Logo

enjoyshopping.de - Dein Verbrauchermagazin

  1. MAGAZIN
  2. GUTSCHEINE

Werbeanrufe - Ihre Rechte

Welche Rechte haben Verbraucher bei Werbeanrufen?

(bha) - 06.11.2008 @ 05:30 Uhr

Mittlerweile wird es fast schon zur Last und sobald das Telefon mal wieder im Feierabend wieder mal klingelt will man schon fast nicht mehr abheben. Zu hoch die Wahrscheinlichkeit, dass wieder mal ein Telefonvermarkter am anderen Ende sitzt. Egal ob Ihnen die MWB Zürich ein Auslandskonto oder freenet.de einen DSL-Anschluss verkaufen will, Sie als Verbraucher sollten sich vor allem über eines bewusst sein: Solche Anrufe sind illegal.

Rechtliche Grundlage gegen Werbeanrufe

Dies hat vor kurzem erst wieder das Oberlandesgericht Frankfurt (OLG Frankfurt, 6 U 175/04) entschieden. So dürfen Ihnen selbst Firmen mit denen ein aktives Vertragsverhältnis besteht keine neuen Produkte anpreisen. Zu gross ist laut Oberlandesgericht Frankfurt die Belästigung durch solche Anrufe. Wenn Sie bei Vertragsabschluss Ihre Telefonnummer angegeben haben, gilt das nicht als Zustimmung für Werbeanrufe.

enjoyshopping.de meint:

Wehren Sie sich aktiv gegen belästigende Werbeanrufe. Fragen Sie nach Namen und Telefonnummer Ihres Gesprächpartners und drohen Sie anschliessend mit einem Anwalt, sollten weitere Kontaktversuche erfolgen.


Probleme? Fragen? Erfahrungsberichte? Ihre Meinung zum Artikel!

Was meinen Sie? - Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
enjoyshopping.de
Geben Sie hier Ihren Namen oder Nicknamen ein.
Ihre E-Mail:
Ihr Kommentar:
   


Weitere themenrelevante Meldungen
Top-Gutscheine

Webmastertools
Intern
Partner
 
Wir versuchen diese Seite "Werbeanrufe - Ihre Rechte" so aktuell wie möglich zu halten. Haben Sie weitere Informationen, kontaktieren Sie uns. © 2004 - 2018 BJAnetworks. All rights reserved.