICHTIGE Konsequenz daraus ziehen und natürlich sofort alles durchschaut haben und sich nicht durch ablenkende Zwischensätze vom themaablenken lassen! Super! Weiter so! Es sind mehr, als Mary Kay lieb ist!!!! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Zur Info noch: Ich bin eine ehememalige Consultant. Ich war es bis alles von PETA aufgedeckt wurde und die Geschäftsleitung falsch gehandelt hat!!!! Es hat sich alles so zugetragen, wie es Frau Kümpel beschreibt! Danke an die Consultant, die ihre Kunden auch ehrlich über alles informiert hat und sich selbst treu bleibt! Ich unterstütze auch keine Firma, die alle Kunden und alle Consultants hintergangen hat! Was plant solch eine Firma als nächsten Schritt!!! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Habt ihr eigentlich mal den kompletten Bericht von PETA gelesen? Hier mal ein Ausschnitt: When we learned that the Chinese government requires tests on animals before many cosmetics products can be marketed in China, we immediately contacted all three companies. While we understand that China is an enormous market that these companies aren't willing to ignore, we had hoped they would take action to eliminate this requirement or push for non-animal test methods to be accepted. Mary Kay had taken some steps to work with officials in China, and at our urging, promised to continue this effort—but Avon and Estee Lauder appear to have gone along with the painful animal tests without objection. Übersetzt. Als wir mitbekamen dass die chinesische Regierung Tests auf Tieren verlangt, bevor viele Kosmetik-Produkte in China auf den Markt gebracht werden können, setzten wir uns sofort mit allen drei Firmen in Verbindung. Während wir verstehen, dass China ein enormer Markt ist, den diese Firmen nicht bereit sind zu ignorieren, hatten wir gehofft, dass sie handeln würden, um diese Voraussetzung zu beseitigen oder für nichttierische zu akzeptierende Prüfverfahren zu bedrängen. Mary Kay hatte einige Schritte gemacht, um mit Beamten in China, und an unserem Drängen zu arbeiten und versprach, diese Bemühung fortzusetzen. aber Avon und Estee Lauder scheinen zusammen mit den schmerzlichen tierischen Tests ohne Einwendung eingegangen zu sein. Desweitern gibt es Statements von der Firma: z.b. Mary Kay ist das erste Gründungsmitglied von Institute for In Vitro Scienes, Inc das zur internationalen Förderung der Prinzipen von Sicherheitstest ohne Tierversuche geschaffen wurden. Desweitern war Mary Kay eines der ersten Unternehmen das sich mit den chinesischen Sicherheitsbehören zur Bersprechung alternativer Testmethoden zusammengesetzt hat usw..diese Informationen werden leider viel zu wenig breitgetreten!. Warum wird sowas nicht in einem PETA Bericht erwähnt? Oder das Mary Kay als einzige Firma reagiert hat auf PETA usw? Ich bleibe weiterhin Consultant und Mary Kay versichert das die Produkte in Deutschland tierversuchsfrei sind. Fragt doch einfach mal nach. Hier will keiner ablenken aber man darf doch auch noch die positiven Dinge erwähnen die es gibt und auch klarstellungen. Ihr wollte euch doch sicherlich eine richtige Meinung bilden mit allen Informationen oder?

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Also, ihr Consultants, die bedauerlicher Weise nun diese Firma doch noch unterstützen und im Namen MARY KAY verkaufen, dürfen dies gerne tun. Was sie jedoch nicht tun dürfen, ist die Tatsachen verdrehen! Mary Kay stellt sich nun durch nur so vor Eigenlob strotzende Aussagen und vollkommen vom eigentlichen Thema ablenkenden Aussagen -was sie irgendwann mal getan haben- in den Vordergrund!!! Nur, damit wir wieder ganz schnell vergessen, dass sie RÜCKFÄLLIG geworden sind. Und wir wissen alle nicht einmal, seit wann DENN SIE HABEN JA HEIMLICH GEHANDELT und niemanden informiert! Das sagt doch schon mehr als tausend Worte! Und ihr Consultants müsst euch nun mal einig werden. Wenn wir hier in Deutschland keine Produkte verkaufen, die in China getestet werden, dann kann es sich DOCH NUR um wenige Sonderprodukte in China handeln und wenn Mary Kay hätte standhaft bleiben wollen, dann hätten sie die PAAR PRODUKTE nicht auf den Markt gebracht. Haben sie es zeugt es von PROFITGIER! Denn, wie gerad erwähnt handelt es sich in diesem Fall um gaaaaanz wenige Produkte und eure so heilig geliebten armen chinesischen Arbeiten hätten alle ihren Job behalten! Wenn sie jedoch, wie oben deine Kollegin schreibt "gezwungen" (ist kein zwingen, man kann ja immer noch nein sagen!!!) werden alle Produkte zu testen, dann ist die schriftliche Aussage von der Geschäftsführung mit einer erneuten Lüge bestückt, denn drin heißt es: Seien Sie versichert, dass keine der Produkte, die Sie hier bei uns in Deutschland, Holland und der Schweiz gekauft haben, an Tieren getestet wurden!!!! Gehen wir also davon aus, dass diese Aussage stimmt, dann kann es sich also wirklich nur um die wenigen Sonderprodukte handeln, die dann eben hätten nicht hergestellt werden müssen, wenn ich mich als so großartige Tierversuchsgegener-Firma in den Vordergrund stelle! Somit Fakt: Mary Kay stellt Tierversuche her und haben es den Kunden und den Angestellten nicht mitgeteilt. Das kann man sich nun alles noch so schön reden, es bleibt bestehen und wer weiterhin Produkte verkauft und benützt bekennt sich somit zu der Aussage, JA, ich bin für unnötige Tierversuche in der Kosmetikbranche!!! Grüße Simone (ehemalige Consultant, die aufgrund der ganzen aufgedeckten Tatsachen nicht mehr hinter so einer Firma stehen möchte, weil sie hintergangen worden ist!)

enjoyshopping.de

Name:
NADINE Klein
Datum:
27.02.2012
Jetzt habe ich mir auch mal den Bericht in Englisch rausgesucht. Hier heißt es zum Abschluss: Please take a moment to let Avon, Mary Kay, and Estee Lauder know that you are disappointed in their backsliding and that you will no longer buy the companies' products as long they are tested on animals. Auf Deutsch: Wir sollen uns alle einen Moment Zeit nehmen um allen drei Firmen also AUCH MARY KAY mitzuteilen, dass wir über ihren Rückfall diesbezüglich enttäuscht sind und, wir sollen ihnen mitteilen, dass wir nicht länger Produkte einer Firma kaufen, die Tierversuche durchführen! Wenn man etwas rauskopiert sollte man alles erwähnen und nicht nur das Gute. Das lässt nun ganz schlecht auf Nicoles Argumentation schließen und ich bin froh, dass hier jemand das ganze erwähnt, denn wir Kunden würden sonst nichts erfahren! Dann schließe ich mich der Verabschiedungsmethode an: Grüße von einer auch ehemaligen Kundin!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Danke für den Hinweis! Hatte ich noch gar nicht entdeckt! Perfekt! Danke! Grüße Simone, die stolz berichten kann, dass keine ihrer ehemaligen Kundinnen weiterhin Mary Kay-Kundin bleibt! Keine würde jemals eine solche Firma in ihrem Tun, Handeln und Denken unterstützen!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Sorry wenn ich das nicht rauskopiert habe aber genauso macht es PETA Deutschland sie erwähnt im Bericht nur das negative und darauf bilden sich die Menschen ihre Meinung. Ich hab eben nur das positive rauskopiert bzw. das was mir wichtig war! Es geht mir auch jetzt nicht um die komplette Aufklärung weil das muss die Firma machen. Und sicherlich ist es auch nicht so gelaufen wie ich es mir gewünscht habe! Möchte einfach nur meine Sichtweise dazu sagen. Und ich möchte auch nicht sagen das ich das in Ordnung finde das Mary Kay nachgeben musste, für mich stellt sich es so dar das sie dazu gezwungen worden sind. Wusstet ihr z.b. das in der Wissenschaft jetzt aufeinmal 30.000 Inhaltsstoffe nochmal überprüft werden müssen (mit Tierversuchen) obwohl hierzu Erkenntnisse vorliegen? Und nur deshalb weil sich was am Gesetzt geändert hat usw..? Sowas kann ganz schnell mal passieren und dann? Ihr kennt doch jetzt auch nur die eine Seite und wisst doch gar nicht was wirklich gelaufen ist und was die Firmen wirklich mussten? Mary Kay hat mehrere Firmenphilosophien und es gehört auch eine soziale Verantwortung dazu. Das ist meine eigene persönliche Sichtweise dazu. Und ich möchte nicht daran schuld sein das die chinesischen Kollegeinnen ihren Job verlieren dadurch weil Mary Kay die Produkte nicht mehr verkaufen darf. Finde es auch nicht richtig was die chinesische Regulierungsbehörde da treibt und das sie unbedingt gesetztlich darauf bestehen! Ich denke ihr habt eure Meinung dazu gebildet und ich hab eben meine. Wenn meine Kundinnen und auch neue mich darauf ansprechen werde ich es ihnen ehrlich so erzählen wie ich es weiß. Wenn eine Kundin sich dann gegen Mary Kay entscheidet ist das ihr gutes Recht. Wenn sie die Produkte zurückgibt auch. Nur eins noch. Ich arbeite hauptberuflich in einer großen Industriefirma. Hier hätte ich schon 1000mal kündigen müssen wegen Sachen die die Geschäftsleitung nicht richtig gemacht haben aber trotzdem bin ich noch hier. Was nicht heißt das es eine Ausrede sein soll. Mary Kay hat hier vielleicht nicht so reagiert wie viele erwartet haben und auch ich bin ein wenig enttäuscht darüber aber wegen einer Sache alles ins negative zu rücken und deshalb die positiven Sachen die Mary Kay bietet gleich zu vergessen finde ich auch schade. Und ich denke das wir alle das Recht haben Informationen und Meinungen auszutauschen. Ihr teilt die negativen und ich die positiven weil ich überzeugt davon bin das Mary Kay sich weiterhin gegen Tierversuche ausspricht und alles versucht die Chinesen davon zu überzeugen das es alternativ Methoden gibt. Wir können gerne noch mehr Argumente aussauschen aber es wird nichts bringen weil ihr euch eure Meinung schon auf den Tatsachen gebildet habt die ihr gelesen habt. Ich vergleichs mal mit der BILD Zeitung da steht auch viel Blödsinn drin. Das wird gelesen, so für wahr genommen und weiterverbreitet ohne sich weiter darüber zu informieren oder Gedanken zu machen. Eine richtige Meinung kann man sich erst dann bilden wenn man alle Fakten kennt und zwar die guten wie die schlechten. Ich bin auch noch am sammeln und nachfragen aber das was ich bis jetzt an Fakten bekommen habe reicht mir zumindestens um nicht alles so negativ zu sehen wie ihr und auch weiterhin hinter meiner Arbeit stehen kann. Wenn für euch die Entscheidung gegen Mary Kay fällt dann ist das schade aber euer gutes Recht.

enjoyshopping.de

Name:
Claudia Jungbluth
Datum:
27.02.2012
Nun habe ich das hier alles mal ganz still verfolgt und es hat mich gewundert, dass die ganzen Tage zuvor hier noch nichts über das Thema geschrieben wurde. Ich für mich muss mich bei meiner Consultant, die übrigens auch aussteigen wird bedanken. Sie hat mir ehrlich die zwei Stellungnahmen von Mary Kay München gezeigt, so dass ich mir ein eigenes Bild machen konnte. Mir ist aufgefallen, dass auf der aktuellen Mary Kay Seit nicht mehr stolz steht, dass sie keine Test durchführen, jedoch stehen sie auch nicht ehrlich zu der Tat, denn sie erwähnen Tierversuche gar nicht mehr. Spricht für mich ganz gegen die Firma. Ich sehe es auch so, wie hier die anderen geschrieben haben. In dem einem Statement von München steht wirklich drin, dass die Angestellten von Mary Kay versichert sein können, dass keine Produkte in Deutschland auf dem Markt sind, welche in China getestet wurden. Somit kann es sich doch wirklich nur im lächerliche paar Produkte handeln. Hierfür hätte somit wirklich niemand seinen Job in China verloren und der Punkt immer wieder anzuschneiden ist doch ... keine Ahnung, einfach nicht passend zum Thema. Wenn es also so wenige Produkte sind, hätte Mary Kay echt nein sagen müssen! So sehe ich das auch. Meine Freundinnen, mit denen ich immer zusammen die Party hatte sehen das auch so. Und wie es in anderen Firmen zugeht hat damit auch nichts zu tun. Nenne mir eine Firma zum Vergleich, die mit einer Tag über 1,7 Millionen Angestellte belogen hat? Und nenne mir eine Firma, die mit einer schlechten Tat so viele Kunden belogen hat und sogar noch verlangt, dass diese weiter belogen werden sollen. Fehler passieren in jeder Firma. Das wissen wir auch alle. Aber man muss dazu stehen, sie nicht verheimlichen, seine Angestellten nicht zu Mittätern machen. Wo kommen wir denn dahin. Und ich sehe das genauso wie schon erwähnt. Alle, die sich für Mary Kay entscheiden, sind für Tierversuche. Da kann man noch so schön drum herum reden. Und wie kann man sich hier öffentlich dazu äußern, dass in der Bildzeitung AUCH viel Blödsinn drin steht. Achtung mit solchen Aussagen. Es ist eine Beleidigung gegen die Bildzeitung und wegen dem Wort AUCH ist es auch eine Beleidigung gegen die Veröffentlichung von PETA und CO. Man sollte mit seiner Wortwahl besser umgehen! Was hier über Mary Kay steht sind bewiesene Fakten und meine Consultant konnte alles belegen. Dies ist glaubwürdig! Nichts anderes!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Meine Worte! Auch hier wieder DANKESCHÖN! Darf ich es noch ergänzen? Wie kann man mit einer schlechten Tat (das Rückfälligwerden und wieder Tierversuche durchführen!!!) denken, dass man etwas Gutes bewirken kann? Wenn Mary Kay die Chinesen in Ihrem Denken, Handel und Tun unterstützen, dann beweisen sie ihnen doch, dass sie RICHTIG handeln. Wenn sie die paar Produkte einfach nicht hergestellt hätten und es den Chinesen erklärt hätten, wieso sie ihr Handeln, Denken und Tun nicht unterstützen, dann hätten Sie den Chinesen ein Zeichen gesetzt. So ein Quatsch, mit etwas SCHLECHTEM etwas GUTES zu fordern oder noch schlimmer mit dem Unterstützen des SCHLECHTE etwas gute fordern zu wollen. Ausreden über Ausreden, damit man als Firma gut da steht. Zum Glück durchschauen das viel mehr als alle Consultants denken! Das freut mich sehr!!! Und jetzt spielt es auch keine Rolle, was sie irgendwann mal Gutes für den Tierschutz gemacht haben. Das ist ja wie wenn einer ein Kind missbraucht aber vorher im Verein SCHÜTZT DIE KINDER war. Wird es dadurch dann besser? NEIN! Grüße Simone, die sich nun freut, dass auch hier einige sind, die sich das richtige Bild von der ganzen Sache gemacht haben!!!! WOW!

enjoyshopping.de

Name:
ICH
Datum:
27.02.2012
Ich muss mit entsetzen erfahren, wie mit Kunden umgegangen wird. Ich wurde einfach als Kunde belogen! Ich bin auch gegen Tierversuche! Ich möchte mein ganzes Geld zurück und werde mich gleich mit meiner Consultant in Verbindung setzen. Von diesem Geld gehe ich mir dann tierversuchsfreie Kosmetikprodukte kaufen. Hiervon gibt es ja zum Glück genügende! Zum Glück gehen andere Firmen mit der Zeit und fallen nicht, wie oben erwähnt, um Jahre in der Entwicklung zurück! Nein, auch ich werde keine Firma unterstützen, die Tierversuche durchführt. Und ich bin schockiert, wie die Firma Mary Kay mit ihren Angestellten umgeht. Ich würde gegen die Firma klagen! Sie haben euch mehr als hintergangen!Gruß ICH

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Stimmt, dass mit dem Umtauschen kann ich ja noch posten! Perfekt! Auch hier wieder danke!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Jetzt nehmt doch bitte einfach mal die Aggresssion raus ich kann echt verstehen das ihr wütent seid aber deswegen darf ich doch auch meine persönliche Meinung dazu sagen und das sage ich als selbständige eigenständige Person und nicht als Firma Mary Kay und das sind halt meine Überzeugungen und Argumente! Das mit dem umtauschen wissen die Kundinnen von Mary Kay übrigens und ich hab auch gesagt es ist ihr gutes Recht. Meine Kundinnen wurden übrigens darüber informiert und können die Argumentation verstehen. Aber was Fakt ist und das ist das wichtige was anscheinend immer noch falsch verstanden wird und was ihr auch immer verbreitet: Es wurden keine neuen Produkte in China auf den Markt gebracht, jahrelang hat China darauf verzichtet Produkte oder Inhaltstoffe an Tieren zu testen und Mary Kay hat sich immer dafür eingesetzt das alternativ Methoden entwickelt werden und sich auch dagegegen gewehrt! Jetzt hat die Regulierungsbehörde einfach entschieden das die vorhandenen schon auf dem Markt befindlichen Produkte getestet werden und hat die Firma vor die Wahl gestellt. Entweder sie halten sich jetzt an die gesetzlichen Vorgaben oder sie dürfen in China nicht mehr verkaufen. Das heißt eine halbe Million Arbeitslose. Wollt ihr nicht verstehen was ich damit ausdrücken möchte? Was für eine Wahl hatten sie denn da? Würde es ja verstehen wenn es um neue Produkte gehen würde und die mit aller Macht verkauft werden sollten. Sie halten sich weiterhin an ihre Prinzipien sind weiter gegen Tierversuche, geben selber keine in Auftrag usw.. es hat sich nichts an der Firmenphilosophie geändert! Ich finde schon das es ein Unterschied ist wenn ein Unternehmen von sich aus Tierversuche in Auftrag gibt und Geld dafür ausgibt nur um Profit zu schlagen oder ein Unternehmen das sich jahrelang dafür einsetzt und dann gezwungen wird. Also wie ich schon gesagt habe ich möchte nicht dafür verantwortlich sein das soviele auf einen Schlag arbeitslos werden! Das mit der Bildzeitung war ein Vergleich und sollte keine Beleidigung darstellen aber für mich stellt es sich halt des öfteren so dar! den ich hab selber oft miterlebt wenns z.b. um die Arbeitslosenzahlen geht da steht dann z.b. drin Arbeitslosenzahl so gering wie seit Jahren nicht mehr. Jobwunder usw. So aber was vergessen wird: Befristete, Leiharbeiter und Minijobs haben zugenommen und das hat nichts mit Jobwunder zu tun! Egal anderes Thema...also das ist das was ich ausdrücken wollte. Man sollte sich immer beide Seiten anhören und selber nochmal recherchieren und nicht auf einer Quelle sich verlasen! Wie ich mich z.B. damals über PETA informiert habe hab ich festgestellt das es eine Seite gibt in der Informationen sind das PETA Tiere tötet! Da gibt es sogar Beweise und eine Kampagne dagegen, wusstet ihr das z.B.? So und jetzt? Jetzt kann ich natürlich auch her gehen und kann das verbreiten und glauben oder ich informiere mich und höre mir an was PETA dazu zu sagen hat damit diese Stellung nehmen können und das hab ich erstmal abgewartet und mir dann sicher zu sein! Das hat jetzt nichts mit Mary Kay zu tun das ist schon klar. Aber ich halte es einfach so das ich nicht immer sofort alles glaube was im Internet steht und das vieles aus Halbwahrheiten besteht und eben auch viel Blödsinn. Die Erfahrung hab ich schon oft genug machen müssen! Im übrigen hab ich natürlich PETA auch eine E-Mail geschickt in dem sie mir mehr Information darüber geben sollen weil ich das was im Bericht steht zu schwammig finde und auch darauf hingewiesen habe das hier einige Infos fehlen! Leider kam bis jetzt noch keine Antwort. Ihr seht es ist nicht so das ich mich nicht damit auseinandersetzte.Aber deswegen gleich meinen Job aufzugeben oder alless gleich so negativ zu sehen wäre falsch. Ich weiß das Mary Kay sich weiterhin gegen Tierversuche ausspricht und Alternativmethoden entwickelt und fördert und das schon seit Jahren. Und in den Statements finde ich diese Aussagen auch wieder. Und da kann ich auch zu 100% dahinter stehen und das auch vor meinen Kundinnen vertreten. Im übrigen werden da noch mehr Firmen ein Problem in nächster Zeit bekomme. Was keine Ausrede sein soll bitte nicht gleich wieder falsch verstehen! Mary Kay war ja jetzt nicht die einzige Firma die leider davon betroffen war. Ich möchte mich auch nicht ständig wiederholen aber mir ist es eben auch wichtig das ihr euch auch mal fragt wie ihr gehandelt hättet in der Situation die so oder so beschissen ist egal für was man sich entschieden hätte. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Hallo Nicole, zuerst einmal, ich und sowie ich die anderen Berichte lesen haben nichts gegen dich geschrieben. Wir haben dich nicht angegriffen und auch ansonsten keine aggressive Wortwahl gewählt. Also unterstelle uns so etwas auch nicht. Hier ein Teil aus dem Statement von München: "Seien Sie versichert, dass keine der Produkte, die Sie hier bei uns in Deutschland, Holland und der Schweiz gekauft haben, an Tieren getestet wurden!!!!" Aber du schreibst mit dem Kommentar, dass du das alles belegen kannst, dass es sich um alle Produkte, also um das ganze Sortiment handelt! Somit muss ja München auch in der Hinsicht lügen. Was mich wundert ist, dass du alles belegen kannst. Jede andere Consultant erhält nur das übliche Standardschreiben und auf die wichtigen eigentlichen Fragen bekommt man keine schriftliche Antwort! Wieso solltest du die Ausnahme sein?

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Was mich wiederum verwundert ist, dass du PETA so darstellst als würden sie sich nicht bei einem melden. Ich habe auch mit PETA kommuniziert und siehe da ich habe gleich eine Antwort erhalten, die lautete: Vielen Dank für Ihre E-Mail an PETA Deutschland e.V. Nachfolgend finden Sie Hinweise und Antworten auf die am häufigsten an uns gestellten Anfragen: Wir lesen alle Zuschriften und schätzen Ihre Anregungen und Vorschläge. Da wir täglich eine wahre Flut von Anfragen erhalten, ist es uns aber leider einfach nicht möglich, alle zu beantworten. Jeden einzelnen Tag erreichen uns furchtbarste Bilder und Augenzeugenberichte. Gerne würden wir immer überall den Tieren helfen. Die Anzahl der Missbrauchsfälle steht jedoch in keinem Verhältnis zu der Anzahl an Mitarbeitern, die diese „bearbeiten“ können – vor allem wenn man bedenkt, dass täglich Millionen von Tieren leiden. Wir hoffen, Sie haben ein wenig Verständnis dafür, andernfalls könnten wir die Tierrechtsarbeit, um die wir uns kümmern, nicht leisten. Um Hinweisen von Tierquälerei und Missständen nachgehen zu können, benötigen wir aussagekräftige Fotos oder Videos. Sollte dies nicht möglich sein, eine ausführliche Beschreibung der Missstände. Selbstverständlich auch Ihre vollständige Adresse für eventuelle Rückfragen sowie die vollständige Adresse des Ortes, an dem sich der Missstand befindet. Wenn es uns möglich ist, diesem Fall nachzugehen, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn wir Sie nicht kontaktieren, liegt das daran, dass wir aus oben genannten Gründen dem Fall leider nicht nachgehen können, und wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte werden Sie dann selbst für die Tiere aktiv. Tipps und Informationen, wie Sie vorgehen können, finden Sie unter DIE LINKS MUSSTE ICH ALLE ENTFERNEN, DA MAN HIER JA KEINE POSTEN DARF! Bitte nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich auf unserer Homepage um. Sie finden dort Informationen und Antworten auf alle Anfragen. Außerdem finden Kinder und Jugendliche altersgerechte Informationen zum Thema Tierrechte auf EBENFALLS RAUSGENOMMEN Vielen Dank und freundliche Grüße aus Gerlingen Ihr PETA-Team PETA Deutschland e.V. Benzstraße 1 D-70839 Gerlingen Tel +49 (0) 7156-17828-0 Fax +49 (0) 7156-17828-10 E-Mail: info@peta.de Internet: Facebook: Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Ludwigsburg, VR 2128 Stoppt Tierquälerei! -- PETA Deutschland e.V. Tel.: +49 (0)7156 17828-0 Fax: +49 (0)7156 17828-10 E-Mail: Benzstr. 1 D-70839 Gerlingen Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Ludwigsburg, VR 2128.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Das nächste Antwortschreiben kam dann zwar erst heute, aber ich habe hingeschrieben und sie sind bemüht zu antworten!!! Mary Kay hingegen weigert sich schriftlich eine Auskunft zu geben. Wieso nur frage ich mich da!!! Und nun wieder zu deinen 500.000 armen chinesischen Consultants. DARUM GEHT ES DOCH GAR NICHT!!! Sie haben alles klammheimlich und hinterm Rücken des Gesetzes, ihrer Angestellten und den Kunden gemacht! Sie haben uns nicht die Möglichkeit gegeben selbst zu entscheiden! Nämlich selbst dazu zu stehen, dass wir keine Tierversuche unterstützen! Das ist doch der Grund! Jede Firma darf das selbst entscheiden, doch müssen sie es vom Gesetz her dem Kunden und den Angestellten mitteilen! Das war uns Consultants gegenüber eine Straftat. Sie haben mir Ware unter Vortäuschung falscher Tatsachen verkauft!!!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Also, wenn die Firma Mary Kay nun Tierversuche durchführt ist das deren Gutes Recht, wenn Sie denken das tun zu müssen! Aber unser Recht wurde nicht gewahrt! Wir wurden betrogen und das ist nicht okay! Ich bin gegen Tierversuche und wäre SOFORT ausgestiegen, wenn sie es publik gemacht hätten, aber nein, ich wusste ja leider von nichts und habe unwissentlich die Kunden im Namen von Mary Kay belogen!!!! Sie haben sich auch gegenüber den Kunden strafbar gemacht! DAS IST DAS FEHLVERHALTEN GEGEN DAS WIR VORGEHEN KÖNNEN UND DÜRFEN!!! Zu deren Rückfälligkeit mit Tierversuchen können wir nur an deren Vernunft glauben, dass Sie durch das Boykottieren der Firma Mary Kay wach werden und es sein lassen.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Was nun dein negativer Einwurf gegen PETA angeht habe ich mich nun auch darüber schlau gemacht. Muss dich, Nicole, aber auch hier sehr enttäuschen. Es ist bestätigt worden, dass es deshalb zu der hohen Todesrate kommt, weil PETA USA auch den armen Leuten, die todkranke Tiere besitzen, unter die Arme greifen, bevor sich die armen Tiere zu Tode quälen. Sie müssen somit die Tiere offiziell aufnehmen und lassen sie dann, wenn man wirklich nicht mehr helfen kann durch Tierärzte einschläfern. Also, hier ein Stelle rauskopiert:PETA USA erhält jede Woche Anrufe von Menschen, die z.B. kein Geld haben, um ihre unheilbar kranken Tiere einzuschläfern. Während No-Kill Shelter solche Leute wegschicken, lässt PETA diese Tiere nicht im Stich, auch wenn dies für die Bilanz ihrer Euthanasiezahlen schlecht ist und dem Ruf von PETA USA schädigt. Im Gegensatz zu manchen „No-Kill“-Shelters, also Tierheimen in den USA, die keine Tiere euthanasieren und nur solche aufnehmen, die sie für vermittelbar erachten, weist PETA USA auch Tiere, für die der Gnadentod die einzige humane Lösung ist, nicht zurück. Viele der Tiere, die aufgenommen werden, werden gebracht, weil kein anderes Tierheim sie haben möchte. PETA USA betreibt keine Tierheime, ein landläufiger Irrtum. Aufnehmen heißt konkret, die Tiere ins Büro bringen, nach Plätzen in Privathaushalten suchen, nach Plätzen in Tierheimen suchen, etc.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Zudem kommt noch folgender Ausschnitt: Das Center for Consumer Freedom (CCF), die die Kampagne "PETA tötet Tiere" forciert, und ähnliche Gruppen basieren auf der Arbeit von Menschen, die sich gegen die Durchsetzung von Tierrechten stellen, da sie aus der Ausbeutung von Tieren Profit schlagen. Sie fühlen sich bedroht von den höchst erfolgreichen Versuchen von PETA USA, Menschen über grausame Praktiken, wie die Massentierhaltung, die Pelzgewinnung und andere grausame Formen der Tierquälerei aufzuklären. Um PETA USA in Verruf zu bringen, veröffentlichen diese Gruppen voreingenommene und falsche Informationen auf ihren Websites, darunter Zitate, die entweder schlichtweg falsch oder vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und irreführend sind oder anderweitig falsche Aussagen. Diese Gruppierungen behaupten außerdem, dass Tierrechtler zwielichtige Eigenabsichten vertreten – allerdings war PETA USA nie klar, was so zwielichtig an Mitgefühl sein soll. Somit wäre doch das auch mal wieder vom Thema ablenkende Argument auch schon positiv geklärt!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Nun kommt dann noch die Stellungnahme von PETA Deutschland die für all dies gar nichts konnte: PETA Deutschland e.V. ist ein eigenständiger und rechtlich unabhängiger Verein und ist nicht für die Arbeit von PETA USA verantwortlich. Wir sind in der glücklichen Lage, keine Tiere einschläfern zu müssen. Damit die Situation in Deutschland nicht so dramatisch wird wie in den USA, wo jedes Jahr mehrere Millionen Hunde & Katzen euthanasiert werden, weil kein neues Zuhause für sie gefunden werden kann, setzen wir uns – genau wie PETA USA – für die Kastration von Hunden und Katzen ein. Denn auch hier in Deutschland leben zu viele Tiere in Tierheimen.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Da ich ja nun auch weiß, dass jede Firma alles selbst entscheiden darf, wir uns jedoch wehren dürfen, wenn wir dies nicht für richtig finden und du ja nicht auf dein Recht kämpft, kommt für mich nun nur noch die Frage auf: Was darf dein Arbeitgeber so alles mit dir machen, bis du einsiehst, dass er so nicht mit dir handeln darf? Bist du deiner Pflicht als SELBSTÄNDIGEN nachgekommen und hast jeden deiner Kunden darüber informiert, dass es sich doch nicht um tierversuchsfreie Kosmetikprodukte handelt? Das ist deine Pflicht, sonst machst auch du dich strafbar und das nun schon seit dem 17. Februar, obwohl es ja in unserem internen Forum Tage zuvor schon drin stand. Du weißt nun Bescheid und musst die Kunden rückwirkend aufklären und ihnen anbieten, dass sie die Ware gegen Geld zurück geben dürfen! Hast du dies getan? Jaaaaaa klar!!!! So, das wars von mir! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Gerade habe ich Neuigkeiten erhalten. Hat München im Statement nicht geschrieben, dass Sie das ERSTE GRÜNDUNGSMITGLIED des International Outreach Consortium of the Institute for In Vitro Sciences, Inc (IIVS) waren? Ja, also das Schreiben liegt dir ja bestimmt auch vor. Dann habe ich doch gleich am Samstag nach Amerika geschrieben und soeben Antwort erhalten. Es stimmt gar nicht. Auch hier haben sie sich noch mehr in den Vordergrundgestellt. Es waren viele Unternehmen!!! Eine ganze Gruppe! So viele, dass ich es im Schreiben nicht mal einzeln aufgezählt bekomme, sondern ein Sammelbegriff "Group" dafür verwendet wird!!! Hier das Schreiben aus dem Institut: Dear Simone, Thank you for your interest in the Institute for In Vitro Sciences, Inc. In answer to your question, a group of companies provided us the necessary support to set up the Institute in 1997. Please let us know if we can answer any additional questions. Cordially, Amanda Amanda K. Ulrey Amanda K. Ulrey, RQAP-GLP Head, Quality Assurance Integrated Communications Specialist Institute for In Vitro Sciences, Inc. 30 W Watkins Mill Road, Suite 100 Gaithersburg, MD 20878 T:301-947-5578 F: 301-947-6538 Ja, und somit mal wieder ein Punkt gegen Mary Kay! Das bestätigt meine obige Aussage: Stellungnamen, die vor Eigenlob nur so strotzen!!! Und, nun waren Sie also in einer großen Gruppe dabei und sind trotzdem rückfällig geworden. Aber hier stellt sich doch wieder die Frage, warum schreiben sie, dass sie das ERSTE Gründungsmitglied waren? Ja klar, weil eines der ersten ja nichts als überzeugender Punkt gereicht hätte!!!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Und natürlich werde ich das Angebot von der USA annehmen und noch genauere Fragen stellen und ich bin schon gespannt auf die Antworten! Und genau so habe ich auch viele andere Stellen angeschrieben und mich sehr sehr gut informiert! Grüße Simone Und noch was: Du musst nicht meiner Meinung sein. Das habe ich nicht behauptet. Ich respektiere deine Weise kann sie jedoch nicht verstehen! Aber, wie gesagt, jeder darf selbst entscheiden! Aber nur, wenn wir alle gemeinsam vorgegangen wären hätten wir was erreichen können!

enjoyshopping.de

Name:
Kümpel
Datum:
27.02.2012
Da habe ich mit meinem Posten hier ja wirklich was erreicht. Teils wurden Argumente von mir wortwörtlich wiederholt! Das freut mich, dass mehr meiner Meinung sind als dagegen. Was hier nun steht sollte für alle neuen auf dieser Seite genügen! Eine Seite mit sehr guten Argumenten und mehr Zusprecher hierfür und eine Gegenseite, die es nicht auf den Punkt bringt, aber gerne ihre Meinung vertreten darf. Nur soll sie fair bleiben und uns hier nicht angreifen! Es ist keiner gegen Sie -Nicole- vorgegangen! Grüße Gerlinde

enjoyshopping.de

Name:
Sonne
Datum:
27.02.2012
Ich bin auch Consultant. Bis gerade eben gewesen! Ich war auf der Suche nach guten Dingen. Nun bin ich hier auf euch gestoßen und jetzt ist mir klar, warum wir in unserem internen Forum die Beiträge von "Simone" gelöscht haben. Weil sie RECHT hat und das wohl manche von uns nicht hören möchten. Ich werde nun auch meine Kunden informieren und mit meiner Tätigkeit bei Mary Kay sofort aufhören! Danke, dass du wirklich gut nachgeforscht hast und mir und hoffentlich anderen die Augen geöffnet hast. Ich fand ja deine Beiträg im Forum schon immer ganz gut -bis sie gelöscht wurden-, jedoch hier hast du es auf den Punkt gebracht. Ich war eine Consultant und halte mich nun fern von Mary Kay!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Ok also dann entschuldig wenn ich wegen der Aggresivität übertrieben habe. Ich bin auch emotional mit dem Thema betroffen genauso wie ihr! Ich hab mit Produkten gemeint das die wo in Deutschland, Österreich und Schweiz (was ja uns betrifft) verkauft werden das diese weiterhin tierveruschsfrei sind und das auch MK garantiert. Nur die Produkte in China nicht aufgrund des Druckes wie schon erwähnt. Ich hab meine Kundinnen informiert sobald ich verlässliche Infos hatte! Oder teilt ihr alles blind ohne stellungnahme. Danke für den Bericht zu PETA allerdings wäre er nicht notwendig gewesen weil wie in meinem Bericht erwähnt habe ich es eh nicht geglaubt habe! Das PETA Tiere tôtet meine ich. Hoffe du hast das richtig gelesen?!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Liebe Nicole, langsam fange ich ja an dich richtig zu mögen. Du glaubst doch echt, dass die Aussage richtig ist. Hier in Deutschland wird ja keine Produkt verkauft, welches an Tieren getestet wird!?!?!?!?!?!? Häh???? Wenn in China das timewise-Set der Firma Mara Kay von Mary Kay getestet wird kaufe ich somit hier in Deutschland ein Produkt, welches in China getestet wurde, damit es Mary Kay verkaufen darf!!! Deine Logik ist ja vollkommen irrsinnig! Wenn du es so nimmst kauf keiner er Produkt, welches an Tieren getestet wurde! Also, es werden Inhaltsstoffe zusammengestellt. Demnach wird entschieden, muss man testen oder nicht. Muss man testen, wird so lange die Rezeptur geändert, bis ein armes nichts dafür könnendes Kaninchen keine negative Reaktion mehr durch dieses Produkt bekommt. Dann wird der große Pott gemischt. Abgefüllt und verkauft! Oder willst du uns gerade sagen, dass bei dir nochmal die Enverbrauchertube aufgemacht wird, und die dann dem Kaninchen ins Auge und auf Wunde stellen geschmiert wird und wenn das arme Ding keine Beschwerden zeigt, drehen sie die Tube zu und verkaufen sie? NEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIN!!!! Also, wenn in China der Cleanser von Mary Kay für Mary Kay getestet verkauft du hier ein Produkt, welches in CHina getestet wird!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde Kümpel
Datum:
27.02.2012
Ich stelle mir das gerade vor! Ein Chinese dreht die Tube auf, schmiert es zum Testen auf das Tier, die Tube liegt da ca. 2 Tage einfach so rum, ...! Dann alles okay, Tube zu und ab zum Verkauf! :-) Der Witz ist echt gut! Somit kann auch ich dir sagen, kein direktes genaues Produkt wird an den Tieren getestet. Sondern das eigentlich hergestellte oder die bestimmten Inhaltsstoffe, die drin sind. Alles andere ist ja aus hygienischen Vorschriften gar nicht erlaubt. Somit gebe ich "Simone" Recht. Es bleibt wieder egal wo getestet wird. Es wird getestet und nach der Aussage von "Nicole" werden wieder alle Produkte getestet, was heißt wir kaufen hier in Deutschland ein Produkt, welches in China von Mary Kay leider an Tieren grausam getestet wird! Schönen Abend!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Also ich glaub ihr wollt das falsch verstehen oder? Die Produkte für den chinesischen Markt die dort verkauft werden Müssen von gesetzeswegen getestet werden das schreibt doch auch Mary Kay. Lasst euch doch bitte wenn ihr wollt euch was schriftliches von Mary Kay geben oder fragt nach. Mary Kay wie viele anderen Firmen auch wurden gezwungen! Ich hab euch schonmal gefragt wie hättet ihr entschieden?? Und das ist auch kein ständiger Prozess sondern das war eine Aktion von China. Und das Heisst doch nicht das jetzt ständig Test laufen. Ich finde es wie gesagt auch nicht gut das China einen von jetzt auf morgen dazu zwingt!! übrigens sind die Produkte in china teilweise andere Produkte und andere Zusammensetzungen da es für jedes Land eigene Richtlinien gibt! Und ich denke es hat absolut keinen Sinn mehr. Eins noch was ihr jetzt auch noch verpflücken werdet. Mary Kay hat keine Tierversuche dort in Auftrag gegeben sondern die chinesische regulierungsgbehörde hat verlangt das sie bezahlen dafür ihre Produkte von ihnen (China) getestet werden müssen! Ansonsten hätten sie die Firma geschlossen womit wir wieder bei den Arbeitslosen wären! So und damit das jetzt ein Ende hat für mich zumindestens.. Die Entscheidung Für die Angestellten und consultans in China finde ich richtig auch wenn es schwer gefallen ist! Trotzdem ändert es nichts daran das sie versuchen die Chinesen davon zu überzeugen das es der falsche weg ist und sie werden sich auch weiterhin gegen Tierversuche wehren und keine in Auftrag geben. Und ob sie einer der ersten oder mit einer der ersten Gründer waren oder ein Team das ist mir ehrlich gesagt egal für mich zählt das sie dabei sind. Und auf solche Spitzfindigkeiten lege ich gar keinen Wert. Ich Klinke mich aus. Meine Kundinnen wissen Bescheid. Ich kann damit leben und ich stehe da 100% hinter der Entscheidung von Mary Kay. Wünsche euch alles Gute egal mit welchen Produkten. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
ICH
Datum:
27.02.2012
ALLES WIEDERHOLUNGEN!!! ICH BLEIBE AUF DER RICHTIGEN SEITE! AMEN!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
27.02.2012
Ein letztes noch. Das traurige dabei ist die Tierversuche waren total unsinnig weil die ganzen Inhaltsstoffe schon in alternativ Verfahren getestet wurden! Aber China das anscheinend nicht reicht und auch nicht anerkennt und damit seine Macht demonstriert hat. Schade das sich die Firmen hier erpressen lassen mussten und gegen die Firmenphilosphie handeln müssen. Und das jetzt so ausgeschlachtet wird! Eine Absicht der wissentlichen Täuschung kann ich hier definitv nicht Erkennen. Ja sind wiederholungen aber ich finde sie wichtig damit auch einiges klar gestellt werden kann! Finde es ja gut das ihr euch einsetzt für die Tiere und Es ist euer Recht das ihr verärgert seit. Das Thema Mary Kay ist für mich jetzt auch Abgehakt! Eine persönliche Frage hab ich noch was nichts mit Mary Kay zu tun hat! Seid ihr in allen Sachen so konsequent? Und geht ihr z.B auch nicht bei KIK einkaufen wegen Kinderarbeit usw. Esst ihr auch kein Snicker, Mars, Bounty usw Nicht falsch verstehen das ist nicht böse gemeint mich wurde es nur mal interessieren. Ehrliche frage! Wirklich! Ich finde es einfach schwer bei allen Sachen den Überblick zu behalten und dann auch alles konsequent umzusetzen weil es doch eniges an Lebensqualität einschränkt. Also das kein Tier wegen Kosmetik leiden müsste und es andere Methoden gibt sind wir uns ja einig. Aber nehmt ihr dann auch keine Medizin? Mich interessiert das jetzt wirklich!!! Auf was verzichtet ihr noch außer auf Kosmetikprodukte? Danke für eure ehrliche Antwort!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Also ich verzichte auf tierversuchsfreie Artikel was den Haushalt angeht. Ich weiß auch, warum du nach Mars und Co. nachfragst. Nein essen wir nicht! Es gibt ja Alternative ohne Ende, in denen auch genug Zucker drin ist!!! Ob ich keine Medikamente nehme? Nein! Wenn ich Kopfweh habe, dann trinke ich auf einen Schlag 1 1/2 Liter Wasser und gut ist. Aber die wirkliche Medizin ist ja was ganz anderes. Sie ist lebensrettend für viele! Das kann man nicht vergleichen. Aber, wie erwähnt, nur für wirklich MEDIZIN!!! Aber auch hier gibt es sehr gute Alternativtests, für die ich mich einsetzte. Ja, so bin ich! Ja, in solchen Sachen bin ich sehr konsequent! Aber MEDZIN auf die selbe Stufe, wie Kosmetik zu stellen ist schon interessant! Das kann man gar nicht vergleichen! Nur, ist das ja nicht das Hauptthema. Das ist Einstellungssache und ihr Consultants werdet merken, dass viele Kunden sehr gerne darauf verzichten, da es eben die guten Alternativen gibt! Zum Glück! Aber ich als Consultant bin erbost über die Art und Weise, wie mit mir umgegangen wurde und immer noch gegangen wird. Ich will mir nicht ausmalen, was noch kommt und ich weiß ja nicht, wie gut du warst/bist, aber ich habe hier nun einen riesen Warenwert liegen, der zurück gekommen ist. Dafür soll ich ja nur Ersatzware erhalten, was mir jedoch nichts nützt. Ich muss also in den nächsten Tagen gute 2500,- Euro zurück zahlen, denke sogar, dass es deutlich mehr wird und bekomme kein Geld von München, sondern Ware, die ich dann wegschmeißen kann, weil ich ja keine Consultant mehr bin. Ich kann für das alles hier nichts und muss nun dafür bezahlen. Auch das habe ich nach München geschrieben und eine Antwort (schriftlich) bis spätestens Donnerstag gefordert! Aber ich kann es mir schon denken! Dann nehme ich mir einen Anwalt!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Noch was, was meine Konsequenz bestätigt. Ich habe ab dem Tag der Bekanntmachung kein Produkt mehr angewendet. Ich habe mir alternative Proben geholt und bin nun fündig geworden!!! Zum Glück. Ich habe Mary Kay etwas mehr als 13 Jahre benützt! Das ist schon sehr laaaaange! Alles aus meinem Schrank habe ich ausgeräumt und weggeschmissen. Auch alles von meiner Tochter. Der Faktor kommt nun auch noch hinzu. Das waren alleine schon Produkte im Wert von guten 500,- Euro und dann noch alle Vorführprodukte. Ich hatte alles aber wirklich alles als Vorführprodukt! Also kannst du dir ausmalen, dass es auch nochmals gute 2500,- Euro sind!!! Also alles im allem eine wahnsinnig hohe Summe! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
27.02.2012
Das sind alles Einkaufspreise! Somit ist der Verkaufspreis immer das Doppelte, nicht, dass du das falsch interpretierst. SCHOCK!!!

enjoyshopping.de

Name:
Norbert
Datum:
28.02.2012
Hallo Mädels, ich bin hier enjyshopping.de Abonnent und eigentlich interessiert mich dieser Mary Kay-Artikel einen Scheißdreckt. Da ihr aber die Seite hier mit Eueren Kommentaren zumüllt, kann man ja nicht anders als hier mal reinzulesen. Hier mal mein Senf: Meine Frau nutzt MaryKay und ist sehr zufrieden. Auf Kosmetikprodukten sind halt nun mal sehr hohe Spannen. Wie kann sich sonst Douglas die Mieten in den 1A-Lagen leisten? So what. Und hört mir doch auf mit Euerem PETA-Scheiss. Ihr scheinheiligen Aktivisten seid so lächerlich. Heult halt rum wegen den paar Tierchen. Wisst ihr wieviele Menschen wegen Hunger, Öl oder sonstwas täglich sterben? Fahrt ihr deshalb kein Auto? Hungert ihr deshalb aus Mitleid mit? Schickt ihr monatlich Euer gesamtes Geld nach Afrika, weil es den Menschen dort so schlecht geht? NEIN? Gut, dann HALTET EUERE KLAPPE und gebt Euch nicht als hippokratische Moralinstanz aus, die es nötig hat andere zu belehren. Und sorry Simone: Noch nie ein Medikament genommen? Wie lächerlich ist das denn??? Kopfschüttel...

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.02.2012
Hi Simone. Wollte die Medizin und Kosmetik nicht auf eine Stufe stellen. Hab ja gesagt für Kosmetik sollte/müsste kein Tier leiden. Mich hat's einfach nur interessiert wie du es da machst. Ohne Mary Kay im Hinterkopf zu haben. Danke für deine Antwort! Das mit der Ware. Warum hast du denn nicht gewartet was von deinen Kundinnen zurückkommt bzw. mit der Kündigung bei MK (wovon ich ausgehe) bis Warenersatz kam und dann die Produkte zurückgeschickt und damit gekündigt? Dann hättest/ würdest du doch dein komplettes Geld zurückbekommen!? Oder deine Kolleginnen gefragt wegen vorführware usw! Das kann ich persönlich jetzt nicht nachvollziehen aber was mich betrifft hatte ich glück das meine Kundinnen nichts zurückgegeben haben und meine Argumentation nachvollziehen können daher hatte ich das Problem jetzt nicht. Bzw. wenn ich an dem Tag wo ich das mit MK im Internet gelesen hätte meine Kundinnen angerufen hätte dann hätten wahrscheinlich ziemlich viele entsetzt reagiert das kann sein da ich selber geschockt war und das dann auch mit dem Verhalten provoziert hätte. Aber mir war es erst mal wichtig was die Firma dazu sagt und wir hier die Sachlage wirklich ist und ich einfach ein Mensch bin der mehr Fakten braucht und auch nicht vorschnell urteilen möchte was leider viel zuoft passiert deswegen bin ich da vorsichtig! Erst wie ich alle Infos hatte habe ich die Kundinnen kontaktiert und ihnen es genauso erklärt. Denke ein Grossteil trägt halt auch dazu bei das ich hinter der Entscheidung anderst stehe als du und eben mehr meiner Firma vertraue in der Hinsicht. Aber ich bin der Meinung das Risko hast du immer bei einer Selbstständigkeit das es auch schlechte Zeiten gibt in dem man ein Polster hat. Ist natürlich jetzt nicht so schön für dich und ich kann dich da wirklich Verstehen das du darüber auch verärgert bist. Aber bewundernswert das du in allen so konsequent bist. Siehst ja schreibe trotzdem nochmal ein Beitrag obwohl ich das Thema Abhaken wollte was mir aber auch nicht so leicht fällt. Für mich ist Mary Kay mittlerweile zum zweiten Hauptjob geworden und schon aus dem Grund wäre es mir gar nicht möglich bzw. will ich gar nicht aufhören. Weis ja nicht wie lange du schon dabei bist/warst?

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.02.2012
Kündigen kann man ja gar nicht. Ich muss mich genau so auslaufen lassen. Ich habe noch nichts zurück geschickt und das werde ich ja auch nicht. Ich lasse mich auslaufen und werde nur die Ware von den Kunden zurück geben. Warum niemand meine Vorführware haben möchte ist dir doch wohl selbst klar!!!! Weil jeder doch seinen eigenen Umsatz hochtreiben möchte, damit er auch schön ausgezeichnet wird. Außerdem habe ich erst NACH der langen Diskussion und NACH Erhalt des Statements von München und NACH dem NICHTERHALTEN einer schriftlicher persönlichen Antwort von München auf alle meine Fragen meine Kunden informiert! Vergiss nicht, ICH habe vorher für das GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER gekämpft. Und auch du weißt, dass das, was du hier alles preisgibst, wie sie wurden ohne Ende gezwungen, es handelt sich um "Erpressung" oder die Tests müssen ja wohl wahrscheinlich nun nicht mehr durchgeführt werden, ... gar nicht der 100 %igen Wahrheit entspricht!!!! Mir liegen auch die 2 Statements vor und da steht von alle dem nichts drin. Außer, dass sie in China Tests durchführen!!!! Und, ich bin mir sicher, würdet ihr alle eurer ablenkendes wenn und aber und so aus dem Spiel lassen und deutlich erklären, DASS TIERVERSUCHE von MARY KAY durchgeführt werden (was von MARY KAY nicht abgestritten, sondern ganz deutlich bestätigt jedem schriftlich vorliegt!!!) hätten sie anders entschieden. Aber wie du schon sagst, es ist Ansichtssache, wie es jeder weitergibt und es muss nun jeder mit seinem eigenen Gewissen ausmachen, ob er sich gut dabei fühlt oder nicht! Mich wundert es nämlich, dass bei mir alle NICHT weiter Mary Kay benutzen möchten!!!! Und wegen dem Warenersatz kann ich nur nochmals betonen. Den Weg den ich gerade einschlage ist der einzigste von Mary Kay vorgeschriebene Weg!!! Und kündigen!!! So ein Quatsch, das kann man doch gar nicht! Man unterschreibt doch gar keinen Vertrag! Danke für das Kompliment, dass ich so konsequent bin und außerdem bin ich zum Glück auch EHRLICH! Nämlich ERHLICH zu MIR selbst. Ich könnte das nicht so wie ihr!!! Dir alles Gute mit Mary Kay! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.02.2012
Guten Morgen Norbert! Also meine Statements hast du nicht gelesen! Mir geht es zwar um Tierversuche!!! Jedoch geht es HAUPTSÄCHLICH um das Verhalten der FIRMA uns, den 1,7 Millionen Angestellten gegenüber! Und nun zu den Medikamenten: Ich habe betont, dass wirklich Medizin etwas anderes ist!!!! Und normale Medikamente, wie Kopfschmerztabletten, unnötige Grippenmittel und und und nehme ich definitiv nicht!!! Das bekommt man auch so hin! Und das habe ich oben auch betont!!! Also sachlich bleiben! Und noch was. Hier ist nur Mary Kay drin! Wenn es dich nicht interessiert, dann lies es doch einfach nicht! ÜBERSCHRIFT: Mary Kay Abzocke oder echte Chance!!! Somit eindeutig Mary Kay!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.02.2012
Und noch etwas an Norbert: Meine Beiträge werden gelöscht, damit du dich nicht nochmal so abwertend und respektlos beschweren musst! Das Wort Menschlichkeit ist dir wohl ganz fremd! Und du hast das eigentliche Thema wirklich nicht verstanden. Dein Beitrag ist nicht nur beleidigend und unmöglich geschrieben! Es zeugt von sehr viel UNWISSEN!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.02.2012
Hallo Simone. Das stimmt jetzt aber nicht was du sagst. Du kannst natürlich kündigen. Und natürlich kannst du die Ware zurücksenden dann bist du aus Mary Kay für immer draußen! Oder möchtest du dir noch eine Option offen lassen weiterhin Produkte zu nutzen oder zu bestellen? Oder welchen Grund hast du die Produkte nicht zurück zu schicken? Es wäre die einzige, logische und richtige Konsequenz diesen Weg zu gehen für dich und du würdest dein Geld zurückbekommen!! Was du ja sagst über 2000€ sind. Warum verzichtest du darauf?? Schau doch bitte mal in deine Vereinbarung unter Punkt C: schlussbestimmungen Punkt 3: Die Schönheitsconsultant kann die Vereinbarung jederzeit und aus jedem Grund unter einer Einhaltung von 14 Tagen schriftlich gegenüber Mary Kay kündigen. Desweiteren unter Punkt B: Punkt 6: Bei Beendigung dieser Vereinbarung bietet die Firma an, alle rückkauffähigen Produkte gegen Zahlung eines Rücknahmepreises zurückzukaufen. Dieser beträgt bei Beendigung der Vereinbarung innerhalb von 6 Monaten 100%, danach 90% der ursprünglichen Kosten inkl. Mehrwertsteuer. So also dann verstehe ich nicht warum du das nicht einfach machst? Du möchtest doch keine Consultant mehr sein!! Mal was anderes. Die Bildzeitung hat auf ihrer onlineseite heute einen Bericht über PETA USA gebracht ûber das Thema was wir weiter oben schon gelesen haben. Titel: Tötet PETA Hunde und Katzen? Das ist das was ich meine die Leute die das jetzt so ohne Stellungnahme lesen machen sich darüber ein Bild was negativ ist. Logo steht dabei: das nur Tiere eingeschläfert werden die Aggresiv, schwer krank, Verletz sind. Aber auch die schwer vermittelbaren werden eingeschläfert. Hier sehe ich z.B keine Grund warum ein schwer vermittelbarer Hund getötet bzw. Vergast werden muss und stelle das dann natürlich auch in Frage! Wenn es denn überhaupt so ist das ist ja genau das Problem! Wer weis den jetzt genau was passiert ist und wem glaube ich. Wenn ich jetzt Tierschützer wäre dann käme das auch nicht für mich in frage und würde misstrauisch werden! Jetzt nachdem das schon in der Zeitung steht. Ob da was dran ist oder nicht ist erstmal völlig egal es bleibt immer etwas hängen an Infos! Lest es euch am besten selber mal durch. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.02.2012
Hallo Simone. Die 1,7 Millionen die du nennst sind keine Angestellten sondern selbständige aber das nur zur Richtigstellung. Ich hab noch andere Quellen als die von Mary Kay. Unter anderem hab ich eine Kollegin in China. Aber egal. Teilweise gibt es auch rechtliche Vorgaben was eine Firma über ein Land sagen darf und was nicht! Aber darauf will ich jetzt gar nicht mehr im Detail drauf eingehen. Nur eins noch. Weil du meinst es muss jeder selber wissen was er mit seinem Gewissen vereinbart. Ich hab meine Kundinen folgendes erklärt das für die chinesischen Produkte Tierversuche durchgeführt werden mussten weil es das Gesetz in China vorgeschrieben hat. Das aber die Test nicht freiwillig von MK durchgeführt wurden und sie die Regierung davon überzeugen wollten das es unsinnig ist und das es natürlich auch um die halbe Million Arbeitsplätze geht das sie sich deswegen auch nicht aus dem chinesischen Markt zurückziehen und auch vor Ort alles versuchen weiterhin die Regierung davon zu überzeugen das Tierversuche unnötig sind und sich weiter für die Abschaffung einsetzen. Die Info mit den Zahlen hab ich aus dem Rückruf der Firma! Und ich habe ihnen dann angeboten ihre Ware zurückzunehmen! Ich Lüge meine Kundinnen damit nicht an oder siehst du das anderst

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.02.2012
Habe heute die Rückmeldung von PETA bekommen. Leider nur eine Standtartantwort keine einzige Frage bezüglich Mary Kay wurde mir beantwortet. :-( Ich habe folgende Antwort erhalten:vielen Dank für Ihre Email und Ihr Interesse an tierversuchsfreier Kosmetik. Auf .. finden Sie eine Liste von Kosmetikfirmen, die bei der Herstellung ihrer Produkte auf Tierversuche verzichten. Dies bezieht sich sowohl auf das Endprodukt als auch auf die einzelnen Rohstoffe, denn während Tierversuche am kosmetischen Endprodukt in der EU schon seit Jahren verboten sind, ist es doch immer noch so, dass neue Rohstoffe teilweise in Tierversuchen getestet werden. Dies liegt vor allem daran, dass die Erforschung und Entwicklung moderner und tierversuchsfreier Testmethoden von der Politik und den Konzernen über Jahre vernachlässigt und unterfinanziert wurden. Auf ...finden Sie unseren aktuellen Aktionsaufruf zum Thema Tierversuche in der Kosmetik. Nehmen Sie am Aktionsaufruf teil, dann können Sie uns helfen, zu verhindern, dass das für 2013 geplante Verbot von Tierversuchen für kosmetische Rohstoffe doch noch gekippt wird! Leider spielt aber auch die europäische Chemikalienrichtlinie REACH eine Rolle, denn manche Inhaltsstoffe für Kosmetika fallen rechtlich unter die Chemikalienregelung; dafür gelten dann wieder andere Testvorschriften. Da sich also zurzeit viel tut auf rechtlicher Ebene, muss auch unsere Positivliste unter ...immer wieder überarbeitet werden und kann nie einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Die Unternehmen müssen umfangreiche Fragebögen ausfüllen und eine Zusicherungserklärung ausfüllen, um auf die Liste aufgenommen zu werden. Manche Firmen haben aber kein Interesse auf einer solchen Liste aufgeführt zu werden, was nicht unbedingt heißt, dass sie tatsächlich Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben. PETA Deutschland kann nur zu den Firmen, die unsere Unterlagen vollständig ausgefüllt haben, auf ... eine Aussage zur Tierversuchsfreiheit treffen. Zu Firmen, die NICHT auf der Liste aufgeführt sind, können wir nicht im Einzelnen sagen, ob diese Firmen dann tatsächlich Tierversuche durchführen. Wenn Sie Fragen zu bestimmten Firmen haben, die nicht auf unserer Liste stehen, schreiben Sie diese Firmen direkt an. Fragen Sie detailliert nach und prüfen Sie, ob die Antwort auch Tests für die kosmetischen Rohstoffe mit einbeziehen. Schreiben Sie, dass Sie die Firma auf unserer Liste unter .... nicht gefunden haben und fragen Sie nach dem Grund. Sie brauchen nicht denken, dass die Unternehmen keinen Wert auf Ihre Ansichten als einzelner Konsument legen: Die Unternehmen leben davon, dass Sie die Produkte kaufen, und werden reagieren, wenn sie feststellen, dass mehr und mehr Verbraucher einen Wert auf eine ethische, transparente und tierfreundliche Unternehmenspolitik legen. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Tierversuche haben, finden Sie auch auf unserer Seite ... viele interessante Informationen und Antworten. Vielen Dank für Ihr Engagement und herzliche Grüße, Ihr PETA-Team. Was ich aber interessant dabei finde ist der Hinweis auf die REACH Verordnung. Darin wurde geregelt das einige chemische Inhaltsstoffe wieder mit Tierversuchen getestet werden müssen was teilweise oder auch die Kosmetikprodukte betreffen kann. Das heißt für mich das in Zukunft noch mehr Firmen davon betroffen sein können oder es jetzt schon sind und nach und nach von der Liste verschwinden wegen der Verordnung? Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.02.2012
Nochmal, dann soll Mary Kay ehrlich sagen, dass ALLE Produkte getestet werden. Und wegen dem Umtausch: Hast du es immer noch nicht verstanden? Ich habe die ganze Zeit für Mary Kay gekämpft. Dass sie etwas ändern ... und, dass sie sich als aller erstes entschuldigen. GEMEINSAM HÄTTEN WIR WAS ERREICHEN KÖNNEN!!!! So werdet ihr auch das nächste MAL hintergangen!!! Ich habe im Unitclub immer von Selbständigen geredet. Ihr habt es Angestellte genannt. Außerdem stimmt dann deine Aussage mit den 500.000 Arbeitslosen nicht mehr. Dort sind auch andere Direktvertriebe auf dem Markt. Dort kann jeder ohne Vorstellungsgespräch anfangen!

enjoyshopping.de

Name:
nicole
Datum:
28.02.2012
Irgendwie widersprichst du dich. Du schreibst oben das du an dem Tag alles weggeschmissen hast das du von deinen Kunden Sachen zurückbekommen hast und das du dann einen hohen Warenwert wegschmeissen kannst weil du dann ja keine Consultant bist? Also wir bzw. ich sind nicht im Unit Club daher weiß ich nicht was du da schreibst! Aber es ist egal ob selbständig oder Angestellte. Wenn die Produkte in China nicht mehr verkauft werden dürfen dann haben diejenigen die sich dort eine Existens aufgebaut haben erstmal keinen Job mehr! Desweitern gibt es ja auch noch Innendienstler also wirkliche Angestellte! Ich hab mich bewusst für die Firma Mary Kay entschieden genauso wie die chinesischen Kolleginnnen. Für mich käme es nicht in Frage dann einfach bei Avon oder irgendwo anderst anfangen. Das ist ja ein bescheuertes Argument! Da steckt jahrelange Arbeit dahinter und da gibt es schon genug Arbeitslose! Hast du dich mal mit china beschäftigt? Möchtest du von heute auf morgen einfach mal gesagt bekommen sorry aber jetzt musst du von vorne anfangen? Ob Angestellte oder Selbständige es hängen definitv die halbe Million Existensen dahinter! Gegen was möchtest du den kämpfen? Du hast das Ziel das sie sich entschuldigen? Mary Kay führt selber keine Tierversuche durch. Sie müssen in dem blöden China die Produkte zum Testen einreichen damit die Regierung sie testet weil sie die alternativ Methoden die Mary Kay macht nicht annerkennt! Ich finde das echt einen Rießenunterschied! Also für mich war es deswegen in Orndung das ich es vorher nicht gewusst habe weil was interessiert mich den wen die chinesische Regierung testet! (Meine eigene Meinung!!!) Für mich wird da jetzt maßlos übertrieben! Mach was du willst. Du hast ja jetzt schon gesagt das du aufhören möchtest. Dann kündige jetzt und schicke die Sachen zurück!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.02.2012
Ich widerspreche mich nicht. Meine eigenen Produkte, die ich im Badschrank hatte, die habe ich weg geschmissen. Meine Vorführware steht noch in meinem Geschäft, welches derzeit geschlossen ist und die zurückgegebenen Produkte von den Kunden habe ich hier und möchte hierfür keine Ersatzware sondern GELD. Wo ist das nun widersprochen????? In der ganzen Welt besteht der Direktvertrieb nicht nur aus der Kosmetikbranche!!!Ich kenne China sehr gut. Habe sogar Freunde, die dort wohnen! Zu deinem Mary Kay führt keine Tests durch: MARY KAY ist keine tierversuchsfreie Kosmetika! Egal, ob sie es nur bezahlen oder selbst durchführen. Ändert an den Worten tierversuchsfreie oder nicht tierversuchsfreie Kosmetikprodukte gar nichts. Ja, ich habe aufgehört und dabei bleibt es bis Mary Kay etwas ändert! Auch das habe ich nun mehrfach wiederholt. BIS SIE WAS ÄNDERN!!!! Und deshalb kündige ich nicht und ich lasse mir von dir schon mal gar nicht irgendetwas vorschreiben!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.02.2012
Sollst du ja auch gar nicht aber für mich wahr es klar aus deinen Berichten das du da nicht mehr dahinter stehen kannst und für mich wäre es die einzige Konsequenz wenn ich deinen Beiträgen folge. Oben schreibst du du musst die Waren wegschmeissen und jammerst wegen dem hohen Wert. Desweitern schreibst du weiter oben: Zitat Simone: Zur Info noch: Ich bin eine ehememalige Consultant. Ich war es bis alles von PETA aufgedeckt wurde und die Geschäftsleitung falsch gehandelt hat!!!! Es hat sich alles so zugetragen, wie es Frau Kümpel beschreibt! Danke an die Consultant, die ihre Kunden auch ehrlich über alles informiert hat und sich selbst treu bleibt! Ich unterstütze auch keine Firma, die alle Kunden und alle Consultants hintergangen hat! Was plant solch eine Firma als nächsten Schritt!!! Grüße Simone. Desweitern Zitat Simone: Danke für den Hinweis! Hatte ich noch gar nicht entdeckt! Perfekt! Danke! Grüße Simone, die stolz berichten kann, dass keine ihrer ehemaligen Kundinnen weiterhin Mary Kay-Kundin bleibt! Keine würde jemals eine solche Firma in ihrem Tun, Handeln und Denken unterstützen! Zitat Ende! Und es wird sich nichts ändern weil sie es gar nicht ändern können weil es gesetzlich vorgeschriebn ist! Es würde sich nur dann ändern wenn sie sich komplett aus dem chinesischen Markt zurückziehen und das möchtest du doch nicht wirklich verantworten? Also das unterstütze ich persönlich nicht! Was sie machen können und was sie schon tun ist die Regierung davon zu überzeugen das es falsch ist um mich nochmal zu wiederholen! Auch wenn die Firma sich von China zurückzieht du hast dich doch schon gegen die Firma ausgeprochen und bist enttäuscht und glaubst nicht was die Firma dir an Statements schickt und willst anscheinend wirklich das die Kolleginnen ihren Job verlieren. Aber egal denke das führt wirklich zu nichts mehr es sind genug Argumente ausgetauscht worden. Mach es so wie du denkst aber so schlecht wie du über die Firme redest kannst du meiner Meinung nie mehr hinter der Firma stehen, und hast auch null Vertrauen.. deswegen dachte ich es wäre einfach besser für dich. Aber mach es so wie du willst verstehen muss ich es ja nicht... Damit ist jetzt endich mal Schluss für mich. Hoffe nur das der Druck nicht wirklich dazu führt das Mary Kay aus China verschwindet!

enjoyshopping.de

Name:
Gabi
Datum:
29.02.2012
Es ist interessant die unterschiedlichen Meinungen zu lesen. Ich bin jedenfalls begeistert von den Produkten! ICh bin ein Skeptiker im Ausprobieren solch teurer Kosmetika, meist schreckt mich der Preis ab. Meine Consultantin hat mich nicht zum Kauf überreden oder überzeugen wollen. Sie hat mich einfach die Produkte testen lassen, somit konnte ich mir ein eigenes Bild machen und es hat mich total überzeugt. SChon nach der ersten Anwendung merkt man sofort das Ergebnis. ES ist unglaublich, was für eine schöne zarte Haut man bekommt. Ich habe schon so viele Produkte ausprobiert und nichts ist annähernd an die MK-Kosmetik gekommen! ICh bin froh, daß ich sie ausprobiert habe und bleibe auf jeden Fall dabei! Gutes hat seinen Preis, das ist klar. Auch mein Mann hat es schon ausprobiert mit einem sehr gutem Ergebnis, gerade die MÄnnerhaut ist oft sehr trocken und derb. Auch eine Bekannte ist super begeistert als sie eine Probe bekam...sie möchte sie auch weiter anwenden, weil man sofort den Erfolg sieht. Auch bei mir hat man schon gesagt, daß sich mein Hautbild verändert hat.´Man hat ein wunderbares, frisches Gefühl nach dem Auftragen und sieht super aus!

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Das hat ja auch in den vorherigen Kommentaren keiner bezweifelt! Ich WAR auch begeistert und hoffe auch als Kunde irgendwann wieder begeistert sein zu dürfen. Auch ich warte noch bis heute auf die genauen Antworten auf meine Fragen von Mary Kay! Leider gehen sie nicht drauf ein! Schade! Somit verlieren sie noch mehr Kunden als sie es sowieso schon tun.

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Das hat ja auch in den vorherigen Kommentaren keiner bezweifelt! Ich WAR auch begeistert und hoffe auch als Kunde irgendwann wieder begeistert sein zu dürfen. Auch ich warte noch bis heute auf die genauen Antworten auf meine Fragen von Mary Kay! Leider gehen sie nicht drauf ein! Schade! Somit verlieren sie noch mehr Kunden als sie es sowieso schon tun.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
29.02.2012
:-)

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Hintergrund zur Gesetzeslage Dass bei einer Fülle der heute angebotenen Kosmetika noch immer Tiere an deren Überprüfung sterben, oder zumindest darunter leiden müssen, wird in Deutschland längst nicht mehr geduldet. Bereits im Jahre 1998 sind Tests von fertigen kosmetischen Mischungen an Tieren gesetzlich verboten worden. „Auch fertige Kosmetika aus Drittländern,” so der deutsche Tierschutzbund, „die in Tierversuchen getestet wurden, dürfen ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in der EU vermarktet werden.”

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Erst seit 2009 gilt dieses Verbot auch für neue Inhaltsstoffe. Derzeit schützt deutsche Verbraucher noch kein Gesetzt davor, in Geschäften wirklich nur Kosmetik kaufen zu können, für die keine Tiere leiden mussten. Nach wie vor sind Einfuhren solcher Produkte aus Nicht-EU-Ländern erlaubt. Dies wird auch noch bis ins Jahr 2013 der Fall sein.

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Wer grundsätzlich sichergehen möchte, dass seine Kosmetikprodukte nicht an Tieren getestet wurde, kann auf vegane Kosmetik zurückgreifen. Die Produktpalette ist hier mittlerweile riesig und so gibt es in Drogeriemärkten wie Rossmann (Alterra) und DM (Alverde) bereits eine große Auswahl an tierversuchsfreier Kosmetik. Das bedeutet Sicherheit für Mensch und Tier. Viele der Produkte der genannten Marken sind zudem vegan, das heißt ohne tierische Inhaltsstoffe.

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Das was für uns schon lange kein Geheimnis mehr ist, hat jetzt endlich auch die Tierschutz-Organisation PETA dazu bewogen die Konzerne Mary Kay, Avon und Estée Lauder (dazu zählen Marken wie M.A.C, Bobbi Brown, Donna Karan, Clinique, Smashbox und mehr) von ihrer Positivliste in Sachen Tierversuche zu kicken. Super!!!!!!!!!!!! Zitat aus dem Internet!!!!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
29.02.2012
Hallo Gerlinde. Wir sind über 25.000 Consultants, dann kommen noch Kunden hinzu. Sicherlich werden deine Fragen noch beantwortet aber die Mitarbeiter können auch nur ihren Job machen und auch ich als Consultant muss mich gedulden und hab dafür Verständnis, du bist sicherlich nicht die einzige die Fragen hat. Einige Fragen wurden hier im Forum ja schon beantwortet. Das Zitat daus dem Internet sagt nichts anderes aus als im PETA Bericht und stammt von einer privaten Seite und der Satz: Das was für uns schon lange kein Geheinniss mehr ist... sowas kann ich auch schreiben ohne dafür Beweise zu haben!? Und trägt auch nur zur Meinungssache bei. Meine Kollegin hat ja schon einige Auszüge gebracht und auch mir liegen die selben Informationen vor. Der PETA Bericht ist nicht vollständig und ist auch etwas falsch dargestellt. Es stimmt schlichtweg nicht das Mary Kay neue Produkte auf den Markt bringen wollte. Wenn man sich darüber Gedanken machst stellt man auch schnell fest das es schon ein großer Zufall wäre wenn Avon, Esteee Lauder und Mary Kay gleichzeitig neue Produkte auf den chinesischen Markt bringen wollen!? Schon komisch oder? Meine Infos sind die gleichen hier wurde Druck ausgeübt und die Entscheidung viel für die Angestellten auch wenn es schwer viel aber nicht ohne vorher alles zu versuchen zu überzeugen das Tierversuche der falsche Weg ist. Denke es wurden hier im Forum schon genug Argumente ausgetauscht und es würde nichts bringen die gleichen Fakten nochmal zu wiederholen. Es kann sich ja jeder entscheiden welche Marke er unterstützt und wenn ihr euch gegen Mary Kay entscheidet ist das euer gutes Recht. Wünsche euch alles gute egal für was ihr euch entscheidet und ich hoffe das ihr irgendwann wieder mit guten Bauchgefühl die Produkte verwenden könnt. LG Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde Kümpel
Datum:
29.02.2012
Das ist doch mal eine nette Antwort einer Consultant. Nett, voller Respekt und sachlich. Danke! Auch wenn wir nicht einer Meinung sind. Aber so sollte es sein! Nur zu dem einen. Meine Beiträge sind nicht von Privatseiten rauskopiert. Sondern von Instituten oder Vereinen! Und ich muss eine Consultant hier, die sich dagegen ausgesprochen hat (es waren ja mehrere, hier meine ich Simone) in Schutz nehmen. Am Anfang hat sie geschrieben, dass sie nicht weiß, ob es um neue Produkte oder um alle geht. Sie hat immer geschrieben wenn das eine dann oder wenn das andere eintrifft, dann. Also hat sie nichts falsches behauptet. Zu Mary Kay München, ich habe eine Standardantwort bekommen aber keine schriftliche auf meine konkreten Fragen. Aber immer wieder eine Aussage, dass sie es mir am Telefon erklären und so. Also Zeit zum Antworten wäre genügend da, aber hier muss ich auch Simone zustimmen. Sie geben nichts schwarz auf weiß raus. Ich wollte z. B. eine schriftliche Antwort, damit ich es meinem Mann und meinen Freundinnen sowie meinen Töchtern vorlegen kann. Mary Kay schrieb immer und immer nur, dass sie dann auch gerne die Telefonnummer von meinem Mann hätten in der nächsten Mail, dass meine Freundinnen gerne anrufen können und so weiter. Das sagt für mich und auch meine Freundinnen alles aus! Aber auch dir alles gute mit Mary Kay! Vielen Dank für deinen Beitrag!

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
29.02.2012
Hallo Gerlinde. Schade das du darin etwas negatives siehst, die Firma hat dir hier ein Angebot gemacht. Meine Meinung hierzu ist folgende. Persönlicher Kontakt ist doch viel besser als schriftlich. Und vor allem dauert die Bearbeitung nicht solange! Eine Standtartantwort dauert natürlich nicht solange wie eine individuelle die ist schnell verschickt! Daher kann ich es nachvollziehen das telefonieren besser ist. Hast du den das Angebot genutzt anzurufen? Wenn nein warum nimmst du das Angebot nicht in Anspruch? Da kannst du gleich Gegenfragen stellen und da entstehen dann auch keine Missverständnisse. Ich denke das da einfach mehr Wert darauf gelegt wird. Weil wie du hier siehst kann auch viel missverstanden werden. Was ich hier schade finde ist das man hier keine persönlichen Nachrichten schreiben kann an die verschiedenen Forenschreiber. Denke dann hätte man auch viel mehr persönlicher klären können. So wie in anderen Foren auch. Gernerell bei E-Mails oder Beiträgen kann man alles so lesen wie man es selber interpretiert. weißt du wie ich meine? Hier verliert man auch schnell die Übersicht auf was man antworten wollte und wie und editieren kann man die Beiträge auch nicht selber und dann kann sich sowas auch mal hochschaukeln grade wenn das Thema so emotional ist und wenn ich das mal so sagen darf haben sich alle Seiten nicht so perfekt verhalten wenn ich die ganzen Kommentare lese ab dem Thema Tierversuche. LG Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde
Datum:
29.02.2012
Nein, eine Nachbarin von mir hat mit München telefoniert, jedoch sind sie auch in einem persönlichen Gespräch nicht auf die Fragen eingegangen. Das finde ich sehr schade. Ja, das Thema ist sehr emotional. Doch möchten wir im Grund genommen alle das selbe. Keine Tierversuche! Die eine Seite möchte es nicht und bleibt trotzdem Consultant und die andere Seite, wie ich, möchte auch keine Tierversuche und lässt es dann sein und kauft keine Produkte mehr von Mary Kay. Was ich aber auf alle Fälle sehr gut nachvollziehen kann ist, dass man als Consultant mehr als sauer ist, dass man hintergangen und belogen wurde. Wer das nicht zugibt hat kein Selbstwertgefühl. Und das hättet ihr wirklich alle gemeinsam in München vortragen müssen. Da muss ich einigen hier auch Recht geben. Das war es für mich nun hier. Gerlinde

enjoyshopping.de

Name:
Mama Maus
Datum:
04.03.2012
Hallo ihr Lieben, ich hatte am vergangenen Freitag meine erste Berührung mit Mary Kay und hab auch die Möglichkeit selbst Beraterin zu werden.. Ich finde es gut das man selbst bestimmen kann, ob man Karriere macht oder nicht! Und ich möchte definitiv erst mal als Hobby testen ob das was mir versprochen wird, auch wirklich so ist. Es gibt bei jedem Kosmetikinstitut irgendwelche negativen Sachen und das wird auch immer so sein, egal vonb welcher Marke... Habe schon Kontakt zu Avon, Iyves Rocher, LR, und und und gehabt und mir mein eigenes Urteil gemacht.. Also warum nicht auch Mary Kay diese chance geben?? ;-) Ich würde sagen, jeder interpretiert das was er hört anders.. und ich lasse mich überraschen :-) Liebe Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Kümpel
Datum:
06.03.2012
Hallo Mama Maus, ich habe ja nicht "nur" was gehört, sondern selbst erlebt. Das steht ja auch deutlich in meinen Texten drin. Wenn du am Freitag deine erste Berührung mit Mary Kay hattest und schon gleich als "Beraterin" informiert wurde konnte es deiner Beraterin ja nicht schnell genug gehen dich anzuwerben. Sehr negativ! Außerdem, jemand der so stark wechselt, wie du selbst angibst (Iyves Rocher, LR, Avon und und und) ist zu wechselhaft und für die Aussagen hier speziell zu diesem Thema nicht wirklich glaubwürdig! Gerlinde

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
06.03.2012
Hallo Gerlinde, wie so empfindest du das als negativ? Ich hatte das auch schon öfters das eine Kundin die Mary Kay erst am Abend kennengelernt hat sich für die Tätigkeit interessiert bzw. interessant fand und ich hab ihr angeboten das sie gerne mehr darüber erfahren kann wenn sie möchte und wir haben einen Termin vereinbart über ein unverbindliches Infogespräch. Genauso frage ich auch an dem Abend ob für jemanden die Tätigkeit interessant ist. Auf der einen Seite weil ich gerne mit einem Team arbeite (weils Spaß macht) und auf der anderen Seite weil ich weiß was Mary Kay einer Frau an Chancen bieten kann weil ich es selber an mir und auch an meinen Kolleginnen sehe. Da hat noch nie jemand negativ darauf reagiert!? Die Kundin kann doch selbst entscheiden ob sie sich das anhören möchte oder ob es für sie interessant ist und anfangen möchte. Was ich schade finde das du die Beraterin damit vorverurteilst. Sie hat wahrscheinlich einfach nur ihren Job gemacht. Und wenn jemand schon Erfahrungen in anderen Direktvertrieben sammeln konnte ist das doch gut dann hat er eine Vergleichsmöglichkeit. Gibt doch auch im normalen Arbeitsleben viele die ihre Arbeitsstelle wechseln bis sie glücklich mit ihrer Arbeit geworden sind :-) Schöne Woche noch. LG Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Kümpel
Datum:
06.03.2012
Oben hatte irgendjemand auch den chinesischen Frauen einen anderen Job im Direktvertrieb angeboten. Da hieß es dann, dass man das nicht so einfach machten sollte. Was nun? Was ich als negativ empfunden habe: Am Freitag = erster Kontakt und am Montag schon komplett mit Info fertig und alles entschieden. Das ist für mich überrumpelt. Ich hatte auch mal eine Info und muss sagen, meine Consultant damals hatte mir gesagt, dass ich mindestens eine Woche drüber schlafen soll. Das ist fair! Auch wenn man merkt, die springt voll an.

enjoyshopping.de

Name:
Bainaiken
Datum:
06.03.2012
Hallo Gerlinde. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Wenn es mir in einer Firma gefällt will ich dort bleiben und nicht gehen! Und auch nicht dazu gewzungen bzw. gekündigt werden. Wenn ich freiwillig wechsle ist das doch was anderes! Du hast die Aussagen von Mama Maus als unglaubwürdig hingestellt weil sie öfters wechselende Direktvertriebe hatte das sehe ich nicht so. Wie gesagt wenn es bei dem einen nicht gefallt probiert man eben aus wenn man die Möglichkeit hat. Aber hier ist viel Platz für Spekulationen (die ich leider in die Diskussion eingebracht habe, sorry) es steht ja gar nicht im Beitrag das sie damit gearbeite hatte. Es steht nur drin in Kontakt :-) Das kann auch heißen das sie die anderen Marketingpläne kennt ;-) Im übrigen kann ich das auch sagen das ich Kontakt mit anderen Direktvertrieben hatte weil ich sowohl die Marketingpläne von LR und Tupper und auch die Arbeitsweisen an den Abenden kenne und ich habe ein paar Bekannte die damit gearbeitet haben :-) Ist übrigens nie verkehrt sowas zu wissen, dann weiß ich wenigstens das unser System besser ist und kann noch besser dahinter stehen ;-) Außerdem kann ich aus dem Beitrag auch überhaupt nicht erkennen das sie angefangen hat. Sie hat geschrieben sie hat die Möglichkeit dazu und das sie es als Hobby machen möchte. Denke das ist jetzt wieder Platz für Spekultationen und ich möchte da auch keine weiteren in die Diskussion einbringen. Das kann nur Mama Maus beantworten :-) Ich wünsche ihr auf jeden Fall bei Mary Kay viel Erfolg auch wenn es nur Hobby ist. Aber wegen dem Infogespräch nochmal: Infogespräch heißt doch noch nicht das hier gleich etwas unterschrieben wird oder eine interessierte Kundin gleich Consultant wird? Bei mir ist es zwar keine Woche aber 2 - 3 Tage Bedenkzeit. Aber auch wenn die neue Consultant es sofort unterschreiben würde weil sie einfach von der Geschäftsmöglichkeit überzeugt ist wäre es nicht unfair. Die Consultant/Kundin entscheidet das doch selber. Ich bin z.b. ein Mensch der entscheidet ziemlich spontan und überlegt auch nicht lange und hört auf sein Bauchgefühl und das hat mich bei Mary Kay ja nicht getäuscht :-) War auch eine derjenigen die das Info hatten und sofort unterschrieben hat, allerding auch erst mal nur zum Eigenbedarf :-) Ich habs auf jeden Fall noch keine Minute bereut und mich auch nicht überumpelt gefühlt und bin heute erfolgreich mit. :-) Aber ich denke das diese Fälle vielleicht höchstens 5% darstellen die meisten schlafen einfach wirklich nochmal drüber :-) und treffen dann ihre Entscheidung. Und wenn du dein Info schon hattest weißt du auch das du innerhalb von 14 Tagen widerrufen kannst, keinen Vertrag eingehst und auch jederzeit mit Mary Kay aufhören kannst, also daher kann ja auch nix passieren wenn sich wirklich jemand zu früh entschieden hätte! Denke es gibt da einfach verschiedene Einstellungen dazu und es kommt auf die Frau an. LG Bainaiken

enjoyshopping.de

Name:
Kümpel
Datum:
08.03.2012
Jeder glaubt an das, was er möchte und jeder kann das belächeln, was er möchte! Gerlinde

enjoyshopping.de

Name:
Gerlinde Kümpel
Datum:
18.03.2012
Guten Morgen, ich habe bis heute noch keine schriftliche Auskunft über meine ganzen Fragen erhalten! Nur immer und immer wieder den Satz, dass sie mich gerne anrufen werden. -Also zählt hier auch nicht die Aussage, sie haben zu viel zu tun!!! Zum Telefonieren würde die Zeit ja auch reichen! Für mich ist somit Mary Kay komplett gestorben. Auch wenn sie irgendwann wieder angeben ohne Tierversuche zu arbeiten. Jetzt bin ich verständlicher Weise mehr als enttäuscht! Schönen Tag, Gerlinde

enjoyshopping.de

Name:
liane
Datum:
18.04.2012
also ich verfolge diese Kommentare jetzt schon seit 3 Monaten da ich als Beraterin einsteigen wollte. Allerdings habe ich es gelassen da ich mich mit Kosmetika nicht gut auskenne und auch eine Kosmetikerin gesagt hat ich brauche keine Creme meine Haut wäre super. Meine Mutter hat Mary Kay gar nicht vertragen, sie nimmt von Avon Creme.Wenn ich also selbst keine Erfahrungen machen kann (ich schminke mich auch eher selten) kann ich es auch nicht verkaufen. Ich bin jetzt irgendwas mit plaste geworden, da ich das bereits exzessiv seit 10 Jahren nutze. Die Tierversuche sind doch aber auch nicht jetzt erst aufgetaucht, diese Tierversuche musste Mary Kay bereits machen als sie den Markt in China mit aufmischen wollten. Das stelle ich jetzt einfach mal in den Raum denn kein Land würde eine neue Firma ins Land lassen ohne deren Produkte testen zu lassen. Soweit ich das verstanden habe geht es nicht darum das überhaupt Tierversuche gemacht wurden sondern das darüber Stillschweigen herrschte und überall noch rumposaunt wurde alles ohne Tierversuche. Ich kann jeden verstehen der guten Gewissens dort arbeitete und jetzt so vor den Kopf gestossen wurde. Gut das ich nicht dort angefangen habe und auch keine Produkte nehme von dieser wie auch anderen Firmen. Ich habe auch meiner Mutter jetzt gesagt sie möchte doch auf ihre Avon Creme verzichten und etwas anderes nehmen. Ansonsten bin ich der Meinung jeder sollte den Direktvertrieb machen den er möchte. Die Menschen sind verschieden und das ist auch gut so. Und es gibt immer welche die sich sagen ich kann weder für den Hunger in Afrika was noch für die Tierversuche in China, aber leben muss ich auch und Essen kostet Geld. Für viele Frauen ist es überlebenswichtig einen solchen Job zu haben um nicht von Sozialgeld leben zu müssen daher würde ich keinen verurteilen. ich bin jetzt jedenfalls froh mich anders entschieden zu haben.

enjoyshopping.de

Name:
Anonymous
Datum:
23.04.2012
Hi, da hier sich nur Frauen zu Wort melden, kann ich nur eines sagen, am ende bezahlen wir männer doch die schönheitsprodukte. Ganz im ernst also ob das Produkt gut oder schlecht ist liegt immer an der Person die es verkauft,wenn man sich bemüht kann man im Multilevel-Marketing viel erreichen. Ich kann nur sagen das Firmen wie PETA oder Stiftung Warentest auch nicht die heiligen sind, es wird in test´s Millionen € verschoben um besser abzuschneiden,wo lebt ihr? Die Welt ist zu 98% Korrupt.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
24.04.2012
Durch eine andere Diskussion ist mir soeben diese Seite nochmal eingefallen und da kam mir der Gedanke mein Abschluss noch mitzuteilen. All meine Kunden habe ihre Produkte komplett zurück gegeben. Keiner, der sich in München gemeldet hat, hat jemals eine RICHTIGE Antwort erhalten. Ich im Übrigen auch nicht! Traurig aber wahr. Ich verwende nie wieder Mary Kay Produkte. Sie hatten ihre Möglichkeit vieles zu klären und zu ändern. Haben sie jedoch nicht. Ich möchte nichts mehr mit einer Firma zu tun haben, die so handelt, denn was werden sie wohl als nächstes tun? Was, um noch mehr Profit zu erzielen? Ich möchte als praktische Angestellte korrekt behandelt werden. Ich möchte nicht zum Lügen aufgefordert werden und ich möchte, dass mir meine Kunden vertrauen können und ich möchte nur für eine Firma arbeiten, die mit den Fortschritten geht und somit in der heutigen Zeit keine Tierversuche durchführt und ich möchte nur Kollegen und Personen um mich haben, die EHRLICH sind. Ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu anderen. Dies alles hat Mary Kay, ein Teil des Teams und ... nicht gemacht. Ich bin nun zufrieden mit meinen neuen Produkten. Meine Haut ist zufrieden und ich kann damit gut leben!!! Ich für mich kann sagen, genau das war richtig und all' meine Kunden haben meine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit großartig gefunden und werden mich als Person mehr denn je schätzen. Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Maike
Datum:
24.04.2012
Hallo Simone, welche neuen Produkte benutzt Du denn jetzt? Grüße Maike

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
24.04.2012
Ich benutze nun Produkte von Hildegard Braukmann. Zuerst habe ich mir Proben besorgt -einfach mal im Müller fragen, und ich muss sagen, meine Haut hat sie perfekt vertragen. Auch für unsere Tochter haben wir geeignete Produkte der selben Marke gefunden.Sie kombiniert jedoch noch mit Produkten vom DM. Nur die Eigenmarke der Drogerie DM sind zu 100 % tierversuchsfrei und auch sehr gut. Die Preise von beiden Marken sind sehr angenehm und vertretbar (natürlich besonders die von DM). Die Produkte von Mary Kay waren weitaus teurer. Klar, wenn sie davon noch Tierversuche finanziert haben!!!! Also ich kann diese zwei Marken nur weiterempfehlen. Probiert es doch mal aus! Viel Glück! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
24.04.2012
Damit das nicht falsch verstanden wird. Mit dem Satz: "Nur die Eigenmarke der Drogerie DM sind zu 100 % tierversuchsfrei ...", habe ich gemeint, dass ich in der Drogerie DM nur für die Eigenmarke DM sagen kann, dass diese zu 100 % tierversuchsfrei sind. Was die anderen Produkte von DM angeht kenne ich mich nicht aus. WICHTIG noch: Die Produkte von Hildegard Braukmann sind natürlich auch alle zu 100 % tierversuchsfrei!!! :-) Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Emma
Datum:
29.04.2012
hallo Simone, womit kannst du es beweisen dass die Produkte über die du so begeistert berichtest, 100% tierversuchsfrei sind? wars du bei der Produktions dabei?

enjoyshopping.de

Name:
eulchen
Datum:
02.05.2012
Frage an Anonymus: Leben wir im 19. Jahrhundert? ich brauche meine Kosmetik von keinem Mann bezahlen zu lassen da ich schon mein Leben lang mein Geld allein verdiene und auch ein eigenes Konto habe. Es gibt ja noch Männer die gut mit emanzipierten Frauen klarkommen. Und wer hat gern Kosmetik für die jemand sterben musste? ich weiß auch nicht was du für Leute kennst, in meinem Umfeld ist korrupt sein eher die Ausnahme da ich mit solchen Menschen nicht zusammen arbeite.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
04.05.2012
@ Emma: Weil sie, wie auch alle anderen Firmen, durch Stichproben überprüft werden und alles mit rechten Dingen zu geht. Alles wird so hergestellt, wie es dem Kunden versprochen wird. :-) Somit können sie es zu 100 % versichern und zufriedene Kunden, so wie ich, können es weiterempfehlen! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
04.05.2012
@ eulchen: :-) :-) und :-)))))

enjoyshopping.de

Name:
Marie
Datum:
10.05.2012
Es ist hilfreich, auf der Homepage "Kosmetikanalyse" sein Urteil zu untermalen und sich darüber zu informieren, was denn in den Tübchen und Döschen alles so drinnen ist.

enjoyshopping.de

Name:
Delyla
Datum:
21.05.2012
Oh mein Gott, ich bin es so leid diese dummen Kommentare zu lesen. Wisst ihr, was euer Körper aufnimmt, wenn ihr aus Kunststoffflaschen trinkt? ...wenn ihr Leitungswasser trinkt? ...was in den Fasern eurer Kleidung hängt? Ich kann diesen Bio-Schrott nicht mehr hören! Jeder von euch Neidern und Motzköpfen weiß es immer besser! Aber wirklich! Seid ihr alle Chemiker und Doktoren?! Meint ihr denn wirklich, dass in einer Discounter Aloe Creme REINES BLATTGEL der Aloe Vera steckt?! Ihr esst so viel Zeug, Presskuh beim großen gelben M, trinkt giftige Zusatzstoffe in brauner Prickelbrause und beschwert euch über chemische Inhaltsstoffe in MK Cremes?! BESTES BEISPIEL. GESTERN WAR ICH HIER (GROSSSTADT) IN EINEM BIO-LADEN, DIESE ÖKO-MUTTIS DENKEN WIRKLICH, DASS IN DR. HAUSCHKA UND LAVERA UND DEM KRAM, DER DORT IST, NUR BIO IST, DA AUF DEM SCHILD DRÜBER GANZ GROSS "NATURKOSMETIK" STEHT - WACHT AUF LEUTE!!! DA IST WENIGER NATUR DRIN ALS IN VIELEN ANDEREN PRODUKTEN! WENN IHR BIO WOLLT, MÜSSTET IHR ALLE 3 TAGE EURE CREME NEU ANRÜHREN! UND ES IST WISSENSCHAFTLICH ZIG FACH BEWIESEN, DASS DER MENSCHLICHE KÖRPER AUF BIOLOGISCHE/NATÜRLICHE STOFFE MEHR REAKTIONEN (ALLERGIEN) ENTWICKELT ALS AUF CHEMISCH HERGESTELLTE! Und dann dieses Geseier von wegen korrupt und so was... Oh man! ICH für meinen Teil (und fast alle von euch) sind vor 20 Jahren mit schlimmeren Stoffen in Kosmetika aufgewachsen und dennoch habt ihr sie alle genommen! Fast Food und schlechte Haltungsbedingungen lassen auch nicht davor zurückschrecken diesen ganzen Fraß zu kaufen und zu verschlingen! Kehrt euren Mist vor eurer Türe, beginnt erstmal bei euch Reinheit in den Körper zu bringen von all den Alltagsgiften! ICH HABE SEIT 15 JAHREN PSORIASIS UND MARY KAY IST DAS EINZIGE KOSMETISCHE PRODUKT, WELCHES UNTERSTÜTZEND WUNDER AUF MEINER HAUT WIRKT! ICH SCHREIBE EXTRA "AUF MEINER" - ich rede nicht für die Allgemeinheit und erwarte ebenso, dass die Allgemeinheit mich nicht nervt mit "Probier doch mal das und jenes" - ich habe 5 Jahre lang Kortison genommen! 5 EWIG BESCHEUERTE JAHRE! Jeder Psoriasis-Betroffene weiß, was das heißt! Ich bin HEILFROH, dass ich diese tolle Kosmetik vor einiger Zeit kennenlernen durfte und habe sie zu meinem Beruf gemacht!

enjoyshopping.de

Name:
Delyla
Datum:
21.05.2012
ICH EMPFEHLE DIE ARBEIT MIT MK ALL DEN FRAUEN, DIE AUS IHREM KOKON AUSBRECHEN WOLLEN, DIE SICH NEU ENTDECKEN WOLLEN UND SICH NICHT LIMITIEREN - NICHT FÜR EINEN CHEF, MACHO-FREUND UND SONST WAS - IHR FRAUEN DA DRAUSSEN AHNT NICHT WAS IN EUCH FÜR POTENZIAL SCHLUMMERT! ICH BIN MIT DEM JOB IN MK SO GEWACHSEN UND HABE NUN ENDLICH DEN ERFOLG, DEN ICH NIE IN EINEM ANGESTELLTENVERHÄLTNIS BEKAM UND ICH DANKE MEINEM INNEREN SCHWEINEHUND, DASS ER DIE KLAPPE HIELT UND PAUSE MACHTE, ALS ICH VON MK ERFUHR UND MICH FRAGTE: SCHAFFE ICH DAS?

enjoyshopping.de

Name:
Stephanie Hinte
Datum:
27.05.2012
hallo, ich arbeite seid kurzen auch für und it mary kay.ich kenne und benutze mary kay seid 2 1/2 jahren und habe mich sicher nicht spontan auf das experiment mary kay eingelassen.ich habe nicht gesagt jawohl ich will auch damit geld verdienen.ich musste überzeugt werden ich habe mich viel informiert über die produkte und auch über die schäftsmöglichkeiten bei mary kay. ich habe mich, nach dem ich fast nur gute dinge (schlechtes hört man von allem und jedem immer irgendwo!)gelsen und gehört habe,für mary kay entschieden und bereue nichts!es is werder eine miese masche noch sonst was.jeder der schlecht über mary kay redet hat es nicht versucht, denn wer es versucht hat redet nicht schlecht drüber! probiet es aus! ich helfe euch gerne dabei weiter ob mit der karriere oder mit den produkten. einfach melden s.hinte@aol.com liebe grüße

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
28.05.2012
Hallo Stephanie, schön für dich, dass du deinen Weg bei und mit MK gefunden hast. Jedoch kannst du noch nicht wirklich viel mitreden, da du erst angefangen hast. Schade finde ich es, dass du die Vereinbarung unterschrieben hast, obwohl du weißt, dass es eine Kosmetikfirma ist, die Tierversuche unterstützt und durchführt. Wie kann man sich Produkte einer solchen Firma auf die Haut "schmieren"????? In der heutigen Zeit! Ist euch der Verdienst so wichtig? Tier werden wegen solchen, wie euch gequält -bis hin zum TODE!!!!! Muss so etwas sein? NEIN!!!! Aber du kannst nicht schreiben, dass alle die jenigen, wie ich, die nun etwas negatives schreiben, es noch nicht wirklich mit MK probiert haben. DOCH habe ich und viele andere auch, jedoch haben wir endlich die Augen geöffnet und sehen den Tatsachen ins Auge und vor allem, wir bleiben unseren Prinzipien treu!!!!! Außerdem: deine Werbung hier drin ist nicht gestattet. So viel zum Einhalten deiner Goldenen Regel und der Vereinbarung! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Liane Hauser
Datum:
28.05.2012
Delyla und Stephanie, mal an euch, ich habe ca. 2 Jahre MK vertrieben als Beraterin neben meiner Tätigkeit als Tuppertussi. 1. Ich kann von einem Einkommen mit Kosmetikartikeln nicht wirklich leben Stephanie, bei den mickrigen Prozenten und dem niedrigen Preis, 2. Selbstverwirklichung wird überschätzt, ich als Mutter von 6 Kindern weiß das besser wie jeder andere, warum mach ich sonst Tupper und Co weil kein Arbeitnehmer mich mehr einstellt.Und nicht weil ich meinen "inneren Schweinehund" besiegen muss. Das Experiment könnt ihr euch vielleicht leisten. 3. hier wurde über Tierversuche geredet nicht über Inhaltsstoffe und wenn sich hier jemand mit Kortison vollstopft(5 lange Jahre) ist er selber schuld, auch dafür gibt es Alternativen, da sollte mal jemand gefragt werden der sich damit auskennt, MK jedenfalls nicht. Mein Mann ist Allergiker, und zwar komplett nicht nur mal hier ein Pollchen und mal da WEichspüler, komplett, Staub, Haar, Gewürze Inhaltsstoffe in Kosmetik und Essen. Ich weiß auch das sich deine gute Verträglichkeit liebe Delyla in Unverträglichkeit wenden kann wenn du gewisse Produkte zu lange oder in Kombination mit anderen Mitteln nimmst. Und bei der ganzen Chemie ist ganz wichtig wie Cremes und andere Dinge zusammengesetzt sind. Wie viele allergieanregende Stoffe sind drin usw.Da ich mal Chemikerin gelernt habe weiß ich wovon ich rede (denke ich jedenfalls)und 4. Jeder fährt mit dem gut was er gerade neu gefunden hat. Bei euch halt MK. Es ist sehr heuchlerisch, Tierversuche hier auszuschließen und dort zuzulassen aber überall steht MK ohne Tierversuche. Das ist gelogen, selbst wenn es nur in China war. Wie viele Produkte sind denn von China schon hierher gelangt, gibt es denn eine Fabrik in China wo Produkte für MK hergestellt werden? Fragen über Fragen. Ich habe jedenfalls mit MK aufgehört und mich anderen Dingen zugewandt, eine Lüge bleibt eine Lüge, das habe ich auch meiner Teamleiterin so gesagt. Sie meine ja, es wäre "nur" China warum ich mich so aufrege, Hunde werden dort auch gegessen, da rege ich mich doch auch nicht auf. Also ihr zwei irgenwie habt ihr beide das Thema verfehlt und nicht jeder hat keine Ahnung der dagegen ist, wir haben vielleicht mehr Ahnung wie ihr Frischlinge.

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
30.05.2012
Mary Kay führt keine Tierversuche an seinen Produkten oder Inhaltsstoffen durch und gibt diese auch nicht in Auftrag, sofern es gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben ist. Nur in China als einem von 35 Ländern weltweit, in denen Mary Kay tätig ist, ist dies der Fall und das Unternehmen muss Produkte für Tests einreichen. Einreichen bedeutet sie testen nicht selber! Aber jedem seine eigene Entscheidung ob er die Kosmetik nutzen möchte oder nicht. Ich tu es ohne schlechtes Gewissen weiter. Aber ich hoffe auch das keiner von euch der sich über die Tierversuche aufregt raucht denn auch hier werden Tierversuche gemacht! Da hört es bei den meisten nämlich schon auf. Gegen Kosmetik ja, aber auf Schokoriegel und Rauchen kann man nicht verzichten. Da sterben auch Tiere für! Wollte ich nur mal erwähnt haben :-)

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
31.05.2012
@anonymus...na so einfach kann man es sich machen...oder auch nicht!Mag ja jeder drüber denken (leider!) wie er mag. Ich setze hier lieber einige Zitate von WEISEN Menschen ein:In einer Welt des Hasses und der Gewalt dürfen wir glücklich sein, der Ehrfurcht vor dem Leben zu dienen. Ethisch ist der Mensch nur, wenn ihm das Leben, auch das des Tieres heilig ist. (Albert Schweitzer) und ein weiteres:Die religiöse Ehrfurcht vor dem, was unter uns ist, umfasst natürlich auch die Tierwelt und legt den Menschen die Pflicht auf, die unter ihm stehenden Geschöpfe zu ehren und zu schonen. (Johann Wolfgang von Goethe)und dann noch: Ich glaube, dass auch die Hündelein in den Himmel kommen und jede Kreatur eine unsterbliche Seele hat. (Martin Luther) und dann noch: Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen. (Leonardo da Vinci)und zum Schluss: Wer die Not der Tiere nicht sieht, wird auch die Not seiner Mitmenschen nicht sehen. (Verfasser unbekannt)! Wie gesagt, diese Zitate stammen von WEISEN Menschen. Es kann nicht sein, dass man sagt: die chinesische Regierung verlangt es, man macht sich genau so mitschuldig wenn man es duldet und dann zustimmt DES PROFIT WEGENS! Es gibt genügend andere Firmen die sich auf solche "Spielchen" nicht einlassen. Das war u.a. auch ein Grund von mir, zu einem Kosmetik Vertrieb zu wechseln, bei dem es undenkbar wäre, weder tierische Inhaltsstoffe (geschweige denn Chemie) zu verwenden und auch keine Tierversuche durchführt oder zustimmt um auf einen Markt zu gelangen. Mein Partnerunternehmen ist trotzdem (sehr) erfolgreich in China! Marion

enjoyshopping.de

Name:
Anonymus
Datum:
31.05.2012
Hallo Marion. Bist du sicher das dein Unternehmen in China nicht testet? Denn da ist es vorgeschrieben und zwar für alle Firmen. Und MK ist schon seit Jahren in China auf dem Markt und will nicht jetzt erst dort einsteigen! Im Febuar hat sich was an der Gesetzgebung geändert und deshalb mussten die Produkte eingesendet werden. Jahrelang hat es ohne Tierversuche geklappt! China hat hier den Rückschritt gemacht und den Firmen blieb gar nichts anderes übrig. Aber wenn du als Firma vor Ort bist kannst du noch was ändern und Druck ausüben wenn du in China nicht auf dem Markt bist dann hören die nicht mal zu. In China ticken die Uhren anders. Versteh mich nicht falsch ich bin auch kein Freund von Tierversuchen aber die Welt kann ich nicht retten. Vielleicht ändert sich ja in der nächsten Zeit was. Schönen Tag noch.

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
31.05.2012
@Anonymus...zu 100 % sicher! Eher hätte man auf den chinesischen Markt verzichtet, als sich von festgelegten ethischen Grundsätzen und Sichtweisen im Unternehmen zu verabschieden. Da mein Partnerunternehmen ein brand ist, seit 27 Jahren in 52 Märkten tätig ist, war China nach dem Wandel und der Öffnung sehr gewillt und bestrebt dieses ins Land zu holen. Die einzige Abnormalität bei DIESER Länderöffnung war, dass immer nur Provinzen (eine nach der anderen) eröffnet wurden und der Vertriebspartner eine Art "Prüfung/Zulassung" erlangen muss. Das scheint aber generell und für alle Unternehmen gleich zu sein. Es werden aber keine Tierversuche gemacht. Definitiv nicht. Dann wäre ich nicht mehr bei diesem Unternehmen, auch wenn ich dann auf meinen sehr ordentlichen monatlichen Scheck verzichten müsste. Und das ist nicht leichtfertig und gedankenlos von mir geschrieben. Dir/Ihnen auch einen schönen Tag und alles Liebe.

enjoyshopping.de

Name:
Andrea Winkler
Datum:
02.06.2012
Liebe Liane, von "mikrigen Prozenten und niedrigen Preisen" kann ich im Vergleich zu anderen Direktvertrieben bei Mary Kay nicht reden.Ich habe,in den 21 Jahren, bevor ich Mary Kay als Kundin kennen gelernt habe, mit anderen Direktvertrieben gearbeitet. Da gab und gibt es bedeutend weniger Prozente im Einkauf der Produkte. Ich arbeite jetzt über 10 Jahre mit Mary Kay und möcht um nichts in der Welt mit etwas Anderem tauschen. Du bist nicht die Einzige in meinem Team, die mit dem Verkauf von Tupperware besser klar kommt und nun, nach dem wir uns ein Jahr kennen, zu dieser Entscheidung kommt. Wir bieten eine phantastische Kosmetik an, die ihren Preis verdient. Ob nun professionell in Beratung und Verkauf oder nur für sich. Diese Entscheidung trifft jeder für sich und hat genügend Zeit sich mit entsprechender Hilfe auszuprobieren, ob es funktioniert oder nicht liegt an jeden selbst.Familie hat Priorität. Ich zieh vor dir den Hut, wie du alles meisterst. Ich finde die jetzige Situation sehr schade. Deine Teamleiterin Andrea

enjoyshopping.de

Name:
Sonnenschein
Datum:
08.06.2012
Ich habe mal eine Produktprobe von Mary Kay bekommen über eine facebook-aktion.... also ich muss sagen - ich finds total goldig... Ich überlege mir auch Beauty-Consulantin zu werden...

enjoyshopping.de

Name:
mr duke jonathan
Datum:
09.06.2012
Hallo Liebe, Wir sind christliche Organisation gegründet, um Menschen in Bedürfnisse der hilft, zu helfen, wie finanzielle Hilfe. Also, wenn Sie gehen durch finanzielle Schwierigkeiten oder sind Sie in jedem finanziellen Schlamassel, und Sie brauchen finanzielle Mittel, um Starten Sie Ihr eigenes Unternehmen, oder Sie Darlehen, um Ihre Schulden zu begleichen oder zahlen Sie Ihre Rechnungen, starten Sie ein schönes Geschäft, oder Sie haben es schwer zu Kapital Darlehen von lokalen Banken zu erhalten, kontaktieren Sie uns noch heute per E-Mail creditsclearancecompany@gmail.com die Bibel sagt: "Jeder Lukas 11.10 wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, die Tür wird geöffnet "werden. Lassen Sie sich also diese Gelegenheit nicht entgehen, weil Jesus ist derselbe gestern, heute und immer mehr. Bitte diesen ist für schwere gesinnten und gottesfürchtige Menschen .. Sie werden beraten, um auszufüllen und die Details unten .. Ihr Name: ______________________ Ihre Adresse: ____________________ Ihr Land: ____________________ Ihr Beruf: __________________ Loan benötigte Betrag: ______________ Dauer der Ausleihe: ____________________ Monatliches Einkommen: __________________ Handy-Nummer: ________________ Mit freundlichen Grüßen meleke macox

enjoyshopping.de

Name:
Pinoccio mit der gaanz langen Nase
Datum:
10.06.2012
Hallo liebe User, googelt einfach mal den Namen des Unterzeichners meleke macox und lasst Euch nicht abzocken! Das ist eine linke Masche. Pinoccio.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
11.06.2012
@ Liane: Super toller Beitrag! Ich bin froh, dass endlich auch eine mal geschrieben hat, dass "NUR" China auch schon genug ist und, dass es sich hier wirklich um EINE FIRMA handelt. Ebenfalls finde ich es gut, dass du die LÜGE angesprochen hast. ALLE WURDEN BELOGEN. DIE CONSULTANTS und die vielen Millionen KUNDEN, die es nicht von der FIRMA erfahren haben! Deshalb DANKE, dass auch du die LÜGE angesprochen hast. Und auch ich bin der Annahme, dass wir wohl mehr Ahnung haben, weil wir uns wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt haben und nicht so oberflächlich gedacht haben! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
11.06.2012
@ Anonym: Was ist das denn für eine Aussage mit dem Rauchen? Auf Rauchen kann man nicht verzichten!!!!?????? Kannst du dir vorstellen, dass es jede Menge "schlauer" Menschen gibt, die erst gar nicht mit dem Rauchen angefangen haben? Und zum Glück gibt es auch noch diejenigen, die wieder damit aufgehört haben. Also, man kann aufs Rauchen sicherlich sehr gut verzichten. Hier handelt es sich nicht um etwas Lebensnotwendiges. Aber ich muss dir danken für die rauskopierte Stellungnahme von München. Denn hier kann man ja ganz deutlich lesen, dass Mary Kay Tierversuche in China durchführt/finanziell unterstützt! Somit ist ja alles gesagt, was zu sagen ist. Jedoch ist deine Aussage über das WARUM sehr lachhaft. Du bist also echt der Meinung, dass man sich gegen etwas stellen kann, in dem man es TUT???????? Das musst du mir mal erklären. Wenn Mary Kay sich gegen die Tierversuche gestellt hätte, dann hätten sie Stärke gezeigt. Dann hätten sie der Regierung gezeigt: bis hier her und nicht weiter. Sie hätten ihren Kunden gezeigt, dass Sie genau hinter dem stehen, was sie all die Jahre versprochen haben. :-) Aber dadurch, dass sie alles genau so gemacht haben, wie es die Regierung verlangt hat, haben sie NICHTS, aber auch gar NICHTS erreicht. Im Gegenteil. Sie haben der chinesischen Regierung mal wieder gezeigt, dass Firmen des Geldes wegen alles mit sich machen lassen! Auf KOSTEN DER TIERE! Und, wenn du kein Freund von Tierversuchen bist, dann wirst du sicherlich auch KEINE MARY KAY PRODUKTE MEHR VERKAUFEN UND VERWENDEN!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
11.06.2012
@ Marion: :-) mehr ist deinem Beitrag nicht zuzufügen! :-)

enjoyshopping.de

Name:
Lisa
Datum:
12.06.2012
Ihr lieben, ich habe gerade zum 1.Mal etwas über Mary K. gelesen und ehrlich gesagt, ich bin schockiert über all diese Aussagen. PROBLEME über Probleme. Warum nicht Kosmetik selbst machen, dann weiss man auch, was drin ist. Es geht so einfach, nur ein Buch kaufen und machen. Die ganze Diskussion um MK ist überfällig, Tierversuche, Chemie usw. Ich mache es schon über 30 Jahre und habe trotz meines Alters eine superglatte und "saubere" Haut.

enjoyshopping.de

Name:
Lulu
Datum:
12.06.2012
Hallo, ich habe von 1996-2000 Mary Kay Cosmetics verkauft und fand es total gut. Ich war Consultant in einem netten Team in Oldenburg und habe ganz gut verkauft. Wir haben tolle Auszeichnungen bekommen und spezielle Kosmetikkurse besucht. In keinem Moment hatte ich das Gefühl, ausgenutzt oder bedrängt zu werden. Da ich aber abends nicht mehr auf die Piste wollte, habe ich mich nach den Jahren wieder dagegen entschieden. Letztlich darf man auch nicht vergessen, dass ein Gewerbe angemeldet werden muss, man dafür auch die Bücher führen und vielleicht auch mal Steuern bezahlen muss. Abgesehen von ethischen Gründen bzgl. Tierversuchen waren das die Gründe, weshalb ich irgendwann keine Lust mehr hatte. Liebe Grüße Lulu

enjoyshopping.de

Name:
Sylvia
Datum:
17.06.2012
Bin etwas erstaunt als ich diesen Artikel las: "Ohne ihre Kunden oder PETA zu informieren, haben Avon, Mary Kay und Estée Lauder ganz still und heimlich auf Anweisung von der chinesischen Regierung Geld für Vergiftungstests ausgegeben, um ihre Produkte in China auf den Markt zu bringen – und das obwohl diese Firmen Jahrzehnte lang auf der Liste von PETA USA mit Unternehmen, die keine Kosmetika an Tieren testen, standen. Da sie nun aber nicht mehr zu den Unternehmen gehören, die nicht an Tieren testen, wurden Avon, Mary Kay und Estée Lauder auf die PETA-Negativliste der Firmen, die Tierversuche durchführen, verbannt." Mir wurde von einer Mary Kay Beraterin im Mai 2012 erzählt, dass hier keine Tierversuche unternommen werden. Wohl eine Lüge?... Finde ich nichr gut und werde mir genau überlegen ob ich hier nochmal kaufe.

enjoyshopping.de

Name:
Franziska
Datum:
17.06.2012
Hier etwas von der offiziellen Seite von Mary Kay: "Mary Kay Inc. führt seit 1989 als eine der ersten Firmen in der Kosmetikbranche keine Tierversuche mehr durch. Die Firma testet Produkte und Inhaltsstoffe weder selbst an Labortieren noch beauftragt sie andere Firmen damit. Die Firma nimmt aktiv an Programmen zur Entwicklung alternativer Testmethoden teil." Und was ist dann mit den Tierversuchen in China? werden die dann nicht gewertet? oder einfach doch verschwiegen?! alles sehr verwirrend!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
17.06.2012
@ Franziska: Leider ist dies noch ein alter Beitrag, den man irgendwo aufgreifen kann. Auf der wirklich aktuellen Seite von Mary Kay haben sie es entfernt. Wenigstens etwas. Aber sie beirren halt die Kunden mit der Aussage "wo es dringend erforderlich ist" blablabla! Nichts ist dringend erforderlich!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
17.06.2012
@ Sylvia: Genau das meine ich die ganze Zeit. Man lässt den Kunden und den vielen Consultants nicht selbst die Wahl. Man beirrt euch alle und keiner kann in Wahrheit selbst entscheiden! Ich habe es sofort all' meinen Kunden erzählt und sie haben alle so entschieden, wie ich: NIE WIEDER MARY KAY!!!! Schade, dass manche Consultants zu ihren Kunden nicht ehrlich sind. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, dass auch nur eine weiterhin Produkte kauft und an ihren Körper lässt, obwohl es tausende von anderen Produkten gibt, die keine Tiere dafür zu Tode quälen lassen! Aus diesen Zeitalter sind wir doch alle raus! Hoffe, du triffst für dich die richtige Entscheidung! :-)

enjoyshopping.de

Name:
MaryKayFan
Datum:
19.06.2012
Alle die sich hier so vehemmt gegen Tierversuche in der Kosmetik aufregen, sollten mal überlegen...!!! Wer mit Schmerzen zum Arzt geht, fragt, wenn ihm mit Pillen geholfen werden kann, ob vorher Tiere dafür leiden mussten. Nicht das ich für Tierversuche bin. Aber es muss doch machbar sein zu sehen, dass es fast ausschließlich ohne Tierversuche bei MK geht. Ok. China ist noch eine Ausnahme. Aber ansonsten leidet kein Tier für MK-Cosmetics!!! Ich find diese Scheinheiligkeit ganz ganz schlimm. Als wären wir alle Engel!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
19.06.2012
@MaryKayFan, wir leben in einer Zeit des Wandels und das ist spürbar, fühlbar, machbar. Auch zu diesem Argument hier die Antwort: aerzte-gegen-tierversuche.de/ und wieder jemand der als WEISER Zeitgenosse eingestuft werden kann : "Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschliessen." Dr. Helmut F. Kaplan, Tierrechtler aus Salzburg (tierrechte-kaplan. org) Dir alles LIEBE und Durchblick lieber MaryKayFan, Marion

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
19.06.2012
Ich denke zu den Tierversuchen sollte nochmal folgendes erwähnt werden. Mary Kay ist in über 35 Ländern auf den Markt. Tierversuchsfrei. Die Produkte sind seit Jahren in China auf den Markt ohne Tierversuche. So und wie in jedem Land auch ändern sich Bestimmungen und jetzt hat sich geändert das Mk wenn sie weiter verkaufen möchten das sie die Produkte einschicken an die Regierung. Oder sie hätten sich geweigert was dazu führt sich von China zu verabschieden. China ist ein großer Markt. Ganz ehrlich warum sollten sie das machen? Wenn China aufgegeben wird hat das Auswirkungen auf die ganze Firma und die Angestellten usw. Das gleiche Problem hatte AVON und Esteer Lauder. Finde es auch nicht glücklich die Situation aber wüsste auch nicht wie ich mich entscheiden würde. Wenn man eine Firma hat muss man immer Entscheidungen treffen auch wenn sie nicht immer toll sind. Firmen entlassen auch Mitarbeiter oder nutzen Leute aus (schlecker) Oder wir kaufen alles billig ein obwohl wir wissen das dafür in anderen Ländern Menschen ausgenutzt werden ich könnte da noch mehr aufführen. Aber nur weil sich die Firma Mk so entschieden hat muss man nicht sofort alles schlecht machen. Und das manche Consultans noch ihren Kunden erzählen das Mk keine Tierversuche machen. Sorry also die Firma hat darüber informiert und ich wurde auch nicht von der Firma zum Lügen aufgefordert! Mk ist nicht dafür verantwortlich wenn eine Consultans falsche Infos verteilt und auch ich als Kollegin kann da nix für. Das einige aufgehört haben wegen den Tierversuchen ist nachvollziehbar aber es kann sich nicht jeder leisten alles hinzuschmeißen. Oder kündigt ihr gleich euren Job wenn eure Firma eine falsche Entscheidung trifft? Wenn ihr das so einfach könnt ist das schön. Aber auch hier würde es mir nicht in den Sinn kommen alles schlecht zu machen und das finde ich gerade bei die Simone echt schade. Du bist wütend, verständlich. Aber alles war und ist sicherlich nicht schlecht in Mk gewesen oder? Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
20.06.2012
Hi Nicki, da gibt es nichts weiter zu erwähnen und zu argumentieren! Es ist ein absolutes NO GO ! Stelle Dir vor, Du wärst suuuper reich und hättest Aktien von Herstellern von Bomben und anderer Waffen und Munition. Um keinen Verlust zu machen (man stelle sich das mal bildlich vor) würdest Du Kriege befürworten und würdest durch deine Bomben Menschenleben, vielleicht sind auch Kinder drunter(?) in Kauf nehmen, nur um weiter Zinseinnahmen und Dividende kassieren zu können? Hallo? Geht´s noch?? Oder willst Du jetzt etwa behaupten: ES SIND DOCH NUR TIERE! Pfui Deib..kann ich da nur sagen. Es gibt genügend Firmen die u.a. auch in China tätig sind, aber KEIN (Tierblut) an "den Händen" haben. Man muss sich halt schlau machen. Ich hab´s getan, weil ich nicht käuflich bin! Nicki, träume heute Nacht gut! Ich jedenfalls schicke Dir hiermit gaaanz viel positive Energie und Liebe.Bitte ändere auch Du dein Leben in eine andere, liebevollere Richtung. Marion.

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
20.06.2012
@marion: Woher weist du das die keine machen? China lässt keine alternativ Methoden zu. Ich hab nicht gesagt das es nur Tiere sind aber dein Vergleich ist ziemlich übertrieben. Ich wäge halt ab was mir wichtiger ist. Und einen Job den ich gerne mache und Geld damit verdiene gebe ich nicht auf weil in China Tierversuche stattfinden. Ich finde die Situation auch nicht Super aber lebe damit. Außerdem ja ich finde es gibt auch wichtigeres.. Aber das ist Ansichtssache und jeder setzt sich für das ein was ihm wichtig ist. Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
21.06.2012
@Nicki, weil dir MK und die anderen Unternehmen die sich darauf einlassen, Euch/uns das so erzählen, dass es alle machen müssen, ist schlicht und einfach gesagt gelogen. Nach dem Motto, es müssen ja eh alle machen ist falsch. Und mein Vergleich ist überhaupt nicht übertrieben. Nur wenn Du meinst Geld verdienen ist (für Dich) wichtiger als Leben, egal ob Tier oder Mensch,na dann tust Du mir mit solch einer Einstellung unheimlich leid und ich finde Dich sehr bedauernswert und sehr arm.

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
21.06.2012
@Marion. Also erstens hat Mk mir/euch nicht gesagt das es alle machen und es damit gerechtfertigt. Ich informiere mich auch im Internet darüber und hab mich mit dem Thema beschäftigt um mir selbst ein Bild zu machen was in China so los ist um die Zusammenhänge zu verstehen. Und es ist definitiv so das es im Februar eine Änderung gesetzlich gab wo alle Produkte nochmal von der Regierung getestet werden mussten! Wir haben in Deutschland auch eine Reach-Verordnung die jetzt nochmal Inhaltsstoffe an Tieren testen obwohl die schon getestet wurden! Und Mk hat übrigens gegenüber den anderen Firmen erstmal versucht die chinesische Regierung davon zu überzeugen das es nicht notwendig ist die Produkte an Tieren zu testen (steht auch im PETA Bericht) und setzt sich auch jetzt noch dafür ein. Denn sie selber testen schon jahrelang mit alternativ Methoden. Es ist einfach die Entscheidung die sie treffen mussten. Aus China raus ja oder nein. Und für die wo gegen Tierversuche sind ist ein klares nein bei euch im Vordergrund. Verstehe ich. Aber ihr müsst auch die zweite Seite betrachten. Da stehen Leute dahinter die ihren Arbeitsplatz verlieren, Consultans die nicht mehr mit arbeiten können, ein Hauptabsatzmarkt usw.. in China wurde jahrelang etwas aufgebaut das kann man nicht einfach mal so aufgeben da hängt eine Menge dran! Und ich hab auch nicht gesagt das mir Geld mehr Wert ist als der Mensch oder das Tier. Aber wenn du dir eine Firma aufgebaut hast und du deine Famile damit abgesichert hast kannst du mir nicht erzählen das du es riskierst das die Firma evtl. den Bach runtergeht. Und wenn MK sich zurückgezogen hätte dann hätte das Konsequenzen für die restlichen Standorte und auch für die Kolleginnen hier vor Ort. Somit ist das eine Situation wo man abwägen muss und auch wenn es einigen nicht gefällt war es dennoch die richtige Entscheidung Und zum Thema ich wäre Arm weil mir Geld mehr Wert wäre als Mensch/Tier. Nein dem ist nicht so. Aber ich hab eine Familie und ein Kind und wir haben ein Haus gebaut was bezahlt werden muss. Wie jeder andere Mensch auch muss ich arbeiten gehen und Geld verdienen. Ich hab mir jahrelang etwas aufgebaut und kann es auch nicht so einfach aufgeben so wie du dir das vorstellst. Wenn das so einfach wäre und du das so einfach kannst dann freu dich. Aber deswegen bin ich nicht Arm weil ich mich für meinen Job entscheide und für meine Familie. Würde ich das aufgeben wäre ich arbeitslos und dann? Hast du mal einem Job gesucht in Deutschland? Gar nicht so einfach und dann wenn man arbeitslos ist wird man von der anderen Seite beschimpf das man Unsozial ist und den Staat ausbeutet. Oder man muss eine Stelle annehmen die Menschen wie Sklaven behandeln (Leiharbeit) oder bei KIK arbeiten wo man weis das die Produkte mit Kinderarbeit hergestellt werden usw. Sorry Marion aber in Deutschland habe die wenigsten die Wahl sich eine Firma rauszusuchen bei der alles 100% passt. Das ist Träumerei! Keine Firma ist perfekt. Oder verurteilst du alle Menschen die in bestimmten Firmen arbeiten? Have a nice Day. Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
21.06.2012
Hier mal ein Auszug einer Seite in der steht das China darauf besteht:In China werden immer noch Tierversuche durchgeführt, die in anderen Ländern längst verboten sind. Die chinesische Regierung akzeptiert keine tierversuchsfreien Testmethoden, die in der EU und anderswo anerkannt sind, und lässt nicht nur altbewährte Inhaltsstoffe, sondern selbst Kosmetik-Fertigprodukte noch mal an Tieren testen. Die Europäische Koalition zur Beendigung von Tierversuchen (ECEAE), bei der die Ärzte gegen Tierversuche Mitglied sind, hat eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, mit dem Ziel, Peking zur Aufgabe dieser starren Haltung zu bewegen. Die Vorgaben in China stellen die Kosmetik-Industrie vor eine fast unlösbare Aufgabe, wenn sie gleichzeitig in der EU und China verkaufen wollen. In der EU sind Tierversuche für Kosmetik-Produkte seit 2004 verboten. Seit 2009 gilt das Verbot auch für Kosmetik-Rohstoffe sowie ein Verkaufsverbot von an Tieren getesteten Produkten und –rohstoffen, mit Ausnahme von drei Tiertests. Das Importverbot für Produkte und Rohstoffe, die in diesen drei Versuchen getestet wurden, war für März 2013 vorsehen. Die EU will diesen Termin jedoch verschieben. @Marion:Welche Firmen meinst du denn wo in China aktiv sind und nicht ihre Produkte bei der chinesischen Regierung einschicken müssen? Würde mich jetzt schon interessieren..

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
23.06.2012
@ nicki und allen vorherigen tierversuchsbefürworter: also erstmal: es gibt nur ein dafür oder ein dagegen. ein "ich bin gegen tierversuche, jedoch verkaufe ich es weiter"-gibt es nicht!!! redet ihr euch alles in eurem leben so schön! ich habe nun lange alles gelesen und mir ein bild gemacht. und es stimmt nicht, dass alles bei mary kay schlecht gemacht wurde. fühlt euch nicht gleich so angegriffen! ihr müsst alles richtige lesen und dann werdet ihr dies ebenfalls feststellen. hier geht es doch hauptsächlich um die klammheimliche tat der firma und ihrem anschließenden verhalten uns allen gegenüber. ABER für mich liest sich der beitrag von nicki ganz knapp zusammengefasst so: PROFIT GEHT ÜBER DIE PERSÖNLICHE EINSTELLUNG!!!! und das finde ich sehr traurig. geld ist nicht alles. man sollte auch noch in den spiegel schauen können. du kannst somit nicht gegen tierversuche sein. und wenn man von dem consultantsverdienst noch das liebe finanzamt abzieht, bleibt doch gar nicht mehr so viel -jedenfalls, wenn man sein geschäft angemeldet hat- übrig. wenn ihr nur diesen job habt und das muss ja bei dir so sein (sonst bist du ja angeblich arbeitslos!!! -deine eigenen worte) dann müsst ihr euch alle auch noch selbst krankenversichern. dies kostet für selbständige in der ersten einkommensstufe ca. 550,- bis 650,- € je nach anbieter (privat oder freiwillig gesetzlich). das kann sich wirklich jede kleine consultant leisten??? und das auch noch von anfang an! hahaha! in welcher welt lebt ihr denn? aber das sei ja mal GANZ nebenbei erwähnt. aber lachen musste ich, dass du echt der annahme bist, dass wir denken sollen, dass alle firmen, die in china tätig sind tierversuche durchführen. das STIMMT NICHT. sonst wären ja im februar 2012 nicht nur drei firmen aufgeflogen! darüber mal nachgedacht. es ist ja schön, dass du das mit der europäischen koalition erwähnst, die sich gegen tierversuche in solchen ländern einsetzen!!! wenn ihnen aber keine große firma, wie mary kay, dabei hilft, in dem sie ebenfalls alles boykottieren, dann kommen sie nicht wirklich weiter! hier geht es einfach um das nicht versuchte handeln. sich einfach gleich des geldes wegen allen gesetzen hingeben und sich dann rausreden mit: "wir können die gesetze ja nicht ändern ..." geht überhaupt nicht! einer alleine kann nichts erreichen! aber alle zusammen! und hätten consultants und kunden zusammen gehalten hätten wir den ersten schritt gemacht und mary kay gezeigt, dass es so nicht geht. diese hätten wir dann zum handeln gezwungen! aber nein, geld geht leider bei manchen über alles. aber sein schlechtes gewissen kann man damit ZUM GLÜCK nicht beruhigen. schmiert es euch ruhig weiter auf euren körper! zum glück gibt es jedoch viele schlaue menschen auf diesem planeten, die eine solche profitgierige firma in ihrem handeln nicht unterstützt und die firmen unterstützt, die mit dem fortschritt mitgegangen sind und auf solche taten gut und gerne und ERHLICH verzichten! und zum schluss: meine consultant hat mich darüber nicht informiert! und ich denke, dass dies die meisten nicht ernsthaft gemacht haben. meine hat sich mit schleierhaften aussagen über china rausgeredet, so dass das eigentliche thema verflogen war. das ist mir gegenüber nicht fair gewesen. ich werde meine sachen gleich diese woche zurück geben und auch meinen freundinnen bescheid geben. wenn alle kunden die wirkliche wahrheit wüssten und sich selbst ein bild machen könnten würden bestimmt gute 99,9 % :-) alle produkte zurück geben. man wird hier mehr als belogen. und wenn eine consultant hier angibt, dass sie es ihren kunden wirklich ganz ehrlich von vorne bis erzählt und keine kundin verloren hat -lügt ganz einfach. ich kann mir nicht vorstellen, dass es in der heutigen zeit menschen gibt, die sich freiwillig produkte einer firma ins gesicht schmiert, die tierversuche (sogar noch klammheimlich) durchführt! also ich kenne solche menschen zum glück nicht! zum glück habe ich hier nun die ganze wahrheit erfahren und meine consultant kann sich warm anziehen, wenn ich diese am montag kontaktieren werde. mein mann ist sogar am überlegen, ob wir sie nicht verklagen sollten. sie hat mich belogen und für blod verkauft und mich praktisch dazu gebracht produkte zu verwenden, die meinem ICH nicht entsprechen. und mein mann ist da sehr sturr und ich denke, er hat schon einige bekannte darüber informiert! so darf man als selbständige nicht handeln. das könnte eine harte strafe mitsichbringen!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
23.06.2012
@marykayfan: über deinen bericht kann man auch nur lachen oder soll man schon heulen, weil es wirklich schlimm ist zu merken, wie du denkst- sofern du es wirklich tust! meine güte, lies dir doch bitte nochmal deinen beitrag durch. das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun. nehmen wir mal ein logisches beispiel: firma a stellt schmerzmittel her, die an tieren getestet werden. firma b stellt die selben schmerzmittel her, jedoch testet diese firma nicht an tieren. rate mal, welche dir der arzt verschreiben wird und rate mal, welche firma wohl bald nicht mehr existieren wird. meine güte, wo lebt ihr alle denn? du bist nicht gegen tierversuche aber trotzdem mary kay fan? muss man das verstehen? nein!!!!! und am lächerlichsten ein dein satz in dem du erwähnst, dass es bei mary kay JA FAST OHNE TIERVERSUCHE geht. puh! fast ohne!!!! das heißt also eindeutig MIT!!! und somit unterstützt du diese firma. FAST OHNE ... ABER ANSONSTEN LEIDET KEIN TIER!!! ich bin immernoch am kopfschütteln!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
23.06.2012
@Birgit: Nein Profit steht bei mir nicht im Vordergrund Ich gehe nicht auf einen Abend und möchte etwas verkaufen was die Kundin nicht will. Ich berate meine Kunden ehrlich. Aber es ist auch mein Geschäft und man kann mit Mk sehr wohl Hauptberuflich arbeiten gibt genug Direktorinnen die es machen. Aber das ist nicht das Thema... Die 3 Firmen die rausgefallen sind haben entweder die Produkte gehabt die eingeschickt werden müssen und die anderen hatten vielleicht Glück keine Ahnung aber PETA hat die 3 auch bewusst erwähnt weil man sie kennt. Es steht auch im Bericht: unter anderem also das heißt es waren andere Firmen auch betroffen aber im Bericht nicht erwähnenswert. Sonst würde man keine Betroffenheit auslösen wenn es eine Firma wäre die man nicht kennt. MK setzt sich weiterhin für die Abschaffung der Tierversuche ein. Wenn eine Consultant dich nicht richtig berät dafür kann MK nichts. Und ich finde es übertrieben sie anzuzeigen sie hat das sicherlich nicht mit Absicht gemacht! Wende dich an die Firma. Ich fühle mich auch nicht angegriffen ich setzte mich genauso ein fur etwas was mir wichtig ist und tausche Argumente aus das gehört zu einer Diskussion nur leider ist es so das wir hier in einem anonymen Forum sind und wir uns nicht persönlich austauschen können. Das geht schneller und spart Nerven :-) Schönen Abend noch. Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
23.06.2012
@Birgit, fühl Dich gedrückt! @Nicki, schade, Du hast leider nicht die Spur verstanden um was es hier eigentlich geht. Beispiel, (ich gebe zu, es ist schon ein heftiger Vergleich, oder eben doch nicht, da es um LEBEN geht): stelle Dir vor, alle Welt schimpft auf den Bauern in Afgahnistan der Opium anbaut. Der weiss mit Sicherheit das anderswo Menschen abhängig werden und im schlimmsten Fall dabei drauf gehen. Der sagt auch, aber meine Familie muss leben, Existenz und und und. Wenn Du das im TV siehst, würdest Du lebenslänglich für den fordern, da unsere Kids in Gefahr sind. Im Grunde ähnlich struktuierte Argumente wie bei Dir. Hier schreit dann jeder "hägt ihn". Aber was passiert? Er wird von denen oben, die sagen jawoll hängt ihn, geschützt und gedeckt. Das gleiche Spielchen im Bereich Waffen usw.usw. Hast Du jetzt gemerkt um was es tatsächlich geht? Egal ob Du es merkst oder auch nicht, ich schicke Die vieeeel positive Energie, aber ich verurteile Dich nicht. Schlafe drüber und Du wirst sehen (wenn Du das tatsächlich willst!) Du wirst deine Meinung ändern und dann sind wir wieder eine mehr. Nur so geht es etwas durchzusetzen. So fiel die auch Mauer, "wir sind das Volk" usw. usw. Alles Liebe, Marion

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
23.06.2012
@Marion. Ich weis schon was du meinst nur schade ich mit meiner Tätigkeiten keinem und es sind keine Menschenleben in Gefahr. Und ich sehe auch die positiven Seiten in Mary Kay und wenn ich die gegen die Tierversuche stelle dann überwiegen die positiven gegenüber dem einen negativen. Und deshalb habe ich für mich die Entscheidung getroffen das ich weiterhin damit arbeite und daran festhalte das Mk sich weiter gegen Tierversuche einsetzt so wie die Jahre davor. Sie unterstützen die Krebsforschung, sie spenden für soziale Zwecke, setzen sich für die Umwelt ein usw. Das ist die positive Seite und es gibt noch vieles mehr! Und das ist das was ich meine zu 100% ist keine Firma perfekt und die wird man nicht finden. Aber ich denke es wurden alle Argumente ausgetauscht und mehr kann man gar nicht mehr dazu sagen. Meine Meinung wird sich dahin gehend auch nicht ändern. Und ich möchte auch nicht das ihr sie ändert nur auch mal überdenkt das es immer zwei Seiten gibt und man nicht sofort übertreiben sollst wie Z.b eine Consultant anzeigen usw. Und ich finde das hier auch teilweise Consultans schlecht gemacht werden nur weil sie nicht ihre Tätigkeit aufgeben wollen oder bemitleidet werden. Das ist schade. Und ja ich finde es schade das nur die eine Schlechte Eigenschaft von Mk in den Vordergrund gestellt wird und die positiven Sachen nicht erwähnt werden. Have a nice day ;-)

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
23.06.2012
@nicki: liest du eigentlich die berichte richtig durch? und ganz besonders, liest du deine eigenen widersprüche richtig durch? du hast gar keine eigene meinung. merkst du das nicht. man kann nicht ein bischen von etwas sein!!!! wo habe ich geschrieben, dass man NICHT HAUPTBERUFLICH eine consultant sein kann??? DU MUSST LERNEN ALLES DEUTLICHER ZU LESEN!!!! ich habe erwähnt, dass du -du hast ja sonst keinen job- dich ja auch selbst krankenversichern musst von deinem gewinn!!!! übrigens, krankenkassenbeitrag kann man nicht beim finanzamt absetzen. du zahlst also fast 600,- euro krankenkasse!!!!! wahnsinn! und das von anfang an! grübel, ich bin eher der meinung, dass du das gar nicht wirklich weißt! aber das liegt wohl wieder an dem nicht deutlich lesen, informieren und KAPIEREN!!!! und zu deinem "nur profit": das hast du doch aber selbst ausgesagt, dass du das wegen dem umsatz machst! also, das ist doch profit!!!! @marion: danke!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
23.06.2012
@nicki: das wichtigste: mk setzt sich NICHT gegen die tierversuche ein! sie unterstützen diese! alles andere ist doch einfach nur um die kunden in die irre zu führen! GELINGT ABER ZUM GLÜCK NICHT!!! zum glück gibt es solche seite, wie diese. so habe ich leider erst davon erfahren! alles eine lüge! über deine aussagen kann man echt nur lachen und du tust mir leider auch schon leid. du glaubst wohl wirklich all diese extra verwirrenden argumente! das ist mehr als traurig und bestätigt wieder, dass du keine eigene meinung hast. und denk mal nach, warum mary kay sich für gute dinge einsetzt. das machen doch alle großen firmen so. sie sparen sehr viel steuergelder! spenden sind nunmal absetzbar und sie werfen ein gutes licht auf einen! mehr nicht! aber zum glück machen dies alle großen firmen! nicht nur mk! das soll auch weiterhin so sein!!!! aber nur das positive darf man nicht sehen und nicht nur in den vordergrund bringen! UND NUN ZU MEINER CONSULTANT: sie soll mich nicht mit absicht belogen haben! lügen tut man nur aus purer absicht und zum selbstschutz. hier heißt der selbstschutz wieder profit! sie wollte mich als kundin nicht verlieren. sie hat mich nun aber nicht nur als kundin verloren sondern auch meinen respekt vor ihr. mich belügt man nur einmal im leben!

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
23.06.2012
@Birgit: Ich habe meinen normalen Job vor Jahren aufgegeben nachdem ich mir mit MK nebenbei was aufgebaut habe und ja ich muss mich selbst Krankenversichern das ist mir schon klar ich bin ja selbständig! Kennst du den die Firmengeschichte von MK hast du dich wirklich mal mit auseinandergesetzt? Muss ich alles in Frage stellen an Gutes was die Firma macht? Nein muss ich nicht. Ich bin ein positiv denkender Mensch und denke nicht gleich das hinter einer Spende nur eine Firma steht die es absetzen will. Und es war nur ein Beispiel da gibt es noch viel mehr. Aber egal. Spreche doch erst mal mit deiner Consultin normal und frag sie nochmal bevor du über sie urteilst! Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
23.06.2012
@Birgit: Mein Tipp: bilde dir ein Urteil nicht nur über ein Forum sondern sammle auch Fakten im Internet oder Rufe die Firma direkt an!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
23.06.2012
@ nicki: also nochmal! ich habe mit meiner consultant über das angebliche gerücht bezüglich tierversuche im frühjahr geredet. sie meinte, dass an denen nichts dran sei und, dass mary kay dies nie tun würde. alle produkte von mary kay seien tierversuchsfrei und mary kay würde so etwas niemals tun blablabla. so habe ich es ihr dann auch geglaubt! wir haben sogar im mai nochmal eine party bei ihr gehabt. auch da kam das thema auf. und sie äußerte sich genau gleich, wie bei mir im frühjahr! was soll ich da also falsch verstanden haben? nichts. es war einfach gelogen! sie hat uns alle einfach ins gesicht gelogen und angenommen, wir erfahren es nicht. also ich gebe alles zurück! das ist mein recht. und, glaube mir, ich habe heute den ganzen tag fakten gesammelt. ohne ende! ich weiß nicht, wann ich mal so viel am computer "privat" gesessen bin! mehr fakten benötige ich nicht. und wieso soll ich die firma anrufen? es steht doch alles hier drin. selbst von NOCHconsultants steht doch ganz deutlich, dass diese versuche in china durchgeführt werden. was soll ich also noch anderes erfahren? und ja, ich kenne die firmengeschichte von mary kay. meine consultant bietet jedem das buch an. aber ich finde, dass es FRÜHER von der gründerin alles mal ernst gemeint war. ja, es liest sich schön! sie war eine tolle frau. aber das waren auch andere zeiten. sie hatte das herz am rechten fleck -sofern das alles so stimmt. das weiß ja auch keiner wirklich! aber es hat sich ja auch alles mit den jahren geändert. die wahre gründerin hätte niemals tierversuche in der heutigen zeit zugelassen! sie nicht! sie hätte sich dagegen gewehrt. sie hätte es nicht in china mit sich machen lassee, ...!

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
24.06.2012
@Birgit: also auch wenn ich mich wiederhole aber Mk war mit einer der ersten Firmen die sich gegen Tierversuche ausgesprochen hat sie testen seit Jahren mit Alternativtest in 35 Ländern und sie haben laut PETA Bericht als einzige Firme erstmal versucht die Chinesische Regierung davon zu überzeugen diese Test nicht durchzuführen. Mehr können sie an der Stelle nicht tun! Und auch du hättest nicht anders entschieden wenn Mitarbeiter dadurch ihre Arbeit verlieren usw und ein Standort verlierst. Du hast als Firma auch eine soziale Verantwortung! Wenn du in China nicht nach den Regel spielst dann bist du draußen das ist so das kannst du überall nachlesen! Sie sind auch in Mitglied in Gremien die Überzeugungsarbeit leisten und haben PETA versprochen sich weiterhin gegen Tierversuche einzusetzen. Und das steht so im Internet und zeigt mir das es MK ernst meint. Und das unterstütze ich und ich bin mir sicher das sich hier demnächst wieder was tut und es eine Änderung gibt. Es tut sich auch schon was, PETA ist hier auch aktiv und ist im gleichen Gremium vertreten wie MK und zusammen mit dem Gremium werden sie es hoffentlich schaffen China davon zu überzeugen das Tierversuche sinnlos sind. Bis dahin mache ich meinen Job weiter und werde meine Energie auch nicht mehr hier in das Forum stecken denn es ist alles ausgetauscht worden. Wenn ihr eure Sache zurück gebt ist das euer Gutes Recht wenn aber wenn ihr es nur tut um etwas zu erreichen bei MK das sie sich aus China zurück ziehen dann solltet ihr mal überlegen wenn ihr wirklich trefft damit. Die Beraterinnen und MK Deutschland die am wenigsten für die Situation können. Es ist China und die hat eine Weltmacht und lässt sich nicht so einfach unter Druck setzen wie man sich das wünscht oder erträumt. Have a nice Day. Lg Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
24.06.2012
München, Februar 2012 – Mary Kay, eines der führenden Unternehmen der Schönheitsindustrie, nimmt wieder eine Vorreiterrolle im Einsatz für alternative Testmethoden für Produktsicherheit und Produktqualität ein. Seit über 20 Jahren engagiert sich Mary Kay weltweit für die Abschaffung von Tierversuchen. Als erstes Mitglied begründete Mary Kay am 28. Dezember 2011 das Internationale Konsortium (International Outreach Consortium) des Institute for In Vitro Sciences, Inc. (IIVS). Primäres Ziel des Konsortiums ist es, die Grundsätze von Sicherheitstests ohne Tiere zu fördern. Das IIVS ist eine internationale Organisation mit Sitz in den USA, die sich der Entwicklung von alternativen Testmethoden für Produktsicherheit auf der ganzen Welt widmet. Mary Kay ist im IIVS seit den 1990er Jahren und seit 2009 in seinem Science Advisory Panel aktiv. Dr. Beth Lange, Chief Scientific Officer bei Mary Kay Inc. sagt: „Das ist für uns ein leidenschaftliches Thema. Wir haben uns der Abschaffung von Tierversuchen verschrieben und unsere Geschichte drückt das aus. Alternativen für Tierversuche zu finden war und ist eine der obersten Prioritäten für Mary Kay.“ Die Verpflichtung von Mary Kay für die Abschaffung von Tierversuchen zeigt sich seit Jahren durch verschiedenste Aktivitäten: - Sponsoring des ersten Internationalen Forums für Kosmetik- technologie und Anwendungen – Alternativen zu Tierversuchen für Kosmetik in Peking im April 2011, organisiert vom chinesischen Forschungszentrum für Kosmetik in der Universität für Betriebswirtschaft und Technologie Peking - Mary Kay erörtert als eines der ersten Unternehmen alternative Testmethoden mit den chinesischen Sicherheitsbehörden. - Mary Kay ist eines der ersten Unternehmen, das direkt mit Experten im Bereich der Dermatologie zusammenarbeitet, die für die chinesische Regierung in Prüfungsprozessen von alternativen Testmethoden anstelle von Tierversuchen für Kosmetikprodukte aktiv sind. 2007 hat Mary Kay in China für Dermatologen ein Symposium über die Verwendung von humanen klinischen Methoden für Produktsicherheit gesponsert. - Mary Kay ist eine von zwei Kosmetikfirmen, die als wissenschaftlich Mitwirkende am ersten chinesischen Buch aufgeführt werden, das zum Thema der alternativen Methoden und Anwendungen verfasst wurde. - Mary Kay hat mit einem der Gründer des IIVS und ehemaligen Chief Scientific Officer einen der weltweit führenden Wissenschaftler für Alternativen zu Tierversuchen als leitenden Wissenschaftler für Produktsicherheit engagiert. - Spenden von Hunderttausenden von Dollar an das Zentrum für Alternativen zu Tierversuchen der Johns Hopkins University - Zusammenarbeit mit dem Institute for In Vitro Sciences, Inc. (IIVS) seit den 1990er Jahren sowie mit seinem Science Advisory Panel seit 2009 Erin Hill, Vice President des Institute for In Vitro Sciences, Inc. sagt: „Mary Kay hat 2010 durch das Sponsoring eines Workshops ein Trainingsangebot zu Sicherheitstests unter Verwendung von Methoden ohne Tiere im Labor des IIVS für Wissenschaftler von chinesischen Behörden unterstützt.“ Mary Kay führt keine Tierversuche an seinen Produkten oder Inhaltsstoffen durch und gibt diese auch nicht in Auftrag, sofern es gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben ist. Nur in China als einem von 35 Ländern weltweit, in denen Mary Kay tätig ist, ist dies der Fall und das Unternehmen muss Produkte für Tests einreichen. Dr. Beth Lange sagt: „Mary Kay arbeitet seit Jahren sehr eng mit der chinesischen Regierung zusammen, um zu zeigen, dass alternative Versuchsverfahren sichere und wirksame Produkte sicher stellen. Wir hoffen, dass unsere Bemühungen als erstes Kosmetikunternehmen, das Mitglied des International Outreach Consortium des Institute for In Vitro Sciences, Inc. (IIVS) ist, zusammen mit unseren vielen Aktivitäten in der Vergangenheit und Gegenwart bei der Prüfung und Validierung durch die chinesische Aufsichtsbehörde und eine eventueller Akzeptanz und Übernahme von alternativen Testmethoden dienlich sein werden.“

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
24.06.2012
@nicki: du erwähnst immer wieder, dass nun hier alles genug ausgetauscht wurde. ich habe ja erst gestern hier angefangen meine geschichte zu erzählen. also lass mich dies auch bitte tun. ich habe bei dir auch nicht geschrieben, dass ich deine meinung zu genüge kenne. jeder kann so oft er will seine meinung vertreten. ich beantworte ja auch immer dein statement. mir ist es egal, ob marky kay einer der ersten war. ja, das lobt sie bis dahin, aber es ändert doch nichts an der tatsache, dass sie es JETZT TUN und sie ihre kunden und conultants nicht gleich, sofort, selbst und ehrlich darüber in kenntnis gesetzt haben. besonders, dass entschuldigt in keinster weise, dass sie es getan haben! UND DOCH: WÜRDE MARY KAY UND AUCH ANDERE FIRMEN EINEN SCHLUSSSTRICH ZIEHEN UND SICH AUS CHINA ZURÜCK ZIEHEN WÜRDEN SIE ETWAS ERREICHEN, DENN CHINA LEBT VON DEN FIRMEN. WENN GENAU DIESE WELTFIRMA DAS MACHEN, WAS CHINA VERLANGT, DANN GEWINNT CHINA! alles andere ist das naive denken. schade eigentlich, dass ihr euch so wenig gedanken um eine lösung macht. und noch mal zu dem sie waren die ersten, die sich dagegen eingesetzt haben. ihr habt alle immer so lächerliche beispiele gehabt mit kinerarbeit, medikamenten, rauchen, ...! hier nun mal ein beispiel von mir: herr maier setzte sich 20 jahre gegen kindesmissbrauch ein. doch urplötzlich dachte er sich, ich überzeuge alle mal, in dem ich in der nächsten zeit viele kinder missbrauche und ihrnen dadurch zeige, wie erbärmlich, wiederlich, eklig, grausam, ... das ist. wenn er all diese schlimmen taten vollbracht hat und auch noch weiterführt, setzt er sich trotzdem wieder in den verein "gegen kindesmissbrauch" um weiterhin schön dafür zu kämpfen. nach eurer logig müsste dies doch super toll belohnt und unterstützt werden. denn herr maier wollte allen doch einfach mal die augen öffnen, die es wirklich so ist. OH MAN! WERDET WACH UND MERKT, DASS HIER ECHT WAS VERKEHRT GELAUFEN IST. DASS EINE FIRMA ETWAS UNRECHTES UND VOR ALLEN DINGEN UNSINNIGES TUT. SIE HALTEN IHRE "ANGESTELLTEN" FÜR SEHR DUMM UND BLÖD UND BELÜGEN EUCH WEITERHIN. GENAU WIE DIE CHINESISCHE REGIERUNG WEIß NUN AUCH MARY KAY, DASS SIE EUCH OHNE SCHLIMMES AUSMAß BELÜGEN UND HINTERGEHEN KÖNNEN, DENN IHR LASST EUCH ALLES GEFALLEN. WIE KANN MAN BEI SOLCH EINER TAT NOCH HINTER DER FIRMA STEHEN??? hier zählt das jetzt und heute und nicht das es war einmal! die märchenstunde ist vorbei. wir sind alle hellwach und haben einen eigenen verstand und vorallen dingen haben wir das talent und können und WISSEN der wahrheit ins gesicht zu schauen!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
24.06.2012
@ nicki: zu deinem tollen langen rauskopierten text kann ich nur folgendes festhalten. alles ist viel gelabere rund um das thema. der wichtigste satz ist: Mary Kay führt keine Tierversuche an seinen Produkten oder Inhaltsstoffen durch und gibt diese auch nicht in Auftrag, SOFERN ES GESETZLICHN NICHT ZWINGEND VROGESCHRIEBEN IST. ja, und darum geht es doch hier in diesem forum!!!!!! alles ander war einmal. rückfällig ist rückfällig und mary kay ist mary kay! jedes gekaufte produkt in einem der 35 länder unterstütz eine firma, DIE TIERVERSUCHE DURCHFÜHRT!!!!! das ist fakt und bleibt einfach so! es ist eine firma! es ist ein firmenbesitzer! es war eine firmengründerin! da nützt auch das drumherumgelabere nichts! das ist doch nur, damit das eigentliche negative nicht auffällt und dies habe ich durch mein beispiel oben mehr als verdeutlicht! nur, weil es hier um profit und arbeitsplätze geht, heißt das nicht, dass man sich für etwas negatves stellen muss. im gegenteil gerade hier heißt es initiaive ergreifen, dagegen angekämpfen, damit man nicht sein eigenes ich verliert! ich selbst würde lieber für eine firma arbeiten, die zeigt, was richtig und falsch ist, anstatt sich so biegen zu lassen, wie es andere möchten!!!! und, wie ich das hier lese, sehen dies noch viel viel mehr so! zum glück kann ich da nur sagen!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
24.06.2012
Hallo, hier tut sich ja wirklich immer noch sehr sehr viel! Das ist schön so! Immerhin wollte ich das erreichen! Und es freut mich sehr, dass ich viele Kunden damit die Augen geöffnet habe. Da ich selbst einmal Consultant war möchte ich kurz noch etwas loswerden: Meine Krankenkassenbeitrag in solch einer Höhe hätte ich niemals davon tragen können. Das ist ja Wahnsinn! Solch einen Gewinn macht man von Anfang an nicht! Man muss wirklich viel investieren, man muss Freundschaftspreise, Aktionen, ... machen! Und das nicht nur in den ersten Tage. Nein, da kommen Wochen zu Stande. Und ich weiß auch, dass es wirklich sehr viele Hauptberuflich machen, also d. h. sie haben sonst keinen Job, so wie Nicki! Rechnet das mal hoch. In einem Jahr hat man dann gut 11.000 Euro Krankenkasse zu zahlen! Das lohnt sich ja gar nicht! Da stimmt wohl eher etwas nicht! Solch ein Risiko geht niemand ein und ein Mann würde das Risiko auch nicht mittragen wollen! Und nebenberuflich gesehen fehlt einem dann einfach die nötige Zeit um auf einen ordentlichen Gewinn zu kommen! Die Familie geht schließlich vor! Also hat es in beiden Fällen einen Haken. Was ich jedoch genau sagen wollte: Ich habe mich sehr dagegen gewehrt. Gegen die Lüge, gegen die Art und Weise, gegen die Tierversuche! Ich war eine der ersten, die öffentlich im Unit Club dagegen vorgegangen ist. Ich habe was unternommen. Ich habe mich informiert. In Instituten nachgefragt. Bishin nach Amerika und ich habe meine Erkundungen und Informationen auch schon mitgeteilt. Sei es hier oder in anderen Foren. Nun aber ein wichtiges hier nochmals: Mary Kay war nirgends das erste Mitglied oder das Gründungsunternehmen! In den entsprechenden Instituten hieß es immer, dass es viele, wirklich viele GRÜNDUNGSMITGLIEDER waren. Das war einfach die Zeit der Umstellung damals! Informiert euch also lieber mal selbst, bevor ich dumme Beiträge der Firma hier ins Internet stellt! Fragt nach! Wenn ihr soviel Zeit habt hier zu posten, dann untersucht sinnvoll. Informiert euch an den Quellen! So stellt ihr sicher, dass es der Wahrheit entspricht! Heutzutage sollte jeder der englischen Sprache so gewachsen sein, dass er sich selbständig an ein Institut in der USA und & CO wenden kann. Auch hier in Deutschland habe ich viele Erkundungen gemacht! Viel gelernt und viel erfahren! Leider nur negatives. In jeder Hinsicht wurde ich immer mehr enttäuscht! ALLES NUR EINE LÜGE!!!! Schönen Sonntag noch! Genießt das schöne Wetter und viel Spaß beim Einholen von WAHREN INFORMATIONEN. Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Nicki
Datum:
24.06.2012
@Simone: Ja deine Ausführung kenne ich aber mir ist es egal ob sie vielleicht eine falsche Formulierung gewählt haben und ob sie einer der ersten oder mit einer der ersten waren und Fakt ist das MK da die letzten Jahre Vorbild war und das darf man nicht vergessen. Und wegen den Krankenkassen die Diskussion ist doch eine andere. MK ist eine Selbständigkeit. Weißt du wieviele selbständig sind? Die müssen auch ihre Beiträge bezahlen und ich sehe da kein Unterschied zu uns. Und es funktionert doch! Also ich arbeite und zahle Steuern usw. Selbständigkeit heißt auch für sein Einkommen selbst zu sorgen mit allen Risiken und Positiven Seiten! Die Entscheidung trifft jeder für sich selber. @Birgit: Also warum zieht du immer Vergleiche mit extremen Situationen die man hiermit nicht vergleichen kann. Das ist doch was total anderes. Hier geht es um ein Gesetz aus China das die Firmen dazu zwingt. Nicht eine Entscheidung die man freiwillig fällt und auch nichts wo man Kindern, Krieg, Waffen oder ähnliches vergleichen kann. LG Nicki

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
24.06.2012
@Nicki, schade das Du den Inhalt und den Kern nicht verstehen willst, möchtest (?), oder (eher wahrscheinlich !!) kannst.

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
24.06.2012
...und: Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen. (von Maxim Gorki)

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
24.06.2012
@nicki: jetzt drehst du gerade den spieß um!!!! nicht ich habe IMMER vergleiche gemacht! ihr "naiven" consultants habt dies gemacht! ihr habt doch die angeblich armen arbeiterinnen in china, die kinderarbeit, die medikamente, das rauchen, ... erwähnt? wo bitteschön habe ich solche vergleiche gemacht? also immer schon korrekt bleiben und bei der wahrheit bleiben, aber das haben wir ja nun schon vermehrt bemerkt, dass du irgendwie falsch und nicht richtig liest. due denkst doch, dass es in ordnung ist, wenn man sich mal für etwas positv eingesetzt hat und nun das absolute gegenteil tut. mehr war mein beispiel auch nicht! oh man! du legst dir wirklich alles so hin, wie du es möchtest und das traurige dabei ist, du glaubst es echt auch noch! traurig traurig traurig! zu dem kann ich auch nur sagen: leider ein mensch ohne ECHTE EIGENE MEINUNG! wirklich schade, dass es von eurer sorte noch so viele gibt! du lässt auch unsere meinung nicht zu. selbst simone gehst du gleich an, wenn sie mal ein anderes thema (den umsatz, den gewinn, die risiken, die ausgaben, ...) anspricht. warst nicht du die jenige, die meinte, dass das eigentliche thema tierversuche genug ausdiskutiert wäre. merkst du gar nicht, dass es immer nach deiner nase gehen muss? dann fängt jemand an, ein anderes schon erwähntes thema zu vertiefen, schon ist es auch verkehrt! somit stelle ich mal wieder fest: DAS NEGATIVE SOLL NICHT ERWÄHNT WERDEN!!!! passt ganz und gar zu deiner einstellung. und hier auch wieder: schade schade schade! aber hier tanzen halt nicht alle nach deiner nase! schön so! wir haben nämlich unsere eigene meinung und sind dieser diskussion echt gewachsen. wir haben unsere eigene meinung. jeder konnte bisher gut argumentieren! mit eigenen worten! wir mussten nicht "nur" rauskopieren! aber wie es marion oben schon erwähnt hat, du kannst es wohl wahrscheinlich nicht. DENN HIER GEHT ES IMMER NOCH UM DAS AKTUELLE THEMA UND NICHT UM DIE ZEIT VOR 20 JAHREN! WIR LEBEN JETZT UND UNS SCHOCKIEREN DIE HEUTIGEN PROBLEME! DIESE STEHEN ZUR DISKUSSION AUS!

enjoyshopping.de

Name:
marykayexconsultant
Datum:
24.06.2012
Nachdem die Firma Mary Kay ihren obersten ethischen Grundsätzen,nämlich ohne Tierversuche zu arbeiten, wie es im Karriereheft, Produktbroschüre und Inhaltstoffheft schon auf Seite 3 und 5 zu lesen ist und auch immer propagiert hatte, seit geraumer Zeit nicht mehr nachgeht,beendige ich die Geschäftsbeziehung mit der Firma. Finanziellen Profit mit Hilfe von Tierquälerei im rießigen chinesischen Markt zu erzielen und das nur, um sich Cremes in das Gesicht zu schmieren ist in unserer heutigen modernen Zeit abstoßend und höchst unethisch. Die Firma hat alle Direktoinnen,Consultants und Kunden vorsätzlich getäuscht und ist als Geschäftspartner untragbar geworden. Ich selbst und einige Mädels unserer Unit werden in Zukunnft keine Produkte mehr von der Firma kaufen und die Geschäftsbeziehung beenden. Wir sind sehr enttäuscht über die nach außen angeblich so moralischen Werte, die heimlich gebrochen wurden und nur aufgrund der Arbeit der internationalen Tierschutzorganisation PETA aufgedeckt wurden. siehe Internet: 100 Millionen-Dollar Sammelklage gegen die Konzerngiganten Mary Kay, Avon und Estee Lauder. Jede Firma hat die Wahl mit welchen Gescäftspartnern man zusammenarbeiten möchte. Der chinesische Markt orientiert sich sehr am Westen. Unsere westlichen Produkt sind dort sehr begehrt. Wollten Firmen nicht unter allen Umständen, wegen der absolut niedrigen Lohn- und Produktionskosten dort agieren, würde sich in Bezug auf Menschenrechte und dann auch Tierrechte einiges schneller ändern. So aber muss China sich nicht sonderlich anstrengen, um Mensch und Tier zu respektiern.Ich freue mich, dass einige meine Kolleginnen auch so denken, das war sehr erfreulich und hat eine große Welle des Denkens ausgelöst.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
24.06.2012
Hallo liebe marykayexconsultant! Schön deinen Beitrag gelesen zu haben! Besonders gefallen hat mir, dass du dich informiert hast. Du hast gut argumentiert und Fakten dargelegt! :-) Ebenfalls freut mich die Aussage, dass mehrere Consultants deiner Unit so denken und Handeln werden. Somit werdet ihr wieder eine Direktorin mehr wachrütteln! Und das ganze bestärkt mein Denken, nämlich ich bin der Annahme, dass mittlerweile viel viel mehr von allem zurück treten und Mary Kay somit viele Consultants und tausende von Kunden verlieren wird! So soll es auch sein. Eine solche Firma darf man nicht unterstützen. Wir haben so viele andere Möglichkeiten unsere Haut zu pflegen. DANKE FÜR DEINE WORTE! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Christian Pohle
Datum:
25.06.2012
Ich fühle mich bei und nach der Anwendung von Mary Kay Produkten sehr wohl, vertrage alle Produkte, die ich einsetze und finde mich auch nicht abgezockt, denn die Preise bewegen sich absolut im Rahmen hochwertiger Kosmetik. Ich ziehe die persönliche Betreuung durch meine Mary Kay Beraterin eindeutig den Mädels in einer Parfümerie vor, die mich nicht kennen und denen ich jedesmal erst erklären muß, was ich gerne hätte. Zu den für China durchgeführten Tierversuchen habe ich meine Meinung bereits in meinem Blog kundgetan Christian

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
25.06.2012
@Christian Pohle, das war bei uns früher auch so, bis wir anfingen uns aus ethischen und moralischen Gründen davor zu ekeln.

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
25.06.2012
@marion: :-) genau!

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo, ich wurde heute freundlich darauf hingewiesen, dass hier noch gar nicht darüber diskutiert wurde, wieso es Mary Kay zulässt, dass in ebay und amazon auch Mary Kay Produkte angeboten werden. Hierzu kann ich nur sagen, dass es Mary Kay München doch eigentlich egal ist, woher sie Ihre Kunden haben. Es ist ihnen egal, ob eine normale Consultant die Ware zum selben Preis in München einkauft, wie eine Consultant, die es im Internet selbst oder über eine Freundin anbietet! :-) München verdient das selbe und hat sogar noch mehr Absatz! Der Kunde ist glücklich und kauft die Ware doch glatt 50 % günstiger und das sogar inklusive Porto! Wahnsinn! Eigentlich ist es ja verboten, aber unternommen wird trotzdem nichts! Sehr merkwürdig! Hier zeigt sich wieder, dass Mary Kay wieder nur auf den Profit aus ist. Sonst würden sie ja ihre Consultants unterstützen und den Kampf gegen ebay endlich antreten und auch gewinnen! Das ist eine Sache von wenigen Tagen! Aber, dann verlieren Sie ja einige Aufträge! Sie würden viel weniger Profit machen! Profit geht hier also auch über das Menschliche! Ja, die Kunden, die also noch Geld zu verschenken haben, sollen weiterhin bei ihren Consultants einkaufen. Wer wirklich bares Geld sparen möchte (50%) kann einfach in ebay bestellen. Wenn euer angebotenes Produkt nicht eingestellt ist einfach einen Topseller anschreiben. Fragt, ob ihr das Produkt eurer Wahl auch zu 50 % erhalten könnt und ihr werdet sehen: SIE SAGEN JA! mensch, wenn schon mary kay, dann doch bitte wenigstens günstig. so könnt ihr euch weiterhin TIERVERSUCHSPRODUKTE zum schleuderpreis auf die haut schmieren. :-) oder LASST ES DOCH BITTE EINFACH KOMPLETT SEIN! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
25.06.2012
@simone: das ist ja sehr interessant und informativ! danke für deine ehrlichkeit!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.06.2012
Hallo Simone, es ist schade das du nur noch so negativ über die Firma denkst... Das MK nichts gegen die Ebay Verkäufe unternimmst stimmt nicht. Es wird viel bei Ebay über dritte angeboten die keine Vereinbarung mit der Firma haben. Die Produkte von MK sind Handelsprodukte und dürfen deshalb von allen verkauft werden. Wenn eine Consultant in ihrem eigenen Namen bei Ebay verkauft wird sie abgemahnt und beim zweiten Mal fliegt sie raus. Ich finde es auch nicht schön das Kolleginnen über Ebay verkaufen denn es schadet den anderen Kolleginnen...aber schwarze Schafe gibt es immer.. Und Geld sparen ist die eine Sache...aber den Service den du bei der Consultant bekommst ist doch viel mehr wert! Und die Zufriedenheitsgarantie bekommst du auch nicht bei Ebay. Desweitern werden teilweise veraltete Produkte angeboten usw. Was möchtest du denn konkret machen? Wo es über dritte verkauft wird brauchst du erstmal eine konkreten Hinweis wer dahinter steckt. Und mal ganz ehrlich wie willst du den schriftlich erbringen? Es nützt nichts wenn du weißt wer dahinter steckt wenn man es nicht beweisen kann da sind der Firma die Hände gebunden. Und mal ganz krass gesagt ich könnte auch einfach sagen du verkaufst Waren über dritte bei Ebay. Wie würdest du es finden wenn du dann auf einmal von MK abgemahnt wirst oder schlimmer noch die Vereinbarung gekündigt wird nur weil ich das so sage? Desweitern muss man als Geschäft immer mit Internet leben. Die Welt hat sich einfach geändert. Konkurrenz ist immer da und vor allem im Internet. Das liegt aber auch an der Denkweise der Menschen. Mittlerweile will jeder alles so billig wie möglich haben usw. und die Läden können die Preise aus dem Internet aber nicht bieten. Wegen Ladenmiete, Mitarbeitern usw. Aber dafür haben sie einen Service, du wirst beraten du kannst hingehen wenn was kaputt ist usw..und genau dahin geht der Trend auch wieder. Also wie bei jedem anderen Geschäft auch leben diese mit der Konkurrenz Internet. So ist das Geschäft.. Meine Kundinnen schätzen meinen Service, meine Erreichbarkeit und die Möglichkeit die neuen Produkte immer zu testen. Ich hab kein Problem mit Ebay und auch dadurch noch keine Kundinnen verloren. Service und Qualität setzt sich wieder mehr durch.. Aber wenn du sagst es ist nur ein Prozess von wenigen Tagen das MK da was unternehmen kann dann schieß mal los. Du hast ja anscheinend dich schon informiert und hast eine Lösung... Dann schreib sie doch hier mal. Danke.

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
25.06.2012
@Birgit: Ich finde daran nichts ehrlich von Simone außer den Tipp mit Ebay. Und das finde ich auch gleichzeitig schade den in ihrer Beraterzeit hätte sie das sicherlich selber nicht gemacht oder gewollt! Sonst hätte sie sich selber das Geschäft kaputt gemacht jetzt ist es einfach sich hinzustellen und alles schlecht zu reden sie ist ja nicht mehr bei MK..echt schade Simone..:-( Ansonsten stellt sie nur Vermutungen an.. Jeder soll dort kaufen wo er möchte ob im Internet, Ebay oder eben mit Service bei der Beraterin.

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Nicki, ich habe schon eng mit München zusammen gearbeitet in der Zeit als ich noch an die Firma geglaubt habe. Durch das Verhalten in dieser Beziehung habe ich den ersten BRUCH zur Firma bekommen. Zuerst habe ich mit München normal kommuniziert. Ich sollte hinnehmen, dass sie eine Gruppe von Anwälten hätten, die etwas dagegen tun. Wochen danach bin ich selbst der Sache nachgegangen und selbst ich als "Privatperson" habe über 10 Consultants innerhalb von nicht mal einer Woche mit Namen, Anschrift und Telefonnummer ausfindig gemacht! :-) Diese habe ich auch an München weitergeleitet. Dann wurde mir mitgeteilt, dass sie abgemahnt werden und im wiederholten Falle ausgeschlossen werden. Zuerst mal hierzu: abmahnen! Was für ein Quatsch! Die sollen gleich gekündigt werden! Consultants unterschreiben, dass sie dies nicht tun. Aber als die jenigen immer weiter verkauft haben, war ich mehr als schockiert. Ich habe sie wieder gemeldet und ... nichts wurde unternommen. Die verkaufen heute noch! Und zu den ganz großen! Hallo, die kann man doch ganz leicht bekommen - eigentlich so, wie die kleinen!!! Alle müssten ein Geschäft angemeldet haben! Ein Geschäft besagt Dokumente, Papiere, Rechnungen, Einkaufsbelege, ...! Also, so kann man beweisen, wer diesen die Ware verkauft hat. Irgendeine Consultant. Diese müsste sofort gekündigt werden und schon wäre der Verkauf gestoppt. Natürlich gekündigt mit einer masiven Strafe! Immerhin hat sie gegen einen gesetzlich geregelten Vertrag verstoßen. Somit würden dies auch keine mehr nachmachen! Also, wo ist das Problem! Du hattest doch erwähnt, dass man diese Adressen nicht ausfindig machen kann! Geht also alles doch sehr sehr einfach und schnell zu klären! Innerhalb von 1 oder 2 Wochen müssten ebay somit Mary Kay los sein! Und hinter jedem ebay-Mary-Kay-Verkauf steckt eine von euch! Eine Consultant, die über diese miese Tour eine Reise nach Amerika oder sonst wohin bekommen hat. Eine miese Consultant unter euch, die ihr immer so groß auf der Bühne feiert! Ja klar, ihr wisst ja auch nicht, welche genau es ist! Aber glaub mir, es sind mehr als euch lieb ist! Womöglich ist es Mary Kay München selbst! So schnell, wie die Ware verschickt wird! :-) Und über deine Aussage, dass du z. B. einfach behaupten kannst, dass Frau Maier (du hast mich als Beispeil genannt -passt zu dir) über ebay verkauft, kann ich nur sagen: Oh man, wie naiv! Beweise benötigst du natürlich schon! Diese habe ich München natürlich immer schwarz auf weiß liefern können -was ja auch nicht schwer war/ist! Aber trotzdem wurde nichts unternommen! Merkst du was! Eine Consultant ist noch lange nicht so viel Wert, wie eine Consultant, die in ebay verkauft! Schade aber auch! Hoffe, ich konnte dir einwenig weiterhelfen - oder anders ausgedrückt - leider konnte ich dir mal wieder weiterhelfen und dir die Augen öffnen und dir einwenig deine Illusionen nehmen! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Anonym, ich stelle keine Vermutungen an! Ich habe alles immer genau dargelegt! Der Wahrheit entsprechend! Außerdem habe ich es nicht nötig unter ANONYM zu posten. Und leider muss ich dich enttäuschen! Ich habe schon immer ehrlich über ebay und co geredet. Ich habe es sogar immer auf Party's angesprochen! Ich habe keinen Grund dazu etwas schlecht zu machen! Ich habe im Gegensatz zu euch auch hier lange dagegen gekämpft. Ich gebe mich nicht, wie ihr, mit billigen Aussagen von München zu frieden. Ich habe gegen alles etwas unternommen. Ich bilde mir meine eigene Meinung und diese hatte ich auch zum Thema ebay! Ich konnte über die Aussagen in München nur lachen! Und ich habe denen bewiesen, dass alles nur eine Lüge ist und das in meiner Consultant-Zeit! Ich kämpfe für meine Meinung! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Birgit, danke für deine Unterstützung in meinem Tun, Handeln und Denken! Und keine Sorge, ich bin schon immer so ehrlich gewesen! :-) Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
25.06.2012
@simone: wow, dich kann man sich ja nur als ehrliche mitarbeiterin wünschen. du kämpft ja wirklich für das gute und für das recht im geschäft. du warst mary kay bestimmt mehr als ein dorn im auge! von deiner sorte sollte es mehr geben! weiter so!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.06.2012
Hallo Simone, ich habe das gleiche gemacht wie du, bei Ebay nachgeforscht wer dahinter steckt usw. Und ich habe da ganz andere Erfahrungen gemacht nämlich positive. Die Kolleginnen die ich gemeldet habe sind alle von der Plattform verschwunden. Desweitern gibt es keinen rechtsgültigen Vertrag sondern nur eine Vereinbarung das ist ein Unterschied. Ich hatte auch kein Problem damit zu beweisen wer es war, wenn es eine Consultant war. Aber wie hast du bewiesen das jemand anderst dahinter steckt? Der Verkäufer wird dir ja wohl kaum den Namen gesagt haben sonst würde er sich ja ins eigene Fleisch schneiden.. Und gegen die wo die Vereinbarung nicht unterschrieben habe kannst du nichts unternehmen! Da gibt es schon Gerichtsurteile usw. Du kannst keinem verbieten Waren bei Ebay oder Co zu verkaufen! Also so einfach ist das nicht auch wenn er ein Geschäft angemeldet hat. Du könntest nicht mal klagen..auch nicht um rauszufinden ob er für Dritte verkauft! So einfach ist da nun mal nicht in Deutschland da kann aber MK nichts dafür. Und hat nicht jeder eine 2te Chance verdient du musst einem doch nicht gleich kündigen nur weil er ein Fehler gemacht hat! Ob einige Consultants mit dem Verkauf bei Ebay damit die Programme erreichen und Reisen können..hmm wenn das so ist dann ist das so warum soll ich mich da aufregen. Die müssen das mit sich vereinbaren ich wäre da nicht stolz drauf! Denn ich erarbeite es mir mit ehrlicher Arbeit :-) Was hast du denn auf den Abenden erwähnt? Das sie die Sachen auch bei Ebay kaufen können? Dann wäre es mir kein Wunder wenn deinen Kundinnen das dann auch so machen. Du verführst sie ja geradezu...also Ehrlichkeit ist ja das eine (schätze ich ja) aber das macht kein Geschäft oder keine Geschäftsfrau der Welt das die das erwähnt. Stell dir mal vor du bist beim Media Markt und möchtest ein Fernseher kaufen du lässt dich nett beraten von dem Verkäufer möchtest den Fernseher auch gleich mitnehmen und dann sagt der Verkäufer. Hey den gibts bei Ebay übrigens für die Hälfte aber hier hast du halt den Service usw....Äh was würdest du dann als Kundin machen? Natürlich im I-Net kaufen oder nicht? Ich erwähne Ebay überhaupt nicht auf meinen Abenden weil ich auch keinen Sinn darin sehe..!?! Aber ich habe auch eins gelernt die Energie die man reinsteckt die schwarzen Schafe bei MK zu melden die Zeit sollte man sich sparen und in sein Geschäft stecken. In der Zeit kann ich mit meinen Kundinnen telefonieren usw. damit lebt es sich einfach leichter :-) Das ist doch jetzt nicht so dramatisch das alle Kundinnen durch Ebay verloren gehen. Wie gesagt das ist in der heutigen Zeit einfach so.. Das Thema Ebay ist für mich erledigt denn mein Geschäft läuft und was andere Kolleginnen machen oder nicht interessiert mich nicht mehr denn das müssen sie mit sich selbst ausmachen. Ich zähle auf die Kolleginnen wo es wie ich sehen, wo sich gemeinsam unterstützen und wir gemeinsame ehrliche Erfolge feiern. Und Simone ob jemand unter Anonym oder unter Simone postet ist doch echt egal..ich weiß deshalb doch z.B. auch nicht wer du wirklich bist geschweige kenn ich deinen Nachnamen :-)

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Nicole, ich beantworte dir nun etwas durcheinander, weil du wirklich viele Fragen direkt und indirekt gestellt hast. Zuerst einmal, viele hier sind erst über werkenntwen aufmersam gemacht worden und kennen mich von dieser Seite mit vollem Namen und Anschrift und Bildern und Co. Somit sollte geklärt sein, dass ich wirklich "Simone" bin. Nun zum Thema Ebay und meinen Abenden. Ich habe ehrlich auf die Fragen dort geantwortet, wenn ich Fragen gestellt bekommen habe und ich habe auch sonst immer ehrlich erwähnt, dass es natürlich viele Möglichkeiten gibt die Produkte zu erwerben. Du wiedersprichst dir jedoch sehr (leider auch gegen deine kollegin Nicki). Seit ihr nicht immer der Meinung, dass die Leute genau wegen dem Service bei euch kaufen. EGAL OB SIE WISSEN, DASS ES EURE TOLLEN PRODUKTE IM INTERNET GUTE 50% GÜNSTIGER GIBT??? Nun hast du aber ganz genau unsere Meinung bestätigt, denn du hast das Beispiel mit dem Media Markt und dem Fernseh gegeben. Und ja, jeder würde ihn sich dann im Internet holen und so ist es auch nach einem Mary Kay Abend! Ihr redet, informiert, tut und macht und nach dem Abend bestellen die netten Frauen in der Regel eine Kleinigkeit bei euch und den großen wahren Rest im Internet. Nicki und einige mehr streiten dies ja ab. Aber schön, dass auch eine Consultant den wahren Kaufweg erwähnt hat. Eben nur mit Media Markt! Ich habe das immer von selbst auf den Party's angesprochen, auf denen mir das so klar war, dass sie hinterher woanders bestellt haben, mich aber mal wieder erneut eingeladen haben. Irgendeine verrät sich, dass sie das und das Produkt anwendet, aber ups, ich hatte es ihr doch gar nicht verkauft. Somit habe ich es immer ehrlich erwähnt und manchmal Kunden wachgerüttelt über ihre fiese Art und Weise und ich war somit unnötige Abende los. Auf den Kopf bin ich auch nicht gefallen. Abende, an denen man wenig verdient haben einen bestimmten Grund!!!! Nun zu den gemeldeten Fällen! Also du findest es auch noch in Ordnung, dass es manche machen! Denn du hast geschrieben, dass man eine zweite Chance geben muss. Jeder macht mal Fehler!!! Ist das eure Goldene Regel? Das sind genau die, die euch das Leben schwer machen! Das ist nicht fair und sollte bestraft werden. Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Mir ist auch bewusst, dass ihr eine Vereinbarung unterschrieben habt. Aber mit dieser Unterschrift seit ihr keine Privatperson mehr, sondern eine Geschäftsfrau, die sich an Regeln halten muss, da ihr euch sonst strafbar macht. Ich glaube so manchen von euch ist die Selbständigkeit nicht wirkich so bewusst! Schade! Zeugt mal wieder von sehr viel Naivität! Meine gemeldeten waren auch mal weg von eby unter dem namen xy und kamen dann halt wieder unter yx! Hahaha! Aber es waren die selben. Die selben Kontodaten, Namen, ...! Das ist halt die Blödheit einer naiven Consultant. Und mal ganz ehrlich ich würde als Freundin einer Consultant mich nicht strafbar machen. Alle Verkäufer in ebay, die Neuware in größeren Mengen anbietet, muss ein Geschäft angemeldet haben. Ein Geschäft mit Steuernummer und Zahlungen!!!! Ein Geschäft mit Belegen!!! Und schon wären wir wieder bei den Belegen! Mensch, jeden kann man ausfindig machen. Verkaufe ich an einen Topseller Ware, muss ich ihm einen Beleg austellen und rate mal, was auf dem Beleg stehen muss -JAAAAAAAAAAAAAA mein Name! Und schon hat man mich! Wenn der Topseller in ebay ein Geschäft angemeldet hat und Steuern zahlt, macht er sich natürlich nicht strafbar, weil er die Mary Kay Produkte verkauft, aber durch ihn steht fest, welche Consultant ihm die Ware schon zu einem super Schleuderpreis verkauft hat. Und ihr muss ja bewusst sein, dass es sich um einen Wiederverkäufer solch einer Art handelt. Aber habe ich das nicht alles schon oben in meinem alten Bericht erwähnt! Lesen sollte man ihn! Also ist es doch soooo einfach! Und außerdem steckt hinter den Top-sellern auch eine Consultant. In irgendeinem Sinn stecken sie zusammen. UND NOCHMALS: MEIN GESCHÄFT IST AUCH GELAUFEN (SEHR GUT SOGAR) BIS DAS MIT DEN TIERVERSUCHEN RAUSGEKOMMEN IST! ICH HATTE ZUM GLÜCK NUR KUNDEN, DIE WISSEN, DASS DIES NICHT SEIN MUSS UND HABEN ALLES ZURÜCK GEGEBEN. MEINE KUNDEN HABEN ALLE NEIN DANKE ZU TIERVERSUCHSPRODUKTEN GESAGT. DAS IST FÜR MICH GERADE DAS WICHTIGSTE. ALLES ANDERE INTERESSIERT MICH NICHT MEHR. ICH MÖCHTE NUR ANDERE KUNDEN WEITERHIN INFORMIEREN. WIE MAN SIEHT ERREICHT MAN DAS AUF DIESEM WEGE SEHR GUT. SIEHE BIRGIT. SIE WURDE DURCH IHRE CONSULTANT BELOGEN UND DURCH DIESE DISKUSSION KONNTE SIE ENDLICH DIE WAHRHEIT ERFAHREN UND IST AUCH KEINE KUNDIN MEHR VON MARY KAY! :-) ZIEL ERREICHT! ALLES ANDERE IST NEBENSACHE VON MARY KAY!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
25.06.2012
@Nicole: deine aussage ist ja wohl mal echt witzig. ich kopiere sie hier mal rein: "Das ist doch jetzt nicht so dramatisch das alle Kundinnen durch Ebay verloren gehen. Wie gesagt das ist in der heutigen Zeit einfach so ..." hahaha! also für dich als selbständige ist es nicht schlimm, dass du ALLE KUNDEN an ebay verlierst. :-) witzig! du kreidest es an, seine zeit in solche ebayuntersuchungen zu stecken und selbst schreibst du am anfang, dass du es auch gemeldet hast und, dass münchen sofort reagiert hat. was nun? solltest du es nicht in ordnung finden, hättest du nicht auch nachgeforscht und gemeldet! denk' da mal drüber nach!

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
25.06.2012
So, nun habe ich auch mal wieder lange alles verfolgen können. Und ich muss sagen, dass ich Mary Kay auch nicht mehr verwende seit dem das mit den Tierversuchen ans Tageslicht kam. Wieso sollte man sich mit gesundem Menschenverstand das antun? Wieso sollte man sich Produkte kaufen, die an Tieren getesten, obwohl schon seit den 80-ern der Fortschritt so weit ist, dass dies zum Glück nicht mehr notwendig ist. Wieso unterstützt ein normaler Mensch solch grausame Taten, die auch noch versteckt getan worden sind? Die Firma wusste, dass sie im Unrecht ist, sonst hätten sie uns Kunden und natürlich auch ihre Beraterinnen informiert. Sie haben dies aber nicht gemacht, weil sie nur auf das Geld und den Gewinn aus sind. Das ganze Gerede von den Beraterinnen, von wegen, dass mussten sie tun, sie wurden gezwungen, das ist, um China den rechten Weg zu weißen und so ist doch alles dummes Gerede. Das ist doch nur um euer schlechtes Gewissen zu beruhigen. Ein gutes Gewissen könnt ihr doch gar nicht haben. Das kann in der heutigen Zeit nicht möglich sein. Ein Produkt kann nicht so gut sein, dass man dafür Tieren quälen lässt. Wie könnt ihr das aushalten. Ihr schaut jeden Tag in den Spiegel! Ich lobe an dieser Stelle mal alle, die so durchhaltend immer wieder etwas zu dem Thema geschrieben haben und uns informiert haben. Mir geht es, wie den meisten Kunden. Ich habe auch nur übers Internet davon erfahren. Meine Consultant hat es auch nicht erwähnt. Und das ist sehr enttäuschend. Leider kann ich da nur sagen! Das war ein Mensch, dem man vertraut hat. Sie hat mich, meine Freundinnen und sich selbst belogen. Aber hoffentlich wird sie irgendwann noch wach werden und merken, dass sie sich selbst verraten hat. Und das nur, um ein wenig Geld zu verdienen. Das Geld kann das schlechte Gewissen gar nicht mehr aufwiegen und mir kann auch keiner weiß machen, dass ihm Tierversuche so egal sind. Grüße von einer ehemaligen Mary Kay Kundin, die aufgrund der ganzen Tierversuche zum Glück ihre Kosmetikprodukte gewechselt hat. Ich bin auch der Meinung, dass man eine solche Firma nicht unterstützen sollte. Besonders, weil es sich um eine Weltfirma handelt. Sie hat euch Consultants doch alle so in der Hand. Ihr glaubt denen einfach alles blind, obwohl ihr so viele wahre Fakten dargelegt bekommen habt! Nochmals Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.06.2012
Birgit. Danke nochmal fürs rauskopieren. Ich schreibe meine Beiträge mit dem IPhone und das ist manchmal ein wenig schwierig und unübersichtlich :-) Ich meinte natürlich nicht alle Kundinnen. Ich meinte so das es für mich nicht dramatisch ist Kundinnen an Ebay zu verlieren weil ich es eh nicht ändern kann und weil ich genug Kundinnen habe die meinen Service schätzen. Die wird es einfach immer geben. Und ich Kreide es Simone auch nicht an das sie sich so engagiert hat in ihrer MK zeit ich war am Anfang auch so engagiert aber ich habe mir dann bewusst gemacht das mir meine Energie dafür zu Schade ist. In der zeit arbeite ich lieber und denke positiv :-) Und ich muss auch die Welt oder MK nicht verändern weil ich zufrieden damit bin. Das wollte ich eigentlich damit sagen. Wisst ihr es ist schade das dies eine Diskussion per Forum ist denn hier wird man auch missverstanden weil man die Sprache nicht dazu hört. Jeder liest es auch so wie man es lesen möchte geht mir ja leider genauso..Wisst ihr was ich meine? Simone: Wenn ich Fragen gestellt bekomme dann antworte ich da auch ehrlich darauf und was Thema Media Markt angeht das verstehst du nicht so wie ich es meine! Ich weis auch nicht bei mir kommen solche Fragen wie bei dir an den Abenden nicht, weder zu Tierversuchen noch zu Ebay. Eine Kundin kauft gerne bei mir wenn sie den Service schätzt aber wenn ich ihr Sage du kannst das Produkt auch Günstiger bei Ebay kaufen als bei mir dann ist doch Logo das sie überlegt. Aber das mache ich ja nicht. Und die wo bei Ebay kaufen wollen ist doch ok da recht hat jeder. Klar ist es nicht schön und Logo würde ich es auch begrüssen das es das nicht mehr gibt aber es ist halt mal so und ich habe es akzeptiert. Aber du musst mich nicht anschreien (wegen den Großbuchstaben) :-) Also Simone ich denke das in deinem Geschäft etwas nicht so gelaufen ist wie du es die gewünscht hast warum das so war kann ich nicht beurteilen aber ich wünsche dir auf diesem Wege viel Erfolg weiterhin mit dem was du jetzt machst. So ich hoffe diesmal passt alles und ich habe keine Fehlformulierungen :-) Lg

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.06.2012
@simone. Sorry aber ich bin nicht bei WKW :-) Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Nicole, du hast doch keine Fehlformulierungen. Das hat keiner geschrieben. In meinem Geschäft ist doch nichts verkehrt gelaufen. Ich habe sehr gut verkauft. Ich hatte sehr sehr gute Monate dabei und gerade im letzten halben Jahr bin ich sehr gut durchgestartet. Star-Consultant war für mich kein Problem. Kannst du ja auch in den Heften nachlesen. Dies auch sehr gerne! Obwohl der Bruch zur Firma bezüglich ebay aufgekommen ist. Aber ich habe dies auch schon erwähnt! Bei mir gab es keine anderen Probleme -außer die LÜGE MIT DEN TIERVERSUCHEN. Und, dass ich es ehrlich mit den Tierversuchen bei meine Kundinnen angesprochen habe WAR MEINE PFLICHT ALS CONSULTANT. DIES WAR DIE EINZIGSTE MÖGLICHKEIT FÜR DIE KUNDEN DAVON ZU ERFAHREN UND UM SELBST ENTSCHEIDEN ZU KÖNNEN. Du hast es deinen Kunden somit nicht erklärt und erhlich gesagt. Steht ja oben in deinem Bericht. Echt schade. Sie haben nicht die Möglichkeit selbst darüber zu entscheiden. Sie nehmen vielleicht etwas, was ganz und gar gegen ihre Einstellung entspricht. Schade! Ich kann nur hoffen, dass dir so etwas mal nicht auch passiert, d. h. hoffentlich isst oder nimmst du mal nicht unbewusst irgendetwas, was nicht deinem ICH entspricht. Ich habe meine Zeit dann nicht mehr in die ebay-Aufdeckung gesteckt, weil ich gemerkt habe, dass es München nicht interessiert. Das war der einzigste Grund. Zeit hat dies nicht gekostet. Die paar Minuten am Abend. Für einen guten Zweck doch gerne! Ach so ganz wichtig noch: ich schreie niemanden an! Ich schreibe sowohl dir als auch anderen mit Großbuchstaben zurück. Egal ob sie meiner Meinung sind oder nicht. Die Großbuchstaben sind bei mir Anstelle von fett geschrieben, was ja leider hier nicht möglich ist. Wieso sollte ich ausgerechnet dich anschreien. Ich kenne dich doch gar nicht. Und außerdem gibt es keine Grund zum Schreien. Kapiere ich nun nicht so ganz, aber auch egal! Aber bezüglich Media Markt informieren und dann im Internet kaufen ist das selbe, wie an einem Mary Kay Abend informieren und in ebay kaufen. Ich sehe da keinen Unterschied. Im Gegenteil, das mit Mary Kay finde ich noch schlimmer, denn du bist selbständig, investierst deine Zeit und verdienst durch den illegalen Internetverkauf weniger. Dem Angestellten beim Media Markt fehlt am Ende des Monats kein Geld. Ach so, danke noch für die Wünsche bezüglich meines Tuns (Arbeiten) derzeit. Ich mache noch genau das selbe, was ich auch schon während meiner Mary Kay Zeit gemacht habe und das sehr sehr gerne und bin auch ganz zufrieden so und ich werde dafür belohnt und ich arbeite erhlich. Dir auf deinem Wege auch alles Gute und ich hoffe und wünsche dir, dass deine Kunden so ehrlich zu dir sind, wie du zu ihnen (wie viel das ist, weißt nur du selbst) und wir einwenig aus deinen Berichten. Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
25.06.2012
Hallo Melanie, schön deinen Beitrag gelesen zu haben! Schade finde ich jedoch, dass auch du nicht ehrlich von deiner Consultant unterrichtet und informiert worden bist. Wieso sind sie nicht einfach ehrlich? Wieso geben sie nicht einfach jedem die Wahl selbst zu entscheiden! Ja, ist doch ganz klar: Sie wissen, dass die Kunden abspringen würden. Deshalb verscheigen sie es ihnen. Schade, dass es scheinbar fast alle so machen! Unfassbar! :-( Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
25.06.2012
Hallo Simone..Die Fehlformulierung sind auf Birgits rauskopierten Text bezogen. Wo ich ausversehen alle Kundinnen geschrieben habe. Und das mit dem Großgeschriebenen ist einfach die Darstellung im Internet für Anschreien ;-) Aber jetzt weiß ich das du es so nicht meinst (Missverständniss) Ich kann es nicht verhindern wenn Kundinnen sich von mir beraten lassen und woanderst kaufen das ist ihr gutes Recht und ich kanns halt einfach nicht ändern. Logo ist das dann nicht so toll aber bis jetzt hatte ich damit keine Probleme..und es gehört einfach zum Geschäft. Aber ich habe dazu eine positive Einstellung mit der ich auch auf die Abende gehe. Und es ist auch nicht so einfach jedem Bericht zu folgen und alles zusammen zu fassen da kommt schon mal was durcheinander. Deswegen nur ganz kurz. Ich habe meine Kundinnen ehrlich informiert und sie sind trotzdem meine Kundinnen geblieben. Und an den neuen Abenden brauche ich das ja nicht erwähnen weil niemand MK kennt und wenn jemand Wert darauf legt dann wird er mich fragen ob die Produkte Tierversuchsfrei sind und dann antworte ich auch ehrlich! Aber ganz ehrlich von 100 Kundinnen hat nur 1 gefragt und die hat sich dann dagegen entschieden. War für mich und für sie kein Problem. Genauso wenn sich eine Kundin nicht an dem Abend entscheiden möchte. Ist doch kein Problem..

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
25.06.2012
„An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.“ Erich Kästner (1899-1974), dt. Schriftsteller

enjoyshopping.de

Name:
Delyla
Datum:
27.06.2012
Liane Hauser: von nichts ne Ahnung aber sich hier als Doktor aufspielen - du scheinst ja zu wissen, was außer Kortison, gegen Psoriasis hilft, in meinem speziellen Fall! Dir vermache ich 10.000€, wenn du (statt der ganzen Ärzte in 15 Jahren Therapien) meine Schuppenflechte besiegst!!! ;D Zu deiner Info: Ich habe mich NIE vollgestopft mit Kortison, ich nehme eine Lösung zum Auftragen auf die Haut. Du bist sehr gut informiert, einfach fabelhaft. Und ich habe nirgends gesagt, dass meine MK Produkte die Psoriasis heilen, sondern, dass ich die Kosmetik als einzige unterstützend verwenden kann! Zudem ist dein Kommentar bzgl. "wer was Neues begonnen hat" auch echt schlau... Es gibt viele, die finden nach 20 Jahren Arbeit noch immer alles im Geschäft mit MK toll. Du bist einfach nur unzufrieden mit dir, beginne mal in deiner Seele mit den Aufräumarbeiten, dann rette die Regenwälder und DANN darfst du noch mal versuchen uns alle zu belehren und deine Sichtweise aufzuzwängen! Danke. Alles in Allem muss man Veganer werden und autark leben, wenn man sich abfällig über Tierversuche äußert. Aber ihr seid ja alle Doktoren, Weltverbesserer und ändern tut sich dennoch nichts, denn ihr labert alle nur und wollt jedem eure Denkweise aufdrücken! Wer von euch spendet (neben den wohltätigen Zwecken, in denen sich MK schon stark macht wie Beauty That Courts usw...) denn zum Beispiel regelmäßig Gelder oder macht in sozialen Einrichtungen unentgeltlich was Gutes?! Ich für meinen Teil tue dies. Solltet ihr nicht alle erst einmal sehen was ihr der Welt zurück gebt anstatt rumzupöbeln und jeden maßregeln zu wollen? Beginnt bei euch und ihr werdet ein zufriedeneres Leben führen und lasst doch alle anderen Leute machen! IHR müsst ja nicht mitmachen! Lasst sie doch links liegen anstatt eure Energien für so etwas Negatives zu verschwenden! Dieses Forum ist für Meinungen, nicht für "ich bin besser als du und du weißt nichts". Seid doch mal objektiver im Umgang miteinander. So kommen wir auch nicht sinnvoll weiter und eine Sache noch: GANZ OBEN wurden Dinge zur "Einleitung" über MK geschrieben, die einem das Wort in den Mund legen sollen, da ist GAR NICHTS objektiv!!! SEHR SCHADE!

enjoyshopping.de

Name:
Delyla
Datum:
27.06.2012
...BEAUTY THAT COUNTS muss es richtig heißen :) - mein Wörterbuch hat mich verbessern wollen.

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
27.06.2012
@delyla: du möchtest uns rügen und schreibst in solch einer art und weise zu und über uns? über deine schreibweise kann ich nur lachen. sie ist respektlos und du unterstellst uns dinge. wir haben doch alle niemandem unsere meinung aufzwängen wollen. wir haben sie mitgeteilt. wir haben unwissende (wie ich es auch einmal war) aufgeklärt. also bleib bitte sachlich. und, dass du krank bis und so weiter hat mit dieser sache gerade nichts zu tun. es tut mir auch leid, dass du nicht vollkommen gesund bist, jedoch gibt es wiederum noch viel schlimmeres als schuppenflechte. ich muss auch kein veganer sein, wenn ich gegen tierversuche bin. außerdem unterstütze ich vieles ehrenamtlich und durch spenden. und dies werden manche auch tun und wiederum andere auch nicht, was jedoch auch nichts zum thema beiträgt. du lenkst permanent durch andere sachen ab. du möchstest, dass wir unsere energie hier nicht reinstecken. tun wir doch gar nicht. wir informieren. du jedoch verwendest gerade deine ganze negative energie uns gegenüber. selbst personen, die auf deiner seite stehen, werden dies aus deinem sehr unhöflichen beitrag entnommen haben. schade, dass du nicht sachlich diskutieren und schreiben konntest. du beschimpfst uns als doktoren und weltverbesserer. kannst du dich nicht anders unterhalten? du gehst liane sogar an, dass sie mit ihrem leben unzufrieden ist. wieso? woher willst du das wissen und vor allem, wer gibt dir das recht dies über sie zu schreiben und zu behaupten? wir sollen alle zuerst einmal der welt etwas zurück geben, bevor wir "rumpöpeln". so lauten deine worte. du kennst uns doch gar nicht. du weißt doch gar nicht, was wir noch alles sinnvolles tun. aber du weißt, dass wir hier gerade etwas sinnvolles tun und der welt zurück geben. wertvolles leben von tieren retten. von tieren, welche es verdient haben nicht gequält zu werden, weil sich naive menschen produkte auf die haut schmieren möchten, die an ihnen (den tieren) getestet worden sind. genau solche produkte gibt es auch ohne tierversuche zu kaufen und deshalb setzen wir uns gerade für etwas gutes ein. und du, die diese sinnlose tat noch unterstützt möchtest uns vorwerfen, wir würden nichts gutes im leben tun. irgenwie verwechselst du gerade etwas. merkst du nicht, dass wir etwas gutes tun und du das sinnlose, weil es auch tierversuchsfreie produkte gibt?

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
27.06.2012
An alle zusammen: Ich für mich habe ja meine Entscheidung getroffen. Niemals würde ich Produkte einer Firma anwenden, die Tierversuche durchführt. Deshalb werde ich Mary Kay nie wieder benutzen oder irgendwo Werbung dafür machen. Ich kann gar nicht verstehen, dass es jemand auf dieser Welt gibt, der sich gerne Tierversuchsproudkte auf die Haut macht. Das ist doch eklig und ...! Das ist doch nichts Lebensnotwendiges! Wie könnt ihr "paar" das aushalten. Zum Glück kann man hier sehen, dass die Mehrheit nun keine Mary Kay Produkte mehr verwendet. Ich bin auch davon überzeugt, dass es immer mehr werden, die sich gegen Mary Kay wenden, besonders, wenn sie erst mal davon durch ehrliche Menschen erfahren. Auch wenn Mary Kay mal wieder tierversuchsfrei ist, sollte man diese Firma nicht mehr unterstützen. Sie haben uns für dumm verkauft. Sie haben mich nicht selbst entscheiden lassen, was ich mit mir selbst vereinbaren kann und was nicht. Ich könnte heulen, wenn ich darüber nachdenke, dass ich die letzten Wochen Produkte einer Firma gekauft habe, die solch sinnlosen und grausamen Taten unterstützt. Diese Firma sollte man nicht mehr unterstützen. Sie tun grausame Dinge und das darf man ihnen weder verzeihen noch befürworten. Deshalb sage auch ich: Nein zu Tierversuche! Es gibt so viele andere sehr gute Kosmetikartikel! Ihr werdet fündig werden. Hauptsache kein Mary Kay! Melanie

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
27.06.2012
Hallo Melanie, es ist ok wenn du das für dich entschieden hast und es ist ok wenn du keine Werbung mehr machst und ehrlich zu den Leuten bist! Aber ich würde mir wünschen das du trotzdem deine Aussage berichtigst damit sie dann auch ehrlich ist und auch hier jeder selber entscheiden kann ob dies vertretbar ist. Sorry wenn es alles Wiederholungen sind aber es finde ich auch wichtig immer nochmal klar zu stellen :-) Wie schon in den Beiträgen weiter oben erwähnt: Mary Kay führt selber keine Tierversuche durch! Sie gibt diese auch nicht in Auftrag! Die Firma selber testet mit alternativ Methoden seit Jahren ihre Produkte und gewährleistet so die Produktsicherheit. Sie setzt sich auch für die Abschaffung der Tierversuche ein und versucht weiterhin die chinesische Regierung davon zu überzeugen das Alternativerfahren anzuerkennen. Fakt ist: In China müssen sie des gesetzeswegen ihre Produkte einschicken weil die Regierung (nicht MK) diese nochmal testet bevor diese vermarktet werden dürfen (leider in Tierversuchen)! Das soll nicht heißen das ich dich jetzt überzeugen möchte das es harmlos ist aber für den ein oder anderen ist es schon ein Unterschied ob eine Firma aktiv Tierversuche durchführt oder ob sie gesetzlich dazu verpflichtet ist ihre Produkte der Regierung zur Verfügung zu stellen. Ich weiß es wurden schon die Argumente ausgetauscht das sie deshalb trotzdem indirekt die Tierversuche unterstützen weil sie in China aktiv sind und sich zurückziehen könnten. Aber hier sind wir einfach unterschiedlicher Meinung. Natürlich schließt es nicht aus das es unglücklich gelaufen ist wie ihr die Infos dazu bekommen habt und das ihr es von einer anderen Quelle erfahren habt. Das will ich auch gar nicht abstreiten nur wenn ihr es erzählt dann sollte es natürlich auch richtig erzählt werden das wäre dann zumindestens fair oder nicht? Dennoch gibt es im PETA Bericht Stellen die mich stolpern lassen. Z.b. wird hier auch Estee Lauder erwähnt, diese haben aber schon seit letzten Jahr auf ihrer Webseite bekannt gegeben das die Produkte in China getestet bzw. eingeschickt werden müssen. Das heißt hier ist eine Info erfolgt und trotzdem wurden sie im PETA Bericht erwähnt das sie ihre Kunden nicht informiert hätten. Was aber defintiv so nicht stimmt! Genauso wie AVON. Meine Meinung dazu ist: PETA hatte die ganze Zeit andere Kriterien was es bedeutet als Firma tierversuchsfrei zu sein und haben es toleriert und für in Ordnung befunden und deswegen waren die Firmen auch auf der Positivliste. z.b. bezüglich Kriterien: Body Shop ist bei PETA als tierversuchsfrei gelistet, Loreal ist aber das Mutterunternehmen das Tierversuche durchführt. Ist es dann auch nicht so das man mit Kauf von Body Shop Produkten nicht auch die Tierversuche unterstützt? (weil die Firmen ja zusammengehören)? Wäre das für euch so? FAKT ist: Jede Firma die ihre Produkte in China auf dem Markt bringt muss diese einschicken, das regelt das Gesetz und das Gesetz besteht schon länger. Das muss PETA gewusst haben. Meine Meinung: PETA möchte noch aggressiver Druck auf China ausüben und hat deswegen die Richtlinen geändert was wirklich tierversuchsfrei bedeutet und hat auch die Firmen rausgeschmissen die sich an das Gesetzt halten müssen. Sie haben es natürlich mit dieser Information geschafft Diskussionen und Umdenken anzuregen allerdings haben sie in ihrem Beitrag eben auch nicht die komplette Wahrheit erzählt was ich auch nicht ok finde!(Beispiel: Estee Lauder) Aber klar soll nichts rechtfertigen was mit dem Thema MK zu tun hat. Hier ging es mir nur um reine Informationsverteilung das ihr euch hier auch nochmal ein Bild machen könnt. So genug geschrieben. Wünsche euch einen schönen Tag. @Delyla: Es geht auch respektvoller das finde ich auch!

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
27.06.2012
An Anonym: Dein Beitrag liest sich ja toll, aber leider stimmt er überhaupt nicht mit dem ein, was wirklich vorgefallen ist. Mary Kay gibt die Test in Auftrag, weil das die Firmen alle so machen. Dennoch heißt es, dass sie Tierversuche durchführen! Das bleibt leider das selbe. Einerseits schreibst du oben, dass Mary Kay all dies nicht tut und paar Zeilen weiter schreibst du selbst ganz deutlich, dass sie die Produkte (zum Testen) in China einschicken müssen. Somit wäre ja nun auch deutlich wieder von dir beschrieben, dass sie testen lassen. Und das testen lassen ist ja ganz normal. Keine große Weltfirma macht sich in dieser Hinsicht selbst die Finger/Hände schmutzig. Dafür gibt es Institute und Labore, die sich damit beschäftigen, ihre eigenen Leute haben und ...! Das Ergebnis jedoch bleibt das selbe. Es handelt sich um eine Firma, die Tierversuche durchführen (lassen). Leider! Und das mit den anderen Firmen interessiert hier doch (eigentlich) niemanden. Hier geht es um Mary Kay und deren Fehler. Nicht um das, was sonst so alles in der Welt draußen passiert. Was mich nun noch interessiert? Du hast erwähnt, dass ich Werbung mache. Wofür denn? Ich verkaufe doch gar nichts. Ich habe auch keine anderen Produkte genannt und insgesamt ist dies glaube ich mein dritter Beitrag hier. Was meinst du mit Werbung machen? Melanie

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
27.06.2012
Nicht alle Firmen, die in China tätig sind müssen Test durchführen lassen. Diese Aussage ich falsch und außerdem gibt es so viele Firmen, die erst gar nicht in China oder dem Ausland tätig sind. Zum Glück. Melanie

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
27.06.2012
Ich war heute beim Anwalt. Mein Mann hat keine Ruhe gelassen und ich bin wegen und für ihn hingegangen. Und ich bin überrascht. Mir steht wirklich Schadensersatz zu. Meine Anwalt lässt ihr das nun schriftlich zukommen. Er meinte, es sei so, wie ich überall gelesen hätte. Sie hat sich strafbar gemacht. Sie ist selbständig und hat ihre Kundes bewusst belogen. Er hat mir auch erklärt, dass sie es uns auch nicht verheimlichen hätte dürfen. Also selbst, wenn wir nicht fragen würden. Denn es sei ein wichtiger Bestandteil der Firma. Nun bin ich mal gespannt, was sie auf das Schreiben hin sagt. Ich kann auch nur für sie hoffen, dass sie ihr Geschäft wirklich angemeldet hat. Mein Anwalt meinte, dass oft die Verkäuferinnen in einem Direktvertrieb ihr Geschäft nicht rechtmäßig angemeldet haben. Das ist dann aber nicht mein Problem. Sie wird auf alle Fälle große Probleme damit bekommen und ich denke, dass meine Freundinnen ebenfalls den selben Weg gehen werden. Vielleicht ja noch mehr hier. Nur so kann man der Consultant zeigen, dass sie falsch gehandelt hat und, dass sie uns Produkte verkauft hat unter Vortäuschung falscher Tatsachen und Verschweigen wahrer Tatsachen. Euch allen wünsche ich, dass auch ihr eine gute Entscheidung für euch trefft.

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
27.06.2012
Hi Marion, ich meinte es ist ok wenn du keine Werbung mehr machst, so hast du es in deinem ersten Beitrag geschrieben :-) Und nein Mary Kay gibt keine Test in Auftrag für Tierversuche! Diese Info bekommst du auch bei Mary Kay. Sie schicken die Produkte ein weil China sie testen möchte! Das ist wirklich nicht dasselbe. Für dich schon, für mich nicht. Aber ich denke da werden wir auch nie eine Einigung finden, müssen wir auch nicht :-) Das mit China und den Versuchen gesetzlich steht überall im Netz und ist bekannt. Du kannst aber gerne mal eine Marke nennen die es nicht macht dann lasse ich mich gerne überzeugen. Aber wie kannst du es mit Sicherheit ausschließen? @Birgit: Mir tut die Consultant echt leid. Sie hat einen Fehler gemacht das kann sein, ich war ja nicht dabei und weiß ob das alles so stimmt was du schreibst. Aber musst du deswegen einen Menschen in den Ruin treiben und sie verklagen?(wenn die Klage wirklich Bestand hätte). Sorry aber ich finde das echt übertrieben. Das du dich belogen fühlst ist die eine Geschichte aber gleich verklagen? Ist es dir das echt wert eine Existens aufs Spiel zu setzen weil du belogen wurdest? Hast du dir mal überlegt welche Konsequenzen das für die Consultant hat und mal ehrlich dir ist kein körperlicher Schaden enstanden! Sie hat das sicherlich nicht mit böser Absicht gemacht, war vielleicht selber verunsichert oder oder. Das ist ein Mensch der auch mal Fehler macht, hast du das noch nie? Vielleicht sehe ich das zu einfach, kann sein aber das finde ich jetzt auch nicht gerade sozial. Ich kann nur hoffen das du wirklich in allen so konsequent bist was Tieversuche angehst, das du wirklich nicht rauchst, keine gewissen Schokoriegel isst usw. weil wenn du das nicht machst solltest du dich echt fragen ob das der richtige Weg ist. Oder ob du es nur machst weil du wütend bist angelogen worden zu sein und daraus jetzt deinen Profit schlagen möchtest. Da kann ich nur sagen. Armes Deutschland. Sorry aber meine Meinung. Alles gute für dich. Ich hoffe ihr (dein Mann und du) überlegt es euch nochmal.

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
27.06.2012
ich mache das nicht, um etwas für mich zu erreichen, sondern um der consultant zu zeigen, dass sie sich falsch verhalten hat. sie hatte mehr als zweimal die möglichkeit uns alle aufzuklären. das hat nichts mehr mit einem fehler zu tun. das gehört sich einfach nicht. sie wusste, dass ich niemals produkte einer firma dieser art benutzen würde. sie ist gegen meine menschliche einstellung vorgegangen und das ist nicht in ordnung so. was deine logik mit den tierversuchen machen, in auftrag geben oder einschicken angeht kann ich echt nur lachen. ist doch egal, auf welchem weg es passiert. fakt ist, um mary kay produkte herzustellen müssen bestimmte inhaltsstoffe getestet werden. diese müssen grausam an tieren getestet werden. meistens läuft es so ab, dass die produkte kaninchen in die augen geträufelt werden. traurig. ihnen jucken, bluten, schwellen die augen an. nur, damit ihr euch später etwas ins gesicht zu schieren. und du machst da noch unterschiede bei der abwicklung (ob eingeschickt, selbst oder in auftrag gegeben). das ist nicht dein ernst. zeugt aber davon, dass du eigentlich ein schlechtes gewissen dabei hast und dich damit etwas selbst beruhigen möchtest. ist aber leider falsch. die firma bleibt das selbe. eine firma, die tierversuchsprodukte verkauft. ist doch egal, ob selbst getestet oder bezahlt!

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
27.06.2012
NEIN ZU TIERVERSUCHEN! NEIN ZU TIERVERSUCHSPRODUKTEN! NEIN ZU FIRMEN, DIE TIERVERSUCHE BEFÜHRWORTEN! SOMIT NEIN ZU MARY KAY! DENN DIE TUN DIES ALLES!

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
27.06.2012
@Anonym, was soll die Unterstellung ich würde hier Werbung machen?? Ich glaube, ich lese wohl nicht recht. Schon mal bitte schön sachlich bleiben mein lieber oder meine liebe. Noch habe ich niemanden gesagt wer mein Partnerunternehmen ist. Und die sind in China, ohne sich auf solche deals einzulassen. Und mein Partnerunternehmen ist schon seit 27 Jahren auf dem Markt und würde eher aus China wieder raus, als das Gesicht uns gegenüber zu verlieren.

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
27.06.2012
Marion momentmal du verstehst da jetzt was falsch! Ich meinte des komplett anderst!! Ich habe es auf folgenden satz bezogen von dir: Deshalb werde ich Mary Kay nie wieder benutzen oder irgendwo Werbung dafür machen. Und darauf hab ich es bezogen nicht das du Werbung für dein Produkt machst! Aber warum nennst du nicht die Marke und warum sollte fur die Firma andere Grundsätze gelten? Wer garantiert dir das? Deine Firma? Nur weil sie nicht im PETA Bericht genannt worden sind oder stehen sie auf der positivliste? Lg

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
27.06.2012
selbst wenn sie den namen genannt hätte, das ist doch nicht verboten. ein tipp ist doch ganz okay. solange sie in jedem beitrag nicht nur noch davon schreibt, wobei mich auch das nicht stören würde. womit sie recht hat ist, dass all' ihr verärgerten consultants nicht sachlich bleibt. dem einen unterstellt ihr, dass er werbung macht, den anderen, dass sie heuchler sind, wiederum anderen dass sie sonst nichts ehrenamliches machen, ...! was ich damit sagen möchte, ihr probiert einfach vom eigentlichen problem abzulenken, anstatt dass ihr sachlich der diskussion folgt. wohl deshalb, weil es keine gründe für tierversuche gibt. wieso auch, es gibt 1000 andere firmen, die keine durchführen und auch erfolg haben und gut zur haut sind. jaaaa, solche firmen soll es doch tatsächlich geben und stell dir vor, die haben von den produkten auch so viele, dass sie sie doch glatt an kunden verkaufen! man muss nur mal nachdenken und schon weiß man, dass man tierversuchsfreie kosmetika verwenden sollte. NEIN ZU MARY KAY! NEIN ZU TIERVERSUCHEN! NEIN ZU EINER VERLOGENEN FIRMA!

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
27.06.2012
An Anonym: Ich bin mit deiner Aussage gemeint. Nicht Marion. Ich habe mal in einem Bericht (siehe oben) geschrieben, dass ich keine Produkte mehr von Mary Kay benutzen werde und, dass ich für Mary Kay auch keine Werbung mehr machen werde. Dies war darauf bezogen, dass ich nicht mehr, wie früher meinen Freundinnen sage:"Hey, das neue Produkt hier von Mary Kay, das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren." Jetzt würde ich eher sagen:"Hey, ihr wisst schon, dass Mary Kay nun nicht mehr tierversuchsfreie Kosmetikprodukte verkauft. Alle die es verwenden sind schuld, dass ein Tier getötet oder gequält worden ist." Das meinte ich mit Werbung machen. Sonst nichts. Irgendwie verliert ihr Consultants oder Tierversuchsbefürworter den Überblick. Was für ein Wort: Tierversuchsbefürworter! Wahnsinn, dass es noch Menschen von eurer Meinungsklasse gibt. Aber immerhin, ihr seid eindeutig in der Minderzahl. Das freut mich sehr! Und ich werde nun auch immer wieder hier reinschauen und dafür sorgen, dass Mary Kay kunden davon erfahren, denn niemand wird sich freiwillig weiterhin Tierversuchsprodukte auf die Haut machen! Niemand!!! Melanie

enjoyshopping.de

Name:
Delyla
Datum:
27.06.2012
Richtig lesen hilft. Bla!

enjoyshopping.de

Name:
Anonym
Datum:
27.06.2012
Sorry Melanie und Marion für die Namensverwechslung. Und Birgit ich hab niemand unterstellt Werbung zu machen! Lest doch bitte noch mal meinen Beitrag. Ich hab schon verstanden das du Melanie keine Produkte mehr von MK empiehlst! Und das ist ja ok ( hab ich doch oben so geschrieben?!) Das war doch nix negatives!? Was ist denn das jetzt für ein Problem? Das ich auch verwechselt habe tut mir leid hatte es falsch zugeordnet passiert. Klar kannst du es deinen Freundinnen so sagen wenn du das möchtest ich persönlich bin halt nur der meinung Das du es richtig sagst und das wollte ich mit meinen obigen Beitrag ausdrücken! Nicht mehr und nicht weniger und da bin ich sachlich geblieben. Und Birgit du findes hier aussagen von einigen Consultans Die jede ihre eigene Meinung sagt das hat nichts mit den restlichen Consultans zu tun und das sollte euch auch bewusst sein. Und was deine Klage angeht. Ich denke damit das du keine Produkte mehr kaufst und deine Freundinnen auch nicht plus die negativwerbung damit schadest du ihr doch schon genug! Da musst du doch nicht noch einen drauf setzten. Ich appelliere an deine soziale Ader das du dir das nochmal überlegst Du erreichst nur damit das sie Ruiniert ist willst du das? Eine einzelne nur wegen dem Thema?? Ich bin persönlich nicht davon betroffen und ich hoffe auch nicht das andere es dir nachmachen. Finde es nur schade wie du gerade handelst. Was nicht heist das ich nicht verstehe wie du dich fühlst! Und eins noch du hast von dem Gerücht ja anscheinend gewusst und sie zweimal drauf angesprochen Wenn es die so wichtig war warum hast du nicht die Firma kontaktiert oder internet recherchiert? Sorry aber für mich klingt das nicht logisch und wenn mir was wichtig ist verlasse ich mich nie auf Einer Aussage einer einzelnen Person! Vertrauen hin oder her! Lg Ps: marion und was ist jetzt mit der Partnerfirma zwecks China? Nenne sie doch einfach?

enjoyshopping.de

Name:
blue
Datum:
28.06.2012
Möchte mich auch mal kurz einschalten und meinen Erfahrungsbericht von 4 Jahren Mary Kay weitergeben!! Ich habe 4 Jahre für diese Firma und habe gekündigt weil ich keine Lust mehr hatte Schulungen und Beautyevents abzuhalten und Ebay verdient!! Ich möchte gerne selber Geld verdienen und nicht ein Warenlager halten!! Und wenn Du nicht so springst wie Deine Direktorin das möchte wirst Du fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel!! Da hatte ich keine Lust mehr zu!! Tierversuche kommt noch obendrauf!!

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
29.06.2012
Und wieder einer mehr! :-) Melanie

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
29.06.2012
vielleicht ändern meine consultant nun auch ihre einstellung und merkt, dass sie etwas verkehrt gemacht habe. sie hat heute den brief vom anwalt bekommen und ihr mann hat von der ganzen sache erfahren. stellt euch vor, er wusste von der ganzen sache nichts. sie hat ihm das mit den tierversuchen, der lüge mit mary kay nicht erzählt. das bedeutet ja wohl, dass sie ganz genau wusste, dass sie was unrechtes macht. ihr mann war sehr geschockiert. so sehr, dass er sich bei mir gemeldet hat. immerhin kennt man sich ja! er verlangt von seiner frau mit mary kay sofort aufzuhören zumal sie selbst tiere haben. vielleicht geht ihr nun mehr als ein licht auf und sie merkt wirklich, was sie falsch gemacht hat. -somit hatte mein weg doch einen sinn.

enjoyshopping.de

Name:
Anja
Datum:
02.07.2012
@ blue: Also ich kann das so nicht bestätigen. Bin auch selbst. Schönheitsberaterin und arbeite mit den Produkten von Mary Kay. Ich werde weder von meiner Direktorin oder anderen "Mitarbeiterinnen" gezwungen oder aufgefordert oder dergleichen bei den Seminaren mitzumachen. Ebenso hat mir keiner zu sagen, ob ich die Produkte kaufe und verkaufe oder diese für mich benutze. Genau wie, dass ich auch nicht gezwungen werde irgendetwas zu kaufen oder einen bestimmten Umsatz zu erreichen. Alles bleibt mir frei und das ist das schöne an der Sache :-) Da das nicht mein erster Direktvertrieb ist, weiß ich auch, wovon ich rede :-) Das nächste, was ich klasse finde und was mich überzeugt ist, die Unterstützung die ich habe, wenn ich sie haben möchte (habe eine Zeitlang keine gewollt und niemand wurde aufdringlich, meine Direktorin hat mich so lange in Ruhe gelassen, bis ich wieder auf sie zugekommen bin), der Verdienst ist super, man hat Spaß, man tut anderen Frauen etwas Gutes, da man ihre Haut etwas gutes an hochwertige Wirkstoffkosmetik gibt, die man sieht und spührt. Und das Schönste noch für jeden Kunden, 100 % Rückgaberecht, egal wie lange man das Produkt bereits benutzt hat. Nun mal ehrlich? Wo hat man so etwas sonst???? Ich kann mich nicht erinnern so etwas irgendwo angeboten bekommen zu haben und das das dann auch noch eingehalten wurde. Wer noch etwas wissen möchte oder sich auch für den Beruf der selbst. Schönheitsberaterin interessiert, kann sich gerne per Mail bei mir melden. Würde mich freuen :-) anja -k-@gmx.de PS: Die Fa. Mary Kay leitet keine Tierversuche ein. Bitte erst informieren, bevor man etwas schlechtes über andere Menschen/Firmen schreibt (@ Birgit)

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
02.07.2012
oh, wieder eine, die hier schleichwerbung betreibt. dies werde ich doch gleich mal nach münchen weitergeben. deine adresse haben sie ja, wenn ich deine emailadresse weitergebe. das ist verboten und wiederspricht gegen eure goldene regel. was alle nicht dürfen darfst du auch nicht tun. denk mal drüber nach. außerdem stehen in den berichten -siehe oben- selbst von anderen consultants, dass mary kay in china tierversuche machen lassen muss, durchführt, finanziell unterstützt, ...! wie man es nun ausdrückt ist doch ehrlich gesagt sch... egal. es handelt sich um alle fälle um eine firma, die die grausame tat unterstützt und somit die produkte nicht terversuchsfrei sind. ausdrücken kann man es ja, wie man will. aber nicht abstreiten! also mal schön bei der sache bleiben. und denke du mal an eure vereinbarungen!

enjoyshopping.de

Name:
natalja rodt
Datum:
05.07.2012
ich bin total unzufrieden,von wegen,geldrückgabe,wen es nicht gefällt,von der reinigung kriege ich noch mehr pickel,wollte zurückgeben,geht nur wen du allergie dagegen hast,alles nur abzockerei.würde niemanden empfehlen

enjoyshopping.de

Name:
Sandra
Datum:
05.07.2012
Hallo zusammen, ich habe mich ein bisschen für MK interessiert und bin hier auf ... naja... angeregte Diskussionen gestoßen. Ich war bei einer Kosmetikerin und habe einen Schminkkurs besucht, dass war okay. Bin eigentlich nicht der Typ für so etwas, aber es stand ein wichtiger Termin im Vordergrund :-). Neben den wirklich guten Tipps, die ich bekommen habe, sind wir die Produkte, die ich mir ausgesucht habe, mehrfach durchgegangen und das war auch noch alles in Ordnung. Den ersten Schrecken habe ich mit so einer Art Kostenvoranschlag bekommen. Aber hier habe ich mir die Produkte ausgewählt, die ich sicher brauchte. Ich habe aber auch mehrere Tage überlegt und mir damit viel Zeit gelassen. Natürlich besteht immer die Gefahr, wenn man nette Verkäuferinnen hat, alles zu kaufen. Das passiert einem in einem Ladengeschäft ja genauso. Dieses face to face Geschäft ist natürlich subtiler. Aber, wenn man ein bisschen überlegt, weiß man das doch schon im Voraus, die Werbeplakate sind ja niedlich anzuschauen und Ich habe zum Glück relativ schnell gemerkt, in meinem Gegenüber ruht auch durchaus eine kaufmännische Seele. Das hat geholfen und 'abzocken' lassen wollte ich mich nun als letztes! Jetzt habe ich das Zeug also zwei Monate benutzt, dann war das Produkt TimeWise zu Ende. Deshalb bin ich hier gelandet, um mich zu erkundigen. MK bringt man als Leihe ja schnell mit den früheren Avonberaterinnen in Verbindung. Das interessiert mich aber nicht. Lange Rede kurzer Sinn (oh, das darf man hier eigentlich nicht schreiben, aber ich komme in friedlicher Mission!) Ich merke nur, dass es wieder ein Produkt ist, dass zwar hilft, aber meine Haut verlangt danach, wenn ich es absetze. Deshalb bin ich jetzt ganz froh über diesen Tipp bei Stiftung Warentest, usw... nachzuschauen. Ich bin auch eher so der öko-Typ, und wenn es jetzt sein muss, mach' ich mir meine eigene Creme. Mal sehen, ... Zu dieser Kosmetikerin geh ich auf jeden Fall nicht mehr. Brauche ich ja auch nicht, das war auch nur ein Baustein in meiner ewigen Suche endlich die richtige Gesichtscreme zu finden. Und wenn ich das hier alles lese, bin ich froh, mal vorbei geschaut zu haben. Ich wünsche euch, noch weiterhin einen regen und hoffentlich fruchtbaren Austausch, schöne Grüße von Sandra

enjoyshopping.de

Name:
Mella
Datum:
05.07.2012
Hallo. Ich wollte hier auch mal was zu dem Thema Mary Kay erzählen! Meine Freundin ist auch begeistert von der Mary Kay Karriere und hat mich gebeten mit ihr zu so einer Veranstaltung zu gehen unter den Vorwand, dass ich mir eine Meinung bilden solle, ob das was für sie ist. Sie meinte auch, dass das so 1 Stunde dauern würde. Als ich dort war hatte ich schon ein mulmiges Gefühl! Mir kam die ganze Zeit der Gedanke auf, dass das eine Sekte ist!! Außerdem hatte ich die ganze Zeit das Gefühl von den Leute da angeworben zu werden. Diese Veranstaltung ging dann auch 4 Stunden lang! Und mir wurde nur erzählt wie tolle dieser kack sein sollte! Diese Direktorin oder was auch immer wollte auch unbedingt, dass ich dann am folgenden Samstag bei so einer anderen Veranstaltung teilnehme! Also sogenannter Gast! Was ist dann merkwürdig fand war schon zum einen, dass die sogenannten "Gäste" erst einmal bezahlen mussten um dahin zu gehen und zum anderen dass die Veranstaltung so ca. 8 Stunden dauert! (Genug Zeit um Gehirnwäsche zu betreiben) Diese Direktorin hat solange auf mich eingeredet, dass ich dann eingewilligt haben! Auf dem Heimweg, hat meiner Freundin die ganze Zeit beteuert, wie leid es ihr tue, dass ich so angeworben wurde. Ich hatte jedoch so ein schlechtes Gefühl dabei, dass ich dann am nächsten Tag durch meine Freundin abegsagt habe! Auf jeden Fall meinte diese Direktorin und "meine Freundin", dass ich trotzdem das Geld bezahlen muss, wenn die kein Ersatz für mich finden würden! Total bescheuert. Meine Freundin wurde so in den Bann gezogen und wirbt jetzt gemeinsame Freunde von uns an! Ich habe den meisten schon berichtet, sie sollen bloß die Finger von der Firma lassen! Total bescheuert!! Für mich ist diese ganze Firma total unseriös und eine Sekte!! Die Leute da sind total beknackt mit ihren ganzen Geschenken! Wegen solchen Sekten kommt man sehr schnell in eine Schuldenfalle!! Man sollte echt eine Aktion gegen solche Sekten starten!

enjoyshopping.de

Name:
sandra
Datum:
05.07.2012
Ja, vielleicht noch etwas. Diese Kosmetikerin betonte immer, dass ich eine wahnsinnig schöne Frau sei und mein Licht nicht unter den Scheffel stellen sollte. Naja, ich halte mich für durchschnittlich okay aussehend. Irgendwie dachte ich also, sie übertreibt. Sie war sehr, sehr nett. Ich glaube, wenn man anfällig ist für charmante Komplimente usw. dann kann man schon irgendwie eingefangen werden.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
05.07.2012
@Natalja, wie schon in dem anderen Bericht geschrieben: du kannst die Produkte jederzeit mit Orginalquittung zurückgeben das steht auch auf der Quittung drauf (Umtauschgarantie/Zufriedenheitsgarantie) wenn deine Consultant sie nicht zurücknimmt dann wendest du dich direkt an die Firma Mary Kay! Dieser Service steht dir zu und da gibt es keine Gründe die ausgeschlossen sind außer du hast die Produkte komplett aufgebraucht! Also ich kann nicht beurteilen warum deine Consultant sie nicht zurücknimmt aber sie muss es definitv! Spreche sie nochmal drauf an und wenn es nicht klappt wende dich an an die Firma. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
05.07.2012
@sandra: Komplimente sind doch schön!? Ich glaube das Hauptproblem ist das viele das nicht mehr gewohnt sind und zu unsicher sind es anzunehmen! Ging mir am Anfang genauso. Aber damit fangen mir keinen :-) Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Birgit
Datum:
05.07.2012
NEIN ZU MARY KAY! NEIN ZU TIERVERSUCHEN! NEIN ZU EINER VERLOGENEN FIRMA! NEIN ZU EINER FIRMA, DIE KLAMMHEIMLICH TIERVERSUCHE DURCHFÜHRT HAT, DIESE IMMER NOCH DURCHGEFÜHRT, FINANZIELL TIERVERSUCHE UNTERSTÜTZT. UNTERSTÜTZT MIT EINEM KAUF EINES MARY KAY PRODUKTES NICHT DIESE GRAUSAME UND SEHR UNNÖTIGE TAT. GUTE KOSMETIK KANN AUCH OHNE TIERVERSUCHE HERGESTELLT WERDEN.

enjoyshopping.de

Name:
Sandra
Datum:
05.07.2012
@ Nicole: Du hast mich nicht verstanden. Mal anders: Wenn ich eine Rechnung von ca. 200 € bekomme und mir überlegen muss, wie ich der netten Lady das absagen muss, weil ich mir das nicht leisten kann, diese nette Lady mir vielleicht gerade charmant mit Komplimenten etwas schmackhaft macht, was außerhalb dieses Kontaktes überhaupt nicht meinem Typ entspricht, usw... Dann ist das emotional sehr komplex. Angemerkt sei an dieser Stelle, das Thema ist jetzt nicht: Wie gehe ich mit Komplimenten um! In einem Geschäft hat man Ausweichmöglichkeiten. Da kann ich mich von der Verkäuferin beraten lassen oder sagen: Nein, danke ich schaue nur. Ich kann räumlich ausweichen, usw. Dort habe ich, wenn ich das will, einen anonymen Kaufakt, d.h. ohne persönlichen Bezug zu Dritten. Ist doch ganz einfach. Aber wenn Du auch in dieser Branche beheimatet bist, brauche ich dir das ja nicht erzählen. Ich mach' mir wohl wirklich demnächst meine Creme selber... einen schönen Abend!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
06.07.2012
@Sandra: Hey war nicht böse gemeint, es hat sich nur so komisch angehört das mit dem: "da kann man schon irgendwie eingefangen werden". :-) Aber egal ob du dich bei MK beraten lässt oder bei der Kosmetikerin oder in einem Geschäft. Überall wo du eine persönliche Beratung bekommst musst du eine Entscheidung treffen. Wenn ich in einem Geschäft eine Beratung bekomme und mir gefällt es nicht dann sage ich auch nein danke. Genauso kannst du das auch bei unseren Beratungen sagen und wichtig ist ja auch das du überzeugt bist von dem Produkt. Ich gebe meinen Kundinnen immer nur eine Empfehlung welches Produkt für ihre Haut geeignet ist ob sie der Empfehlung folgen ist ihre Entscheidung. Und wenn es ihnen zu teuer ist dann akzeptiere ich das zeige ihnen aber auch die Möglichkeiten auf wie sie z.b. mit einem Beautyabend sich Produkte schenken lassen können + Rabatt bekommen. Wenn das nichts für sie ist dann ist es so. Ich will und muss auch niemanden Produkte andrehen! Weil sie es ja auch jederzeit zurückgeben können. Und genau deshalb fühle ich mich auch sehr wohl bei den Beratungen mit meinen Kundinnen:-) Wenn du dir lieber deine Creme selber mischen möchtest ist doch ok wünsche dir viel Spaß und Erfolg dabei. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Tanja
Datum:
14.07.2012
Ich hab auch ein Angebot bekommen bei Mary Kay einzusteigen + kostenlose Ausbildung. Am Anfang hab ich mir nichts schlimmes dabei gedacht, da die Frau am Telefon sehr freundlich war und alle Fragen beantwortet hat. Am nächsten Tag haben wir telefonisch Papiere zusammen ausgefüllt und eine Bestellung aufgenommen. Und Sie meinte das alle Produkten in ca. 2 Wochen ankommen werden. Naja nach paar Tagen ist bei mir in Privatleben was passiert wo ich nicht zahlen könnte da dieser Mensch mir sehr wichtig ist als irgendwelche Kosmetikprodukten. Hab auch sofort diese Frau angerufen sogar Ihr Entschuldigt das so gekommen ist und Bescheid gesagt, das ich alles stornieren möchte und in paar Monaten wieder weiter machen wo wir aufgehört haben. Am nächsten Tag standen bei mir die Bestellprodukten da, natürlich hab ich alles zurück geschickt. Und dann ging´s los … wenn ich jetzt storniere werde dann kann ich nie wieder bei Mary Kay was bestellen, ich soll die Bestellung halbieren damit Mary Kay mich nicht rausschmeißt, ... und dann noch solchen Kommentaren wie „du bist was besonderes“, „du kannst die Produkten weiter verkaufen und nachher Privat helfen, weil du das doppelte nachher hat was finanziell angeht“ … „Hallo?! geht’s noch?!“ Tag darauf kam noch ein Packet „Start Set“ diesmal rief die Direktorien an, war total verstädnisvoll und meinte ok aber ich soll dann den „Start Set“ behalten um bei Mary Kay zu bleiben. Dann hat Sie mir erklärt wie SatinHands nutzen soll usw. … ich sollte eine Woche lang testen, beobachten,.... Stellt Euch vor am nächsten Tag rief Sie mich wieder an und diesmal stellte mir Bedingungen ( Ultimatum ). Anscheint hat Sie mit Mary Kay in München telefoniert und meinte, das ich drei Möglichkeiten hab 1. Ich Kündige mich und darf nie wieder bei Mary Kay bestellen. 2. Ich storniere und darf einen Jahr lang nichts bestellen. 3. Ich soll wieder alle Produkten zurück hohlen und das ich mir gut überlegen soll - Zukunft die Mary Kay versichert oder alles versauen wegen einen Menschen Privat zu helfen. Wie egoistisch und Geld süchtig muss man sein??? Aber das war noch nicht alles! Tag darauf lag im Briefkasten Mahnung ich soll für all Bestellprodukten zahlen. Ich dachte, ich spinne hab auch sofort Kündigung geschrieben. Die lassen dich nicht in ruhe. NIE WIEDER MARY KAY, NIEEEEEEE !!!! Meine Meinung nach, es sind nur verdammt guten Psychologen die dir Gehirnwäsche verpassen, weil jede, absolut jede Frau will schöne, reine und junge Haut haben. Hab so viel negativen Bewertungen über Mary Kay gelesen. Nein, nicht von Konkurrenten sonder von den Personen wo selber Jahren lang mit Mary Kay gearbeitet haben. Schaut mal die sind wie alle Hypnotisierten Marionetten. Kein Privatleben, keine eigene Meinung, alle sind total so was von nett und hilfsbereit, ständigen Seminaren, pinken Autos, teuren Reisen, sogar Frisuren sind fast bei allen gleich. Und was haben die davon ?! Eben „NICHTS“ Ich bin einfach nur sprachlos!!! Dank einen Menschen,der rechtzeitig gekommen ist und Finanzelle Unterstützung gebraucht hat. Hat mich vor diese grausame Gehirnwäsche vor bewahrt. Mädels macht doch Augen auf!!!

enjoyshopping.de

Name:
Inga
Datum:
16.07.2012
@Tanja. Bravo. Endlich einmal eine wahre Aussage über das wahre Gesicht des Rosa Riesen. @all Schaut Euch doch einmal die MK-Damen an. Es gibt rote Jacken, Dir.-Kostüme (das muss alles selbst überteuert gekauft werden!). Ein Auto gibt es auch! Klar, aber nur die Leasingrate wird bezahlt (und wenn die Zahlen nicht stimmen, dann auch nicht). Inspektion? KM? Benzin? Versicherung? Steuern? Da kann ich doch lieber selbst einmal ein Auto leasen... Es gibt zu diesem Thema tolle (leider nur englische) Seiten über die "Pink Truth" (googelt mal...)... Macht doch einmal eine Vollkostenrechnung zu dem Thema... Spannen von 50% sind zwar prima, aber wenn man einmal die Zeit und die Nebenkosten runterrechnet, bleibt ein Hungerlohn übrig, der deutlich unter dem einer, (sorry, ich meine es nicht abwertend) Putzfrau liegt - und die ist teilweise noch sozialversichert beschäftigt. Machen sich die Frauen überhaupt gedanken darüber, was die dort unterschreiben? Selbstständig bedeutet: Gewerbeanmeldung, Steuererklärung, ggf. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Haftung, Finanzamt, Gewährleistung, Forderungsausfall, .....

enjoyshopping.de

Name:
Luisa
Datum:
18.07.2012
Ja das mit der Gehirnwäsche kann ich nur bestätigen.Ich bin auch (noch) Consultant und bin immer wieder entsetzt,wie diese Frauen blind und taub in ihrer kleinen rosa Mary Kay Welt herumschweben. Sie glauben alles,was man ihnen erzählt und haben sich scheinbar auch grösstenteils das Denken abgewöhnt. Faszinierend! Bei den Meetings und Seminaren wird gejubelt und geklatscht wegen nichts. Man fühlt sich wie in einem schlechten Film und fragt sich,was die wohl alle geschluckt haben. Anfang des Jahres kam das Thema Tierversuche bei Mary Kay auf und ich war eine der kritischen Stimmen im Unit Club. Wow,wie einige Damen auf mich losgingen,weil ich eine von wenigen Frauen waren,die aufzeigten,wie hinterlistig die Firma mit den Consultans und auch den Kunden umgeht bei dem Thema. Da wurde nicht nachgedacht ...-sondern Hetzjagt auf Diejenigen gemacht,die Fakten lieferten und bestimmte Aussagen widerlegten Man wurde sogar per E-Mail verwarndt ,Beiträge wurden zensiert und /oder gelöscht und es wurde angedroht, eine Sperre für den Unitclub zu erhalten,der ja schliesslich von Direktorinnen finanziert wird. Ich bin nach wie vor entsetzt über die Blauäugigkeit vieler Beraterinnen... Man hat wirklich den Eindruck,dass sie einer Gehirnwäsche unterzogen werden/wurden,da sie wie Zombies durch die Gegend laufen und bei bestimmten Themen wirklich Bretter vorm Kopf haben. Ich bin so gar nicht empfänglich für manche Mary Kay Denke...-darum habe ich es auch schwer. Denn eins muss man klar sagen: Eine Frau,die klar denken kann,ihre eigene Meinung hat und sie auch vertritt...,hat es bei MK unheimlich schwer und ist nicht gerne gesehen.Die willenlosen und gehirnlosen Zombies sind gefragt...die ohne Nachdenken alles machen,was man ihnen sagt...das sind die ,die weiter kommen und auch gefördert werden.Kritsiche Frauen,die auch keine Lust haben,ihre eigenen Bekannten,Freunde und Familie ständig zu nerven mit MK..-die haben es verdammt schwer. Ich benutze und liebe selber die Mary Kay Produkte. Aber die Methoden,wie manche Beraterinnen ihre Produkte an Mann und Frau bringen,finde ich sehr,sehr fragwürdig. Da wird mit Worten wie *besonderer Service* gearbeitet...Fakt ist aber,dass die Beraterinnen keinen guten Ruf haben.Ich bin in einem Kosmetikforum angemeldet. Da war das Thema MK Kosmetik. Ein ganzer Thread alleine über MK und die Beraterinnen.Viele Frauen sagen,dass Mary Kay klasse ist,super Produkte hat. ABER die Consultants gelten oft als : unangenehm,aufdringlich,unverschämt,lästig und wollen immer was andrehen. Kein gutes Image!!! Ich bin eine von den Beraterinnen,die nicht im Freundes -und Bekanntenkreis gewildert hat und es auch nicht tun will/würde. Denn ich will meine Freunde behalten! Nichts finde ich schlimmer als das scheinheilige zum Kaffee verabreden und die *Geschäftidee vorstellen* Getue ....Ich würde meine Bekannten und Freunde niemals so behandeln! Und was sagte meine Direktorin vor einigen Monaten zu mir??? *Du musst deine Freundin immer wieder darauf ansprechen...dass sie dir helfen soll und wenn sie selber Consutltant wird,dann kann sie günstiger an die Produkte rankommen.Du musst immer wieder nachhaken und dran bleiben!* Ich sagte ihr damals ,dass sie gerne mit ihren Freunden so umgehen kann (und offensichtlich hat sie das ja auch getan)...-aber dies nicht mein Weg sein wird und ich mir nicht vorschreiben lasse,wie ich mit meinen Freunden umzugehen habe. Ich habe mir jede weitere Einmischung verbeten. Es stimmt also...,man wird nicht offensichtlich unter Druck gesetzt...-aber ich weiss,dass es Frauen in meiner Unit gibt,die immer wieder zu Einkäufen und zum Bestellen von Ware angehalten und überredet wurden,die jetzt riesen Warenbestände haben und sie nicht mehr loswerden. Ich frage dann immer: Wer sind die besten Mary Kay Kunden??? Die Consultans natürlich! Die meisten merken das nur nicht.Ich habe es gemerkt und bestelle nur noch das,was meine Kunden wirklich bei mir bestellen.Aber von den Direktorinnen wird man nach wie vor angehalten,Warenbestände daheim zu haben um immer alles sofort liefern zu können. Ich distanziere mich von solchem Verhalten,da ich es mir schlicht nicht leisten kann,riesen Warenbestände ..-also totes Geld daheim herum stehen zu haben. Ich kenne einige Consultans ,die wesentlich mehr Geld investieren als sie jemals einnehmen werden.Geht los mit riesen Warenbeständen und geht weiter mit teuren Kostümchen , Seminaren und Schulungen,die alle gar nicht so kostenlos sind,wie immer alle tun. Da kommt ganz schön was zusammen und das will erstmal verdient sein! Also mein Tipp... Geht mit offenen Augen zu Mary Kay! Findet euren eigenen Weg und lasst euch nichts aufschwatzen oder überreden. Denkt nach und lasst euch nicht blenden. Es ist nicht alles Gold,was glänzt! Man kann viel erreichen...-zweifellos...aber man muss funktionieren nach deren Vorstellungen und seine eigene Identität aufgeben und sich ganz dieser rosa Welt anpassen,wenn man aufsteigen will. Ich persönlich bin nicht bereit,mir das Denken abzugewöhnen und mich so zu verändern. Und noch etwas...angeblich sind die Consultans alle selbständig. Man ist haftbar den Kunden gegenüber,was die Produkte anbelangt. Aber man darf diese nicht verkaufen,wie und wo man will. Was ist das denn? Ich muss meinen Kopf hinhalten bei Unzufriedenheit und Unverträglichkeit etc....,darf aber nicht meine Ware,die ich käuflich bei MK erwerbe frei nach meinen eigenen Wünschen und Vorstellungen weiter verkaufen? Was für eine komische Selbständigkeit sein? Jeder Handelsvertreter,der seine Ware beim Grosshändler oder wo auch immer bezieht,verkauft die Ware,wie und wo er will. Bei MK wird man da total eingeschränkt... Das ist keine Selbständigkeit..-das ist ein Witz! Mann hat nur Plfichten-aber keine Rechte. Man muss sich sogar Werbung für das eigene Geschäft in München genehmigen lassen. Unglaublich!!!! Denkt euch selbst euren Teil... Also ich sehe Mary Kay sicherlich klarer als viele andere Consultans. Mich kann man nicht blenden mit irgendwelchen Reisen,blöden Geschenken und dem immer dümmlichen ,falschen Grinsen auf dem Gesicht! Liebe Grüsse....

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
18.07.2012
Hallo Luisa, schöner sehr informativer Beitrag und leider muss ich zugeben, dass nichts, aber wirklich gar nichts übertrieben dargestellt wurde. Es ist alles ganz genau so. LEIDER!!!! Mary Kay ist für viele auch ein finanzieller Absturtz. Sie merken es leider viel zu spät. Nur die Direktorin hat dann an einem verdient! Ich habe meine Freunde auch aus allem rausgehalten. Im Gegenteil, ich habe den sehr guten Freunden die Ware zum Einkaufspreis gegeben und sonst 20 %. Wow, war meine Direktorin darüber entsetzt. "Wie kannst du das nur machen?", waren ihre Worte. "Ich gebe nur meiner Mutter 20 % -wenn überhaupt. Sonst niemandem." Äh, da war ich schockiert. Ich lasse mir doch von meiner Mutter nicht die Ware abkaufen. So weit kommt es noch. Und auf dem Seminaren -besonders die ganz großen- läuft alles sehr schockieren ab. Zum Schluss waren alle nur noch, wie Marionetten. Es war mehr als beängstigend. Es kam mir vor, wie bei einer Sekte. Übrigens bin ich die jenige, die im Unitclub gesperrt wurde. Ich wurde auch zuvor per Email ermahnt und man hat versucht mich zubekehren!!!! Schön, dass du das hier veröffentlicht hast. Wünsche dir eine schöne Zeit! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2012
Hallo Luisa, ich hab eine ganz andere Seite kennengelernt und zwar eine positive und ich glaube ihr vermischt hier immer zwei Dinge und vergesst auch einiges. Das was du hier erzählt ist ein menschliches Problem und hat nichts mit der Firma Mary Kay zu tun, das was du hier erzählst sind keine Vorgaben von Mary Kay. Mary Kay macht dir keine Vorschriften das du ein Warenlager brauchst oder wieviel du bestellst. Es gibt sicherlich einige Consultans, Direktorinnen usw. die nicht so handel wie es in Mary Kay Ash Sinn wäre. Die nur an ihren Profit denken usw. Aber das sind doch die Ausnahmen und wenn ich sowas mitbekomme so wie du es erzählst finde ich es traurig weil dadurch wirklich unser Image kaputt gemacht wird. Allerdings tragen natürlich auch solche Foren dazu bei das Image kaputt zu machen denn hier darf sich jeder negativ äußern es wird aber nie nachgeprüft ob es tatsächlich stimmt. Und das halte ich für sehr bedenklich und schade. Und das positive wird fast nie erwähnt weil man keinen Grund dafür sieht. Ich kenne einige Units und habe auch zwei Direktorinnen eine Adoptivdirektorin und meine richtige Direktorin und bei beiden weiß ich das man auch über solche Sachen wie Tierversuche oder Sachen die einen stören reden kann ohne das man fallen gelassen wird! In unserer Unit wird offen über sowas geredet. Unsere Direktorin hält uns auch immer wieder dazu an Sachen die uns stören an die Firma weiterzuleiten und mit ihr darüber zu reden! Und zum Thema Rabatt für die Familie, ich halte es auch so das meiner engsten Familie den Einkaufspreis gebe aber ich kann nicht jeden meiner Freunde und Familie alles günstiger geben ich habe ein Geschäft. Und desweitern bekomme ich auch hier vom Finanzamt einen auf den Deckel wenn die das überprüfen weil du bist verpflichtet gewinnbringend zu arbeiten und wenn ich weniger Gewinn angebe muss ich auch weniger Steuern bezahlen und das solltet ihr schon bedenken bei Rabatten für die Familie. Ich hab auch meine eigene Meinung und finde vieles nicht so toll wie andere und sag das auch hat auch noch nie zu Problemen geführt. Aber ich denke es kommt auch drauf an wie ihr das Thema angeht. Wenn ihr normal redet bekommt ihr normal eine Antwort, wenn ihr sofort losschießt und alles schlecht macht usw. braucht ihr euch nicht zu wundern wenn es nach hinten losgeht. Zum Thema Mary Kay schreibt vor wie ihr die Waren verkauft, es ist lediglich verboten die Ware auszustellen, im Internet und Auktionshäusern anzubieten. Das ist aber auch der Sinn vom Direktvertrieb und das wusstet ihr wie ihr es unterschrieben habt warum ist das jetzt ein Problem? Als Beispiel: Wenn ihr euch mit McDonalds selbständig machen wollt, was ein Franchiseunternehmen ist müsst ihr euch teuer einkaufen und müsst das Restaurant genauso führen und aufbauen wie es vorgeschrieben ist. Und ich habe doch bei Mary Kay viel mehr Freiheiten und kann meine Ideen einfließen lassen wie bei anderen Direktvertriebsunternehmen. Kann meine eigenen Angebote machen, Rabatt selbst festlegen usw. Und Werbung darf ich auch machen nur wenn ein Mary Kay Logo mit drauf ist muss es genehmigt werden das hat auch einen guten Grund und ist gut so. Du darfst von keiner Firma ungefragt ein Logo für deine Werbung benutzen oder Bilder einfügen. Und ich hab bis jetzt meine Werbung immer genehmigt bekommen. Ob ich auf Seminar gehe oder nicht ist auch mir überlassen. Also ich verstehe das Problem nicht ganz. Ihr habt schlechte Erfahrungen gemacht ok. Aber bezieht nicht alles auf die Firma. Sondern denkt daran das es vielleicht die falschen Leute waren oder vielleicht auch Kommunikationsprobleme. Schönen Tag noch. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Simone
Datum:
18.07.2012
@Nicole: Leider stimmt das, was du bezüglich Werbung sagst nicht. Man darf nicht mal den Namen Mary Kay erwähnen!!!! Es sind ganz strenge Vorgaben! Und es dauert immer etwas, bis man es von München genehmigt bekommt. Zum Thema Rabatt: Wieso sollte das Finanzamt was dagegen haben, wenn man es den engsten Freunden und Familienmitgliedern zum Einkaufspreis gibt. Auf dem Beleg einfach die Ware schreiben, dann die 50 % Rabatt eintragen und ab in die Buchhaltung heften. Fertig!!! Und zu deiner Äußerung bezüglich den negativen Beiträgen: Diese kann man doch auch immer leicht überprüfen. Außerdem sind hier mittlerweile mehr negative Beiträge als positive und jeder beiinhaltet im Wesentlichen das Selbe. Somit ist wohl bei Mary Kay doch nicht alles so rosarot, wie ihr es alle durch eure Brille seht oder sehen wollt! Dir auch einen schönen Tag! Grüße Simone

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2012
@Simone: Ich seh gar nichts durch die rosarote Brille :-) Ich hab meine eigene Meinung und mach mein Geschäft so wie ich es für richtig halte auch wenn es Direktorinnen oder Kolleginnen anders machen. Meine Direktorin sagt auch immer: Mach es so wie du dich am besten damit fühlst! Und was Werbung angeht ich habe schon genug Flyer, Gutscheine usw. erstellt wo ich den Namen Mary Kay erwähnt habe und ich habe es hingeschickt und nach höchstens 1 Tag eine Rückmeldung bekommen! Und wenn etwas nicht gepasst hat habe ich es angepasst. Da gabs aber noch nie Probleme. Aber auch wenn es 2 oder 3 Tage dauern würde. Das sind auch nur alles Menschen die dort arbeiten und die es erst überprüfen müssen. Da gibt es auch gewisse Rechtsvorgaben usw. Mit dem Finanzamt ist es ganz einfach zu erklären. Du hast ein Geschäft und setzt den Gewinn oder Verlust ab und erhältst eine Rückzahlung bei Verlust oder bei Gewinn musst du Steuer bezahlen (ab einen bestimmen Betrag) wenn das Finanzamt jetzt mal eine Überprüfung bei dir macht (was sie machen dürfen) und sehen das du z.b. nur wenig ohne Rabatt verkaufst und z.b. alles fast zum Einkaufspreis machst dann stellen sie es in Frage ob du überhaupt daran Interesse hast Gewinne zu erzielen. Und dann kann es dir passieren das dein Geschäft als Liebhaberei abgetan wird und du steuerlich nichts mehr absetzen kannst und evtl. sogar entgangene Steuern nachbezahlen muss. Sonst könnte ja auch jeder hergehen und sagen ich mach ein Geschäft auf und melde jahrelang nur Verlust an das geht auch nicht! Und warum es fast nur negative Einträge statt positive gibt ist auch klar. Nicht jeder hat Lust und Zeit auf negative Beiträgen zu antworten und die Zeit stecken viele lieber in ihr Geschäft. Wenn man als Consultant hier auch antwortet dann wird einem auch meistens nicht geglaubt weil die meisten sagen. Aja das sagt sie ja nur weil sie selber Consultant ist... Und es ist ein ewiges hin und her. Ich hab mir auch überlegt ob ich hier überhaupt noch antworte weil ich eigentlich auch keine Zeit dazu habe. Ich machs halt weil ich es schade finde das alles als negativ hingestellt wird. Du wirst in jedem Geschäft etwas positives und negatives finden. Schlußendlich muss es jeder selbst ausprobieren und seine Erfahrungen machen. Was die letzten Beiträge betrifft sind das aber alles Fälle was nicht die Regel ist sondern die Ausnahme. Ich hab einfach das Gefühl ihr seit momentan auf einem Kreuzzug und wollt alles dafür tun das Mary Kay ein schlechtes Image bekommt. Ihr steigert euch teilweise richtig rein. Da kommt einer mit ner Story da kommt gleich die nächste und dann wird alles schlecht gemacht ohne darüber nachzudenken ob es wirklich schlecht ist und dann kommen immer die Vergleiche mit einer Sekte. Das nervt mich einfach total. Ich hab seitdem ich mit Mary Kay arbeite an Selbstbewusstsein gewonnen, ich habe wirkliche Freundinnen (auch in meiner Direktorin) gefunden auf die ich mich 100% verlassen kann, ich konnte durch Mary Kay meinen Hauptjob auf Teilzeit reduzieren, ich hab mir ein wirkliches Geschäft aufgebaut auf das ich stolz bin und das funktioniert, ich erlebe gemeinsam mit meinen Kolleginnen Erlebnisse weil wir es uns erarbeitet habe, wir machen zusammen Promotion usw. Wir gehen gemeinsam auf die Seminare und haben einfach Spaß zusammen mit den Ehepartner usw. Was hat das mit ner Sekte zu tun? Jeder Arbeitgeber der Welt würde es sich wünschen motivierte Mitarbeiterinnen zu haben die sich gegenseitig unterstützen und dadurch erfolgreich sind! Für mich ist es das beste was mir passiert ist! Nichts desto trotz habe ich eine eigene Meinung und sehe nicht alles durch die rosarote Brille. Und ich weiß auch das ich mich kritisch äußern kann auch mit den Kolleginnen und Direktorinnen. Also es ist also auch nicht alles so negativ wie ihr es beschreibt! @Luisa: Zum Thema Haftbarkeit, also ich bin noch nie haftbar gemacht worden wenn eine Kundin etwas nicht vetragen hat! wenn du als Visagistin, Kosmetikerin usw. arbeitest dann ist es doch genau das selbe wie bei Mary Kay. Nur das du nicht die Produkte umtauschen kannst. Außerdem für den Fall gibt es extra Haftpflichtversicherungen dafür bist du selbst verantwortlich egal mit welcher Marke du arbeitest! Ich verstehe auch nicht was daran schlimm ist den Freunden die Produkte von Mary Kay vorzustellen oder im Bekanntenkreis damit anzufangen zu üben was die Produktvorstellung anbelangt. Dein Zitat Luisa: Nichts finde ich schlimmer als das scheinheilige zum Kaffee verabreden und die *Geschäftidee vorstellen* Getue ....Ich würde meine Bekannten und Freunde niemals so behandeln! Wer sagt denn das du das machen sollst? Hab noch nie bei Mary Kay einmal gehört das man sowas machen soll?? Aber auch hier hab ich eine Meinung dazu. Wenn ich sehe das eine Freundin auf Jobsuche ist oder nebenbei was sucht, natürlich erzähle ich ihr von Mary Kay! Ob sie es dann machen will ist doch ihre Sache aber ich tue ihr damit doch nichts schlechtes!!! Ich verstehe echt nicht wo da das Problem sein soll? @Inga: Zum Thema Auto: Die Firma stellt dir ein Auto zur Verfügung und bezahlt die Leasingrate dafür darf sie doch auch was fordern? Oder meinst du du bekommst bei einer normalen Arbeit einfach mal so ein Dienstauto (wo übrigens auch ein großer Teil selbst bezahlt wird)!!! Und was ihr nicht erwähnt habt man muss das Auto ja gar nicht nehmen das wird einem ja nicht aufgedrängt und vor allem kann man statt Auto auch einen finanziellen Ausgleich nehmen da bekommt ihr Geld von der Firma überwiesen! Das ist das was ich meine mit alles schlecht machen! Und alles was du aufgeführt hast was zu einer Selbständigkeit gehört das ist bei einer Vollselbständigkeit relevant nicht aber bei einem Kleinunternehmen! Und ja ich als Frau wusste sehr wohl was ich da unterschreibe! :-) So ich denke ich hab jetzt alles erschlagen. Sorry aber das musste jetzt auch raus. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Luisa
Datum:
18.07.2012
Hallo Nicole, genau wie du behauptest,dass ich alles schlecht machen würde,hat man bei dir den Eindruck,dass alles nur positiv ist bei MK. Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest,wäre dir aufgefallen,dass ich durchaus auch die positiven Seiten aufgezeigt habe. Aber ich bin eben keine Consultant,die alles schön redet! Ich sehe kritisch beide Seiten...-sonst wäre ich längst keine Consultant mehr. Also bitte nicht hinein und hinaus interpretieren aus meinen Beiträgen..Danke! Dass du ein Franchise Unternehmen mit der angeblichen Selbständigkeit bei MK vergleichst,ist sehr bezeichnend für die wacklige Argumentation der meisten Frauen bei MK. Da werden Birnen mit Äpfeln verglichen.Wir sind uns ja wohl einig,dass das Eine mit dem Anderen nichts zu tun hat,oder? Als das Thema Tierversuche endlich debattiert wurde bei MK musste eine Kollegin Ware im Wert von mehreren Hundert Euro von ihrer Kundschaft zurück nehmen ud musste mit München herum diskutieren,weil sie natürlich die Erstattung nicht in Neuware ...-sondern in Euro wollte. Was hätte es ihr genutzt für ihre enttäuschten Kunden neue Ware zu bekommen,wo diese Ware wollten,die 100% ohne Tierversuche hergestellt wurde...-und nicht nur vielleicht? Das ist mal ein Beispiel für die negativen Seiten von MK. Die kann man einfach nicht weg reden. Und eine wirkliche Selbständigkeit ist etwas völlig Anderes. Ich habe nicht umsonst das Beispiel Handelsvertreter angebracht! Du kannst ein Franchise Unternehmen einfach nicht mit Direktvertriebsunternehmen vergleichen...Punkt. Was das Thema Freunde und Bekannte Überreden anbelangt...-das habe ich mehr als nur einmal erlebt. Schon beim Einstiegs-Seminar habe ich als Hausaufgabe bekommen,ich solle 100 Freunde und Bekannte in eine Liste eintragen und diese dann abtelefonieren. Also bitte hier nicht alles abtun als *nicht wahr*. Schön für dich,wenn du es anders erlebst...aber vielleicht bist du nur besser in der Lage,vor bestimmten Dingen die Augen zu verschliessen und dein Ding einfach durchzuziehen. Ich weiss nicht genau,ob ich dich hierzu beglückwünschen oder dir mein Mitleid aussprechen soll. Ich lasse es an dieser Stelle mal offen. Und noch einmal. Hier wird keineswegs alles schlecht gemacht. Kritische Stimmen sind es,die man hier hört...Und es steht jedem Leser frei,sie für sich zu interpretieren. Alles als *nicht wahr* und *schlecht machen* abzustempeln ist auch nicht richtig finde ich. Es gibt sicherlich viel Gutes bei MK...aber es gibt auch einige Dinge,mit denen einige Consultants nicht so gut klar kommen. Ich habe Kontakt zu einer ehemaligen Consutltant,die 12 Jahre bei MK tätig war .Sie war sogar Direktorin. Sie stieg aus,weil sie genau mit diesen Vorgaben,der Kontrolle und den Vorschriften als angebliche Selbständige nicht klar kam.Oberflächlich gesehen ist bei MK sicher Vieles ganz toll und ssuper. Wer genauer hinschaut,entdeckt aber Einiges,was nicht ganz so rosa ist,wie es die Mehrheit gerne darstellen würde.Und die,die sich kritisch äussern,werden gerne ausgegrenzt und ermahnt...und es gibt sehr wohl auch Druck von oben,was den Umsatz anbelangt.Spätestens ab dem DIQ geht es richtig los mit den Vorgaben.Bitte mal richtig hinschauen und eben BEIDE Seiten sehen! LG

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
18.07.2012
Hey ich sehe beide Seiten und ich hab auch in meinen Berichten gesagt das ich nicht alles immer toll finde und dann einfach mein Ding mache. Und ich habe jetzt ehrlich gesagt nichts positives in deinen letzten Bericht gelesen aber egal. Du sprichst da von gehirnlosen Zombies, von Gehirnwäsche usw. und das ist für mich einfach totaler Quatsch. Ich bin jemand der hinterfragt, der recherchiert und der klug genug ist. Und jemand der seine Meinung auch vertritt. Was deine Liste anbelangt die hab ich auch gemacht bzw. bei mir war von Anfang an klar das ich meiner Familie die Produkte vorstelle. Und es ist einfach mal für die meistens der optimale Einstieg um anzufangen. Wenn du ein normales Geschäft aufmachst lädst du ja auch deine Freunde und Verwandte ein. Ich sehe darin einfach nichts schlechtes. Es ist einfach auch der einfachste Weg es wäre mir am Anfang schwerer gefallen fremde Leute anzusprechen weil ich auch nicht so selbstbewusst war. Mein Team hab ich auch vorgeschlagen sich eine Liste zu machen mit Freunden, Bekannten Verwandten alles wenn sie kennen damit sie eine Übersicht haben wenn sie alles ansprechen können. Wenn sie ansprechen und ob sie es dann machen ist ihre Sache dafür sind sie selbständig! Und vielleicht sehe ich solche Sachen einfach nicht so negativ wie ihr sondern von der positiven Seite! Das heißt nicht das ich meine Augen verschließe sondern das ich eine andere Sichtweise habe. Und es steht ja auch jeden frei wieder aufzuhören mit MK wenn man denkt das man mit Sachen nicht klar kommt :-) Und ob jemand ins DIQ geht oder nicht ist doch auch jedem selbst seine Entscheidung und jedem sind die Vorgaben bewusst. Wünsche dir noch alles gute in MK. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Luisa
Datum:
18.07.2012
Danke Nicole...Dasselbe wünsche ich dir auch. Abschliessend noch ein paar Worte und dann soll es auch genug sein von meiner Seite. Denn du hast deine Sichtweise...-und ich habe meine. Beides legitim wie ich finde. Ich bin übrigens ein sehr positiver und vor allem optimistischer Mensch.Aber ich kann aus einem Negativ einfach kein Positiv machen und umgekehrt geht es ebenso wenig. Vieles bei MK ist einfach Augenwischerei und ja,es wird meiner Meinung nach auch Gehirnwäsche betrieben,um die Schäfchen am Laufen zu halten. Man wird schnell ausgesondert aus der Herde,wenn man seinen eigenen Kopf hat und renitent ist. Das sind definitiv MEINE Erfahrungen. Es ist nicht gewünscht,unangehnehme und kritische Fragen zu stellen. Thema ebay ist auch so eins... Es ist in München sehr lange bekannt,dass dort einige Direktorinnen ihre Ware verkaufen.Aus sicherer Quelle weiss ich,dass genau diese Damen sich auch gerne feiern lassen nach KM-Manier. Auf Anfrage wurde ich wochenlang hingehalten....wurde mir aus dem Weg gegangen,bis es nicht mehr ging. Dann wurde ich mich schwammigen Aussagen abgespeist ,dass man angeblich nicht rausfinden könnte,wie die Namen der Consultants lauten,die dort MK Ware anbieten und man deshalb auch nichts unternehmen könne und einige Damen verwarnt wurden und diese eine letzte Chance bekamen.Die betreffenden Shops bestehen aber schon mehrere Jahre und haben beträchtliche Umsätze zu verzeichnen! Ich habe einen Bekannten ,der recherchiert hat und innherhalb einer Woche rausfand,wer hinter den Shops steht. Also auch hier wieder sehr fragwürdiges Verhalten! Was sagt mir das? Es ist MK im Grunde genommen völlig egal,wie die Produkte abgesetzt werden und das ist mehr als ungerecht den Consultants gegenüber,die sich an die MK Regeln halten. Aber die Firma hat offensichtlich gar kein Interesse daran,solche schwarzen Schafe zu stoppen,solange der Umsatz eben stimmt. Und um nichts Anderes geht es hier. Es wäre ehrlicher,wenn MK dazu stehen würde,dass sie eine Firma ist,wie jede andere auch. Es geht um Profit und nicht um die Frauen ,die für die Firma arbeiten. Klarheit und Offenheit wäre mir lieber als das Spielen mit der Intelligenz anderer Menschen.Das würde ich mir wünschen von einer Firma,die all diese wundervollen Dine proklamiert. Genauer hinschauen darf man da leider nicht...Tut mir leid,das ist meine Meinung dazu. Ich werde sehen,was noch passiert. Die Produkte selber begeistern mich nach wie vor...-die Firmenpolitik leider weniger. LG,Luisa

enjoyshopping.de

Name:
Lucie S.
Datum:
28.07.2012
Hallo an alle Mitbeteiligerinnen, Pro und Kontra. Ich bedanke mich für eure Infos und Gedanken. Ich habe alle ihre interessante Diskutionnen gelesen. Alle MK Beraterinnen sind total blöd, Sie Glauben an Wunder und Sie sind alle Glücklich bitte werdet ja nicht froh für Sie. Bitte nehmt mir mit ich will auch blöd sein und positiv gestimmt sein. Ich liebe die Produkten, diese Philosophie, waou. Meine Direktorin lebt in Deutschland, und hier habe ich eine Adoptiv Direktorin. Sie verdient nicht ein Cent mit meiner Umsatz. Ich bin neu und ich habe keine Rosarote Brille aber ich will sie haben, bitte nehmt ihr mir mit. Ich liebe Mary Kay. Danke Mary Kay Ash, danke an alle dank euch habe ich die beste Investitions meines Leben gemacht(hope). Ich habe 2000 investiert und mal sehe wie es laufen wird.

enjoyshopping.de

Name:
Beautyinyou
Datum:
06.08.2012
Hier auch nochmal mein Beitrag aus der anderen Diskussionsrunde... Und ich sehe es genauso wie Luisa, vor allem die Sache mit Ebay!!!! Ich persönlich war auch nun eine Zeit lang mehr oder weniger Consultant von MK. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich es lieber sein lasse, weil ich eine Frau mit Persönlichkeit bin und mich nicht in ein Muster stecken lasse. Ich bin keine kitschige Möchtegern-Amerikanerin, die alles "Süß", "super" oder "bezaubernd" findet. Ich mache mir meinen eigenen Eindruck über Produkte, und lasse mir keine Meinung einreden. Der Grund, warum ich aus dem Geschäft aussteige, obwohl mir einige Produkte schon sehr gut gefallen, ist die Art und Weise, wie MK die Leute total hinters Licht führt. Mir geht es einfach tierisch aufn Keks, wenn ich erzählt bekomme, wie toll es doch ist, dass die Produkte zu Ende Juli teurer werden und wie super das für uns ist, weil wir dann mehr Umsatz machen...warum? Ich muss ja auch teurer einkaufen...total dämlich. Da merkt man wieder, dass die "geeichten" Consultants über nichts nachdenken und alles sofort annehmen, was ihnen erzählt wird. Dann, neue Produkte, die in dieser Form schon seit Ewigkeiten auf dem Markt sind, aber so dargestellt werden, als wären sie das neue Wundermittel...wo Vorher-Nachher-Fotos gezeigt werden, auf denen man absolut keinen Unterschied sieht, aber so getan wird, als wäre da DER Effekt überhaupt. Von Dermatologen weiß ich, dass diese Produkte total sinnlos sind, weil die Inhaltsstoffe einfach nichts bringen. Wenn man die "geeichten" Consultants reden hört, denkt man wirklich, man ist in der Kosmetik-Sekte gelandet. Kritik vertragen die Damen auch keinen Meter, weil es nicht konform zu dem ist, was sie gesagt bekommen haben und dann gleich falsch und schlecht ist. Das Allerschlimmste ist die Tatsache, dass sich, Entschuldigung, die absoluten Dorf-Trutchen nach ein paar Mal Schminki-Schminki in Begleitung einer in die Jahre gekommenen Direktorin als Make Up-Stylist oder sogar Visagist bezeichnen und dann als solche Werbung für ihre Dienstleistung machen, aber vorher absolut keine AHnung von Make Up hatten...eine Ohrfeige für jeden ausgebildeten Visagisten wie mich! Und wenn man dann auch noch die Hilfe-Tipps von den Damen hört, wenn eine Andere Probleme hat!!! Bitte, das ist Vergewaltigung des wunderbaren Visgaisten-Jobs! Es wird Einem tierversuchsfreie Kosmetik vorgegaukelt, hintenrum bindet sich MK aber jetzt in Chinas Markt ein, wo Tierversuche Pflicht sind. Sowas unterstütze ich nicht mehr

enjoyshopping.de

Name:
Carina
Datum:
10.08.2012
Also ich bin seit 1 Monat neu dabei und ich bin begeistert! Ich war gestern zum Erfolgstraining und es waren so tolle Frauen dabei! Die Produkte sind toll, und meine Haut hat sich verbessert! Jeder hat seine Ansicht, und ich find es toll:-)

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
12.08.2012
einen kommentar kann ich voll und ganz unterstützen. viele andere gegen mary kay natürlich auch, aber dieser sagt genau aus, was ich denke!!! habe ihn rauskopiert von oben! super beitrag!!!!!! danke an die schreiberin!!!!! NEIN ZU MARY KAY! NEIN ZU TIERVERSUCHEN! NEIN ZU EINER VERLOGENEN FIRMA! NEIN ZU EINER FIRMA, DIE KLAMMHEIMLICH TIERVERSUCHE DURCHFÜHRT HAT, DIESE IMMER NOCH DURCHGEFÜHRT, FINANZIELL TIERVERSUCHE UNTERSTÜTZT. UNTERSTÜTZT MIT EINEM KAUF EINES MARY KAY PRODUKTES NICHT DIESE GRAUSAME UND SEHR UNNÖTIGE TAT. GUTE KOSMETIK KANN AUCH OHNE TIERVERSUCHE HERGESTELLT WERDEN. also kauft bitte keine tierversuchsprodukte, die tiere, eure familie -kinder!!!!- werden es euch danken! ihr müsst doch beim eincremen die tiere jammern hören! schrecklich! und das, wo es doch auch ohne geht! schämt euch! andere produkte können euch auch weiterhelfen!!! so sehr kann man mary kay nicht lieben, dass einem dieses unnötige leid egal ist. schlimm, dass es noch solche menschen, wie euch gibt!

enjoyshopping.de

Name:
mel
Datum:
13.08.2012
Hallo alle zusammen, ich bin neu bei Mary kay bin aber sehr skeptisch und unsicher was dieses nette getue an angeht... Hatte letzten Donnerstag mein Einsteigertraining und war einerseits überrascht aber auch etwas schockiert über das gejubel und diesen krassen Einfluss der Direktorinen auf die Neulinge.Wahnsinn, ich wurde böse angeschaut und sie wollten mit förmlich den Mund verbieten als ich mich geäußert habe das manche Maßnahmen und Verkaufsstrategien einfach krank sind! Naja wollte mich noch ein wwenig umhören und denke aber wenn da wirklich nur solche hilflosen Leute ohne eigene Meinung und null Selbstbewusstsein gesucht werden weil sie leicht zu manipulieren sind bin ich dort an der falschen Adresse!:-/ schade für mich den Pflege und Kosmetik interessiert mich schon seid frühester Jugend.

enjoyshopping.de

Name:
Judy
Datum:
15.08.2012
Hallo! Per Zufall bin ich auf Ihre Seite gestossen!!! Gestern habe ich meine Mary Kay Produkte erhalten!!! Voller Vorfreude habe ich das kleine Starteset ausprobiert!!! Spot Solution, Pore Purifying und Clarifying Cleanset, nach ein paar Stunden juckte Komplett mein Gesicht, voll gerötet, was mich wahnsinnig macht, da ich mich auch dauernd kratzen muss!!!!!! Was soll ich tun, absetzen oder ist das eine normale Reaktion????!!!! Ich bitte um Hilfe oder Ratschläge!!!!! Vielen Dank!!!!! ;o/

enjoyshopping.de

Name:
Sabrina
Datum:
16.08.2012
Guten Morgen zusammen, ich bin seit mai bei mary kay angemeldet. am anfang habe ich es nur für den eigenbedarf mit meiner schwester zusammen genutzt. seit juli verkaufe ich auch. ich finde eure ehrliche meinung sehr gut. ich war auch sehr skeptisch und meine beraterin hatte es schwer mich von allem zu überzeugen. ich verkaufe seit juli, weil ich einfach ein kl nebenverdienst haben möchte . ich habe in meinen freundeskreis erzählt das ich es mache u manche interessieren sich auch dafür. aber bei meinen freunden gebe ich zu, dass sie auch ein sehr guten preis von mir bekommen, so dass ich keinen gewinn habe. ich bin auch nicht der typ, der die leute (vorallem familie & freunde) über den tisch ziehen möchte. ein paar mal bekam ich antworten "mich interessiert es nicht", " ich habe ein gutes produkt u bin froh endlich was gefunden zuhaben, was ich vertrage" oder "ich habe keine zeit". dann wurde mir geagt, "sabrina du musst da dran bleiben, geh zu den leuten u sag du möchtest sie verwöhnen". ja das hört sich gut an, aber wenn jemand nicht will, dann lass ich ihn! es ist für den "käufer" doch nur nervig. ich stehe voll hinter den produkten, da sie gut sind, aber da ich auch die beschwerden bekomme bzw ich auch meinen kopf hinhalten muss, sage ich auch ehrlich, das würde ich nicht empfehlen oder biete eine probe bzw. die 100% Rückgeldgarantie an. dafür behalte ich die originalen Rechnungen (ausser beim wunsch des kunden), damit ich das produkt auch wirklich abgeben kann u ich keine freunde/ be-oder verwandte verliere. ein seminar hab ich noch nicht besucht, aber ich bin dankabar, dass ich hier schon "vorgewarnt" werde. nun zu dir judy: ich an deiner stelle würde das produkt absetzen. wenn es zu sehr juckt und die haut reizt, würde ich es nicht mehr benutzen u eventuell einen arzt auf suchen. lass es aber nicht im schrank stehen, es wäre schade ums geld. setz dich mit deiner beraterin in verbindung u mache von deine umtauschrecht gebrauch! viele grüße u einen schönen tag

enjoyshopping.de

Name:
Melanie
Datum:
16.08.2012
Hallo ihr Lieben, ich bin seit März bei Mary Kay und wollte auch erst eigentlich nur selbstbestellen...mittlerweile verkaufe ich die Mary Kay Produkte auch an andere...mache mir aber auch keinen Stress...Ich habe auch schon viel negatives von Kunden gehört, das viele Verkaufsberaterinnen sehr aggresiv reagieren und jeden Tag nerven...die sind dann wirklich darauf aus schnellsmöglich nach ganz oben zu kommen und da is ihnen nichts heilig...ich persönlich finde es nicht so toll ich lasse es langsam angehen...ich habe zwar auch schon anwerbungen aber die haben sich alle von selber dazu entschieden...ich habe halt nur ein bisschen erzählt...ich finde mary kay ist eine tolle möglichkeit nette frauen kennenzulernen und ist für mich eine tolle abwechslung zu meinem alltag...ich habe das gefunden was mir wirklich spaß macht und das ist die hauptsache...;)

enjoyshopping.de

Name:
mel
Datum:
16.08.2012
Hey Judy deine haut ist es nicht gewohnt soviel Pflege zu bekommen nimm nicht so viel einmal nimm nur den reiniger und die lotion und taste dich langsam heran dann wird es besser gehen. Es ist einfach eine totale Umstellung für deine haut und sie ist gereizt.liebe grüße

enjoyshopping.de

Name:
Mausi
Datum:
27.08.2012
Also ehrlich leute das ist echt der knaller so viel kann man gar nicht lesen wie Ihr hier schreibt und sorry soviel bullshit will niemand hören!!! Ich Liebe und Lebe Mary Kay ich bin überzeugte Kundin und Consultant ... und ohne witz wer keine Ahnung hat sollte einfach mal die schnauze halten. Das Problem was ich hier sehe ist einfach das manche Leute mit Mary Kay keinen Erfolg haben und somit lassen sie es weil sie nie im Leben was zuende bringen werden sobald ein paar kleine Stolpersteinchen im Weg liegen. Aber hauptsache mal dumm gelabert.... wer hier so einen müll schreibt sollte nicht vergessen das Millionen von Frauen Weltweit Mary Kay nutzen und lieben... ebenso wie weltweit immer mehr Frauen mit Mary Kay arbeiten... Hm Warum ist das wohl so???

enjoyshopping.de

Name:
mel
Datum:
30.08.2012
Wow mausi du hast auch bullshit im Kopf!!!!greif mal nich die Allgemeinheit hier so an es gibt wohl Gründe wieso hier die Dinge über jaaaahre so negativ aufgelistet wurden. Ich bin auch consultant aber trotzdem sehe ich viele negativen Dinge. Ach und wegen deiner klugscheißer Frage " Mh warum is das wohl so? " das die Frauen immer mehr mit mk arbeiten,ich sags dir weil es viele gestörte marykay consultants gibt die total aufdringlich sind und und einen nerven bis man die schnauze voll hat!!! Das sind genau deine Sorte, von wegen " ich lebe für marykay" du hast die creme wohl zu stark inhaliert!!!und genau solche Leute werden bei mk gesucht dumm sein schnauze halten und für mk Leben!!!einfach krank, man sollte wenn es schon heißt selbstständig sein auch noch klar für sich selbst denken können aber das legen die meisten consultants nach kürzester Zeit ab!

enjoyshopping.de

Name:
Elli
Datum:
05.09.2012
Probierts doch einfach aus... Jede Haut ist anders, meine liebt die neue pflanzliche Botanical Serie! Liebe Grüße, Elli

enjoyshopping.de

Name:
Arno
Datum:
10.09.2012
Die Produkte sind keineswegs überteuert. Es sind hochwertige Produkte, die im Verbrauch sehr sparsam sind. Preislich einiges billiger wie Produkte von Douglas oder anderen Anbietern. Und wer diese Produkte einmal ausprobiert hat wird sowieso nichts anderes mehr verwenden. Und von Abzocke kann keine Rede sein. Wer was tun will um Geld zu verdienen kann das als MK- Consulting ohne Probleme machen auch ohne aufgringlich zu sein.

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
10.09.2012
einen kommentar kann ich voll und ganz unterstützen. viele andere gegen mary kay natürlich auch, aber dieser sagt genau aus, was ich denke!!! habe ihn rauskopiert von oben! super beitrag!!!!!! danke an die schreiberin!!!!! NEIN ZU MARY KAY! NEIN ZU TIERVERSUCHEN! NEIN ZU EINER VERLOGENEN FIRMA! NEIN ZU EINER FIRMA, DIE KLAMMHEIMLICH TIERVERSUCHE DURCHFÜHRT HAT, DIESE IMMER NOCH DURCHGEFÜHRT, FINANZIELL TIERVERSUCHE UNTERSTÜTZT. UNTERSTÜTZT MIT EINEM KAUF EINES MARY KAY PRODUKTES NICHT DIESE GRAUSAME UND SEHR UNNÖTIGE TAT. GUTE KOSMETIK KANN AUCH OHNE TIERVERSUCHE HERGESTELLT WERDEN. also kauft bitte keine tierversuchsprodukte, die tiere, eure familie -kinder!!!!- werden es euch danken! ihr müsst doch beim eincremen die tiere jammern hören! schrecklich! und das, wo es doch auch ohne geht! schämt euch! andere produkte können euch auch weiterhelfen!!! so sehr kann man mary kay nicht lieben, dass einem dieses unnötige leid egal ist. schlimm, dass es noch solche menschen, wie euch gibt!

enjoyshopping.de

Name:
Valérie
Datum:
13.09.2012
Ein kleiner Input aus der Schweiz. Ich denke die Berufswahl oder Wahl des Nebeneinkommens liegt ganz alleine bei jedem selbst. Es gibt Leute, die schnippeln gerne an Leichen rum, ander putzen in 50 Meter Höhe Fentser an Bürogebäuden und andere hocken den ganzen Tag im Büro vor dem PC und verblöden. Was den einen Freude bereitet, würden die anderen nicht für das doppelte an Gehalt machen. Das selbe wenn ich einkaufen gehe, ich gehe in Boutiqen wo ich halt für ein Hemd 90.- bezahle anstatt 30.-, dafür habe ich eine nette Dame neben mir, die sich solange mit mir beschäftigt bis ich als zufriedene Kundin rausgehe. Ob das Hemd jetzt länger hält als ein günstigeres, who knows ?!? Ich bin Visagistin und habe viele Deko ausprobiert und die Deko von Mary Kay hält einfach am besten. ist so. kann man nicht dementieren. ein Liedschatten kostet 12.-. Mac etwa 30.-. so viel zum preis. Wie eine Consultant die ware rüber bringt ist von frau zu frau verschieden. Die schweizer die euch deutschen die steuer cd's verkauft haben, haben auch ans geld gedacht und nicht im interesse der firma und der wirtschaft gehandelt. das gibts in jeder branche. man darf einfach nicht verallgemeinern. ich liebe die mk produkte und bin froh wenn andere sie auch mögen. in erster linie gehts drum, dass ich will das frauen sich mehr pflegen und mehr aus sich machen. und wenn ich meinen beitrag leisten kann bin ich froh.

enjoyshopping.de

Name:
Karl Wagner
Datum:
15.09.2012
Ich bin ein Mann und habe mit Mary Kay nichts zu tun, aber dass Stiftung Warentest KEIN unabhängiger und neutraler Tester ist, sollte man schon wissen. Das ist ein Unternehmen und mich finanzieren und wirtschaften. Soviel mal dazu.

enjoyshopping.de

Name:
Leni
Datum:
17.09.2012
Ich bin eine Consultant, und bin seit 5 Jahren dabei. Ich habe mir einige Kommentare durchgelesen - ich finde es sehr schade, dass manche von Euch keine guten Erfahrungen gemacht haben, wenn ihr aber morgen einkaufen sagen wir mal beim "Real" einkaufen geht, und werdet schlecht oder gar nicht beraten, und die Kassiererin ist unfreundlich - sagt doch keiner, dass die ganze Real-Kette schlecht ist? Oder!? Mir ist aufgefallen, dass viele über Sachen schreiben, von denen sie offensichtlich keine Ahnung haben. Ich behaupte jetzt einfach, keiner von hier schreibenden sitzt im Mary Kay Management, und weiß zu 100% wie das mit China und den Tierversuchen ist. Mary Kay Produkte werden ja nicht in China entwieckelt oder hergestellt - die werden da nur verkauft. Natürlich testet jedes Land die Produkte, bevor sie auf den Markt gebracht werden, aber doch nicht mehr in so einem Ausmaß, dass dafür Tierversuche nötig sind. Und Tatsache ist - Mary Kay war die erste Firma überhaupt, die auf Tierversuche freiwillig verzichtet hatte, bevor es überhaupt gesetzlich verboten war. Und noch was - bitte nicht alle über ein Kamm scheren! Ich betreue meine Kunden schon seit Jahren, und keine von ihnen fühlt sich belästigt, und das sind in etwa 200 Pesonen! Und diejenigen, die bei den Kunden fast jeden Tag anrufen - die haben die Mary Kay - Philosophie nicht verstanden, und , dessen bin ich mir sicher, so etwas bring auch keine Direktorin einem bei. Meine Kolleginen sind alle starke Persönlichkeiten, und das einzige was uns unsere Direktorin immer wieder sagt ist "hart arbeiten und immer ehrlich sein" - wenn das Gechirnwäsche ist, dann werden wir dem tatsächlich unterzogen! Schade nur, dass nur so wenige Betriebe diese Gechirnwäsche durchführen - würde nähmlich ganz Vielen nicht schaden!

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
18.09.2012
also leider kann ich über den inhalt bezüglich der tierversuche von vorschreiberin leni nur lachen! wo lebst du denn? in china werden die mary kay produkte an lebenden tieren getestet. den kaninchen werden die produkte in die augen geträufelt und geschmiert. so sieht es nämlich aus. wenn sie dies nicht tun würden wäre ja alles gut! aber das tun sie und deshalb kann ich nur nochmal wiederholen - jeder von euch, der ein mary kay produkt in deutschland verkauft unterstützt die firma mary kay in deutschland, der usa, ...! ihr unterstützt mit eurem verkauf die tierversuche! ihr seit die jenigen, die sogar die tierversuche mit finanziert. schämt euch einfach! und alle kunden, die weiterhin diese produkte kaufen und verwenden tun dies auch! ihr unterstützt mit jedem kauf diese firma! wir leben im jahr 2012. ich glaube es ja nicht! und ihr benutzt produkte einer firma, die es nur auf den gewinn abgesehen hat, die eine solch grausame tag unterstützt? nochmals: schämt euch!

enjoyshopping.de

Name:
mel
Datum:
29.09.2012
Seid dem ich als consultant gemeldet bin habe ich nnoch nie bestellt plötzlich kommt Post von über 900€ Rechnung das kann doch nicht sein!!!! NEIN ZU MARY KAY!!!!!!! Ihr kommt nur in Schulden ohne etwas zu tun!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Charisma Kaziany
Datum:
06.10.2012
Hallöchen, ich bin über das Deutsch einiger hier schreibenden Leute sehr entsetzt. Ich bin studierte/diplomierte Violinistin/Geigenlehrerin und seit 6 Jahren auch aktiv für Mary Kay tätig. Ich bin absolut begeistert über die Wirkung und die Aktualität der Produkte. Aggressives Anwerben von neuen Consultants ist nicht im Sinne es Konzerns MK!!! Aber schwarze Schafe gibt es bei Tupper-PartyLite und Avon,einfach überall. Ich stehe jedem der Interresse hat gerne zur Verfügung und werde mein Wissen gerne teilen. Mein Team ist immer offen für tolle neue Interressierte und fleißige Leute. Ihr bestimmt selbst wieviel Ihr Verdient und wieviel ihr arbeitet. Seid ihr fleißig könnt ihr alles erreichen,wie in jedem anderen Job,ob Angestellt oder Selbstständig. Alles ist möglich ;-) See you? Maybe on Facebook: Tausend Herz

enjoyshopping.de

Name:
Sulamita
Datum:
07.10.2012
Ich bin eine noch ganz frischgebeckene MK Konsultantin, benutze aber Produkte seit Paar Monate und ich möchte schon sagen , dass manche Artikeln werde ich für immer benutzen z.B sp "Satin Hands" ....ich habe 2 medizinische Ausbildungen und einige Jahren war im deutsche Forschung tätig , ich kenne Problem rissige Hände , aber so was tolles wie den Produkt habe ich noch nieee getroffen...Also wer hat interesse ...Eure MK Konsultantin Oksana :-D

enjoyshopping.de

Name:
Charisma Kaziany
Datum:
07.10.2012
Nein zu tierversuchen-wie geil. Womit wäschst du dich denn-wäschst du dich überhaupt????? Wenn nicht solltest du dich selber mal schämen,wenn doch dann auch denn jedes Produkt das zur Körperpflege verwendet wird und in Drogeriemärkten u.ä. verkauft wird wird an Tieren getestet!

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
07.10.2012
WO LEBST DU DENN? SCHON MAL ETWAS VON DEN NEUEN METHODEN GEHÖRT? AN TIEREN WIRD NICHTS MEHR GETESTET!!!!! JEDOCH BEI MARY KAY SCHON!!!! LEIDER! DESWEGEN, NEIN ZU MARY KAY!!!! NEIN ZU TIERQUÄLERN!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Gegen Tierversuche
Datum:
09.10.2012
Mary Kay - Nein-DANKE Im Februar 2012 las ich den Artikel von PETA Für mich ist das REINE GIER NACH GELD - NICHTS ANDERES

enjoyshopping.de

Name:
Cocos
Datum:
14.10.2012
Ihr alle redet davon wie schlimm es ist die Produkte an Tieren auszuprobieren, klar ist es schlimm. Doch was ist mit den Schweinen mit den Kühen, Hühnern, Enten die Tiere die jeden Tag geschlachtet werden damit ihr etwas zu essen habt. Ihr alle unterstützt den Markt damit Tiere getötet werden damit euer Hunger gestillt wird. Jedes einzelne Tier wird gezüchtet und gequält und dann getötet. Ich weiß nicht ob das stimmt mit den Tierversuchen aber hier wird ein Produkt schlecht gemacht das Frauen wirklich hilft. Es gibt Frauen die Akne haben und durch Mary Kay eine neue Haut bekommen haben die sich wohl fühlen und dadurch selbstbewusst geworden sind weil sie sich wohl in ihrer Haut fühlen. Wenn ihr sagt ihr unterstütz so etwas nicht dann hört auf Fleisch zu essen.

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
15.10.2012
Dreh doch nun mal nicht den Spieß um. Also erstens Mal sind hier bestimmt viele Veganer und auch Vegetarier unter uns, die vielleicht genau aus dem Grund so handeln, wie ich!!!!!!! Außerdem darfst du nicht alles verallgemeinern. Es gibt auch Produkte, die FRAU helfen, die nicht an Tieren getestet werden! Das ist Fakt! Es geht in der heutigen Zeit auch ohne Tierversuche! Denkst du, die Tierversuch wurden abgeschafft, um nun im Jahre 2012 wieder rückfällig zu werden obwohl es bessere und tierquälerfreie Methoden gibt??? Du kannst das eine nicht mit dem anderen vergleichen! Geh in ein Geschäft und kaufe dir eine Cremé! Du hast zwei zur Auswahl. Die eine ist TEUER und wurde, um sie auf den Markt zu bringen an Tieren qualvoll getestet. Die andere ist billiger, mindestens genauso gut und wurde nicht einem Kaninchen ins Auge geträufelt. ALSO, für welches Produkt entscheidest du dich???? Die Antwort ist so eindeutig!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
15.10.2012
Also ich denke das Forum war dafür gedacht welche Erfahrungen man mit dem Mary Kay Geschäft macht und nicht um eine Kampagne zu starten gegen die Firma schade das nur noch über die Tierversuche geredet wird :-( Aber wenn wir bei dem Thema sind möchte ich nur nochmal daran erinnen das alle Produkte von Mary Kay nicht von der Firma in Tierversuchen getestet werden und auch nicht in Auftrag gegeben werden! In China werden die Produkte von der Regulierungsbehöre in China getestet weil diese alternative Test nicht zulässt! Das heißt die Endprodukte müssen eingeschickt werden. Ist leider so. Ich denke mittlerweile befinden sich im Internet genug Informationen über Tierversuche in China und auch das z.B. PETA und auch die Firmen, und auch hier ist Mary Kay dabei, in China Überzeugungsarbeit leisten das Tierversuche nicht notwendig sind und es Alternativverfahren gibt! Da bewegt sich gerade sehr viel! Das Problem hat aber nicht nur Mary Kay mit China sondern alle anderen Firmen auch die in China verkaufen und da gibt es keine Ausnahmen weil dies gesetzlich geregelt ist! Könnt ihr auch alles im Internet nachlesen! Für mich bleibt es weiterhin ein Unterschied ob eine Firma Tierversuche selber macht oder ob eine Firma ihre Produkte in Alternativverfahren testet und sich dafür einsetzt das Tierversuche abgeschafft werden und auch wirklich dafür kämpfen. Und genau das macht Mary Kay und mit ihnen viele Firmen die in China ihre Produkte auf dem Markt haben. Kauft einfach das was ihr für richtig haltet. Das Forum sollte dafür genutzt werden einen Austausch zu machen welche Erfahrungen man mit Mary Kay macht und nicht alle paar Wochen einen Eintrag mit Nein zu Tierversuchen. Wie lange hat es denn in Deutschland gedauert das Tierversuche abgeschafft wurden es musst erst darum gekämpft werden! Nichts anderes passiert gerade in China! Logo das leichteste ist zu sagen dann verkaufen sie halt nicht in China..Problem gelöst..aber ist das die Lösung? Für uns als Deutschen schon aber bewegt sich deswegen in China was? Nein nullkomma nix! Dort musst du vor Ort sein um Druck ausüben zu können sonst hören dir die gar nicht zu. Da ticken die Uhren halt einfach anderst. Wie gesagt es tut sich einiges warten wir mal die nächsten paar Monate ab vielleicht ändert es sich schneller als man denkt. LG euch allen

enjoyshopping.de

Name:
paula
Datum:
16.10.2012
also ich hab gestern einer vierstündige beratung gehabt, inklusive alles auszuprobieren und zum schluss make up und schminke. Fazit: ganz ehrlich, zum schluss hab ich schlimmer ausgesehen wie vorher, meine haut noch unreiner und noch trockener...und der krönende abschluss mit dem make up kamen meine falten noch mehr zum vorschein!!! mag sein das das bei jedem anders ist, aber zu den leuten die hier das zeug so preisen und hoch loben, ist ja klar, ihr alle wollt wieder kunden haben und wieder mitarbeiter werben, ihr wärt ja schön blöd, wenn ihr was negatives drüber sagen würdet! wer lasst sich von sowas blenden??? und dann noch diese idee mit der selbsständigkeit, ich finds einfach nur peinlich bekannte und freunde anzuquatschen und mit partys zu nerven und diesen dann sachen anzudrehen die viel zu teuer sind!!! wer kann sich denn heut zu tage leisten für ein bissl reinigungscreme, faltencreme, usw 160 euro auszugeben???? dafür gehen die meisten eine woche arbeiten!!! totale zweiklassen gesellschaft!!!! und wie penedrant diese leute sind!!! andauernd wird man angeschrieben, wegen arbeiten oder kaufen! oben hat das schon mal jemand angeschrieben, das ist ja echt schon wie in einer sekte::: die leute die dort arbeiten, die reden von früh bis spät nur noch von mk mk mk...also nicht zu fassen. die leben echt in einer andren welt!!! total aufdringlich und überfreundlich! schleimig! nach diesen 4 stunden habe ich tatsächlich 10 jahre älter ausgesehen

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
16.10.2012
Nicole, das Forum ist doch nicht nur für das POSITIVE da. Das beweist doch schon mal, wie egoistisch eine Mary Kay Consultant ist!!!!! Ich denke, da geben mir hier viele Recht! Nur das POSITIVE. Ich muss gerade laut lachen! Na, dann bräuchte man auch kein Forum! Dann ist ja alles POSITIV!!!! Und du hast es deshalb mal wieder super gut auf den Punkt gebracht. Bei euch gibt es nichts mehr Positives. Nur NEGATIVES!!!! Ihr macht euch selbst was vor!!! Das ist NEGATIV!!! Ihr verlangt von uns anderen, dass nur Positives preis gegeben wird. Das Denken von euch ist auch total NEGATIV!!! Ihr könnt uns doch nichts vorschreiben. Dann möchtest du uns wieder weißt machen, dass Mary Kay ja nur in China testet! Also, sie müssen dort ja nicht verkaufen. Dann ist es eine tierversuchsfreie Firma! DA SIE ABER IN CHINA TESTS DURCHFÜHREN LASSEN, SIND SIE EINE SEHR SCHLECHTE KOSMETIKFIRMA, DIE NUR AUF PROFIT AUS IST. Und bitte nicht vergessen: MARY KAY HAT ES NICHT FREIWILLIG DEN KUNDEN ERZÄHLT. UND, WIE MAN OBEN ALTEN BERICHTEN ENTNEHMEN KANN, HABEN SIE IHRE CONSULTANTS SOGAE AUFGEFORDERT DIE KUNDEN ZU BELÜGEN.SIE SOLLTEN DEN KUNDEN SAGEN, DASS DAS ALLES NICHT STIMMT. ERST SPÄTER HAT MARY KAY ALLES ZUGEGEBEN! PROFITGEILE FIRMA!!!! Ganz wichtig noch, du meintest, dass sie ja nicht selbst testen. Ach Nicole, lass dein Denken mal lieber sein. Nützt eh nichts!!! Ob sie es selbst tun oder dafür bezahlen, das ist doch total egal! Und dem armen Kaninchen ist es auch egal, wer es macht. ES LEIDET AUF ALLE FÄLLE!!!!! ALLES EINE GROßE LÜGE UND EINE VERBLENDUNG EURES HIRNS. Bei dir leider mit sehr großem Erfolg. Könnt ihr überhaupt noch selbst denken? Oder glaubt ihr alles, was euch in eurer sektenhaften Sitzung nahegelegt wird. Ihr solltet euch mehr als schämen, dass ihr die Produkte weiter verkauft. Für eine Firma, die die Kunden absichtlich belogen hat, die die Kunden hintergangen hat, die ihre eigenen Millionen Consultants hintergangen und belogen hat. Ihr seid alle abhängig. Abhängig von einer großen negativen Macht und leider merkt ihr es nicht mal!

enjoyshopping.de

Name:
Nein zu Tierversuchen
Datum:
16.10.2012
Und noch etwas an Nicole: Das wurde oben auch schon von vielen schlauen Personen geschrieben: Wenn ihr in China Druck ausüben möchtet, dass ihr gegen die Tierversuche seid, dann dürft ihr sie auch nicht durchführen!!!! Oben hat jemand gut erklärt, wieso, denn wenn ihr sie nun wieder unterstützt - sei es finanziell oder selbst, dann zeigt ihr China, dass sie in Ihrer Denkweise bestärkt werden. Du glaubst deinen geschriebenen Müll tatsächlich. Du bist also der Überzeugung, dass wenn du das Negative mitmachst, du etwas positives erreichen kannst. Also über dich muss ich bestimmt noch den ganzen Abend lachen! So etwas dummes und naives ist mir lange nicht untergekommen! Muss gerade kräftig den Kopf schütteln. Mir fehlen die Worte zu deinem dummen Kommentar, der so überflüssig ist, weil ihn bestimmt keiner für ernst nimmt. Im Gegenteil, du hast bewiesen, wie klein euer eigenständiges Denken bei Mary Kay geworden ist! Null Hirn, null eigene Denkweise, ...! Tut mir leid, dass ich nun auch mal so deutlich werden muss, aber wer so naiv etwas hier rein schreibt, hat es nicht anders verdient. Du hast uns praktisch den Mund verbieten wollen, weil du möchtest, dass nur Positives aufgeschrieben wird.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
16.10.2012
Hallo Nein zu Tierversuche, schade das du anfängst mich zu beleidigen obwohl ich mit keinem Wort erwähnt habe das in dem Forum nur positives ausgetauscht werden soll geschweige denn dir oder jemand anderes was verboten habe zu posten!? Ich meinte nur das ich es schade finde das alle paar Wochen der gleiche Aufruf kommt mit Nein zu Tierversuchen usw..das nervt mich einfach und trägt nicht zum Erfahrungsaustausch bei. .aber egal mach das wie du denkst wenn du meinst das dich das glücklich macht. Ich habe dir niemals den Mund verboten und ich finde es auch schade das du von meiner Meinung und meinem Beitrag sofort auf alle Beraterinnen schließt bzw. ihr bei Mary Kay usw.. Mit dem Satz: Wie klein euer eigenständiges Denken ist das darfst du gerne auf mich beziehen wenn du der Meinung bist aber nicht auf alle anderen Beraterinnen denn den Beitrag hab ich immer noch alleine geschrieben und es ist auch meine Ansicht! Und egal welche Meinung du von mir hast ich habe mich lange mit dem Thema auseinandergesetzt und mich unabhängig informiert und weiß auch wovon ich rede. Aber ehrlich gesagt ist es mir auch egal was du über mich denkst es ist einfach schade das du sofort verallgemeinerst und mich als egoistisch hinstellst und immer von der "wir" Form sprichst : Ihr Beraterinnen, ihr Consultants usw..Wir sind insgesamt mehr als 25.000 Consultants und jede von ihnen hat eine eigene Meinung. Würdest du es schön finden wenn ich schreibe: Ihr Tierschützer seid doch alle gleich..blablabla..und verallgemeinere? Das mache ich nicht. Wenn ich jemanden treffe bin ich erst mal urteilsfrei oder zumindestens versuche ich es bis ich die Person besser kenne. Und versuche nicht die Person in eine Gruppe einzukategorisieren. Zum Thema Tierversuche noch eins: Du verlangst von einer Firma die jahrelang schon im chinesischen Markt aktiv ist sich zurückzuziehen um 100% tierversuchsfrei zu sein das ist die einfachste Lösung hab ich schon mal gesagt aber es hängen auch da noch ein paar Sachen daran wie meine Kolleginnen schon oben beschrieben haben. Arbeitsplätze usw. aber das wollt ihr alles nicht hören das weiß ich aber man muss auch das gesamte Betrachten..Schönen Abend noch. Und ich würde mich freuen wenn du sachlich bleibst und mich nicht beleidigst. Dankeschön.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
17.10.2012
Aja noch was mich hat die Firma zu keinem Zeitpunkt aufgefordert zu lügen und mir ist es auch nicht von Kolleginnen bekannt und wir haben das Thema lange in unserer Unit diskutiert und thematisiert! Und auch kritische Fragen wurden beantwortet von der Firma und den Direktorinnen. Schönen Tag noch. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
J.R
Datum:
23.10.2012
Zugegeben bin ich kein Freund dieser Direktvertriebe und dieser Homepartys. Nach mehrmaliger Anfrage meiner Kosmetikerin habe ich dann doch zugestimmt, aber auch nur weil der Gastgeberin ein 50€ Gutschein erwartete. Kann nicht schaden hab ich mir gedacht, niemand meiner Gäste ist zum Kauf verpflichtet und ich sahne noch ein 50€ Gutschein ab. So denken wir jungen Frauen mit 21 wohl noch ;)Nach ein bisschen Überredungskunst ein paar Leute zusammen getrommelt, weil man ja mindestens 3 Gäste auf der Couch sitzen haben muss und los. Und zu unserer Verwunderung war es ein richtig schöner Abend mit unserer Mary Kay- Beraterin! Wir wurden ausführlich beraten, da wir vom Alter her völlig unterschiedliche Produktinteressen hatten. Durften alles probieren usw. Letzendlich haben wir ALLE ordentlich eingekauft, und ich muss sagen ich berreue nichts! Ich bin begeistern von meiner Pflegeserie!!! Klar mein Portmonaie schaute etwas dumm aus der Wäsche, aber nie zuvor hatte ich vergleichbar effektive Produkte! Und dass als staatl. geprüfte Kosmetikerin seit 2010! Natürlich wurde mir auch angeboten als MK-Beraterin einzusteigen, doch dies hab ich dankend abgelehnt und damit war das Thema auch erledigt. Also ich bin super zufrieden, und meine Gäste sind es auch!

enjoyshopping.de

Name:
J.R
Datum:
23.10.2012
Und dank einiger Einträge hier bin ich nun auch darüber informiert, dass MK doch Versuche an Tieren zulässt! Da wurde ich definitiv belogen! Es hieß: Hochwertige Kosmetik ohne Tierversuche! Und bevor dass Geplärre hier groß ist, ja ich bin nach wie vor noch immer begeistert von der Wirkung meiner Produkte, ich ess auch nicht nur vegetarisch, aber es gibt Dinge die meiner Meinung nach Grenzen überschreiten. Mag ja sein dass Tierversuche im medizinischen Sinne notwendig sind und auch Fortschritte gebracht haben, aber nicht damit ich mit 5 Pickeln weniger durch's Jahr komme! Bin echt sauer! -.-

enjoyshopping.de

Name:
cristina
Datum:
25.10.2012
Diese Komentare mit den Tierversuchen sind echt langsam lächerlich. Wir sprechen hier über China, ein Land das MENSCHENRECHTE mit Füssen tritt ! Und in Deutschland regt man sich über Tierversuche auf. Wau was eine Moral. Weltweil haben Deutsche das Image das Tiere mehr wert sind wie Kinder. Kommt wohl nicht von ungefähr !? Diese Doppeloral ist echt unglaublich. Warum regt ihr euch über MK auf? Douglas, Starbucks, CHRIST etc gehören zur Syntology - eine Menschenverachtende Organisation !!!! Und ? Deren Umsatz steigt von Tag zu Tag. Also hört auf mit diesen dummen Kommentaren. Wer mit MK froh ist soll es bleiben, wer schlechte Erfahrungen gemacht hat, meidet Produkte und die Beraterinnen. Wir haben die freie Marktwirtschaft und genügend Alternativen für jedes Produkt.

enjoyshopping.de

Name:
hannah
Datum:
07.11.2012
ich hätte gerne eine einschätzung von ehemaligen als auch aktiven beraterinnen von mk... bin bei einem meeting gewesen und irgendwie habe ich das gefühl das das nichts für mich ist und trotzdem versucht man mich zu überreden... kommt mir das nur so vor oder ist es echt so??

enjoyshopping.de

Name:
charisma kaziany
Datum:
09.11.2012
Hallo Hannah, es gibt solche und solche Consultants und Direktorinnen,manche nehmen ihren Job ein bischen zu ernst und bedrängen die Leute ,das ist sch.. Probier die Produkte Zuhause aus in Ruhe und geh erstmal zu keinem Meeting mehr,werd dir erstmal darüber klar ob du die begeisterung die du dafür brauchst auch hast.Wenn das der Fall ist und du anfängst wirst du sehen gehörst du dazu und dann macht es tierisch spaß.Ich bin seit 6 Jahren dabei und war von anfang an sehr erfolgreich und habe die Erfahrung gemacht das viel erzählt und viel gehezzt wird.Wenn du Hilfe brauchst oder einen Rat ruf mich an oder schreib mir kurz ;-) ok? geigenunterricht@hotmail.de

enjoyshopping.de

Name:
John Richard
Datum:
28.11.2012
Hallo Jeder, Dies ist für diejenigen, die mit finanziellen Krise und all jene mit schlechten Krediten, dass Hilfe gekommen sind zu informieren. Mein Name ist Mr. John Richard MD of Honey Well Darlehens fest und ich bin eine staatlich anerkannte Kreditgeber, die aus gibt Darlehen in verschiedene Kategorien wie, Business-Darlehen, persönliche Darlehen, Debit-Darlehen und viele more.so Wir fordern daher Menschen mit schlechten Kredit keine Sorgen machen mehr, sondern kontaktieren Sie uns jetzt mit diesem Mail benachrichtigen, wenn Sie Interesse kontaktieren Sie uns unter sind: ohn

enjoyshopping.de

Name:
tina
Datum:
05.12.2012
Hallo Leute. Meine Bekannte ist bei MK eingestiegen und hat mir gleich ein Paar Produkte mitgebracht, natürlich nicht umsonst. Nachdem sie weg war, habe ich bei ebay nachgeschaut und da kosten genau die gleichen Produkte 50% weniger! Was sagt ihr denn dazu?

enjoyshopping.de

Name:
Sunny
Datum:
11.12.2012
Hallo Tina Mit den Produkten aus Ebay wäre ich etwas vorsichtig! Ich benutze seit Jahren das Wunderset von MaryKay, und hatte nie Probleme. Ich muß dazu sagen, das ich auf Citrusfrüchte allergisch reagiere! Und in der Daysolution ist Zitrone mit drinn! Wie gesagt hatte nie Probleme damit! Bis ich dann auch bei Ebay bestellt habe! Erstmal hatts ewig lang gedauert, bis die Produkte kamen! Dann konnt ich die Beschriftung gar nicht lesen, von wegen Englisch und Deutsch! Die Nightsolution hat auch ganz anders ausgesehen! Und zum guten Schluß bekam ich von der Daysolution im ganzen Gesicht pusteln! Von wegen Original Produkte! Ich hab mich dann erkundigt! Es gibt ja auch Produkte die nicht für den deutschen Markt gedacht sind und die haben meistens auch andere Inhaltstoffe! Ich mach das nie wieder, lieber zahl ich ein bisschen mehr und weiß das ich original Mary-Kay Produkte bekomme! Das bin ich meiner Haut schuldig! Und auf Pusteln im Gesicht hab ich keinen Bock! Und noch eins bei Ebay hast Du keine 100% Umtauschgarantie wenn mal was nicht passen sollte und bei Deiner MaryKay Beraterin schon!! LG

enjoyshopping.de

Name:
Tanja
Datum:
13.12.2012
MK testet leider doch an Tieren. Nämlich in China! Ich werde diese Artikel nie wieder anfassen !!!

enjoyshopping.de

Name:
Sie auf Mary
Datum:
20.12.2012
Sehr geehrter Kunde, Wir begrüßen Sie auf Mary Credit Company, John. In Wir sind derzeit Gewährung von Darlehen an überall in der Welt mit 3% verzinst. wenn Interessanterweise an Frau Mary John, mit dem E-Mail-Adresse ein E-mail: maryjohn.loanlender1@yahoo.com Wir geben Darlehen ab £ 5000 und £ 10 Millionen Pfund, oder Sach-oder Geld, das Sie wollen, außer dass $ £ 10.000.000 sein kann. bei 3% Zinsen. Für jeden Teil der Welt. Mit einer Dauer von 1 bis 25 Jahre. Wir bieten auch Kredite nur Bewerber zwischen 18 Jahre und darüber. Sie müssen die folgenden Informationen über Sie und Ihr Angebot so dass ich weiß, wie man helfen. * Name: ......... * Nachname: ......... * Alter: ......... * Geschlecht .......... * Adresse: ......... * Land: ......... * Land: ......... * Name des Unternehmens (falls zutreffend): ........ * Der Kreditbetrag erforderlich: ......... * Loan Purpose: ......... * Dauer der Ausleihe: ......... * Geburtsdatum (yyyy-mm-dd): ........ * Geschlecht: ......... * Familienstand: ......... * Next Of Kin: ......... * Monatliches Einkommen: ......... * Telefon: ......... * Fax: ......... * PLZ: ......... * Mobile / Cell: ......... * Internet Hause .......... * E-mail: ......... Zur Unterstützung dieser Daten senden wir Ihnen unsere AGB zusammen mit dem Tilgungsplan und wenn Sie mit den Bedingungen einverstanden und Bedingungen, stehen Sie um ein Darlehen innerhalb von 24 Stunden erhalten. Es hängt von der Ihre Ernsthaftigkeit und Dringlichkeit der Beschaffung des Darlehens. Mit freundlichen Grüßen,

enjoyshopping.de

Name:
Ivonne
Datum:
05.01.2013
MK muss leider in China die Produkte an Tieren testen, da dies dort gesetzlich vorgeschrieben ist. Man sollte sich vielleicht genauer erkundigen, bevor man vorschnell urteilt!!!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
10.01.2013
Hallo Gertrud wenn du noch keine Beraterin hast dann schaue mal auf marykay.de unter Consultant Locator dort suchst du dir eine Beraterin in deiner Nähe die dir weiterhelfen kann. Oder rufe direkt bei der Firma an die können dir auch eine Beraterin empfehlen. Viel Erfolg Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
charisma kaziany
Datum:
10.01.2013
Hallo Frau Burchard, Sie können auch gerne in meinem Team starten,ich Berate Sie gern. Ich bin zu erreichen unter: geigenunterricht@hotmail.de Tel:0152/293 493 38 oder auf Facebook unter d. Namen: tausend herz Ich berate natürlich jeden der mit dem Gedanken spielt bei Mary Kay zu starten :-) Also meldet euch

enjoyshopping.de

Name:
Alexander B
Datum:
25.01.2013
Ich denke das ist alles verarsche :D nachdem meine Freundin nach Hause kam und mir das total begeistert berichtete dachte ich nur Mädchen sei nicht so naiv xD die erzählen einem wie schön alles ist und die meisten Mädels sind so naiv das die auch noch drauf eingehen...lächerlich, genau der selbe scheis wie mit den ganzen Versicherungen tces usw. Mädels lernt in der Schule vernünftig damit ihr nicht eure Seele an Mary kay (dem Teufel ) verkauft :D

enjoyshopping.de

Name:
charisma kaziany
Datum:
05.02.2013
Was für ein schwachsinn hier erzählt wird,und meistens von Leuten die noch nie wirklich mit Mary Kay zu tun hatten.Unglaublich :-( An alle die gerne kostenlose Infos zu der Tätigkeit bei Mary Kay hat der kann sich gerne bei mir melden:geigenunterricht@hotmail.de oder Tel: 0152/293 493 38 ,wenn Ihr mir eine Festnetznummer per mail sendet rufe ich auch gern zurück. Und dann erkläre ich euch gern wie es wirklich ist mit den tollen Produkten der Firma Mary Kay zu arbeiten :-)

enjoyshopping.de

Name:
charisma kaziany
Datum:
11.02.2013
An alle die Mary Kay ausprobieren oder selber Consultant werden möchten,meldet euch Facebook: Tausend Herz oder Charisma Kaziany Oder telefonisch unter: 0152 293 493 38 lasst euch vernünftig beraten und guckt euch bitte nicht die teilweise agressieven und falschen kommis hier an

enjoyshopping.de

Name:
reiner biedenkopf
Datum:
24.02.2013
Es muß nicht Mary Kay sein wenn ich mit einem Direktvermarkter einen Nebenverdienst von 500-1000€ aufbauen will. Ich arbeite mit einem der größsten Deutschen Direktvermarkter zusammen. Wir haben nicht nur Kosmetik und Parfum. Sondern Nahrungsergänzung, Produkte für Gewichtsmanagment, Aloe Vera und Schmuck. Bei uns gibt es die Firmenwagen in schwarz (Polo, Mercedes, Porsche und nicht in rosa) was mir als Mann besser gefällt. Die Schulungen sind alle in Deutschland. Wenn Sie das interesiert rufen Sie mich an Tel.06400-6971 od. Mobil 01711913541 ich berate Sie gerne.

enjoyshopping.de

Name:
Angelina
Datum:
26.02.2013
Ich kann Alexander nur Recht geben. Ich war selbst mal bei Mary Kay und kann nur sagen alles Blendwerk, dir wird vorgegauckelt wie toll das doch alles ist. Die Waren sind überteuert und bei den Meetings hüpfen dann die Frauen wie Äffchen rum und werden nur hochgeputscht, damit die über dir stehenden auch genug verdienen.Viele geben sich als Kosmetikerinnen und Visagistin aus, obwohl sie es gar nicht sind. Mary Kay ist halt wie bei jeder andere Direktvertrieb auch.Für gute und günstige Kosmetik braucht man nicht Mary Kay.

enjoyshopping.de

Name:
charisma kaziany
Datum:
04.03.2013
Stimmt, günstige Kosmetik die nichts bewirkt bekommst du schon für 1 euro im supermarkt,dann kaufst du mal schnell für 20 er im monat müll und wunderst dich warum du mit 50 auch aussiehst wie 50 oder noch schlimmer :-) Mary Kay ist das non plus ultra auf dem Markt! An alle die ernsthaft interresse haben,ich bin aktive Beauty Consultant,beimir kann sich jeder ernstafte interressent gerne melden. Auch auf Facebook:Tausend Herz

enjoyshopping.de

Name:
Angelina
Datum:
13.03.2013
Warum sehen dann so viele Frauen ohne Mary Kay so gut aus???? Klar wenn man Consultant ist muss man ja zu dem Produkt stehen.......wird einem ja oft genug vorgesungen!!!!!

enjoyshopping.de

Name:
Sunny
Datum:
13.03.2013
Na ja, gut aussehen, das ist so ne Sache!! Ich denk mir immer wieder, das sehr viele Frauen nichts aus sich machen, und sich teilweise ganz schön gehen lassen!! Ich seh jeden Morgen die Mamis die Ihre Kinder zum Kindergarten bringen, Schlabberlook lässt grüßen. Das ist sogar meinem Mann aufgefallen. Und wir haben beide nichts mit Kosmetik zu tun!!!

enjoyshopping.de

Name:
Vivien
Datum:
18.03.2013
Auch ich habe ein Angebot erhalten bei MaryKay einzusteigen. Bin mir allerdings auch total unsicher. Auf eine Seite kann man doch wenig verlieren oder? Die Beraterin meinte zur mir, ich kann die Produkte die ich als Starter-Set kaufe, auch wieder zuzrück geben fall es doch gar nicht so läuft.... Von andere Seit lebe ich auch in einem Dorf.. Wo ich wenig gestylte , gefplegte Frauen sehe.. Ob die sich da was draus machen? Hab auch keine Lust wenn jeder auf mich mit Finger zeigt... nach der Motto: die dreht hier jedem was an.... Was denkt ihr? Wenn ich andere wege füs verkauf finden würde... aber so direkt in Nachbarschaft die Leute anzuquatschen find ich nicht gut so...

enjoyshopping.de

Name:
Katharina
Datum:
18.03.2013
Hallo Paula! dein Beitrag ist jetzt schon etwas her, aber auf den zwei Parties, wo ich war, war es genauso. Bei manchen kamen die Falten noch mehr zum vorschein! entweder war die Schminke falsch aufgetragen oder die Produkte passten nicht. Ich selber fand, dass mit das Make-Up noch mehr Hautunebenheiten machte. Wegen Falten hatte ich nicht so das Problem. Ich habe vielmehr Bedenken, dass dort zu viele Silikone enthalten sind und die Haut, wenn man später aufhört MK zu benutzen, erst ihr wahres Gesicht zeigt; nähmlich dass sie die ganze Zeit über durch das Silikon keine richtige Pflege bekommen hat und ausgetrocknet ist (s. Shampoos mit Silikon). Am Mittwoch treffe ich meine Beraterin und die Frage stelle ich ihr direkt, bin gespannt, wie sie reagiert, denn sie möchte mich auch zum Verkaufen ködern. Habt ihr davon gehört, dass es ab April anders ablaufen soll, wenn man neu anfangen möchte? Es gibt wohl nicht mehr diese Starter-Tasche für 89€. Kann mir jemand was dazu sagen? Gruss, K

enjoyshopping.de

Name:
Vivien
Datum:
18.03.2013
Hab hier Prospekt liegen, bis 15.04 wäre diese 89,00 euro tasche da. Was danach passiert weiss ich nicht. Die BEraterin sagte es kommen andere gute angebote, aber nicht so gute wie jetzt. nach deinem beitrag bin ich noch mehr verunsichert... bist du schon eine beraterin oder überlegst du, wie ich, das zu machen?

enjoyshopping.de

Name:
Eva
Datum:
20.03.2013
@charisma kaziany Es wäre toll,wenn Sie die kritischen Beiträge,die die Leute über Mary Kay posten als *Schwachsinn* bezeichnen würden. Auch mit Aussagen wie : *Mary Kay ist das Non plus ultra* sollte man doch eher vorsichtig sein. Dass Sie hier neue Teammitglieder rekrutieren wollen,um selbst bei Mary Kay weiter zu kommen,ist schon klar...-Aber bitte nicht so schamlos übertreiben mit haltlosen Beiträgen. Die Kommentare hier waren weder falsch noch agressiv...-und das kann ich sehr gut beurteilen,da ich eine ehemalige Consultant bin. Ich war Diejenige,die die Lügen der Firma im Bezug auf Tierversuche im Unitclub veröffentlicht hat und fast gesteinigt wurde für das Verbreiten der Wahrheit. Da gibt es leider so viele Damen ,die ihre rosaroten Brillen gar nicht absetzen wollen und einfach stupide nachplappern,was ihnen bei den Meetings und Schreiben der Geschäftsleitung vor gelogen wird. Es ist eine Schande,wie leicht lenkbar die Menschen sind....und das alles,ohne ihren Kopf zum Nachdenken zu benutzen. Ich habe viel recherchiert und mich im Unitclub den Angriffen der Consultants gestellt. Ich wurde angefeindet,mir wurde sogar mit Sperrung gedroht...-Nur weil ich aufdeckte,wie verlogen die Firma gegenüber ihren freien Mitarbeitern und Kunden ist. Die Ex Consultant,die hier *Simone* heisst und ich waren sehr bemüht , sachliche Informationen über das Thema im Unitclub zu verbreiten,damit unsere Kolleginnen Bescheid wissen. Geerntet haben wir nur Undank und dumme,beleidigende Kommentare und böse Mails und Anrufe der Betreiber dieses feinen Club,der angeblich zum Austausch wichtiger Informationen der Consultants dienen soll. Die Wahrheit wollen da sehr Wenige wissen und wenn ich Ihre Kommentare hier lese,dann gehören auch Sie zu den ,die alles nur nachplappern ,ohne nachzudenken. Das steht Ihnen durchaus zu...-aber beleidigen Sie hier nicht Diejenigen,die kritischer sind und hinschauen und nicht die Augen vor der Wahrheit verschliessen. Und die Wahrheit ist nunmal,dass MaryKay Tierversuche durführen lässt und nicht das Sauberimage hat,was sie gerne verkauft. Wenn du mit der Firma zufrieden bist,dann kann ich das akzeptieren. Aber bezeichne nicht die schlechten Erfahrungen anderer (Ex) Consultans als schwachsinnig. DANKE! Gruss,Eva

enjoyshopping.de

Name:
Eva
Datum:
20.03.2013
Entschuldigen muss ich mich kurz für das Abgleiten in das Duzen. Im Eifer des Gefechts hatte ich vergessen,dass wir nicht per Du sind. Es muss also heissen: Wenn Sie mit der Firma zufrieden sind,dann kann ich das akzeptieren. Aber bezeichnen Sie nicht die schlechten Erfahrungen anderer (Ex) Consultants als schwachsinnig. DANKE! Gruss,Eva

enjoyshopping.de

Name:
Angelina
Datum:
10.04.2013
Danke Eva für den guten Beitrag!

enjoyshopping.de

Name:
Sunny
Datum:
10.04.2013
An Angelina! Sie waren wohl nicht sehr erfolgreich bei Mary-Kay!!! Ich lese nur Bitterkeit aus Ihren Texten!

enjoyshopping.de

Name:
Beobachter
Datum:
11.04.2013
Hallo! Hier ist ja das Gleiche los wie bei einem anderen Beitrag auf diesem Portal. enjoyshopping.de/Nu-Skin--Erfahrungen-mit-Nuskin-572.html#4604 Immer wieder geht es um die Rekrutierung neuer ahnungsloser Menschen, denen man das Geld aus der Tasche ziehen möchte. Nur so funktionieren die Multilevelmarketing-/Schneeball-Abzocksysteme.

enjoyshopping.de

Name:
caro
Datum:
14.04.2013
Hallo zusammen, ich selbst bin Beraterin für MK neben meiner Hauptarbeit. Momentan lasse ich es etwas ruhen und kümmere mich mehr um die Familie. Ich werde nicht bedrängt von MK weiter zu beraten, bekomme keine Drohanrufe oder ähnliches. Wenn ich wieder mehr Zeit habe und mich mehr um das Geschäft kümmere, dann wird man für sein Tun belohnt von MK und bei welchem Unternehmen wird man gelobt und belohnt für seine Arbeit in der aktuellen Wirtschaft? Lasst diese Frage auf euch wirken und denkt darüber nach.... Ich bekomme jedenfalls kein extra Auszeichnung weil ich in meinem Hauptjob einen Vorschlag zur Verbesserung mache für einen Vorgang, nee stattdessen erntet der Vorgesetzte dem man diesen Vorschlag gemacht hat die Lorbeeren und sonnt sich in dem Erfolg und stehe da wie ein Drops der gelutscht wurde ohne gute Worte oder ähnliches und werde noch übergangen bei einer Stellenvergebung für eine höheren Position. Das ist die wahre Realität. Doch bei MK kannst du selbst bestimmen was du machst und wie weit du Karriere machen willst.

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
15.04.2013
Hallo lieber Beobachter und hallo an alle anderen :-) Nicht alle die im MML oder Direktvertrieb arbeiten sind Abzocksysteme! Mary Kay gehört sicherlich nicht dazu. Denn dort bekommt man seine Investition in Verkaufsware zu 100% zurück in den ersten 6 Monaten und danach immerhin noch 90%&. In anderen Direktvertriebsunternehmen bleibt man auf den Produkten sitzen! In meinem Team sind 9 Frauen die alle so arbeiten wie sie möchten und wenn sie die Ware nur für sich nutzen weil sie es günstiger einkaufen wollen dann ist das überhaupt kein Problem bei uns. Jeder arbeitet soviel wie er möchte. Trotzdem helfe ich allen Fragen und bin für jedes Teammitglied da denn das ist meine Aufgabe. Und ahnungslose Menschen fangen bei uns nicht an denn vorher gibt es ausreichend Informationen wie das Geschäft funktioniert und natürlich Bedenkzeit um es mit dem Partner zu besprechen oft ist er bei dem Gespräch dabei denn er ist wichtiger Faktor denn er sollte die Frau bei ihrem Geschäft unterstützen und dahinter stehen :-) Und meistens sind es auch die Männer die ihre Frauen ermutigen es zu probieren zumindestens aus meiner Erfahrung raus! Ich kann immer noch jedem raten sich selbst ein Bild zu machen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Erst dann kann man wirklich mitreden. Und wenn ehemalige Beraterinnen von Negativbeispielen berichten ist das ok das gehört halt dazu jeder hat seine Meinung und seine Eindrücke allerdings kenne ich wirklich viele die es überhaupt nicht versucht haben ihr Geschäft aufzubauen sondern drauf gewartet haben das die Kundinnen sich von alleine melden usw. da darf man sich nicht wundern wenn es nicht funktioniert und dann ist es nicht fair durch den eigenen Misserfolg Mary Kay schlecht zu machen. Das finde ich dann echt schade... Und auch das meistens alle Direktvertriebe und MML über einen Kamm geschert werden. Natürlich ist es nicht immer einfach selbständig zu sein man muss seinen allerwertesten schon hochbekommen und was dafür tun wie bei jeder anderen Arbeit auch aber ich bin überzeugt das Mary Kay eine Chance für alle Frauen ist mehr aus ihrem Leben zu machen :-) Bei mir hat es funktioniert und ich bin jetzt schon seit mehr als 7 Jahren dabei :-) Und im übrigen bin ich auch jemand der kritisch nachfragt auch bei der Firma und ich hab immer sachliche Antworten bekommen auch von meiner Direktorin und auf den Meetings, es kommt natürlich auch immer darauf an wie man fragt! Auch ich finde nicht immer alles gut und würde manches verbessern aber das sind Kleinigkeiten und ganz ehrlich wo findet man den die perfekte Firma? Also in dem Sinne. Eine schöne Woche an alle. Entscheidet für euch selber was ihr wollt und probiert es einfach aus und verpasst nicht eure Chance es nicht einmal probiert zu haben. Unsicher waren wir alle am Anfang aber das ist doch normal wenn man einen neuen Job anfängt :-) Traut euch. LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Sunny
Datum:
16.04.2013
Hallo Nicole! Sie haben soooo recht! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Man muß sich natürlich erst trauen, einen neuen Weg zu gehen! Aber wo kann man schon nach seinen eigenen Regeln arbeiten, ohne irgendwelche Umsatzangaben, bei freier Zeiteinteilung und dann noch gutes Geld verdienen! Möchte man z.B eine Boutique eröffnen, muß man zuerst eine riesen Menge Geld in die Hand nehmen. Bei Mary-Kay kann man sich mit wenig Startkapital selbständig machen! Ich würde mir wünschen, das mehr Frauen sich trauen, auf eigenen Beinen zu stehen!! LG

enjoyshopping.de

Name:
YouAreBeautiful
Datum:
25.04.2013
Allein schon die Überschrift ist doch total peinlich und gleich negativ belastet. Da wird einem einfach zu manipulierenden Menschen doch gleich das Wort in den Mund gelegt und natürlich - in der Gemeinschaft sind wir stark - das trifft hier allerdings nur auf die Menschen zu, die einmal hingefallen sind und dann nie wieder aufstehen wollten. Leute, ihr seid alle erwachsen! Tretet euch selbst in den Hintern und macht endlich was aus eurem Leben! Ein anderer tut das nicht! Ich wäre heute auch nicht da wo ich bin, wenn ich weiter in dieser Haltung verharren würde, dass irgendwer es schon richten wird und alle böse sind, die besser/mehr "verdienen" als ich! Nur ihr sollt wissen, was ihr "verdient" und ich denke, dass das nicht gerade wenig ist! Dafür habe ich viel zu viel tolle Menschen kennengelernt, die mehr verdient hätten als sie es tun! Es kommt nicht sofort alles auf einmal, Stück für Stück! Habt Geduld! Was ihr sät, erntet ihr auch bald! Ihr traut euch was, bekommt Anerkennung, positive Lebenseinstellung, Freude, Freunde, Zufriedenheit, Gelassenheit! All das zieht Positives nach sich! EINFACH SCHWIMMEN!!! UND ZWAR DER QUELLE ENTGEGEN!!! :) (Das kann man auch auf viele Werte packen, nicht nur auf Finanzen!)

enjoyshopping.de

Name:
YouAreBeautiful
Datum:
25.04.2013
Und zum Thema Tierversuche in China und Silikone usw... Leute! Jahrzehntelang habt ihr euch definitiv nicht für dieses Thema interessiert und macht jetzt so einen Aufriss! Denkt ihr auch an die "Nachhaltigkeit" der Produkte eures täglichen Gebrauchs? Die Ressourcen auffressen und den Familien in den Produktionsländern nicht mal genug Geld lassen um sich zu ernähren?!? Da kam irgendwer mit dem Thema Bio daher und schon sind die geblendet, die erfolgreichen Menschen Habgier und krumme Touren vorwerfen. Herrlich. Wissenschaftlich erwiesen: der Körper reagiert zigfach mehr auf natürliche Inhaltstoffe mit Allergien! Jahrzehntelang fuhren wir mit chemisch hergestellten Stoffen wunderbar und sie können für die Haut oft auch von Vorteil sein! Außerdem werden Mineralöle nicht direkt aus dem Erdboden in Kosmetika gefüllt! Nikotin und Alkohol sind viel schlimmer für die Haut, nur so als Hinweis. Was ist mit dem Hühnchen im Supermarkt?! Bis zu 8 verschiedene Antibiotika! Mahlzeit! Oder Plasteflaschen! Mikropartikel setzen sich in eure Zellen und verändern die DNA! Belest euch objektiv und sachlich bevor ihr gegen alles wettert, was ihr nicht beherrscht.

enjoyshopping.de

Name:
Eva
Datum:
26.04.2013
Zitat von Nicole: "Denn dort bekommt man seine Investition in Verkaufsware zu 100% zurück in den ersten 6 Monaten und danach immerhin noch 90%&. In anderen Direktvertriebsunternehmen bleibt man auf den Produkten sitzen!" Ich lach mich tot! Wie lange danach bekommt man denn deiner Meinung nach diese 90% zurück erstattet für zurück gegebene Ware? ? ? Hast du dich mal ernsthaft mit der Thematk befasst oder plapperst nur nach,was man dir irgendwann mal erzählt hat? Du bist scheinbar eine von denen mit rosa Mary Kay Brille...sorry,wenn ich das so sagen muss. Verkaufst nebenbei ein wenig und für dich ist die Welt rosa und rund.Schön für dich! Man muss hinter dem Produkt und auch hinter der Firma stehen. Schön,wer das kann. Ich kann/konnte es nicht. Ich schaue gerne hinter die Kulisse..-und es gefällt mir gar nicht,was ich da fand. MK ist wie jede andere grosse Firma und verkauft sich als etwas Anderes und Besonderes. Der Schein trügt leider. Ich wollte meine Ware zurück geben...-und mir wurde mein Geld nicht erstattet! Auch so eine Masche der Firma MK ,um die Frauen zum Unterschreiben der Vereinbarung zu bringen. Die Damen,die neue Consultants werben sollen,haben ja scheinbar keine Erfahrung damit,was wirklich passiert ,wenn man die Ware dann tatsächlich zurück geben will. Ich unterstelle da nicht einmal böse Absicht. Aber fakt ist,dass MK nur Ware zurück nimmt und erstattet,die innerhalb des letzten Jahres bestellt wurde. Ansonsten bleibt man sehr wohl auf dem ganzen Mist sitzen! Bei mir waren es gerade mal zwei Wochen über der Zeit und man schickte mir die gesamte Ware zurück. Zuvor erhielt ich einen Anruf einer ziemlich unfreundlichen Dame der Kundenbetreuung ,die mich darauf hinwies,dass ich doch mal meine eMails lesen sollte und bei Fragen gerne zurück rufen kann. Als ich dann freundlich nachfragte,was denn drin stünde und sie mir das ja am Telefon erklären könne,wurde ich sehr schnippisch und arrogant darauf hingewiesen,dass das nicht ihre Aufgabe wäre. Lange Rede-kurzer Sinn. Es stimmt nicht,dass die Ware anstandslos zurück genommen wird und man kein Risiko eingeht! Das wird den neuen Damen so erzählt..-auch eine von vielen anderen Methoden,diese Geschäftsidee an Mann oder Frau zu bringen. Ich habe es gerade erlebt und sitze jetzt auf meiner Ware. Meine gute Erziehung verbietet es mir,hier zu schreiben ,was ich darüber denke. Ich kann nur allen Frauen raten aufzupassen mit dieser Firma! Glaubt nicht alles,was euch die Damen mit rosaroten Worten andrehen wollen. Auch das Thema Selbständigkeit ist eigentlich eine Farce. Denn wenn man bedenkt,dass ich Ware bei der Firma MK erwerbe,die dann mein Eigentum ist und ich dann nicht so verkaufen darf,wie ich das will...-wo bitte ist das selbständig? MK macht dermassen viele Vorschriften,was Werbung und Vertieb anbelangt,dass man kaum von selbständigem Arbeiten sprechen kann. Auch so eine kleine,rosa Lüge...Bringt mal eine Vereinbarung zu einem Anwalt und lasst das einen Juristen beurteilen. Ihr werdet euch wundern...Das klingt dann gar nicht mehr so rosarot! Ich kann nur wie eine andere Userin hier sagen: Mary Kay...-go away! LG,Eva

enjoyshopping.de

Name:
Jack
Datum:
27.04.2013
Hallo, mich hat soeben eine Mary-Kay Dame aufgrund einer Stellenausschreibung im Internet kontaktiert - mit folgendem, kopiert wirkendem Text der vermutlich vielfach verschickt wird: **************************************** Nachricht von: U. Zimmermann Hallo Herr ??? ! Kein Quatsch, ich glaube ich habe da etwas Spannendes, Seriöses, das für Sie unglaublich interessant sein wird, auch wenn Sie ein Mann sind :-)) Alles was sie brauchen ist Freude am Umgang mit Menschen (Frauen), Spaß an gepflegtem Aussehen, eine Portion Neugierde, etwas Selbstdisziplin, ein ansprechendes Äußeres und gute Umgangsformen. Klingt das interessant für Sie? Dann lesen Sie gerne weiter: Die Tätigkeit, die ich Ihnen anbieten möchte, ist die Arbeit in meinem Team. Ich selbst arbeite seit 1 1/2 Jahren nebenberuflich für Mary Kay Cosmetics. Wenn Sie zunächst mehr über die Firma erfahren möchten, gehen Sie einfach mal auf die Homepage. **********. Klicken Sie dort auf den Punkt: Mary Kay Verkaufen und lesen sich alles gut durch. Falls der Job für Sie interessant ist, würde ich mich gerne mit Ihnen zu einem unverbindlichen, aber ausführlicheren Infogespräch zusammensetzen. Gerne schreibe ich Ihnen auch erstmal mehr über mich und den Job per ebay, wenn Sie möchten. Mary Kay ist einfach eine super Firma für alle. Egal, wie viel Zeit sie haben und wie viel oder wie wenig sie arbeiten möchten, alles ist möglich. Ich arbeite z.B. nebenberuflich mit Mary Kay und finde es eine supertolle Möglichkeit, viel Spaß zu haben, nette Leute zu treffen und nebenbei ein wenig (oder auch ein wenig mehr) Geld zu verdienen. Die Bedingungen sind super und die Produkte sind klasse. Mary Kay bietet in den USA seit 50 Jahren und in Deutschland seit mehr als 25 Jahren den perfekten Nebenjob und wenn man mehr möchte, weil einem der Sinn danach steht, richtig Karriere zu machen, Firmenautos zu fahren, etc., dann kann man das auch. Und das Gute daran, Sie brauchen keine lästigen Bewerbungen schreiben, weil Sie nicht von mir eingestellt werden, sondern durch mich nur die Startmöglichkeiten erhalten und bei Bedarf von mir begleitet werden. Entscheiden Sie sich für eine Tätigkeit mit Mary Kay, sind Sie für sich selbst und für Ihr Geschäft verantwortlich. Wenn Sie möchten erhalten Sie aber von mir, von meinem Team und von der Firma viel Unterstützung, Hilfen und Begleitung. Möchten Sie lieber alleine für sich arbeiten, können Sie das auch. Sie gehen keinerlei finanzielle Verpflichtungen ein!!! Wie das alles funktioniert, erzähle ich Ihnen aber wie gesagt gerne mündlich (ggf auch telefonisch) während eines Informationsgesprächs oder schriftlich per mail. Habe ich Sie neugierig gemacht? Dann freue ich mich auf Sie unter zimu@paderborn.com oder unter 0178/1882710 Ganz viele liebe Grüße, einen wundervollen Tag und bis hoffentlich ganz bald, Ihre Ulrike Zimmermann mit Mary Kay Cosmetics P.S. Und wenn Sie wissen wollen, wie ich aussehe, dann besuchen Sie meine Facebook Seite unter Ulrike Mit Marykay. :-) **************************************** Ich habe dann ein wenig im Internet recherchiert und siehe da: Mary Kay scheint keinen sonderlich guten Ruf zu genießen, überdies brabbelte mich Frau Zimmermann (nach eigenen Angaben aus Delbrück) auch mit den üblichen Totschlagargumenten zu. Ich denke, Frau Zimmermann ging es hauptsächlich darum, das eigene "Portfolio" durch Anwerbung neuer Verkäufer aufzuwerten um die eigene Position zu steigern. Natürlich alles ganz unverbindlich, ganz toll, super schönes Team und überhaupt. Für mich: Nein Danke. Da hat jeder ehrliche Bettler in der Innenstadt für mich weit mehr Stolz.

enjoyshopping.de

Name:
Jack
Datum:
27.04.2013
Übrigens: Der von Frau Zimmermann übermittelte Link (den ich hier nicht veröffentlichen darf) ist (natürlich) ein so genannter "Affiliate"-Link. Ich lande im Endeffekt nur direkt auf der MaryKay Homepage. Allerdings: Würde ich nun etwas bestellen oder mich als Berater bewerben, kämen die Provisionen Frau Zimmermann zu Gute.

enjoyshopping.de

Name:
MoinMoin
Datum:
28.04.2013
Egal welche Geschäftsidee, egal welches Produkt, egal welche Firma: 90% der Kritiker in diesem Thread sind einfach aus Prinzip und ohne sachliche Fakten gegen jeden, der es scheinbar "besser" hat als sie selbst - typisch deutsche Mentalität, in den USA ist dieses Berufsbild eine Selbstverständlichkeit und angesehen, denn es zählt, dass man etwas tut und sein Geld verdient anstatt nur auf andere zu schimpfen. Nichts desto trotz ist es in der Tat einfach widerlich, dass es immer wieder schwarze Schafe gibt, die in ihrem Geschäft so egoistisch sind und damit das gesamte Image einer Marke in den Dreck ziehen! Auch ich könnte hier sämtliche Kontaktdaten hinterlassen aber finde es widerwärtig und nehme davon Abstand auf so billige Art und Weise Kunden zu "erschleichen". Und ich wünsche ausdrücklichen allen Menschen hier, verbittert oder euphorisch gegenüber sämtlichen Geschäftsideen diverser Firmen, dass sie den für sich passenden Erfolg bekommen!

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
28.04.2013
Hallo Eva mir ist bewusst das du nur 90% zurückbekommst wenn die ware nicht älter als 1 jahr ist. Sorry aber hast du deine vereinbarung nicht gelesen da steht das drin! Warum gibst du jetzt MK die schuld dafür weil du 2 wochen zu spät dran warst? Wenn du deinen handyvertrag nicht rechtzeitig kündigst hast du auch pech gehabt. Aber da möchtet du einfach was negatives sehen. Hättest du die frist eingehalten dann hättest dein geld bekommen! Und ich kenne genug die einfach probiert haben und zurückgeschickt haben und es gab keine probleme. Und ich hatte bis jetzt noch keine probleme beim kundenservice aber vielleicht bin ich auch freundlich und bekomme Freundlichkeit zurück. Meine Vereinbarung wurde übrigens von einem befreundeten anwalt gelesen der sah keine probleme darin! Aber naja man merkt aus deinem bericht das du frustriert bist weil durch dein eigenes fehlverhalten die ware nicht zurückgenommen. Lg Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Eva
Datum:
28.04.2013
@Jack Solche Methoden sind mir allerdings neu.Gut,dass Sie nicht darauf reingefallen sind. @ Nicole Was Sie nicht alles über mich zu wissen glauben! Ich bin keinesfalls frustiert -sondern froh,mit dieser Firma nichts mehr zu tun zu haben. Und ob ich freundlich war zu der Dame vom Kundenservice ...-oder eben nicht,können Sie ganz sicher nicht beurteilen. Gut,wenn Sie andere Erfahrungen mit der Firma haben als ich und einige Andere. Das mit dem Fristversäumnis ist sicher richtig-aber abgesehen von diesem Thema gibt es viele andere,die einfach nicht ok sind bei der Firma MK. Man kann das ignorieren und nur die positiven Aspekte für sich sehen und herausziehen...-oder man kann die Augen auf machen und richtig hinschauen und feststellen,dass die Mary Kay Welt nur oberflächlich gesehen rosarot ist. Wer einmal bei einem Event war,wird feststellen,dass es zugeht wie auf Scientology Events...Man bejubelt und beklatscht sich gegenseitig wegen nichts und es wird versucht,die Damen einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Bei manchen funktioniert es ja bestens....:-)Was ich nach eineinhalb Jahren MK begriffen habe,ist die Tatsache,dass die besten MK - Kundinnen die Consultants selbst sind....lol. Die bestellen wie die Verrückten,haben Warenbestände ,die einem die Tränen in die Augen treiben und verkaufen das Zeug aber nicht. Ich habe ne Bekannte,die hat doppelt so viel Ausgaben gemacht in einem Jahr als sie Einnahmen hatte. Wer verdient da wohl am meisten? Das ist ne echte Denksportaufgabe jetzt...-also bitte gut überlegen. ;-) Thema Tierversuche, Thema sogenannte *Selbständigkeit* sind auch solche bristanten Themen. Man hat die Verpflichtung,dem Kunden seine Ware zu 100% zurück zu erstatten,haftet mit seiner Ware...Aber man darf die Ware nicht so vertreiben,wie man das möchte. Thema ebay und amazon etc. ...-es ist verboten,dort zu verkaufen! Und doch weiss ich aus sicherer Quelle,dass dort Consultants ihre Ware verkaufen und sich dann auch noch auf der Bühne feiern lassen für ihre tollen Erfolge. Wie verlogen ist das denn? Goldene Regel??? Da komm ich vor Lachen nicht in den Schlaf! Ich habe selbst erlebt,wie die Firma auf Anzeigen reagiert...Habe recherchiert und herausgefunden,dass hinter einigen Verkäufern..-genau genommen MK -Shops bei ebay Consultants stecken.Die Firma hat nichts unternommen und lieferte nur schwammige Ausreden. Die entsprechenden Consultants verkaufen dort noch immer.Aber immerhin beste MK ware in Deutschland bestellt...-na immerhin! Lol.... Warum macht die Firma wohl nichts gegen solche Consultants? Eine weitere Denksportaufgabe für Sie.Bitte mal scharf nachdenken-vielleicht kommen Sie ja drauf. Es gibt also mehrere Gründe,warum ich der Meinung bin,dass es fast nichts Schlimmeres als diese Firma gibt. Aber was soll´s? Jeder,der damit glücklich ist,dem wünsche ich weiterhin viel Glück damit. Und die,die darüber nachdenken,bei MK einzusteigen,sollen bitte ganz genau hinschauen. Die Damen,die heute Direktorinnen sind,haben vor mindestens 5-6 Jahren angefangen... Da lief der Direktvertrieb über solche Parties noch wesentlich besser und der Markt war nicht überschwemmt von Consultants. Heute bestellen viele Frauen ihre Sachen im Internet und stehen nicht mehr so sehr auf diese Home Vorführungen. Das sollte man bedenken vor dem Unterschreiben! Man inverstiert sehr viel Zeit und auch Geld in dieses MK Geschäft und es lohnt sich nicht immer. Viele zahlen drauf! LG,Eva

enjoyshopping.de

Name:
Nicole
Datum:
29.04.2013
Liebe Eva, es ist völlig in Ordnung das sie nichts mehr mit MK zu tun haben wollen. Aber wie ich schon in anderen Post geschrieben habe es gibt keine 100% Traumfirma und es wird immer etwas geben mit dem man nicht zufrieden ist. Aber es wird ja keiner gezwungen mit MK anzufangen. Es ist eine Chance und man muss sie eben richtig nutzen. Nicht jede Consultant möchte auch Direktorin werden. Jede hat unterschiedliche Ziele. Und zum Thema Events..Ich glaube sie waren noch nicht wirklich auf einer anderen Vertriebsveranstaltung oder? Ich kann ihnen sagen das manche Firmen sich eine Scheibe abschneiden könnten von dem was bei MK gelebt wird, positive Motivation, Annerkennung, Goldene Regel usw. Leider befolgen nicht alle Kolleginnen die goldene Regel und das sind dann die schwarzen Schafe wo der Rest dann darauf reduziert wird. Echt traurig! Und natürlich ist es eine Selbständigkeit, ich kann handeln wie ich will und Werbung ist auch erlaubt nur wird es von der Zentrale abgesegnet wegen dem Logo usw. und wer nicht mit arbeiten möchte ist doch ok!? @Jack: Das ist nicht das was MK ausmacht und es ist auch keine Methode das ist eine einzelne Beraterin die auf ihre Stellenausschreibung reagiert hat mehr nicht. Aber ich finde es keine gute Methode von der Kollegin! @all: Wie auch immer entscheidet selber für euch. Negativbeispiele werden immer wieder mal auftauchen und warum? Weil jede Kleingkeit zerrissen wird und die meisten positive Erlebnisse nicht schreiben! Und man weiß nie wie diese Kolleginnen ihr Geschäft geführt haben. Würde man es richtig angehen dann hat man keine Probleme! Meine Erfahrung! LG Nicole

enjoyshopping.de

Name:
Nina
Datum:
30.04.2013
Ich leide unter einer sehr seltenen "Verhornungsstörung" der Haut und dass nicht am Gesäß oder so, sondern im Gesicht... Lange Jahre konnte mir keiner helfen. Ich bin von einem Arzt zum anderen gelaufen. Immer hatte ich Pusteln und starke juckende Rötungen im Gesicht. Im Winter war es sehr viel schlimmer als im Sommer und ich hab mich sehr oft für mein Gesicht geschämt. Von vielen Ärzten bin ich auch eine sog. "Erwachsenenakne" behandelt worden. Dies hatte zur Folge, dass ich nach deren Cremes stellenweise rohe Haut im Gesicht hatte. Ich habe diverse Produkte in der Apotheke gekauft und irgendwann kam dann raus, was ich habe und dass man mir nicht wirklich helfen kann. Tip der Hautärztin war Sonne (also Sonnenbank im Winter) und Feuchtigkeitscreme. Auch das half immer nur bedingt... Im Winter 2011 war ich dann bei einer guten Freundin für fünf Tage zu Besuch. Sie ist Consulatant bei MK, was ich auch wusste. Zu dem Zeitpunkt meines Besuchs war meine Haut wieder sehr schlimm, was meine Freundin direkt bei der Begrüßung bemerkte. Ich wollte aber garnichts von MK hören (weil die Sachen aus meiner Sicht damals, so teuer waren). Also hat sie mich in Ruhe gelassen und wir haben das Thema gewechselt. Am Abend dann, als ich ins Bett ging, stellte sie mir ihre komplette MK Pflegeserie zur Verfügung, welche ich dann auch testete. Meine erste Gesichtspflege mit MK war ein voller Erfolg. Meine Haut spannte dass erste Mal seit Ewigkeiten nicht mehr und ich hatte absolut keine schlechte Hautreaktion. In den kommenden fünf Tagen habe ich dann alles durchgetestet und bin mit der Überlegung einer Bestellung nach Hause gefahren. Als ich dann wieder auf der Arbeit ankam, wurde ich von meinen Kollegen angesprochen, weil sich mein Hautbild binnen fünf Tagen MK anscheinend so sehr verbessert hatte. Damit war meine Überlegung abgeschlossen und ich bin auch bei MK eingestiegen. Ich persönlich mache noch keine Gesichtspflegepartys, weil ich derzeit beruflich sehr eingespannt bin un mir die Zeit fehlt. Meine Direktorin weiß dass und macht mir absolut keinen Stress. Ich bestelle nur für meinen Eigenbedarf und das ist auch absolut okay. Trotzdem läd man mich zu den MK treffen ein und ich erhalte immer wieder neue Infos. Wenn sich meine berufliche Situation wieder etwas beruhigt hat, dann werde auch ich in den aktiven Verkauf eintreten und ich hoffe, dass ich anderen Frauen ebenfalls helfen kann! Ich persönlich vertrage alles von MK und bin stolz auf mein besseres Hautbild. Wenn ich bedenke, was ich über Jahre für andere Pflegeprodukte bezahlt habe, dann ist meine MK- Pflegeserie sicher nicht teurer. Im Gegenteil... Also nicht lange rumquatschen, sondern bei Interesse einfach mal Testen. Wie schon mehrfach erwähnt, es gibt das 24Monate Rückgaberecht ;)... Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! Liebe Grüße Nina

enjoyshopping.de

Name:
Melle
Datum:
28.06.2013
Huhu Mädels, ich bin auch seit ca. 4 Wochen erst MK-Kundin und aufgrund meiner totalen Begeisterung bei meiner Consultant aufgefallen. Sie hat mich nun auch vorgeschlagen, das Ganze selbst in die Hand zu nehmen und die Dinge zu verkaufen. Wäre ich nur ein halb so grosser Schisser, hätte ich das Ganze sicher schon begonnen. Die Sachen sind sooo toll. Warum überlegt man denn dann noch so lange???

enjoyshopping.de

Name:
Sunny
Datum:
03.07.2013
Hallo Melle! Ich kann Dir nur raten, probiers einfach aus!Du hast ja kein Risiko! Das wird Dir die Consultant bestimmt erklärt haben! Es wird nicht immer ganz einfach sein! Aber man kann richtig erfolgreich dabei sein, wenn man will! Und vor allem kannst Du die Produkte für Dich ja auch günstiger nutzen!LG

enjoyshopping.de

Name:
Diana Naumann
Datum:
27.07.2013
Guten Tag, ich bin durch einen Post auf facebook hierauf aufmerksam gemacht worden und habe mich stichprobenartig durch die Kommentare der vergangenen Jahre gearbeitet und folgendes festgestellt: 1. Wer über eine Tätigkeit mit Mary Kay nachdenkt, sollte sich durchaus zu einem unverbindlichen Gespräch mit der Schönheits-Consultant treffen. Man kann ja noch jemanden mitnehmen, denn 4 Ohren hören mehr als 2 und man hat durch ein unverbindliches Gespräch ja nichts zu verlieren, aber mehr Informationen, die individuell wichtig sind, als durch Meinungen in Forenbeiträgen, die ganz andere HIntergründe haben. 2. Wer mit Mary Kay zu arbeiten beginnt, muss eine Consultant-Vereinbarung unterschreiben. Das ist kein Vertrag, der im Bedarfsfall gekündigt werden muss, er läuft einfach aus, wenn die Einkaufsmöglichkeiten nicht genutzt werden. Allerdings gibt es überall Regeln, die das Geschäft betreffen. Und in der Vereinbarung steht drin, dass man die Verkaufs-Produkte, die man in den ersten 6 Monaten der Tätigkeit erworben hat, zurückgeben kann, wenn man die Tätigkeit beendet und man bekommt zu 100% sein Geld wieder. Zu jedem späteren Zeitpunkt kann man die Produkte, die man in den vergangenen 12 Monaten gekauft hat, zurückschicken und bekommt 90% des Einsatzes wieder. Ich bin eine erfahrene Consultant, seit 1997 dabei. Und ich empfehle meinen Beratern und Beraterinnen immer eine Rücksprache mit mir, wenn es Probleme gibt. Mary Kay schickt z.B. sehr schnell die Ware. Es ist überhaupt nicht nötig, sich ein großes Lager zu halten. Dadurch geht man auch kein finanzielles Risiko ein. Sollte doch einmal Ware gelagert sein, die sich nicht verkauften ließ, kann man ggf. mit Consultants tauschen. Meine Erfahrung ist, dass die Firma sich immer ehrlich und integer zur Verkaufsmannschaft verhält und im Gegenzug erwartet, dass die "Spielregeln" aus der Vereinbarung eingehalten werden - völlig zu Recht! Wer seine Herausforderungen damit hat, Kunden zu finden, Produkte zu verkaufen etc. sollte die angebotenen Trainings besuchen, die in der Regel kostenlos sind oder wo höchstens die Hotel-Tagungspauschale entrichtet werden muss. Es gibt in vielen Bereichen Verkaufstrainings und Produktschulungen, die ansonsten viel Geld kosten - auch das ist ein wirklich fairer Aspekt der Ausbildung als Mary Kay Schönheits-Consultant. Ich finde es selbstverständlich, dass man sich ausbilden lässt und Tipps mitnimmt von den erfahrenen Mitarbeitern, wenn man etwas Neues beginnt. Wenn man sich mit den Produkten auskennt und in der Lage ist, den Kunden eine schöne Zeit zu geben, ihnen etwas zu zeigen, was sie überzeugt, kann man sehr wohl vernünftig Geld mit Mary Kay verdienen. Man sollte dabei nicht vergesen, dass es ein Job ist und man kann nicht erwarten, dass die Kunden einem begeistert die Tür einrennen, wenn man Mary Kay Consultant geworden ist. Und dass die Produkte nicht jedem gefallen, ist okay, denn shcließlich kommt auch nicht jeder mit dm oder Dior zurecht. Dennoch ist die Nachfrage so groß, dass wir in Deutschland moentan noch ca. 20.000 BeraterInnen gebrauchen könnten. Wer konkrete Fragen an mich hat, darf mich gerne per facebook (aus Iserlohn) oder über den Consultant-Locator auf der Mary Kay Homepage anschreiben. Beleidigungen und sonstige Hetze ersparen Sie sich und mir bitte. Mary Kay Consultants leben und arbeiten nach der Goldenen Regel: Behandle anderen so, wie du behandelt werden möchtest.

enjoyshopping.de

Name:
Maria M.
Datum:
08.09.2013
Hallo Marie,ich wäre daran interessiert eine Mary Kay Beraterin zu werden. Hätte allerdings einige offene Fragen zu dem Thema. wenn es für dich möglich ist, mich per email zu kontaktieren, würde ich mich sehr freuen. meine email adresse lautet: maria.merklinger@hotmail.de viele Grüße

enjoyshopping.de

Name:
Marion
Datum:
10.09.2013
Ich gehöre seit kurzem auch wieder zum Mary Kay Team und ich liebe diese Produkte. Und deshalb wollte ich wieder dazu gehören, in erster Linie um mich selbst mit diesen tollen Produkten zu versorgen und falls es sich ergibt auch um anderen Frauen diese Produkte vorzustellen. Schade das hier viel gemeckert und negative Stimmung verbreitet wird, mir tun Menschen sehr leid die so unzufrieden durch ihr Leben gehen. Ich sage immer leben und leben lassen, wer Produkte von Stiftung Warentest kaufen möchte soll das doch tun, aber glaubt ihr wirklich die testen seriös? Dann schaut mal hinter die Kulissen...

enjoyshopping.de

Name:
Upr
Datum:
18.09.2013
Ich bin auch Mary Kay Consultant und benutze die Produkte schon seit 17 Jahren. Ich habe bislang noch keine bessere Gesichtspflegeserie gefunden. Auch arbeite ich seit einigen Jahren mit Mary Kay. Es ist so einfach, nebenbei Geld zu verdienen. Auch hat man keinen Druck von der Firma. Es liegt ganz allein an Dir, wie erfolgreich Du sein willst. Du unterschreibst keinen Knebelvertrag,, sondern eine Vereinbarung. Wenn man also nichts mehr bestellt, fällt man nach 12 Monaten automatisch heraus. Aber was kann einem denn passieren, ausser, dass man sehr gute Produkte zum Einkaufspreis bekommt.

enjoyshopping.de

Name:
Jay
Datum:
20.09.2013
Also mal ganz langsam !!! Stiftung Warentest sind alles gut und lang ausgebildete Qualitätsmanager aus verschiedensten Richtungen!!!!! Und diese Personen nehmen Ihren Job verdammt ernst. Alle Proben die analysiert werden sind unkenntlich gemacht und es kann Rückschluss auf irgentwas gemacht werden !!! Somit kann man nur Eigenschaften abtesten die da sind. Und diese ganzen Test unterliegen alles DIN Normen welche alle alles Haarklein beschreiben und welche man sich halten muss damit objektiv Produkte miteinander vergleichen kann. Somit brauchen auch die Mary Kay Damen hier nicht von Verschwörung und bla hier stammeln........ Seht es doch mal so : Es gibt den wundervollen Plazebo Effekt nicht nur bei Pillen sonder auch bei Cremes und etc. Wenn man daran glaubt dann hilft es wenn nicht dann nicht. Aber zieht hier nicht in euer Schmierenteather ein Welt weit anerkanntes Institut in den Dreck welches nur objekt und ohne Wertung nur Objekte auf ihre Eigenschaften vergleicht! ES BLEIBT JA JEDEN SELBST ÜBERLASSEN OB ER AUF STIFFTUNGWARENTEST HÖRT ODER NICHT !!! UND NEBENBEI WÄRE ES VERBOTEN WENN STIFTUNGWARENTEST SCHLECHT ÜBER PRODUKTE SCHREIBEN ODER REDEN WÜRDE ES WIRD SCHLICHT UND ERGREIFEND DIE FAKTEN OFFEN GELEGT UND DIE WAHRHEIT AN DIE BEVÖLKERUNG GETRAGEN!!! GRUSS DER JAY

enjoyshopping.de

Name:
Marichen
Datum:
23.09.2013
mich würde ja mal interessieren wie das mit der versicherung ausschaut... muss ich mich sofort selbstversichern? oder gibt es andere möglichkeiten.... ich muss sagen mir ist bewusst das alles sein risiko hat. Ich muss dazu sagen ich bin alleinerziehend mit 2 kids und möchte endlich aus meiner arbeitslosigkeit raus. Und hätte da echt interesse an mary kay. Nur wie sieht es mit solchen sachen aus?

enjoyshopping.de

Name:
fluis
Datum:
23.09.2013
LESEN SIE DIE GUTE NACHRICHTEN , eines guten Mannes . hallo, Ich Frau fLouis Lisa . Lassen Sie mich kontaktieren, um eine gute Nachricht zu teilen. In der Tat sah ich Ihre E-Mail auf einem Forum, in dem es geschrieben wurde , dass Sie waren auf der Suche nach einem Darlehen zwischen einer bestimmten Menge und so habe ich beschlossen, Kontaktieren Sie Dienstleistungsverkehrs auf meine besondere Kreditgeber , gab die mich Darlehen. Ich bin von Beruf Krankenschwester und nach der Scheidung von meinem Mann und ich Fand mich ohne alles raus , so dass ich einen Kredit machen wollte. I erbeten Darlehen von vielen Banken , die mich abgelehnt haben und es war dann wenn ich einen Kreditgeber Wer könnte mir dieses Darlehen zu finden beschlossen . Leider ist für mich , bei meinen Recherchen war ich auf Crooks von fallengelassen Benin und Côte d' Ivoire , die Kreditgeber vielversprechend zu sein vorgab mich , dass sie den Betrag überweisen wollte ich Kreditvereinbarungen ( € 120.000) nachdem ich Gebühren von Validation bezahlt und es war sogar derjenige, der gefragt ich eine Gebühr bezahlen , denn es gab Virus Viren auf meinem Konto , dass verhindert die Übertragung von 120.000 € bis zum Ziel auf meiner kommen Konto. Insgesamt bin ich von gefälschten 11.470 € betrogen von Kreditgebern und Benin 13.287 € von den Kreditgebern von Côte d' Ivoire , darunter The Versandkosten von Western Union. Ich habe ein Betrug zum Opfer , wurde meine Situation zunehmend kritisch, da für mich ich diese Spammer Genannt hatte ich geliehenem Geld von Verwandten , Nachbarn und Freunde von mir , dass ich nicht zurückzahlen konnten . Ich wollte mich umbringen , wenn ich eine Freundin meiner sah Ex-Mann sprach ich über meine Situation und dass ich eine Beratung Kreditgeber Besondere schweizerischer Nationalität mit Wohnsitz in Nigeria , der mich machen könnte Dies gestaltet sich aus dieser finanziellen Problem . Nach Rücksprache mit der Kreditgeber, dass ein Freund von meiner Ex-Frau geraten hatte mir , ich hatte gerade die Gebühr zu zahlen Und nachdem ich dieses Darlehen bekam bei meiner Bank Konto ohne Sorgen. Ich konnte es nicht glauben , weil ich suchen für dieses Darlehen für mehr als 2 Jahre und 7 Monate , konnte ich diese Darlehen mit diesem Herrn . Also bist du für ein Darlehen suchen? bist du schon betrogen oder nicht? Ich rate Ihnen , Ihre Forschung zu Internet Darlehen fallen weil Sie nur verlieren Ihr Geld und Zeit ohne Nothing in zurückkehren , da das Darlehen Angebot fügt über das Internet sind 100% Betrug. ich würde raten, Mr. PASTORS GODTIME die mir den Kredit Ich wollte Kontakt zu treten. hierher wird seine E- mail: ( pastorgodtimeloanfirms@gmail.com ) Kontakt und ihm sagen, dass ich es war , wer dich schickt seine Kontaktdaten . Befolgen Sie diese Anleitung zum das Schreiben , und ich garantiere Ihnen, in der Lage sein , das Darlehen , die Sie benötigen . Von meiner Seite , bin ich jetzt die Erfüllung meiner Kinder und bezahle meine Monatliche Ende eines jeden Monats. herzlich

enjoyshopping.de

Name:
Tante Trude
Datum:
25.12.2013
Sehr geehrte Damen, eigentlich wollte ich mich auf dieser Seite ein wenig über die Produkte der MK-Serie informieren, aber leider fand ich nur Krieg zwischen Anti-MK-Fans und Beraterinnen. Erstere zaubern Argumente wie überteuert und fordern den halben Preis (was für ein Quatsch, keiner hat was zu verschenken und keine arbeitet gern umsonst!!!) und die Beraterinnen . . . nun ja, sprechen von Kosmetik, die arbeitet und von Kundinnen, die spezielle Pflege brauchen. Ganz ehrlich??? Wenn ich spezielle Pflege benötige, dann gehe ich zum Fachmann/-frau und nicht zu einer Hausfrau, die das in Meetings nebenbei "lernt". Bitte nicht falsch verstehen, ich respektiere eure Arbeit, aber Ihr könnt nicht das leisten, was andere jahrelang lernen (Ausbildung) oder studieren (Arzt). Unterm Strich: führt euren Kleinkrieg weiter, mir konnte hier informativ keine helfen. Und genau das finde ich sehr traurig!!! Ob ich zum eingeladenen Termin gehen werde, halte ich mir offen mit der Tendenz zur Absage.

enjoyshopping.de

Name:
Rodriguez Mike
Datum:
06.01.2014
Wir bieten Legitime Darlehen ohne Sicherheiten an den niedrigen Zinssatz von 3% mit maximaler Garantie und Sicherheit gelten heute. KREdItNEHmER INFORMATIONEN (1) Vollständiger Name: (2) Ständige Anschrift und Land: (3) Geschlecht & Alter: (4) Beruf: Kreditinformationen (1) Anzahl benötigt (2) Dauer der Ausleihe: (3) Monatliches Einkommen (4) Gültig Telefon / Fax: Grüße, Verwaltung. E-mail: rodri_loans@yahoo.com

enjoyshopping.de

Name:
Steffi
Datum:
05.02.2014
ich habe Interesse! (Berterin)

enjoyshopping.de

Name:
Klaus
Datum:
24.03.2014
Hallo,hier ist immer nur von Beraterinnen die Rede.Ist es als Mann auch möglich,bei Mary Kay einzusteigen?Ich bedanke mich im voraus für eine aussagekräftige Info.Liebe Grüsse in die Runde.

enjoyshopping.de

Name:
Gabriele Hoppe-Voigt
Datum:
03.04.2014
Liebe Steffi , lieber Klaus und alle anderen Interessenten, ich bin MaryKay - Beraterin seit über einem Jahr und gerne bereit unverbindlich Rede und Antwort zu stehen. Mail an: gabrielehv@yahoo.de

enjoyshopping.de

Name:
Gröber Dagmar
Datum:
17.04.2014
Hallo ihr alle zusammen. Ich lebe in Österreich u möchte gerne einsteigen. Möchte gerne aber über/unter einer tschechische Beraterin registriert werden aber in Österreich mit Mary Kay arbeiten. Doch es geht angeblich nicht. Wieso kann ich nicht unter ihr registriert sein? Oder muss ich mir eine Beraterin in Österreich suchen? Wenn ja wo? Wer macht's in Österreich? Kann mir da jemand helfen? Danke lg Dagmar

enjoyshopping.de

Name:
Scort Moyes
Datum:
25.04.2014
MICRO TRUST Kreditfonds KOOPERATIVE FIRM Clarence House, Unsere Ref: BL307958862/12/06 E-Mail: microtrustloanfunds@gmail.com Unser Service ist schnell und zuverlässig ZINS 2%   Willkommen auf MICRO TRUST Kreditfonds, wir sind internationale Kreditunternehmen , das Kredite an verschiedenen Einzel angeboten und Unternehmen in Europa, Asien, Afrika und anderen Teilen der Welt, Sind Sie brauchen einen Kredit? Haben Sie zu zahlen Sie Ihre Rechnungen werden? Haben Sie finanziell stabil sein? Wir bieten alle Arten von Darlehen ...   Wir geben Kredite aus dem Bereich von $ 1.000 bis $ 90.000.000. unsere Kredite sind gut versichert und maximale Sicherheit ist unsere Priorität ein Zinssatz Bewertet von 1,2%. intesrested Client sollte, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus - NAMEN ----- ADRESSE ---- Land ---- TELEFON Darlehensbetrag ERFORDERLICH -----   hochachtungsvoll Scort Moyes (Geschäftsführer) MICRO TRUST Kreditfonds KOOPERATIVE FIRM E-Mail: microtrustloanfunds@gmail.com   Mit freundlichen Grüßen ...

enjoyshopping.de

Name:
frank van den berg
Datum:
30.04.2014
Hallo   Sind Sie in der Notwendigkeit einer Finanzierung? Wenn ja, kontaktieren Sie uns noch heute für eine schnelle und kostengünstige Darlehen jetzt bieten wir Darlehen an jedem Teil der Darlehen zu einem Zinssatz von 3% auf individuelle und Unternehmen brauchen finanzielle Hilfe. kontaktieren Sie uns jetzt an affinsinvestment01@gmail.com

enjoyshopping.de

Name:
Akise Tekreuzer
Datum:
07.05.2014
Ich habe gelacht, ich habe geweint. Es war ein reines Abenteuer die ersten zweihundertfünfundzwanzigmillionen Einträge zu lesen, zu lieben und zu hassen. Ich muss zugeben hier parteiisch reingekommen zu sein. Ich war gegen Sektenartige Verkaufsstrategien. Nachdem ich aber soviele E-Mailadressen von vertrauenserweckenden Consultinnen gesammelt habe, die mir helfen möchten, meinen Weg in ein Mary-Kay-freundliches Leben zu finden, bin ich nicht mehr nur abgeneigt, sondern schockiert, wieviele hirnverbrannte, mehr oder minder halberfolgreiche, Möchtergern-Abzockerinnen sich auf so einer unbekannten Plattform konzentrieren können. Nunja, worauf ich eigentlich hinaus will. Schreibt mir eine E-Mail, wenn ihr minderbemittelt genug seid, -euch von mir überzeugen zu lassen -euch überteuerte Produkte andrehen zu lassen -eure Freunde zu verraten, indem ihr mich zu euch nach hause einladet, weil ich euch rabatte dafür anbiete und dazu schreibe "mindestens 4-5 Personen, sonst kein Rabatt möglich" - euch selbst zu einer Seelendiebin ausbilden zu lassen -mir Gründe in Form von Autos, Pool, Haus etc. zu finanzieren, damit ich hier mit meinem Erfolg protzen kann -ihr einfach völlig gestört seid und euch so einem Mist higebt, dann schreibt mir eine E-Mail an Akise Tekreuzer - tekreuz@gmail.com Eine Bekannte hat 149,80€ für ein Pflegeset bezahlt und sich eine Verkaufsveranstaltung (für 30€ Rabatt) andrehen lassen, damit ich ihr dann zeigen konnte, dass das Set auf amazon inkl. Versand nach Deutschland 80$ kostet. Der Kurs liegt bei 1 zu 1,39. Sie hätte das Set also ohne Rabatt für ca. 58€ statt 147,80€ bekommen. Und daran hat schon eine Mary-Kay-Tante in den USA verdient und UPS hat dir das Ding vor die Haustür geflogen. Nachdem ich ihr all das vor die Nase gesetzt habe, hat sie begonnen die Produkte zu verteidigen. Wir erkennen also: Schon 2 Stunden haben für eine Gehirnwäsche gereicht, obwohl dieses Wesen die gleiche Luft atmet, wie ich auch. Auf Dinge wie "Stiftung Warentest" und Co. mag ich garnicht erst eingehen. Dazu ist zu offensichtlich, was die Produkte bieten. Eine kurze Hoffnung auf ein besseres Leben für Nutzlose. Sendet mir Eure Meinung gerne an: tekreuz@gmail.com Ich freue mich auch Ihnen die Entscheidung gegen MK-Produkte zu fördern. Mit freundlichen Grüßen Akise Tekreuzer

enjoyshopping.de

Name:
SB
Datum:
16.05.2014
Oh Ihr armen Geblendeten - wer von Euch ist Kosmetikerin und hat überhaupt Ahnung, was Ihr bzw. Eure Kundinnen sich da auf die Haut geben? Ich rate mal: keine oder wenige! Ihr geht ein hohes Risiko ein, Dinge zu verkaufen, die Ihr nicht mal ansatzweise versteht! Und noch schlimmer für all die Abnehmer, die Euch und Euren Versprechungen Glauben schenken!! In meinen Augen gehört es verboten, dass ungelernte Ahnungslose Produkte verkaufen, die auf und in der Haut landen! Diese Art von Betätigung führt jegliche jahrelange ernsthafte Kosmetik-Ausbildung ad absurdum!

enjoyshopping.de

Name:
Trixi
Datum:
19.05.2014
Ich finde es sehr schade, wie hier geschimpft und gemotzt wird. Meiner Erfahrung nach, ist Mary Kay ein sehr frauliches, seriöses Unternehmen. Ich bin auch Mary Kay Consultant, aber ein Jahr lang nur für den Eigenbedarf, ohne Druck der Firma oder einer Direktorin oder sonst jemanden. Vor ein paar Wochen habe ich beschlossen, mich auch dem Verkauf zu widmen und bilde mich dementsprechend weiter (Seminar zu den Produkten, Wirkstoffen und Wirkungsweisen) und habe letztes WE einen Visagistenkurs besucht, um meine Kundinnen auch in dekorativer Kosmetik beraten zu können. All dies tue ich für mich, aus Spaß an der Freude. Wer eine Beratung im Raum Berlin/ Havelland wünscht oder mehr über Mary Kay erfahren möchte oder nur nen Kaffee trinken will und darüber plauschen wie die neuesten Augen-Make-up-Looks aussehen, der melde sich gern bei mir! trixi.falkenberg@o2online.de

enjoyshopping.de

Name:
Georg Grabner
Datum:
27.05.2014
Wie kann man Partner werden. Mich würde ein Einstieg interessieren, da der Kosmetik Markt ständig wächst. Tel. 0043-699-1599 8028 LG Georg

enjoyshopping.de

Name:
Glenn
Datum:
31.05.2014
Haben Sie einen Kredit? wenn ja, bewerben Sie sich jetzt mit Ihren Angaben . 1 Vollständiger Name:. 2 Sex: 3. Alter: 4. Telefon: 5. Fax:. 6 Land: 7.Amount benötigt: 8.Duration Zeitraum: kontaktieren Sie uns unter (glenngoldberg00009@outlook.com) mit Ihrer Anwendung. Wir freuen uns auf Ihre schnelle Antwort.

enjoyshopping.de

Name:
Mark Wilson
Datum:
07.06.2014
Wir geben Kredite zu jedem Teil der Welt, bieten wir alle Arten und Typen von Krediten mit Tilgungs bequem, unsere Zinsen um 2% in Abbrechen dauerhafte Arbeit, unabhängig von Standort oder Kredit, ein Darlehen zu erhalten, E-Mail: markwilsoninvestment@gmail.com Interessierte Antragsteller Kreditnehmer füllen Sie das folgende Formular aus KREdItNEHmER INFORMATION * * Vollständiger Name: ...................... * * SEX ............................. * * Alter ............................. * * Titel * .................. * Kontakt: * ................ * Land * ......................... * Tel.: * .......................... * * Betrag als Darlehen benötigt: .......... * * Dauer der Ausleihe: .................. * * Jahresumsatz: .................. * * Beruf: * ..................... * Garantie: * ..................... * Zahlung: monatlich oder jährlich Dank und Gott segne Sie BEZUG Mark Wilson

enjoyshopping.de

Name:
Mark Wilson
Datum:
07.06.2014
Wir geben Kredite zu jedem Teil der Welt, bieten wir alle Arten und Typen von Krediten mit Tilgungs bequem, unsere Zinsen um 2% in Abbrechen dauerhafte Arbeit, unabhängig von Standort oder Kredit, ein Darlehen zu erhalten, E-Mail: markwilsoninvestment@gmail.com Interessierte Antragsteller Kreditnehmer füllen Sie das folgende Formular aus KREdItNEHmER INFORMATION * * Vollständiger Name: ...................... * * SEX ............................. * * Alter ............................. * * Titel * .................. * Kontakt: * ................ * Land * ......................... * Tel.: * .......................... * * Betrag als Darlehen benötigt: .......... * * Dauer der Ausleihe: .................. * * Jahresumsatz: .................. * * Beruf: * ..................... * Garantie: * ..................... * Zahlung: monatlich oder jährlich Dank und Gott segne Sie BEZUG Mark Wilson

enjoyshopping.de

Name:
julia
Datum:
13.06.2014
Hallo alle zusammen! Habe das ganze hier durchgelesen, die ganzen vorurteile und vorteile. Möchte deswegen kurz meine Geschichte ezellen. Habe die Produkte zum ersten mal vor 10 Jahren auf eine Party bei mir zu Hause ausprobiert, natürlich sind die mir gefallen, nur damals konn5te ich mir auch nicht leisten, obwohl die Preise im vergleich zur anderen Kosmetkfirmen echt nicht teuer war.(ich komme beruflich aus enliecher Branche)Verkaufe Kosmetik fur mein Arbeitgeber. Habe nicht viel verdient, und dann angefang was nebenberuflich zu suchen. Naturlich sind meine Ansprüche was meine Haut angeht sind gewachsen. Aber wen die Haut schon das gute kennt, wird die den unterschied spüren. Vor kurzem bin ich wieder auf Mary Kay gestoßen, habe sehr skeptisch ausprobiert, da ich scho die anderen Kosmetika die nicht schlecht sind kennengelernt habe, ich war wieder sehr positiv überrascht. Liftingprodukte benutze ich nicht mehr , einfache Feuchtigkeit von Mary Kay macht es auch. Ganz feine Mimikfaltchen sind deutlich zurückgegangen, meine Haut ist sehr rein und gut versorgt. Das was ich früher für mein Sheff gemacht habe, kann ich doch jetzt auch fur mich machen. Meine verwandte profitieren aber jetzt auch davon, krigen auch noch günstiger. Das Leben hat uns so viele Chancen gegeben, jeder kann im leben was machen und es liegt nur bei dir selbst viviel Herz man ins leben mitreinbringt, auch ins Geschäft.

enjoyshopping.de

Name:
Ramona
Datum:
16.06.2014
Wieso behaupten hier einige, dass Mary Kay nicht an Tieren testet? Das stimmt so nicht: In der Volksrepublik China ist es laut Gesetz Pflicht, Kosmetika an Tieren testen zu lassen, bevor sie dort auf dem Markt erscheinen, deshalb müssen dort auch Produkte von Mary Kay für Tests eingereicht werden. Gut, man kann nun argumentieren, dass nur die Produkte für den chin. Markt an Tieren gestestet werden, aber die Pauschalaussage, dass MK Produkte nicht an Tieren getestet werden, stimmt so einfach nicht. Ansonsten fällt es einfach extrem auf, dass alle guten Kritiken von Consultants kommen und negative Kritiken sofort lächerlich gemacht werden, ohne dass auf die Argumentation der Kritiker eingegangen wird. (Und nein, ich melde mich sicher bei keiner MK-Beraterin am Telefon oder per Mail, um die Kritikpunkte zu klären, das wäre auch hier möglich, ich befürchte eher, dass es da eher so einen Art "Maulkorb" geben KÖNNTE.) Ich selbst habe keine eigene Erfahrung mit MK Produkten, weil ich mir Kosmetik mit derartigen Inhaltsstoffen nicht ins Gesicht schmieren will. (Ich war Vertriebsassistentin in einem Kosmetikvertrieb und habe ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen, von daher darf ich mit Fug und Recht von mir behaupten, dass ich mich mit INCIs etwas auskenne ;-) ) Selbstverständlich ist das aber jedem selbst überlassen. Übrigens: Ich stehe sehr wohl im Geschäft und lasse mir die Inhaltsstoffe erklären, da die Verkäuferinnen (zumindest die im Müller in Ö) regelmäßig Schulungen über Inhaltsstoffe erhalten, war das bisher auch nie ein Problem, in Apotheken sowieso nicht.

enjoyshopping.de

Name:
Noemie
Datum:
02.04.2015
Seit über 15 Jahren bin ich nun in der Kosmetikbranche tätig, habe einige Firmen kennen gelernt. Zu MK bin ich gekommen ( inzwischen inaktiv und aufgehört), weil eine Freundin ihr Team aufbauen wollte. Ich selbst hatte die Produkte links liegen gelassen. Da ich damals sehr krank war udn mein Hautbild schlecht war dachte ich ok, teste die Produkte. Es gab Pflegeprodukte die anfangs sehr gut geholfen haben (Timweiseserie) aber über die Zeit für mich zu viele Wirkstoffe inne hatten. Als ich mich auch näher mit den Wirkstoffen befasste stellte ich wie schon in einigen Kommentaren genannt PARABENE+SILIKONE fest. Paraffin in verschiedensten Arten. Sicher hat MK gute Wirkstoffe die sich aber teilweise gegenseitig aufheben können, da die Mege zu gering ist oder in dem Produkt Prafine zu finden sind, dei wiederum einen okklusiven Effekt haben.Je nach Mineralöversuchung der Haut können die Wirkstoffe gar nicht eindringen sondern liegen nur auf der Haut. Es ist schade, dass MK den neuen Trend ohne Silikone, Mineralöl usw noch nicht befolgt. Die Preise sind je nach Produkt gut bis überteuert. Wenn, man MK vergleichen möchte, dann sollten auch Markennamen genannt werden da diese sich im ähnlichen Preissegment und Inhaltstoffen befinden. Die Handelsspanne beträgt für eine Consultant 40-50% je nach Bestellwert. Sicher ist die Consultant die beste Kundin, da sie UP 2 DATE sein muss mit den Produkten. Es gibt sowohl aggressive Verkäuferinnen (meist mehr Erfolg) als auch leidenschaftliche ( auch erfolgreich) verkäuferrinnen. Die gibt es in Läden auch. Was die Pflegeserien betrifft kann ich aufgrund der Inhaltsstoffe von MK abraten. Die dekorative Kosmetik wiederum ist vom Preisleistungsverhältnis zu empfehlen. Da diese ungefäh der Marke Artdeco entspricht. Was die Parfümlinie betrifft so nutze ich diese gerne und finde die Preis mehr wie ok. Da es sich heir um EDP handelt bis auf wenige Produkte. Die Düfte sind sehr angnehm und halten sehr lange im Vergleich zu bekannten Marken. ..... Meinen Kundenstamm habe ich langsam aufgebaut ( ohne Familie und Freunde), weil ich Familie und Freunde aus dieser Thematik raushalten wollte. Mein Ziel war es auch nie Direktorin etc zu werden. Genauso wurde ich NICHT ständig Kontaktiert warum ich so wenig verkaufe usw. Als es mir gesundheitlich schlecht ging war meine Direktorin für mich da als Mensch, sie besuchte mich sogar im Krankenhaus. Aufgehört mit MK habe ich, weil mir diese Scheinselbstständigkeit auf den Keks ging und ich nur von einigen Produkten überzeugt bin. In meinem Studio benutze ich Naturkosmetik ABER DEKOkosmetik von MK (Einkauf erfolgt über eine BEkannte)da Schminke nun mal auf der Haut aufliegt, desweiteren wird die HAut durch Creme geschützt. .... die MK Veranstaltungen habe ich schon immer abgelehnt, weil es für mich eine Rosa-Hüpfparty ist und ich nicht rosa denke. .... was die Weiterbildung betrifft wer mit und am Menschen arbeitet sollte dies tun und nicht nur bie MK. die Visagistenausbildung erfolgt über eine Visa Schule in Düsseldorf die nicht so toll ist aber für die MK-Tätigkeit ausreichend ist. Auf Tierversuche gehe ich nicht näher ein, da dies schon breitgetreteten wurde. Am Ende entscheidet jeder selbst was er/sie gut findet. Persönlich möchte ich keine Gerbstoffe in meiner Haut, ebenso keine Silikone, Parabene, kreberregende Lichtfilter und Parafine. Es gibt inzwischen gute MEthoden auf all das zu verzichten dafür sind die Produkte nicht lange haltbar..... bezüglich der Zufriedenheitsgarantie gab es für meine damaligen Kunden kein Problem, desweiteren habe ich auch nie Ratenzahlungen angeboten, denn es sollte sich keiner meiner Kunden verschulden. Liebe habe ich dann ein Produkt als Gastgebergeschenk hergegeben was ich humaner empfand. Auch habe ich meine Kundinnnen und Kunden nicht ständig angerufen sondern 2x/Jahr gefragt ob alles ok ist und erzählt welche Neuheiten sich lohnen würden.

enjoyshopping.de

Name:
Katja
Datum:
22.04.2015
Hallo Ihr Lieben, ich habe ein großes Interesse als Beraterin für Mary Kay nebenbei aktiv zu werden. Kann mir jemand hierzu helfen bzw. etwas empfehlen? Bin unter der Email Adresse: katjas1991@hotmail.de erreichbar. Schöne Grüße Katja

enjoyshopping.de

Name:
violetta diener
Datum:
14.08.2015
Guten tag, ich habe die Mary kay Produkte erst mal für mich genutzt und fand alles top mein Mann kann nicht ohne . Jetzt arbeite ich mit und bekam eine zuckersüße Tochter bin froh den Job zu haben es hat uns viel geholfen wo mir nicht so gut ging in der Schwangerschaft haben Kunden mich angerufen und nach bestellt . Früher gab ich mehr Geld aus . Obwohl ich viel spare . Wer mehr Infos haben möchte und möchte im verkauf, Beratung schminken Styling hat . Meldet vi.p@gmx.net oder im Facebook anschreiben Violetta Diener Sagt mal ehrlich man geht doch nicht zu Douglas und sagt gib mir Rabatt oder gib mir dein lohn . Sag deiner Fußpflegerin gib mir Rabatt.....

enjoyshopping.de

Name:
Sandra
Datum:
10.09.2015
Bitte um Eure Hilfe! Also zu allererst einmal: ich werde weder zu Bibelkreisen noch zu sonst irgendwelchen ominösen sektenähnlichen Veranstaltungen eingeladen! Ich bin seit einem halben Jahr selbständige Consultant bei MK und seeehr zufrieden mit den Produkten, es macht mir total Spaß meine Partys zu veranstalten und meinen Kunden gefällt es auch sehr! Ich zwinge NIEMANDEN zu NICHTS und bin auch nicht böse wenn mal niemand was kauft. Mache das eben nur hobby-mäßig :-) Allerdings habe ich gemerkt, dass meine Direktorin (die mir anfangs versichert hat, dass ich alles so machen kann wie ich es möchte!) von allen in unserer Unit Mega-Umsätze erwartet und mir mittlerweile sogar vorschreiben möchte wieviele Partys ich wann machen soll. Das ist einfach nur noch nervig und ich fühle mich wirklich belästigt! Kann ich irgendwie in eine andere Unit wechseln bzw. eine andere Direktorin bekommen? Oder brauche ich diese überhaupt??? Bin etwas verzweifelt gerade...

enjoyshopping.de

Name:
violetta
Datum:
02.10.2015
Guten tag, ich habe die Mary kay Produkte erst mal für mich genutzt und fand alles top mein Mann kann nicht ohne . Jetzt arbeite ich mit und bekam eine zuckersüße Tochter bin froh den Job zu haben es hat uns viel geholfen wo mir nicht so gut ging in der Schwangerschaft haben Kunden mich angerufen und nach bestellt . Früher gab ich mehr Geld aus . Obwohl ich viel spare . Wer mehr Infos haben möchte und möchte im verkauf, Beratung schminken Styling hat . Meldet vi.p@gmx.net oder im Facebook anschreiben Violetta Diener Sagt mal ehrlich man geht doch nicht zu Douglas und sagt gib mir Rabatt oder gib mir dein lohn . Sag deiner Fußpflegerin gib mir Rabatt..... Ich erzähle mehr zum Mary kay Job . Sandra du kannst dich gerne bei mir melden ich erkläre mehr.

enjoyshopping.de

Name:
Amelie
Datum:
20.05.2016
Mary Kay ist einfach eine super tolle Chance für JEDEN!! Die Produtke sind der Hammer. Ich empfehle das echt jedem.

enjoyshopping.de

Name:
Jules
Datum:
25.05.2016
Ich kann nur sagen das Mary Kay hochwertige Produkte verwendet und wer Interesse an einer Kostenlosen Beratung hat oder selbst einsteigen will oder auch Fragen hat kann sich gerne bei mir melden. Ich hab bis her nur Positives gelesen gesehen und selbst erlebt, jeder hat die Chance Geld zu verdienen wenn er will. Die Leute die das hier schlecht reden haben meiner Meinung nach keine Ahnung oder die falschen Sachen getestet. Die Leute die scheitern haben sich nicht bemüht und gedacht einem fliegt das Geld nur so zu, dass ist natürlich nicht der Fall. Man muss Arbeit und Zeit investieren um was zu erreichen aber das ist immer so. Zu erreichen als Julia Re in Facebook bei fragen etc. auch als juna97@web.de

enjoyshopping.de

Name:
Leon Derek
Datum:
01.12.2017
Hi ich bin Herr Leon Derek der Gläubiger von privaten Darlehen, Und ich bin hier, um Ihre Träume wahr zu machen, um einen Kredit zu bekommen. Brauchen Sie dringend einen Kredit? Benötigen Sie einen Kredit, um Ihre Schulden abzuzahlen? Brauchen Sie einen Kredit für die Expansion Ihres Unternehmens oder starten Sie Ihr eigenes Geschäft? Wir sind für Sie mit einem niedrigen Zinssatz von 2% und Sie können einen Kredit von € 3,000 bis € 100,000,000.00 die maximale Kreditsumme und bis zu 40 erhalten Jahre Darlehensdauer. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer E-Mail Adresse derekfastloan@gmail.com

enjoyshopping.de

Name:
martin marisa
Datum:
01.12.2017
Mein Name ist Martin Marisa aus Kanada, ich möchte der Welt schnell sagen, dass es einen echten Online-Zauberer gibt, der mächtig und echt ist. Sein Name ist Dr. ozalogbo. Er half mir vor kurzem, meine Beziehung zu meinem Ehemann, der mich verlassen hatte, wieder zu vereinen. Als ich Dr. Ozalogbo kontaktierte, gab er mir einen Liebeszauber, und mein Mann, der sagte, er habe nichts mehr mit mir zu tun, rief mich an und bat mich, zurückzukommen. Er ist jetzt zurück mit so viel Liebe und Fürsorge. Heute freue ich mich, euch alle wissen zu lassen, dass dieser Zauberwirker die Macht hat, eine zerbrochene Beziehung wieder herzustellen. weil ich jetzt glücklich mit meinem Ehemann bin. Für jeden, der diesen Artikel liest und Hilfe benötigt, kann Dr. Ozalogbo auch jede Art von Hilfe anbieten, wie Heilung aller Arten von Krankheiten, Gerichtsfälle, Schwangerschaftszauber, spiritueller Schutz und vieles mehr. Sie können ihn über seine E-Mail kontaktieren ozalogboshrine@yahoo.com oder ozalogboshrine@gmail.com oder rufen Sie ihn unter seiner Handynummer +2348110745073

enjoyshopping.de

Name:
Russell Boston
Datum:
12.12.2017
Ich bin Russell Boston wohnhaft in 804 NE 19. St Oklahoma City, ich bin ein alleinstehender Vater mit 2 Töchtern gesegnet. Seit einiger Zeit suche ich nach einem echten Kreditverleiher, der mir mit einem Kredit helfen könnte, da ich keinen Job mehr habe. Ich bekam nur Ganoven, die mich dazu brachten, ihnen zu vertrauen und am Ende nahmen sie mein Geld, ohne mir etwas zu geben Darlehen, meine Hoffnung war verloren, ich wurde verwirrt und frustriert, es wurde schwierig für meine Familie, mit einem guten Essen zu füttern, ich wollte nie wieder etwas mit Kreditdarlehensfirmen im Internet zu tun haben. Erst als ich einen Kreditgeber traf, der mein Leben und den meiner Familie veränderte Durch die Hilfe eines Kameradsmitglieds "ein Kreditgeber mit Gottesfurcht in ihm, Herr Raymond Bryan, war er der Mann, den Gott schickte, um meine Familie zu erheben Ich dachte zuerst, dass es aufgrund meiner früheren Erfahrung nicht möglich sein würde, bis ich mein Darlehen im Wert von 225.000,00 EUR in weniger als 24 Stunden erhalten würde.So ist mein Rat an jemanden da draußen, der wirklich ein Darlehen benötigt, sich an Ihn zu wenden durch diese offizielle E-Mail: - (raymondbryanloanfinancefirm@gmail.com)

enjoyshopping.de

Name:
Richardpeterson
Datum:
23.12.2017
Brauchen Sie einen Kredit? Sind Sie in einer finanziellen Krise oder benötigen Sie Geld, um Ihr eigenes Unternehmen zu gründen? Brauchen Sie ein Darlehen, um Ihre Schulden zu begleichen oder Ihre Rechnungen zu bezahlen oder ein gutes Geschäft zu beginnen? Sie haben ein niedriges Kredit-Score und Sie finden es schwer, Kapital-Darlehen von lokalen Banken und anderen Finanzinstituten zu erhalten? Hier ist Ihre Chance, ein Darlehen von unserer Organisation zu erhalten. Wir bieten Kredite an Einzelpersonen für die folgenden Zwecke und vieles mehr. Privatkredit, Geschäftserweiterung, Existenzgründung, Bildung, Schuldenkonsolidierung, Hartgeldkredite. Wir bieten Darlehen zu einem niedrigen Zinssatz von 3%. Kontaktieren Sie uns heute per E-Mail: richardpeterson706@gmail.com

enjoyshopping.de

Name:
Kohlberg Kravis Roberts
Datum:
27.12.2017
Hallo Brauchen Sie ein Darlehen für einen persönlichen Zweck oder für Ihre geschäftlichen Bedürfnisse? Hier sind einige gute Neuigkeiten für Sie. Sie sind am richtigen Ort. Wir sind in der Lage, Unternehmen und Privatpersonen geschäftliche und persönliche Kredite / Kredite mit einem Zinssatz von 3% zu gewähren. E-Mail: avantcworld@gmail.com Karim Erhalten Sie erschwingliche Darlehen heute garantiertes Kreditangebot

enjoyshopping.de

Name:
fatima
Datum:
28.12.2017
DANKE GREAT DR Sunny für die Lösung meiner Probleme seine E-Mail ist (drsunnydsolution1@gmail.com mein Name ist Miss Fatima, ich war 5 Jahre mit meinem Mann verheiratet, wir lebten glücklich zusammen für diese Jahre und nicht bevor er nach Australien für eine Geschäftsreise reiste, wo er dieses Mädchen traf und seitdem hasst er mich und die Kinder und Liebe sie nur. Als mein Mann von der Reise zurückkam, sagte er, er wolle mich und meine Kinder nicht mehr sehen, also fuhr er uns aus dem Haus und er ging jetzt nach Australien, um diese andere Frau zu sehen. So waren ich und meine Kinder jetzt so frustriert und ich blieb nur bei meiner Mutter und ich behandelte mich nicht gut, weil meine Mutter nach dem Tod meines Vaters einen anderen Mann heiratete, so dass der Mann, mit dem sie verheiratet war, sie nicht gut behandelte, ich und meine kinder waren so verwirrt und ich war auf der suche nach einem weg, um meinen mann nach hause zu bringen, weil ich ihn liebe und ihn so sehr schätze, also eines tages als ich auf meinem computer stöberte, sah ich ein zeugnis über diesen zauberträger DR Sunny Im Internet von einer Dame geteilt und es beeindruckt mich so sehr, dass ich auch daran denke es auszuprobieren. Zuerst hatte ich Angst, aber wenn ich daran denke, was meine Kinder und ich durchmachen, kontaktierte ich ihn und er sagte mir, dass ich für 24 Stunden ruhig bleiben sollte, dass mein Mann zu mir zurückkommen würde und zu meiner größten Überraschung erhielt ich einen Anruf von meinem Mann am zweiten Tag fragte nach den Kindern und ich rief DR Sunny und er sagte, Ihre Probleme sind mein Kind gelöst. So kam es, dass ich meine Familie nach einem langen Stress von einer bösen Frau zurückerobern konnte, also mit all dieser Hilfe von DR Sunny, ich möchte, dass ihr alle in diesem Forum zu mir kommt, um DR Sunny ein großes Dankeschön zu sagen Auch Ratschläge für jeden bei solchen oder ähnlichen Problemen oder jegliche Art von Problemen sollten ihn auch kontaktieren, seine E-Mail lautet: (drsunnydsolution1@gmail.com) Er ist die Lösung für all Ihre Probleme und Dilemmas im Leben. Noch einmal ist seine E-Mail-Adresse (drsunnydsolution1@gmail.com) ER SPEZIALISIERT SICH AUF DEN FOLGENDEN SPELL. (1) Wenn du deinen Ex zurück willst. (2) wenn du immer schlechte Träume hast. (3) Wenn Sie in Ihrem Büro befördert werden möchten. (4) Wenn Sie möchten, dass Frauen / Männer hinter Ihnen herlaufen. (5) Wenn Sie ein Kind wollen. (6) Wenn du reich werden willst. (7) Wenn du deinen Ehemann / deine Ehefrau für immer binden willst. (8) Wenn Sie finanzielle Unterstützung benötigen. (9) Wie Sie betrogen wurden und Sie Ihr verlorenes Geld wiedererlangen wollen. (10) wenn Sie Ihre Scheidung beenden wollen. (11) wenn du dich von deinem Ehemann scheiden lassen willst. (12) wenn Sie möchten, dass Ihre Wünsche erfüllt werden. (13) Schwangerschaftszauber, um Baby zu empfangen (14) Garantiere, dass du die beunruhigenden Gerichtsfälle und die Scheidung gewinnst, egal auf welcher Stufe (15) Verhindere, dass deine Ehe oder Beziehung zusammenbricht. (16) wenn Sie irgendeine Krankheit wie (H I V), (KREBS) oder irgendeine Krankheit haben. (17) wenn du Gebete für die Befreiung für dein Kind oder dich selbst brauchst. noch einmal stellen Sie sicher, dass Sie ihn kontaktieren, wenn Sie irgendein Problem haben, wird er Ihnen helfen. Seine E-Mail-Adresse ist (drsunnydsolution1@gmail.com) kontaktieren Sie ihn sofort ... oder rufen Sie oder WhatsApp seine Nummer +2348077620669

enjoyshopping.de